Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 17 von 17

Thema: Gewerbe für SPS-Techniker

  1. #11
    Registriert seit
    19.07.2004
    Beiträge
    414
    Danke
    44
    Erhielt 34 Danke für 20 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Also, ohne arrogant zu sein, muss ich sagen, das ich in den letzten 20 Jahren unmengen Ing's,Techiker,Meister kennengelernt habe, die nicht mehr Ahnung hatten, wie meine Oma. Es gibt natürlich auch wirklich qualifizierte. Muss mich der obigen Meinung anschliessen. Papier ist geduldig und stellt kaum einen Wert dar. Für uns zählt,zeig was du kannst...

    Und ich sage nur armes Deutschland,was nach wie vor diesen Meisterbriefquatsch macht,weil eine Lobby dahinter steht und sich fürchtet.
    Doch meine Auffassung ist da leicht anders,wenn ich EU mal interpretiere... Aber egal...

    Es gibt viele,die sich auf Industrieservice selbstständig gemacht haben und das auch funzt... Haftung ??? Weiss ich nicht wirklich gut mit bescheid, aber denke das kann man mit den Kunden vorher auch abklären...

    So und deshalb sollten viel mehr Mut zur Selbstständigkeit haben und eventuell auch den einen oder anderen Arbeitsplatz schaffen.
    Das grösste Problem, ist ja aber wohl das liebe Geld. Wovon die ersten 3 Monate leben,Auto bezahlen, Material und Werkzeuge, Lappies und so weiter kaufen...

    Aber sonst... Ich denke schon länger darüber nach und es scheitert immer am Geld. Alternativ könnte man ja auch eine Vertretung für irgendwas in seinem Bereich machen ... Da ist nur das Problem,woher weiss man,das jemand gesucht wird. Also Arbeit für uns gibt es wohl genügend,man muss nur eben Verbindungen haben und Info's.

    Oder wie seht Ihr das ????
    Für richtiges Chaos,braucht man sehr schnelle Computer.
    Und wieso einfach... .... wenn es auch Siemens gibt



    Zitieren Zitieren Das sehe ich auch so  

  2. #12
    Registriert seit
    16.12.2004
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Beiträge
    400
    Danke
    21
    Erhielt 23 Danke für 20 Beiträge

    Standard

    Alle Arbeiten im Handwerk egal welcher Art ( Elektrobereich ) nur mit Meisterbrief, schließt jede selbstständige Tätigkeit ein. Z.B. Leuchte verkaufen ja, montieren NEIN.
    Gilt aber nicht für Ausländer. Wenn man eine ähnliche Tätigkeit im EU Ausland geführt hat (oder dürfte), darf man es auch in Deutschland - auch ohne Meisterbrief.

  3. #13
    Registriert seit
    19.07.2004
    Beiträge
    414
    Danke
    44
    Erhielt 34 Danke für 20 Beiträge

    Standard

    Hi RMA,

    genau das meinte ich ja und ich finde sowas unsinnig. EU hin, EU her...
    Aber es sollte dann auch überall das gleiche gelten...
    Ich kann also durchaus einen "Scheinbetrieb" in z.B. Frankreich eröffnen und dann hier richtig Gas geben, ohne Meisterbrief, der meiner Meinung nach eh nur ein schlechter Scherz ist...

    Aber ich denke wir können diese Ungerechtigkeit nicht abändern... Oder doch ???
    Für richtiges Chaos,braucht man sehr schnelle Computer.
    Und wieso einfach... .... wenn es auch Siemens gibt



    Zitieren Zitieren Das meinte ich ja...  

  4. #14
    Registriert seit
    16.12.2004
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Beiträge
    400
    Danke
    21
    Erhielt 23 Danke für 20 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Lazarus™
    Hi RMA,

    genau das meinte ich ja und ich finde sowas unsinnig. EU hin, EU her...
    Aber es sollte dann auch überall das gleiche gelten...
    Ich kann also durchaus einen "Scheinbetrieb" in z.B. Frankreich eröffnen und dann hier richtig Gas geben, ohne Meisterbrief, der meiner Meinung nach eh nur ein schlechter Scherz ist...

    Aber ich denke wir können diese Ungerechtigkeit nicht abändern... Oder doch ???
    Gerade deswegen gibt es immer mehr Leute die versuchen die Probleme zu umgehen indem sie eine Englische "Ltd." Firma gründen. Klingt Prima nicht wahr, alle Vorteile einer GmbH mit nur 1 GB Pfund Stammkapital nötig - kriegt man von der Stange gekauft für 200€ - 300€ in ein Paar Wochen. Was viele aber nicht wissen ist, dass auch wenn man in Deutschland arbeitet mit seiner "Englischen" Firma, es gilt immer noch Englisches Recht - und nach Englischem Recht haftet der oder die "Director" der Firma (in solchen Fällen meist = Inhaber) mit seinem vollem Privatvermögen, sollte die Firma Pleite machen.
    Zitieren Zitieren Re: Das meinte ich ja...  

  5. #15
    Registriert seit
    07.05.2004
    Ort
    Campbelltown
    Beiträge
    2.437
    Danke
    131
    Erhielt 276 Danke für 86 Beiträge

    Standard

    Hallo RMA,

    bist du mit der LTD dir sicher? Wofür hast du dann eine Limited mit Stammkapital? Dann hat das ja nichts mehr mit GmbH zu tun. Ich habe keine Ahnung von der LTD, aber habe es am Rande halt mitbekommen, dass es so etwas nun gibt. Hast Du bezüglich der Haftung entsprechende Erfahrungen gesammelt?

    pt
    Gegen Schwachsinn, Schwachköpfe und armselige Trittbrettfahrer kann man nicht argumentieren.

    Gott sieht alles, auch Signaturen in Geheimschrift,,... aber er petzt nicht.

  6. #16
    Registriert seit
    16.12.2004
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Beiträge
    400
    Danke
    21
    Erhielt 23 Danke für 20 Beiträge

    Standard

    Als ich zuerst in Deutschland zu arbeiten anfing, habe ich ein Ltd. gehabt weil es einige steuerliche Vorteil gab zu der Zeit wo ich noch in England gemeldet war.

    Ich erinnere mich nicht mehr an die Details - es ist immerhin fast 20 Jahre her!

    Zuerst - ich bin kein Anwalt und dies ist keine Beratung - grundsätzlich ist ein Ltd. durchaus vergleichbar mit einer GmbH abgesehen davon, dass man nur 1£ Kapital braucht und keine 25.000€. Das man als "Director" persönlich haftbar gemacht werden kann stimmt aber so weit ich kenne nur unter zwei Umständen:

    1) Man hat als Director eine persönlich Garantie gegeben (zum Beispiel für ein Darlehn). In England (und wahrscheinlich auch in Deutschland - denn die Banken hier wissen worum es geht) kriegt eine "Private Limited Company" kein Pfennig von der Bank, ohne dass die Directors persönlich haften.

    2) Man hat als Director seine Pflichten nicht erfüllt, zum Beispiel - verschleppte Insolvenz.

    Nun, das hört sich nicht so schlimm an, das Problem ist, dass die meisten Leute denken überhaupt nicht daran wenn sie solche Sachen unterschreiben - man glaubt natürlich nicht das es so weit kommen wird. Das böse Erwachen kommt erst später.

  7. #17
    Registriert seit
    20.10.2003
    Ort
    Biberach
    Beiträge
    5.068
    Danke
    959
    Erhielt 1.457 Danke für 922 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von RMA

    Gerade deswegen gibt es immer mehr Leute die versuchen die Probleme zu umgehen indem sie eine Englische "Ltd." Firma gründen. Klingt Prima nicht wahr, alle Vorteile einer GmbH mit nur 1 GB Pfund Stammkapital nötig - kriegt man von der Stange gekauft für 200€ - 300€ in ein Paar Wochen. Was viele aber nicht wissen ist, dass auch wenn man in Deutschland arbeitet mit seiner "Englischen" Firma, es gilt immer noch Englisches Recht - und nach Englischem Recht haftet der oder die "Director" der Firma (in solchen Fällen meist = Inhaber) mit seinem vollem Privatvermögen, sollte die Firma Pleite machen.
    Hallo,

    m. E. ist bei einer Ldt. ist wie bei der GmbH erst
    mal die Haftung auf das Gesellschaftskapital
    beschränkt.

    Persönlich haftet der gesetztliche Vertreter der
    Gesellschaft bei Ltd. wie auch bei einer deutschen
    GmbH immer dann, wenn Geschäfte getätigt werden
    bei denen schon vorher klar ist, dass die Gesellschaft
    die daraus entstehenden Pflichten nicht erfüllen kann.

    Welches Recht gültig ist hängt davon ab, wo die
    Gesellschaft tätig ist.

    Weiteres zu Ltd. z. B. hier:

    http://www.go-limited.de/

    Viele Grüße

    Gerhard Bäurle
    Beste Grüße Gerhard Bäurle
    _________________________________________________________________
    Hardware: the parts of a computer that can be kicked. – Jeff Pesis
    Zitieren Zitieren Re: Das meinte ich ja...  

Ähnliche Themen

  1. Bei Forschung neben Festanstellung Gewerbe anmelden???
    Von Smart_Rat im Forum Stammtisch
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 30.04.2010, 20:30
  2. Tüv SPS-Techniker
    Von steffis im Forum Simatic
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 30.04.2009, 21:24
  3. SPS-Techniker
    Von Tobias2k9 im Forum Stammtisch
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 18.02.2009, 16:27
  4. Staatlicher Techniker
    Von Raydien im Forum Stammtisch
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 13.02.2009, 08:38
  5. SPS-Techniker gesucht
    Von lbuenger im Forum Suche - Biete
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 12.04.2007, 12:08

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •