Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 32

Thema: Anfängerfrage: Welche SPS ?

  1. #21
    Registriert seit
    16.11.2008
    Beiträge
    38
    Danke
    11
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von zotos Beitrag anzeigen
    Also im Starterpaket von WAGO ist die Software als Vollversion enthalten. WAGO setzt die CAA Version von CoDeSys ein das entspricht also genau der Software die Du bei 3S Downloaden kannst + die Targetfiles die man braucht um die Steuerungen zu Programmieren + Tools und Libs.
    Im Starterpaket ist auch noch ein Programmierkabel dabei das die Grundkonfiguration erleichter und auch noch ein Netzteil und zwei E/A Klemmen.
    Danke - fast zu schön, um wahr zu sein...

    Also ich denke, dann probier ich's mal mit dem Starterkit 2 (750-841). Wenn ich irgendwann weitere Ethernet Ports brauche, gibt's ja den Switch zum Anstecken...

  2. #22
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    In der Mitte zwischen Bayreuth/Weiden
    Beiträge
    6.732
    Danke
    314
    Erhielt 1.519 Danke für 1.282 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Wühlmaus Beitrag anzeigen
    Für den Privatanwender weniger erbaulich ist jedoch, dass die Firma 3S ein "Geschäftsmodell" (http://www.3s-software.com/index.shtml?de_businessmodel) hat, gemäß welchselbigem ich erstmal €10.000 für ein "Starterpaket" abdrücken soll.

    Sagt mir bitte, dass ich Tomaten auf den Augen habe, oder dass dies nur für Gerätelieferanten, wie z.B. Fa. Wago, gilt und dass ich meine Runtime-Lizenz bezahlt habe, wenn ich mein Stück Hardware (z.B. eine 750-841) gekauft und bezahlt habe.

    Wago selbst bietet ja auch Software an, (759-333 Programmier-Software WAGO-I/O-PRO CAA), im Netz finde ich dafür Preise zwischen € 400,- und 5.000,- (!). Die gleiche (???) SW findet sich anscheinend auch im Starterkit 2 wieder, und das gibt's komplett für € 500,-. Ist da eine vollwertige Softwarelizenz für alle Wago Produkte enthalten, deren Software mit WAGO-I/O-PRO CAA entwickelt werden kann, oder ist das nur eine kastrierte Demo-Version ???
    Dieses 10000€ Packet müsstest du nur ordern,
    wenn du selbst Steuerungen bauen willst, welche du oder deine Kunden,
    dann mit Codesys programmieren können sollen.

    Wenn du ein Standard-Produkt, hier den Wago Controller kaufst,
    musst du beim Hersteller, hier Wago letzten Endes nur die Targets bezahlen,
    konkret bei Wago also ca. 350-400€ ...

    Diese 10000€ hat Wago wohl irgendwann mal bezahlt...

    Mfg
    Manuel
    Warum denn einfach, wenn man auch Siemens einsetzen kann!

    Wer die grundlegenden Freiheiten aufgibt, um vorübergehend ein wenig Sicherheit zu bekommen, verdient weder Freiheit noch Sicherheit (B. Franklin).

  3. Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu MSB für den nützlichen Beitrag:

    Werner29 (21.11.2008),Wühlmaus (18.11.2008)

  4. #23
    Registriert seit
    16.11.2008
    Beiträge
    38
    Danke
    11
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von MSB Beitrag anzeigen
    Dieses 10000€ Packet müsstest du nur ordern,
    wenn du selbst Steuerungen bauen willst, welche du oder deine Kunden,
    dann mit Codesys programmieren können sollen.
    Ok, so ähnlich hab ich's ja gehofft, aber sonst wär's ja auch zu lächerlich...

  5. #24
    Registriert seit
    30.08.2005
    Beiträge
    280
    Danke
    41
    Erhielt 96 Danke für 66 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von MSB Beitrag anzeigen
    Diese 10000€ hat Wago wohl irgendwann mal bezahlt...
    Genauso ist es natürlich. Die Lizenz für das Laufzeitsystem bezahlt WAGO bei
    uns (bin 3S-Mitarbeiter), wenn man die Hardware gekauft hat, dann ist davon ein kleiner, unbedeutender Beitrag für diese Lizenz.

    Obwohl, wenn man mal eine Weile drüber nachdenkt,
    eigentlich eine gute Idee...
    Vielleicht schadet es ja nichts das Geld trotzdem zu überweisen.

    Bernhard

  6. #25
    Registriert seit
    16.11.2008
    Beiträge
    38
    Danke
    11
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Werner29 Beitrag anzeigen
    Obwohl, wenn man mal eine Weile drüber nachdenkt, eigentlich eine gute Idee...
    Vielleicht schadet es ja nichts das Geld trotzdem zu überweisen.
    Wenn Ihr Geld braucht, fragt doch mal Frau Merkel. Obwohl, solches Kleingeld hat sie grad' nicht im Portemonnaie. Da muss sich Eure Anfrage schon auf ganzzahlige Milliardenbeträge beziehen...

    Im Ernst, mir war anfangs wirklich unklar, an wen sich Euer "Geschäftsmodell" richtet, inzwischen ist es mir klar, dank der super Hilfe dieses Forums. Mittlerweile finde ich das Modell sogar sehr geschickt. Zwar habe ich im Moment keine Zeit, mein geplantes Steuerungsprojekt ernsthaft anzugehen (meine eigene Kundschaft droht grad' mal wieder massiv mit Auftrag). Trotzdem habe ich gestern mal angefangen, mit CoDeSys V3.2 herumzuspielen, sozusagen zur Entspannung. Und siehe da, die ersten kostenlose Erfolge machen Spass und Lust auf mehr, auch wenn dabei noch lange kein Hardware-Port mit dem Schwanz wedelt. Wenn ich dann irgendwann konkret meine Hardware bestelle, ist klar, welche Mindestanforderung die einhalten muss: CoDeSys kompatibel halt. Sehr geschickte Vermarktungsstrategie.

    Nur eine etwas ausführlichere CoDeSys Dokumentation würde ich mir wünschen, aber vielleicht habe ich die richtigen Quellen ja nur noch nicht entdeckt...

  7. #26
    Registriert seit
    30.08.2005
    Beiträge
    280
    Danke
    41
    Erhielt 96 Danke für 66 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Wühlmaus Beitrag anzeigen
    Im Ernst, mir war anfangs wirklich unklar, an wen sich Euer "Geschäftsmodell" richtet, inzwischen ist es mir klar, dank der super Hilfe dieses Forums. Mittlerweile finde ich das Modell sogar sehr geschickt.
    Das finde ich auch. Das ist ein wirkliches Erfolgsgeheimnis. Das dir das Geschäftsmodell nicht sofort klar war verstehe ich schon, aber grundsätzlich haben wir ja in erster Linie Kontakt mit dem Steuerungshersteller. Deswegen richtet sich unsere Homepage vornehmlich an diesen.
    Zitat Zitat von Wühlmaus Beitrag anzeigen
    Nur eine etwas ausführlichere CoDeSys Dokumentation würde ich mir wünschen, aber vielleicht habe ich die richtigen Quellen ja nur noch nicht entdeckt...
    Irgendwie sagen das alle, dabei gibt es eine ganze Reihe Bücher mit Beispielen für CoDeSys. Auch die Hilfe ist sehr umfangreich. Und schliesslich gibt es ja diese Forum und unser eigenes. Ausserdem ist die Software so intuitiv...

    Bernhard

  8. #27
    Registriert seit
    17.04.2007
    Ort
    Kiel
    Beiträge
    496
    Danke
    162
    Erhielt 67 Danke für 63 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Wühlmaus Beitrag anzeigen
    Nur eine etwas ausführlichere CoDeSys Dokumentation würde ich mir wünschen, aber vielleicht habe ich die richtigen Quellen ja nur noch nicht entdeckt...
    Für den ersten Einstieg in Codesys fand ich dieses nicht schlecht:

    http://www.ebookaktiv.de/eBook_IEC61...k_IEC61131.htm

    Bei 5€ kann man nicht viel verkehrt machen.
    So einfach wie möglich – so kompliziert wie nötig.

  9. Folgender Benutzer sagt Danke zu Kieler für den nützlichen Beitrag:

    Werner29 (24.11.2008)

  10. #28
    Registriert seit
    16.11.2008
    Beiträge
    38
    Danke
    11
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Kieler Beitrag anzeigen
    Für den ersten Einstieg in Codesys fand ich dieses nicht schlecht:

    http://www.ebookaktiv.de/eBook_IEC61...k_IEC61131.htm

    Bei 5€ kann man nicht viel verkehrt machen.
    ... wohl aber, wenn man die auch noch sparen will. Ich habe auf den Button "Free Download" geklickt ... und ganz schnell wieder abgebrochen, als ich sah, dass mir dabei eine .EXE Datei untergejubelt werden soll. Ob böswillig oder nicht - sowas kommt mir nicht auf die Kiste.

    Habe inzwischen zwei Bücher geliefert bekommen (Wellenreuther/Zastrow und Lepers). Das ständige Durcheinander von Step-7 und CoDeSys sowie der verschiedenen Dialekte (AWL, FUP etc.) verwirren den Einsteiger doch ziemlich. Auf den Profi, der schon alles kann, mag das formal sehr elegant wirken, für den Einsteiger dagegen ist das katastrophal. Aber da muss man anscheinend durch...

    Etwas schwieriger finde ich folgenden Punkt. Als ich mir CoDeSys von 3S herunterlud, habe ich natürlich die neue Version 3.2 genommen, da mir der Eindruck erweckt wurde, V2.3 sei nur noch für Altprojekte interessant. Die Erläuterungen der CoDeSys Entwicklungsumgebung in den o.g. Büchern scheinen sich jedoch noch auf V2.3 zu beziehen. Das macht's noch undurchschaubarer.

    Mit der Sprache selbst (habe mich vorerst für ST entschieden) habe ich dagegen weniger Schwierigkeiten. Meine besten TurboPascal-Zeiten liegen zwar schon 20 Jahre zurück, aber was man einmal gekonnt hat, das kommt recht schnell wieder. Weitaus schwerer fällt mir in der Tat der Umgang mit der Entwicklungsumgebung. Soll ich nun aus didaktischen Gründen auf V2.3 zurückfallen, oder gibt es schon irgendwo eine Beschreibung zu V3.2 ? (Obwohl ... selbst die Hilfefunktion der V3.2 hinkt ja hinter der eigenen Realität noch etwas hinterher...)

  11. #29
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    In der Mitte zwischen Bayreuth/Weiden
    Beiträge
    6.732
    Danke
    314
    Erhielt 1.519 Danke für 1.282 Beiträge

    Standard

    Zur Codesys-Version:
    Das hängt primär von der von dir verwendeten Hardware ab!
    Deine Hardware ist entweder mit V3.X Programmierbar ODER mit V2.X.
    Niemals jedoch mit beiden Versionen.

    Wago 750-841 erfordert z.B. V2.3 , das wird nach meinen bisherigen Kenntnisstand auch für immer so bleiben.

    Stand heute ist jedenfalls das es nur relativ wenig Hardware-Plattformen gibt,
    die bereits mit V3.X programmierbar sind,
    bei Wago z.B. nur die Baureihe "Speedway".

    Mfg
    Manuel
    Warum denn einfach, wenn man auch Siemens einsetzen kann!

    Wer die grundlegenden Freiheiten aufgibt, um vorübergehend ein wenig Sicherheit zu bekommen, verdient weder Freiheit noch Sicherheit (B. Franklin).

  12. Folgender Benutzer sagt Danke zu MSB für den nützlichen Beitrag:

    Wühlmaus (24.11.2008)

  13. #30
    Registriert seit
    16.11.2008
    Beiträge
    38
    Danke
    11
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von MSB Beitrag anzeigen
    Wago 750-841 erfordert z.B. V2.3 , das wird nach meinen bisherigen Kenntnisstand auch für immer so bleiben.

    Stand heute ist jedenfalls das es nur relativ wenig Hardware-Plattformen gibt,
    die bereits mit V3.X programmierbar sind,
    bei Wago z.B. nur die Baureihe "Speedway".
    Danke für den Tipp - dann werde ich mal schleunigst "zurückfallen" !

Ähnliche Themen

  1. Anfängerfrage
    Von HonestAnnie im Forum Simatic
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 08.07.2008, 16:36
  2. Anfängerfrage
    Von Brunoooo im Forum Simatic
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 13.03.2008, 14:01
  3. anfängerfrage zu fc's und fb's
    Von misconduct im Forum Simatic
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 10.07.2007, 09:51
  4. Anfängerfrage
    Von yellow1 im Forum Simatic
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 14.11.2006, 20:24
  5. Anfängerfrage: Welche Kabeltypen für 24V?
    Von drfunfrock im Forum Schaltschrankbau
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 23.10.2005, 20:54

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •