Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 21

Thema: Kinderzuschlag zurück bezahlen

  1. #11
    Avatar von waldy
    waldy ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    25.10.2003
    Beiträge
    1.425
    Danke
    297
    Erhielt 104 Danke für 69 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Du hast das Geld bekommen als Du es brauchtest
    - ja, aber erst ab Oktober.
    Und von Januar bis September habe ich weniger verdint .

  2. #12
    Registriert seit
    28.10.2005
    Ort
    Ottweiler, Saar
    Beiträge
    940
    Danke
    259
    Erhielt 124 Danke für 109 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von waldy Beitrag anzeigen
    - ja, aber erst ab Oktober.
    Und von Januar bis September habe ich weniger verdint .
    Ich meine nicht deinen Lohn sondern nur den Zuschlag.

  3. #13
    Registriert seit
    19.11.2006
    Beiträge
    1.346
    Danke
    6
    Erhielt 254 Danke für 231 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von waldy Beitrag anzeigen
    - ja, aber erst ab Oktober.
    Und von Januar bis September habe ich weniger verdint .
    nochmals:
    Wenn du den Zuschlag für das ganze Jahr beantragt hast oder die Berechnung für das ganze Jahr berechnet wird, wird auch das ganze Jahr und somit dein gesamtes Jahreseinkommen zur Berechnung herangezogen. Egal ob du in einem Monat nichts, und im anderen Monat das doppelte verdient hast. Im Durchschnitt liegst du über der Grenze und somit gibt's keine Diskussion.

    Du hast mehr verdient als für den Zuschalg notwendig, also musst du den zurückzahlen, weil du eben nicht berechtigt warst!!! (rückblickend)

  4. #14
    Avatar von waldy
    waldy ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    25.10.2003
    Beiträge
    1.425
    Danke
    297
    Erhielt 104 Danke für 69 Beiträge

    Standard

    Hallo,
    nur du muss das auch es verstehene, wenn ich werde jeden Monat in Rate zurück zahlen, was habe ich frühe jede Monat von Kinderstelle es bekommen - dann bin ich wieder unter Grenze.

    oder die Berechnung für das ganze Jahr berechnet wird
    - das finde ich ganz Unlogisch.
    Sonst jede Familie in Deutschland, in Januar bekommt Kinderzuschlag und in Dezember wegen Weinachtsgeld wird ganze erhaltene Geld zurück bezahlen.

    Nur für Miete Strom Telefon muss man irgendwie Monatlich bezahlen und nicht nach Jahresberechnung.

    waldy

  5. #15
    Registriert seit
    28.10.2005
    Ort
    Ottweiler, Saar
    Beiträge
    940
    Danke
    259
    Erhielt 124 Danke für 109 Beiträge

    Standard

    Waldy,

    Verständnis hat hier doch jeder. Die Ämter haben ihre Vorschriften...

  6. #16
    Avatar von waldy
    waldy ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    25.10.2003
    Beiträge
    1.425
    Danke
    297
    Erhielt 104 Danke für 69 Beiträge

    Standard

    habe was gefunden:

    Weihnachtsgeld zählt zu den einmaligen Einnahmen, die nicht für eine Durchschnittsberechnung herangezogen werden dürfen:

    1.2.2 Einmalige Einnahmen

    (1) Bei einmaligen Einnahmen aus nichtselbständiger Arbeit handelt es sich um Bezügebestandteile, die lediglich einmal gewährt werden (z.B. Jubiläumszuwendung, Abfindung, Leistungsprämie, einmaliges Weihnachts- oder Urlaubsgeld).

    (2) Wie einmalige Einnahmen zu behandeln sind auch laufende Einnahmen, die in größeren als monatlichen Zeitabständen zufließen. Dies betrifft insbesondere jährlich wiederkehrende Arbeitsentgelte (z.B. Weihnachts- oder Urlaubsgeld).


    Einkünfte in unregelmäßigen Abständen (Randziffer 11.11)

    (3) Einmalige Einnahmen sind auf einen angemessenen Zeitraum aufzuteilen und monatlich mit einem entsprechenden Teilbetrag anzusetzen, soweit nicht im Einzelfall eine andere Regelung angezeigt ist (§ 2 Abs. 4 Satz 3 Alg II-V).

  7. #17
    Registriert seit
    19.11.2006
    Beiträge
    1.346
    Danke
    6
    Erhielt 254 Danke für 231 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von waldy Beitrag anzeigen
    - das finde ich ganz Unlogisch.
    Sonst jede Familie in Deutschland, in Januar bekommt Kinderzuschlag und in Dezember wegen Weinachtsgeld wird ganze erhaltene Geld zurück bezahlen.
    Nicht unlogisch, sondern gerecht. Du bekommst den Zuschlag, wenn er dir zusteht. Wenn du ihn auch für Dezember beantragt hast, du aber dann mehr verdient hast, und damit dein Anspruch verfällt, musst du das zuviel erhaltene zurückzahlen.

    Daher:
    Rede mit denen und versuche, dass du nur einen Teil zurückzahlen brauchst.
    Zitat Zitat von waldy Beitrag anzeigen
    Nur für Miete Strom Telefon muss man irgendwie Monatlich bezahlen und nicht nach Jahresberechnung.
    Richtig: Monatlich bezahlen. Du bekommst ja von der Telekom kein Geld

    Um was es hier geht ist eine Leistung des Staates für Bedürftige.
    Sei froh, dass der Staat dir überhaupt so einen Zuschuss gewährt.

    Zitat Zitat von waldy Beitrag anzeigen
    Weihnachtsgeld zählt zu den einmaligen Einnahmen, die nicht für eine Durchschnittsberechnung herangezogen werden dürfen:

    (3) Einmalige Einnahmen sind auf einen angemessenen Zeitraum aufzuteilen und monatlich mit einem entsprechenden Teilbetrag anzusetzen, soweit nicht im Einzelfall eine andere Regelung angezeigt ist (§ 2 Abs. 4 Satz 3 Alg II-V).
    Da stehts, die einmaligen Einkünfte sind monatlich aufzuteilen!!!!!!!!!!

    Hier besteht evtl. die Möglichkeit, dass du den Kinderzuschlag z.B. nur bis September beantragst! Denn wenn die Einkünfte der "guten" Monate aufs Jahr verteilt werden, verfällt dein Anspruch!

  8. #18
    Avatar von waldy
    waldy ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    25.10.2003
    Beiträge
    1.425
    Danke
    297
    Erhielt 104 Danke für 69 Beiträge

    Standard

    Hallo,
    nun wenn ich lese Text in Brief von Kinderstelle:
    „ Ergibt die Überprüfung , das Ihr durchschnittlich erzieltes Einkommen tatsächlich höher oder niedriger ist als für den Bewilligungsabschnitt von Januar 2008 bis Septemberr 2008 und den oben genannten Bewilligungsabschnitt zu Grunde gelegt wurde , kann dies zu einer teilweisen oder vollständigen Rückförderung des gezahlten Kinderzuschlages führen. „
    dan gehe ich davon, das von Januar bis September hatte ich doch Anspruch ?

    Und in September habe ich mich bei Amt gemeldet, das ich bekomme ab September Höhere Löhn.

    Dann Teoretisch die solten es noch mal überprüfen und Antrag ab september einstellen.


    Nun die wollen jetzt für gabze Jahr das Geld zurück haben.
    gruß

  9. #19
    Registriert seit
    19.11.2006
    Beiträge
    1.346
    Danke
    6
    Erhielt 254 Danke für 231 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von waldy Beitrag anzeigen
    dan gehe ich davon, das von Januar bis September hatte ich doch Anspruch ?

    Und in September habe ich mich bei Amt gemeldet, das ich bekomme ab September Höhere Löhn.

    Dann Teoretisch die solten es noch mal überprüfen und Antrag ab september einstellen.
    Von sich aus macht das Amt nichts! Hast du denn den Zuschlag seit Oktober wieder beantragt (also durchgehend für 2008 )?
    Falls ja, prüfen die natürlich das ganze Jahr.

    Das Problem am Weihnachtsgeld ist ja, dass es dem Wortlaut des Gesetzes nach auf einen "angemessenen Zeitraum aufzuteilen und monatlich mit einem entsprechenden Teilbetrag anzusetzen" ist.
    Da musst du mit denen reden und versuchen, dass die diesen Betrag nicht auf die Monate Januar bis September aufteilen!

  10. #20
    Avatar von waldy
    waldy ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    25.10.2003
    Beiträge
    1.425
    Danke
    297
    Erhielt 104 Danke für 69 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hast du denn den Zuschlag seit Oktober wieder beantragt (also durchgehend für 2008 )?
    Falls ja, prüfen die natürlich das ganze Jahr.
    - neine, ich habe einfach selber Brief nach Amt geschrieben, das meine Löhn wurde geändert und ich verdine jetzt mehr ( so stannd in erste Brief, jede änderung in Löhn muss ich mich bei Amt melden ) .

    Ich dachte, das die Leute überprüfune weitere Anspruch auf Kinderzuschlag .

    gruß

Ähnliche Themen

  1. Eine Rechnung, die nicht nachvollziehbar ist, bezahlen?
    Von Perfektionist im Forum Stammtisch
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 05.12.2010, 11:15
  2. Fb 41 zetz den ausgang zurück
    Von grizu im Forum Simatic
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 11.08.2009, 12:28
  3. Mehdorn tritt zurück! :)
    Von maxi im Forum Stammtisch
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 01.04.2009, 14:25
  4. UG kommt zurück!
    Von zotos im Forum Stammtisch
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 27.12.2007, 16:55
  5. ein bild zurück bei mp370
    Von Markus im Forum HMI
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 15.09.2003, 08:33

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •