Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 23

Thema: IT oder MSR-Abteilung

  1. #11
    Registriert seit
    03.04.2008
    Beiträge
    6.206
    Danke
    237
    Erhielt 818 Danke für 692 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von Gerhard Bäurle Beitrag anzeigen
    Hallo,

    Und es macht nicht immer Sinn, den Automatsierer
    auch noch zum Netzwerkspezialisten auszubilden.
    Da stimm ich bedingt zu. Doch wer garantiert dafür, dass die IT'ler Sspezialisten sind und verstehen was eine Vernetzung zwischen Steuerungen braucht? Wie die Topologie aussehen muss?
    Wer schon mal in grossen Firmen mit dieser Spezie zu tun hatte, der weiss was Geduld bedeutet und dass Nerven unbegrenzt belastet werden können.


    bike

  2. #12
    Registriert seit
    02.04.2006
    Ort
    nähe Muc
    Beiträge
    2.787
    Danke
    115
    Erhielt 126 Danke für 107 Beiträge

    Standard

    Hm,


    also ich hatte mehrmals in meinen Ausbildungen Netzwerktechnik von A-Z, etc.

    Früher ga es auch keine IT`ler da hat die Netzwerkverkabelung ein Elektrotechniker gemacht und die Technik ein Telekommunikationstechniker.
    Dazu muss ich noch sagen, in der Netzwerktechnik hat sich ja die letzten 10 Jahre so gut wie nichts verändert. Im gegenteil.
    Die Wlan die wir früher in der Sicherheitstechnik und bei BMZ hatten waren vielfach besser und hatten mehrfache Reichweite von heutigen pimperl Standarts. Vor 20 Jahren schon haben wir jeden Mist über Funk bzw. Wlan steuerun können. (Habe damals bei Fa. Zettler gelernt)

    --


    So nun das andere,

    ein IT ler braucht Arbeit, vor allem auch mal praktische Arbeit.
    Es bietet sich daher an ihn das Steuerungsnetz zu überlassen. Vorausgesetzt er hat eine Elektrotechnische Ausbildung und kennt sich im Profinet aus.
    ___________________________________________





    Sende eine SMS mit dem Stichwort "Feuer" an die 112 und innerhalb von 10 Minuten steht ein roter Partybus mit derbem Sound vor deiner Tür.


    AGB: Wer Rechtschreibfehler findet darf diese behalten. Bitte meine in eile gefertigten, selten anfallenden Vertipsler zu entschuldigen.

  3. #13
    HaSchi ist offline Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    08.09.2003
    Beiträge
    54
    Danke
    0
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Da liegt doch meistens das Problem, die ITler sehen einen Rechner in der Automatisierungswelt genauso wie einen Büro-PC mit Office. Außerdem wissen die meisten gar nicht was eine SPS oder Profinet ist. Warum Elektrotechnikausbildung und VDE 0113?
    HaSchi

  4. #14
    Registriert seit
    20.10.2003
    Ort
    Biberach
    Beiträge
    5.083
    Danke
    963
    Erhielt 1.471 Danke für 929 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von bike Beitrag anzeigen
    Doch wer garantiert dafür, dass die IT'ler Sspezialisten sind und verstehen was eine Vernetzung zwischen Steuerungen braucht? Wie die Topologie aussehen muss?
    Wer schon mal in grossen Firmen mit dieser Spezie zu tun hatte, der weiss was Geduld bedeutet und dass Nerven unbegrenzt belastet werden können.
    Ich ging halt davon aus, dass es heute in jedem größeren
    Unternehmen solche Spezialisten gibt (interne oder externe),
    auf die der Automatisierer als Verantwortlicher für das
    Produktionsnetzwerk zurückgreifen kann.

    Ich kann mir aber auch vorstellen, dass man als Automatisierer
    ruhiger schläft, wenn man das Know-How in der eigenen Abteilung
    hat.

    Zitat Zitat von maxi Beitrag anzeigen
    ... Dazu muss ich noch sagen, in der Netzwerktechnik hat sich ja die letzten 10 Jahre so gut wie nichts verändert. ...
    Genau. Und die zwölf Apostel waren eine Räuberbande.
    Beste Grüße Gerhard Bäurle
    _________________________________________________________________

    Die Signatur ist den allgemeinen Sparmaßnahmen zum Opfer gefallen.

  5. #15
    Registriert seit
    29.03.2004
    Beiträge
    5.797
    Danke
    144
    Erhielt 1.707 Danke für 1.239 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Gerhard Bäurle Beitrag anzeigen
    Ich ging halt davon aus, dass es heute in jedem größeren
    Unternehmen solche Spezialisten gibt (interne oder externe),
    auf die der Automatisierer als Verantwortlicher für das
    Produktionsnetzwerk zurückgreifen kann.
    Meine Erfahrung ist dass reine ITler schon etwas spezielle Leute sind. Ich brauchte letztens kurzfristig bei einer Inbetriebnahme eine IP-Adresse für eine SPS. Der IT-Mensch meinte dann, wir hätten keinen Termin ausgemacht und darum kann er auch keine raussuchen - fertig, grrr...

    Dann komme ich wie schon erwähnt nicht mit meinem PG ins Netzwerk. Das heißt, weil ich 5 SPSen in der Firma mehrere 100 m voneinander entfernt sitzen hab, muss ich bei jeder Änderung durch alle Hallen flitzen.

    Andererseits auch verständlich:
    Bei einem Netzwerk mit über 1000 Rechnern, und jeder Hans&Franz stöpselt sich dran bleibt das Netz sicher nicht lange sauber.

    Aber es nervt schon. Wenn man es vorher planen kann würde ich IT und Automatisierung voneinander trennen, bzw. definierte Schnittstellen schaffen.

    Gruß
    Thomas

  6. #16
    Registriert seit
    29.12.2006
    Ort
    41464 Neuss
    Beiträge
    231
    Danke
    0
    Erhielt 6 Danke für 6 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von HaSchi Beitrag anzeigen
    Warum Elektrotechnikausbildung und VDE 0113?
    Elektrotechnik weil der IT'ler evt. auch mal nen Schaltschrank öffnen muss um seine Arbeit zu machen. Und dann sollte er möglichst über die dort herrschenden Gefahren Bescheid wissen und auch wo er hinlangen darf und wo nicht. An einen Schaltschrank in dem neben der SPS ja zum Beispiel auch ein 250A-Schienensystem installiert ist würde ich persönlich keinen IT-Menschen ranlassen denn wenn der am falschen Punkt anfasst und kaputt geht hat der Verantwortliche ein gewaltiges Problem.


    Gruß Tobi
    Die Erfindung der Gasflasche gab die Kraft des Dynamits zurück in die Hände des kleinen Mannes!

  7. #17
    HaSchi ist offline Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    08.09.2003
    Beiträge
    54
    Danke
    0
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Jeder spricht von der Verantwortung über Netzwerk, aber wie siehts bei den Rechnern aus?
    Wenn z.B. Anlagen nur eine Bedienebene über ein Visu- / SCADA-System hat und da alle Störmeldungen, Warnungen, etc auflaufen.
    Wer hat für die Sicherheit zu sorgen, dass die Daten dort ankommen und
    auch richtig visualisiert wird?
    Der Automatisierer oder der ITler?
    Oder wie wird sichergestellt, dass keine falsche Daten an die SPS-Ebene übertragen wird?
    HaSchi

  8. #18
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    In der Mitte zwischen Bayreuth/Weiden
    Beiträge
    6.752
    Danke
    323
    Erhielt 1.526 Danke für 1.286 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von HaSchi Beitrag anzeigen
    Jeder spricht von der Verantwortung über Netzwerk, aber wie siehts bei den Rechnern aus?
    Wenn z.B. Anlagen nur eine Bedienebene über ein Visu- / SCADA-System hat und da alle Störmeldungen, Warnungen, etc auflaufen.
    Wer hat für die Sicherheit zu sorgen, dass die Daten dort ankommen und
    auch richtig visualisiert wird?
    Der Automatisierer oder der ITler?
    Oder wie wird sichergestellt, dass keine falsche Daten an die SPS-Ebene übertragen wird?
    Alle Daten die auf einer Visu ankommen sollten getestet sein.
    In Fachkreisen nennt man das dann Validierung / Qualifizierung.

    Das erfolgt je nach größe der Anlage in einem mehr oder weniger großen Team,
    aus den Visualisierungs und SPS-Leuten, oder auch von einen der beides beherrscht.
    Das alles ist definitiv das Problem der MSR-Abteilung.

    Der IT'ler stellt hier maximal die Infrastrucktur bereit, und installiert die Rechner,
    bindet sie in Domänen ein, gibt Datenbanken frei ... bereitet SAP vor ...

    Mfg
    Manuel
    Warum denn einfach, wenn man auch Siemens einsetzen kann!

    Wer die grundlegenden Freiheiten aufgibt, um vorübergehend ein wenig Sicherheit zu bekommen, verdient weder Freiheit noch Sicherheit (B. Franklin).

  9. #19
    Registriert seit
    22.05.2005
    Ort
    sonniges Maifeld
    Beiträge
    1.067
    Danke
    77
    Erhielt 205 Danke für 159 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von HaSchi Beitrag anzeigen
    War das schon immer so - oder wurde aus Erfahrung das Netz so aufgeteilt?
    Die Netze sind seit eh und jeh getrennt.
    "Man kann auf seinem Standpunkt stehen, aber man sollte nicht darauf sitzen" - Erich Kästner

  10. #20
    HaSchi ist offline Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    08.09.2003
    Beiträge
    54
    Danke
    0
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Also ich fasse alles zusammen, das Netz der SPSn und der Leitebene sollte vom "Büronetz" getrennt werden. Der MSRler hat das Hoheitsrecht für dieses Netz und der SPS- und SCADA-Systeme. Der ITler unterstützt und
    dient als Dienstleiter.

    Wie macht man das einen ITler klar?
    HaSchi

Ähnliche Themen

  1. Abteilung Sensoren gewünscht
    Von drfunfrock im Forum Stammtisch
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 08.03.2011, 09:01
  2. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 11.01.2011, 12:22
  3. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 02.08.2010, 23:43
  4. S5timer oder SFB oder Selberbasteln
    Von rumpelix im Forum Programmierstrategien
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 26.10.2008, 21:49
  5. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 15.04.2005, 15:19

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •