Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 17

Thema: Gewerbe für SPS-Techniker

  1. #1
    Anonymous Gast

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo!
    habe da eine kleine Frage.

    Ich wollte kleines Gewerbe anmelden (Bereich SPS-Programmierung und Inbetribnahme)
    Mit Programmierung wäre kein Problemm mit meinem "Siemens-Zeugniss"
    (SPS-Techniker nach VDMA) und wie ist jetzt mit Inbetriebnahme? Es kann z.B ein Fehler von Installateur auftauchen oder eine Karte n.i.o sein.Darf ich dann Hardware anfassen
    und die Problemen beseitigen oder soll ich dafür schon Elektromeisterbrief haben?
    Zitieren Zitieren Gewerbe für SPS-Techniker  

  2. #2
    Anonymous Gast

    Standard

    Alle Arbeiten im Handwerk egal welcher Art ( Elektrobereich ) nur mit Meisterbrief, schließt jede selbstständige Tätigkeit ein. Z.B. Leuchte verkaufen ja, montieren NEIN.

    Denke mal Maschine in Betrieb nehmen ja, Arbeiten ausführen an der Anlage NEIN.

    Im übrigen meldet sich die Handwerkskammer wenn in der Gewerbeanmeldung irgendetwas von Elektro usw. drinsteht. Verlangen dann einen Nachweis z.B. den Meisterbrief.

  3. #3
    Registriert seit
    07.08.2004
    Beiträge
    258
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Ähhhhmmmm.....

    Wir reden hier ja wohl von einer Industrie-Anwendung
    - und nicht von einem Handwerksbetrieb.

    Denn es gibt einen Unterschied

    Industriemeister <---> Handwerksmeister


    Nur mal so damit dieses Thema in der richtigen
    Spur geführt wird.....

    Tschööö

  4. #4
    Anonymous Gast

    Standard

    Hallo Kojote,

    es ist schon richtig wie Du bemerkt hast.
    Mit dem Industriemeister kann man sich eigentlich nur den ..... abwischen.
    Ist leider so warum weiß ich auch nicht.

    Für ein Gewerbe im Bereich Elektrotechnik ob Hausinstallation,Schaltschrankbau oder Industrie usw. da hilft Dir nur der Meisterbrief "Elektroinstallateurmeister" oder Dipl. Ing. Elektrotechnik und sonst niemand.

    netten Gruß

    Christian Werner
    Zitieren Zitieren HWM  

  5. #5
    Anonymous Gast

    Standard

    Hallo,

    Du brauchst mit Sicherheit keinen Meisterbrief um dich im Bereich Industrietechnik SPS Programmierung/Inbetriebnahmen Selbständig zu machen. Auch arbeiten an Industrieanlagen dürfen ausgeführt werden. Zuständig ist in diesem Fall die ansäßige Industrie und Handelskammer und nicht die Handwerkskammer.

    Es gibt genügend Besipiele von Selbständigen Programmierern welche allesamt keinen Meisterbrief bzw. Titel haben.

    Im Handwerk sieht die Sache hingegen wieder anders aus, hier ist ein Meisterbrief zwingend notwendig.

  6. #6
    Gerd_R Gast

    Standard

    Soweit ich weiß, ist der SPS-Techniker nach VDMA nur eine Berufszusatzqualifikation, und keinesfalls mit einem Elektro-Techniker zu verwechseln. Es fehlt dabei die staatliche Prüfung, und damit die Zulassung. Ich wäre an dieser Stelle vorsichtig, weil du ja auch im Bedarfsfall für das ein oder andere haften müsstest, und die Berufsgenossenschaft da sicher sehr genau hinsieht.

  7. #7
    Registriert seit
    07.08.2004
    Beiträge
    258
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Jaaaaaa !!!!

    SEHR WICHTIG!

    Der SPS-Techniker ist in keinster weise mit dem
    Staatlich gepr. Techniker zu verwechseln.

    Der SPS-Techniker ist eigentlich nicht mehr als
    ein längerer Wochendkurs mit ringelpietz

    Der Staatlich gepr. Techniker dauert hingegen
    in Teilzeit 4 Jahre
    - mit anschließender Staalichen Prüfung.

    Allso jeder der meint er sei als SPS-Techniker
    ebenso qualifiziert wie ein St. gep. Techniker,
    irrt gewaltig....

    Kojote
    Zitieren Zitieren ooooo jaaaa  

  8. #8
    Registriert seit
    06.10.2004
    Beiträge
    62
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Und wie ist das mit der SPS Fachkraft, zählt denk ich mehr als der SPS-Techniker.... oder?

  9. #9
    Anonymous Gast

    Standard

    Hallo,

    Techniker oder Fachkraft oder Betriebswirt
    sind keine geschützten Bezeichnungen. Selbst eine
    Schießbude könnte beispielsweise den Techniker
    verleihen, weil man den Schraubendreher
    geschossen hat.

    Man muss deshalb immer sehen, wer das Papier
    ausgestellt hat.

    Allerdings bin ich persönlich der Meinung, dass bei
    uns im alten Deutschland viel zu sehr auf die
    Papierchen (bekanntlich geduldig) geachtet wird
    als auf das, was jemand wirklich kann.

    Viele Grüße

    Gerhard Bäurle

  10. #10
    Anonymous Gast

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hi

    Ich kann mich der Meinung von Gerhard Bäurle
    nur anschließen.

    Es gibt viele gute Leute die keine Papiere haben.

    Und bitte den SPS-Techniker oder SPS-Fachkraft nicht mit


    Staatlich gepr. Techniker
    Meisterbrief
    usw. verwechseln.

    Das sind wirklich SCHNUPPER KURSE und nicht mehr.
    Was wirklich zählt ist Erfahrung über viele Jahre darauf kommt es beim Programmierer an.

    netten Gruß

    Christian Werner

Ähnliche Themen

  1. Bei Forschung neben Festanstellung Gewerbe anmelden???
    Von Smart_Rat im Forum Stammtisch
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 30.04.2010, 20:30
  2. Tüv SPS-Techniker
    Von steffis im Forum Simatic
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 30.04.2009, 21:24
  3. SPS-Techniker
    Von Tobias2k9 im Forum Stammtisch
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 18.02.2009, 16:27
  4. Staatlicher Techniker
    Von Raydien im Forum Stammtisch
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 13.02.2009, 08:38
  5. SPS-Techniker gesucht
    Von lbuenger im Forum Suche - Biete
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 12.04.2007, 12:08

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •