Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Schaltsekunde in der Sylvesternacht 2009

  1. #1
    Registriert seit
    16.06.2003
    Ort
    88356 Ostrach
    Beiträge
    4.812
    Danke
    1.231
    Erhielt 1.101 Danke für 527 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    schon gewusst:

    Warum das Jahr 2009 mit einem Fehlstart beginnt – Unvermeidliche Schaltsekunde verlängert die Silvesternacht


    Unsere gute alte Erde kommt etwas aus dem Takt. Deshalb muss in der Silvesternacht mal wieder eine Sekunde zugelegt werden. Also springen die Uhren nach 0:59:59 beim nächsten Sekundentick nicht auf 1 Uhr, sondern halten kurz inne, um ein Portiönchen Extrazeit einzubauen. Es war der Internationale Erd-Rotations-Service (IERS) in Paris, der unserer koordinierten Weltzeit diese Zugabe verordnet hat.
    Drei Jahre lang ging es ohne. Doch nun ist es wieder so weit. Die Erde hinkt nämlich der Zeit aus den Atomuhren hinterher, weil sich diese Präzisionsmaschinen um kein irdisches Schwanken kümmern. Den deutschen Uhren wird das Schaltsekündchen von der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt (PTB) in Braunschweig verabreicht.
    Der Normalbürger weiß es zu schätzen, wenn um 12 Uhr mittags die Sonne am höchsten steht und es um 24 Uhr mitten in der Nacht ist. Mit guten Uhren sollte dieser Wunsch einfach und für alle Zeiten zu erfüllen sein. Doch gerade die besten Uhren, nämlich Atomuhren, haben mit diesem Wunsch ein Problem. Sie ticken zwar höchst gleichmäßig, kümmern sich aber nicht im geringsten um irdische Verhältnisse.
    Und weil unsere Erde ein wenig vor sich hin schwankt und torkelt, wird sie in ihrer Drehbewegung sogar langsamer. Auch Ebbe und Flut wirken wie eine permanent schleifende Bremse. Wenn aber unser Globus langsamer wird, dann dehnen sich auch die Tage, was sich über Jahrhunderte hinweg deutlich bemerkbar macht.
    All dies wissen wir nicht erst seit 1967, als die Dauer der Atomsekunde festgelegt wurde. Der damals definierte und bis heute gültige Zahlenwert - die Sekunde als das 9 192 631 770-fache der Periodendauer einer Schwingung im Cäsiumatom - orientierte sich an astronomischen Daten vergangener Jahrzehnte, in denen sich die Erde schlicht etwas schneller drehte. Dies führt somit zu einer Sekunde, die etwas kürzer ist als es der irdischen Tageslänge heute, geteilt durch 24 X 60 X 60 entspricht. Der Unterschied summierte sich im Mittel über die Jahre 1960 bis 2000 auf etwa eine Dreiviertelsekunde pro Jahr.
    Prompt schrillten im Jahr 1972 bei den Wissenschaftlern die Alarmglocken, weil bereits eine Zeitdifferenz von 10 Sekunden aufgelaufen war. Deshalb entschloss man sich, fortan eine Zeitskala mit Extrasekunden, eben den Schaltsekunden, als weltweite Referenzzeit zu verwenden. Die Uhrzeit wird so im Einklang mit dem natürlichen Zeitmaß gehalten. Seither machen Schaltsekunden aus der Atomzeit die „koordinierte Weltzeit".
    Wie unregelmäßig schnell sich die Erde dreht, erkennt man daran, dass zwischen 1999 und 2006 sieben Jahre vergehen mussten, bevor eine Schaltsekunde nötig wurde. Nun ist es bereits nach nur drei Jahren soweit.
    Für den Neujahrstag 2009 hat der IERS, der die Drehung der Erde über astronomische Messungen verfolgt und auswertet, jetzt die 24. Schaltsekunde seit dem Beginn der koordinierten Weltzeit angeordnet. Die Uhren müssen daher um eine Sekunde angehalten werden. Besitzer von Funkuhren sehen's mit Gelassenheit: sie brauchen sich um nichts zu kümmern.
    Neugierige werden zum Thema „Darstellung der gesetzlichen Zeit" und zu Schaltsekunden fündig unter http://www.ptb.de/zeit.


    http://www.weka.de/produktsicherheit...ws_detail.html
    "Es ist weit besser, große Dinge zu wagen, ruhmreiche Triumphe zu erringen, auch wenn es manchmal bedeutet, Niederlagen einzustecken, als sich zu den Krämerseelen zu gesellen, die weder große Freude noch großen Schmerz empfinden, weil sie im grauen Zwielicht leben, das weder Sieg noch Niederlage kennt." Theodore Roosevelt - President of the United States (1901-1909)
    Zitieren Zitieren Schaltsekunde in der Sylvesternacht 2009  

  2. #2
    Registriert seit
    06.07.2007
    Beiträge
    2.811
    Danke
    174
    Erhielt 274 Danke für 253 Beiträge

    Standard

    Jippieh! Eine Sekunde länger Party!!

    Jetzt aber mal Spaß beiseite! Was es nicht alles gibt. Also mir ist es nicht wichtig ob im Laufe der Jahre eine Zeitdifferenz herrscht oder nicht.
    A programmer is just a tool which converts caffeine into code.

  3. #3
    Registriert seit
    01.10.2007
    Ort
    Waiblingen
    Beiträge
    3.317
    Danke
    767
    Erhielt 536 Danke für 419 Beiträge

    Standard

    ich hab mal da weitergelesen:

    http://de.wikipedia.org/wiki/Schaltsekunde

    dort gefunden:
    Zurzeit wird diskutiert, ob das Einfügen der Schaltsekunden seltener stattfinden soll, da dieser Vorgang eine Fehlerquelle für zahlreiche Computersysteme sei. Wenn etwa im Jahr 2600 eine ganze Schalt-Stunde eingefügt würde, könnte auf die häufigen kleinen – in unregelmäßigen Abständen vorzunehmenden – Anpassungen verzichtet werden.
    wobei meine Idee wäre: die Zeit grundsätzlich nur noch kontinuierlich zu zählen - die Umrechnung in Ortszeit stellt heutzutage doch keinerlei Problem mehr für eine durchschnittliche Uhr dar (und im Jahr 2600 wird dann in jeder mittelprächtigen Uhr ohnehin ein GPS-Empfänger eingebaut sein, die Uhr dann Sonnenauf- und untergang am Ort mitsamt der Mondphasen und so weiter blablabla anzeigen).

  4. #4
    Registriert seit
    08.08.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    9.648
    Danke
    1.059
    Erhielt 2.046 Danke für 1.627 Beiträge

    Standard

    als gelernter armbanduhrverweigerer kann ich dazu nur sagen: aha?!

    ... war da nich mal was mit "zeit ist relativ" oder so?
    [SIGNATUR]
    Ironie setzt Intelligenz beim Empfänger voraus.
    [/SIGNATUR]

  5. #5
    Avatar von Markus
    Markus ist offline Administrator
    Themenstarter
    Registriert seit
    16.06.2003
    Ort
    88356 Ostrach
    Beiträge
    4.812
    Danke
    1.231
    Erhielt 1.101 Danke für 527 Beiträge

    Standard

    ob es sinvoll ist oder nicht kann ich nicht beurteilen, aber wenn man bedenkt dass sogar navigatinssysteme die von einstein beschriebene raumkrümmung berücksichtigen, kann ich mir schon vorstellen dass es vür manche dinge wichtig ist...


    aber das genialste an der sche finde ich den namen dieser organisation:

    Internationale Erd-Rotations-Service (IERS) in Paris
    wenn ich mir vorstelle wie die typen die da beschäftigt sind wohl aussehen dachte ich sofort an die sekte von "eh man wo ist man auto", die wo die luftpolsterfolie als interstellare raumanzüge nutzen...
    "Es ist weit besser, große Dinge zu wagen, ruhmreiche Triumphe zu erringen, auch wenn es manchmal bedeutet, Niederlagen einzustecken, als sich zu den Krämerseelen zu gesellen, die weder große Freude noch großen Schmerz empfinden, weil sie im grauen Zwielicht leben, das weder Sieg noch Niederlage kennt." Theodore Roosevelt - President of the United States (1901-1909)

  6. #6
    Registriert seit
    06.07.2007
    Beiträge
    2.811
    Danke
    174
    Erhielt 274 Danke für 253 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Markus Beitrag anzeigen
    wenn ich mir vorstelle wie die typen die da beschäftigt sind wohl aussehen dachte ich sofort an die sekte von "eh man wo ist man auto", die wo die luftpolsterfolie als interstellare raumanzüge nutzen...
    Die sitzen bestimmt alle im Erdinnern in nem großen Hamsterkäfig und laufen um die Wette. Wenn dann einer nicht mehr kann, wird er von anderen ausgewechselt. Wird wahrscheinlich auch der Grund für die ungleichmäßige Erdrotation sein!
    A programmer is just a tool which converts caffeine into code.

  7. #7
    Registriert seit
    06.10.2003
    Beiträge
    3.414
    Danke
    451
    Erhielt 506 Danke für 408 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Perfektionist Beitrag anzeigen
    ich hab mal da weitergelesen:

    http://de.wikipedia.org/wiki/Schaltsekunde

    dort gefunden:

    Zitat:
    "..Wenn etwa im Jahr 2600 eine ganze Schalt-Stunde eingefügt würde.."
    Das werde ich schon mal vorsichtshalber in meine So/Wi-Zeitumstellung mit einbauen. Nicht dass die Leute später denken, ich wäre nachlässig gewesen .

    Gruß, Onkel
    Es gibt viel mehr Leute, die freiwillig aufgeben, als solche, die echt scheitern.
    Henry Ford

  8. #8
    Registriert seit
    01.08.2006
    Ort
    Nordsaarland
    Beiträge
    1.205
    Danke
    94
    Erhielt 122 Danke für 107 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Ehm... ist den schon der 1. April?
    Also man sehe, es gibt nichts wichtiges mehr zu tun, das hier mal eben so sich um sowas Gedanken gemacht wird......
    Was nicht passt wird Passend gemacht.
    Mehr Powerrrrrr!! *Houwhouwhouw*
    Und Humor ist, wenn man trotzdem lacht.

Ähnliche Themen

  1. Motek 2009
    Von Safety im Forum Werbung und Produktneuheiten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.09.2009, 15:36
  2. Hannovermesse 2009
    Von veritas im Forum Stammtisch
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 22.04.2009, 21:08
  3. SPS-Forumstreffen 2009
    Von Human im Forum Stammtisch
    Antworten: 56
    Letzter Beitrag: 12.03.2009, 17:19
  4. EAT Abschlussprüfung 2009
    Von Ricco Richter im Forum Elektronik
    Antworten: 44
    Letzter Beitrag: 15.01.2009, 09:02
  5. Hotel zur Messe 2009
    Von Markus im Forum Stammtisch
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 02.12.2008, 11:13

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •