Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 33

Thema: Firmengründung - Welche Rechtsform?

  1. #11
    Registriert seit
    09.05.2007
    Beiträge
    188
    Danke
    16
    Erhielt 24 Danke für 23 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von Markus Beitrag anzeigen
    den gewerbeschein haste nach wenigen minuten aufm rathaus, eine gmbh gründung ist da schon aufwendiger...


    Genau so haben ich und mein Bruder auch angefangen, Gewerbeschein für 17,50 und zwei PGs. Warum 1 Mann allein eine GmbH&Co.KG gründen soll ist mir schleihaft und suspect. Steuerberater werden nach Abschlüssen, nicht nach Stunden bezahlt, vielleicht liegt da der Hund begraben.

    Bitte nicht unterschätzen!!!! Der Geschäftsführer einer GmbH ist schon bei leichter Fahrlässigkeit mit seinem Privatvermögen haftbar.

  2. Folgender Benutzer sagt Danke zu Gecht für den nützlichen Beitrag:

    Gerhard Bäurle (04.09.2008)

  3. #12
    Registriert seit
    20.10.2003
    Ort
    Biberach
    Beiträge
    5.068
    Danke
    959
    Erhielt 1.459 Danke für 922 Beiträge

    Standard

    Hallo eYe,

    hast Du Dir überlegt, erst mal als Freiberufler (Katalogberufe)
    anzufangen? Das kostet nämlich keine Gewerbesteuer.

    Ein weiterer Nachteil einer Kapitalgesellschaft ist dass Du als
    angestellter Geschäftsführer Deiner GmbH Dir ein regelmäßiges
    Gehalt beziehen musst, während Du als Freiberufler aus der "Firma"
    nimmst, was halt gerade geht.

    Nicht zu unterschätzen ist auch die neue Transparenz von Kapital-
    gesellschaften, siehe dazu ebundesanzeiger. Einfach xyz-GmbH
    eingeben und sich überraschen lassen ...

    Zur Absicherung ist eine ordentliche Haftpflicht wichtiger als
    die beschränkte Haftung einer Kapitalgesellschaft.
    Beste Grüße Gerhard Bäurle
    _________________________________________________________________
    Hardware: the parts of a computer that can be kicked. – Jeff Pesis

  4. Folgender Benutzer sagt Danke zu Gerhard Bäurle für den nützlichen Beitrag:

    Gecht (04.09.2008)

  5. #13
    Registriert seit
    20.10.2003
    Ort
    Biberach
    Beiträge
    5.068
    Danke
    959
    Erhielt 1.459 Danke für 922 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Gecht Beitrag anzeigen
    Bitte nicht unterschätzen!!!! Der Geschäftsführer einer GmbH ist schon bei leichter Fahrlässigkeit mit seinem Privatvermögen haftbar.
    Genau.
    Beste Grüße Gerhard Bäurle
    _________________________________________________________________
    Hardware: the parts of a computer that can be kicked. – Jeff Pesis

  6. #14
    Registriert seit
    09.05.2007
    Beiträge
    188
    Danke
    16
    Erhielt 24 Danke für 23 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Gerhard Bäurle Beitrag anzeigen
    während Du als Freiberufler aus der "Firma"
    nimmst, was halt gerade geht.
    oder anderst gesagt, Du bist die "Firma". Nachteil: Du musst auch das Geld versteuern, dass Du in der "Firma" lässt, als Notgroschen oder so. Kommt bei einer Person nicht so richtig zum tragen, aber wenns zwei in einer GbR sind wird das ganz schön kompliziert.

    Abzuwarten ist, wie das nächstes Jahr wird. Es sollen ja steuerlich die Personengesellschaften näher an die Kapitalgesellschaften rücken.
    Aber so wie ich unseren Staat kenne wahrscheinlich nur die Nachteile, nicht die Vorteile.

    Zitat Zitat von Gerhard Bäurle Beitrag anzeigen
    Zur Absicherung ist eine ordentliche Haftpflicht wichtiger als
    die beschränkte Haftung einer Kapitalgesellschaft.

  7. #15
    Registriert seit
    20.10.2003
    Ort
    Biberach
    Beiträge
    5.068
    Danke
    959
    Erhielt 1.459 Danke für 922 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    wenn sich mehrere Ingenieure zusammentun, ist die Partnergesellschaft
    eine Alternative zur Personengesellschaft.
    Beste Grüße Gerhard Bäurle
    _________________________________________________________________
    Hardware: the parts of a computer that can be kicked. – Jeff Pesis

  8. #16
    Registriert seit
    16.06.2003
    Ort
    88356 Ostrach
    Beiträge
    4.811
    Danke
    1.231
    Erhielt 1.101 Danke für 527 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Gecht Beitrag anzeigen
    oder anderst gesagt, Du bist die "Firma". Nachteil: Du musst auch das Geld versteuern, dass Du in der "Firma" lässt, als Notgroschen oder so.
    das stimmt eben nicht!
    auch bei der gmbh muss der gewinn am ende des geschäftsjahres versteuert werden. eine gmbh die am ende des jahres noch viel geld übrig hat ist steuerlich gesehen schwachsinn.
    reingewinn den du dir aus vergangenen jahren ausbezahlst ist ein teuerer spass, den versteuerst du quasi zweimal.
    man kann da was machen über investitionsrücklagen, aber diese müssen genau angemeldet werden, sind verbindlich und darunter fallen nur investitionen in betriebseinrichtungen keine gehälter.

    und nochwas um dem gleich mal vorzugreifen:
    material das im lager liegt ist teures material weil es eigentich totes kapital ist.
    die ausgaben für das material dürfen erst dann vom gewinn abgezogen werden wenn es weiterverkauft wurde.
    Geändert von Markus (04.09.2008 um 18:21 Uhr)
    "Es ist weit besser, große Dinge zu wagen, ruhmreiche Triumphe zu erringen, auch wenn es manchmal bedeutet, Niederlagen einzustecken, als sich zu den Krämerseelen zu gesellen, die weder große Freude noch großen Schmerz empfinden, weil sie im grauen Zwielicht leben, das weder Sieg noch Niederlage kennt." Theodore Roosevelt - President of the United States (1901-1909)

  9. #17
    Registriert seit
    07.07.2006
    Beiträge
    127
    Danke
    30
    Erhielt 40 Danke für 22 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    ich würde an Deiner Stelle noch warten mit der Gründung einer GmbH. Ich empfehle die Eu-GmbH. Denn zur Zeit... soweit ich weiß, ist die erste und zweite Lesung für das Gesetz schon durch. Es fehlt nur noch die Dritte Lesung bevor es verabschiedet wird; denn es wird bald ein neues GmbH Gesetz geben.

    Es sollte eigentlich schon ende letzten Jahres verabschiedet werden. Aber es wird defintiv kommen und verabschiedet werden.

    Wie die Eu AG glaubt man, das sie der "Renner" werden wird, weil sie mit ihren Gründungsvoraussetzungen und Flexibilität sehr stark den Ltd s konkurrenz machen wird.´
    Dieses Gesetz hat und wird viele Vorteile bieten. Das der Gesetzgeber darauf reagiert hat, zeigt nur, wie stark die ausländischen Gesellschaftsformen sind und noch werden in der Globalisierung.
    Die EU-GmbH soll sozusagen konkurrenzfähiger sein, als die starre derzeitige Form der GmbH. Insbesondere gegenüber den ausländischen Gesellschaftsformen.

    Außerdem... die Gesellschaftsform Ltd. sagt nur in seiner englischen Abkürzung aus, das es eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung ist. Mehr nicht! Es sagt nichts aus über den Gründer als Mensch der dahinter steht! Leider scheinen viele nicht zu wissen, was dahinter steckt.( Das nenne ich Unkenntnis in der Materie und beschränktes Denken)
    Viele denken wohl da an die englische Ltd. , die man für wenig Geld gründen kann.

    Es ist genauso eine Bezeichnung wie GmbH hier in Deutschland, oder die LLM, oder LLD oder d.o.o. usw.
    Wenn eine Niederlassung im Ausland exsitiert, so hat sie nunmal eine andere Bezeichnung. Viele dieser ausländischen Gesellschaftsformen bieten gerade steuerliche Vorteile. Der deutsche Gesetzgeber hat dies erkannt. Denn es gibt viele die ihre Hauptniederlassung ins Ausland verlagen, weil sie gerade steuerliche Vorteile bietet. Mit diesem Gesetz soll gerade dagegen gewirkt werden.

    Gruß
    ASEGS LtdS.
    Zitieren Zitieren EU-GmbH  

  10. #18
    Registriert seit
    20.10.2003
    Ort
    Biberach
    Beiträge
    5.068
    Danke
    959
    Erhielt 1.459 Danke für 922 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von ASEGS Beitrag anzeigen
    Hallo,

    ich würde an Deiner Stelle noch warten mit der Gründung einer GmbH. Ich empfehle die Eu-GmbH.

    Hallo,

    EU-GmbH? Meinst Du die 1 EUR-GmbH, die heißt Unternehmergesellschaft.

    Dazu gibt es massig brauch- und unbrauchbares im Netz.
    Beste Grüße Gerhard Bäurle
    _________________________________________________________________
    Hardware: the parts of a computer that can be kicked. – Jeff Pesis

  11. #19
    Registriert seit
    16.06.2003
    Ort
    88356 Ostrach
    Beiträge
    4.811
    Danke
    1.231
    Erhielt 1.101 Danke für 527 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von ASEGS Beitrag anzeigen
    Außerdem... die Gesellschaftsform Ltd. sagt nur in seiner englischen Abkürzung aus, das es eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung ist. Mehr nicht! Es sagt nichts aus über den Gründer als Mensch der dahinter steht! Leider scheinen viele nicht zu wissen, was dahinter steckt.( Das nenne ich Unkenntnis in der Materie und beschränktes Denken)
    Viele denken wohl da an die englische Ltd. , die man für wenig Geld gründen kann.
    niemend sagt das eine ltd generell schlecht ist.
    aber weil sie eben so simpel ist, wird sie zu hauf für schweinereien verwendet. dewegen ist sie eben nicht so angesehen bzw. firmen mit dieser rechtsform werden eher etwas mit vorsicht genossen...

    ob das berechtigt ist oder nicht ist eine andere sache, aber es ist so!

    und diesen nachteil muss er sich doch nun wirklich nicht aufhalsen wenn er andere möglichkeiten hat.
    "Es ist weit besser, große Dinge zu wagen, ruhmreiche Triumphe zu erringen, auch wenn es manchmal bedeutet, Niederlagen einzustecken, als sich zu den Krämerseelen zu gesellen, die weder große Freude noch großen Schmerz empfinden, weil sie im grauen Zwielicht leben, das weder Sieg noch Niederlage kennt." Theodore Roosevelt - President of the United States (1901-1909)

  12. #20
    Registriert seit
    07.07.2006
    Beiträge
    127
    Danke
    30
    Erhielt 40 Danke für 22 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Soweit ich weiß, bleibt das Stammkapital bei 25.000 Euro!

    Und wenn, wird es nur wesentlich gekürzt werden. Und niemals 1.- EURO werden! Das wäre mir neu!

    Und soweit ich weiß, wird nur der Zusatz EU hinter der Bezeichnung GmbH stehen! Es bleibt also die Bezeichnung GmbH.

    @Markus
    sorry, aber dennoch ist es beschränktes Denken in meinen Augen... und zwar wirtschaftlicher Art. Du hast Deine Ansicht und ich meine.
    Die LtdS zum Beispiel hat 22.000 EURO Stammkapital. Die d.o.o. weiß ich jetzt nicht genau. Die englische halt 1 Pfund.
    Dennoch sagt die 1 Pfund Gesellschaft nichts über Ihren Gründer aus.

Ähnliche Themen

  1. Firmengründung
    Von Farinin im Forum Stammtisch
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 17.08.2011, 18:05
  2. Welche SPS?
    Von maximb im Forum Sonstige Steuerungen
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 21.11.2009, 12:11
  3. Welche SPS?
    Von ElekTric im Forum Sonstige Steuerungen
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 29.05.2009, 12:46
  4. Welche SPS und welche Software
    Von allroundpeter im Forum Sonstige Steuerungen
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 11.07.2008, 10:30
  5. Welche CPU?
    Von Vince667 im Forum Simatic
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 26.04.2008, 11:10

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •