Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 12 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 118

Thema: Mattierte Lampen - habt ihr genug gebunkert?

  1. #1
    Registriert seit
    25.06.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    3.930
    Danke
    465
    Erhielt 878 Danke für 634 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat:
    Zwar seien die meisten darüber informiert, dass ab September die
    100-Watt-Glühlampe verboten ist, aber dass auch sämtliche mattierten
    Lampen vom Markt verbannt werden, ganz gleich, ob sie 10, 40 oder 60
    Watt haben, das sei ihnen nicht bewusst. Insgesamt rund tausend
    Leuchtmittel sind von dem Verdikt betroffen.
    Ende:


    EU-Entscheidung: Glühbirnen-Aus wird zur Farce - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Wirtschaft

    Mehr zu diesem Thema am Sonntag HEUTE im SPIEGEL TV Magazin, 22:25 Uhr, RTL


    Ach ja und:


    Halogenlampen ........ 2016 werden sie auch verboten.


    Willkommen in der Ungemütlichkeit!!!



    Gruß
    Zitieren Zitieren Mattierte Lampen - habt ihr genug gebunkert?  

  2. Folgende 6 Benutzer sagen Danke zu IBFS für den nützlichen Beitrag:

    DEGO (25.08.2009),himbeergeist (12.09.2010),Leitmayr (06.09.2011),maweri (24.08.2009),OHGN (24.08.2009),rostiger Nagel (23.08.2009)

  3. #2
    Registriert seit
    13.10.2007
    Beiträge
    12.037
    Danke
    2.789
    Erhielt 3.269 Danke für 2.157 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von IBFS Beitrag anzeigen

    Willkommen in der Ungemütlichkeit!!!
    wieso Ungemütlichkeit, werden die Kerzen auch verboten?

    Danke, du hast recht muss ersteinmal diese Woche Horten.

    Gruß Helmut
    - - -
    Wer als Werkzeug nur einen Hammer hat, sieht in jedem Problem einen Nagel.

  4. #3
    Registriert seit
    16.06.2003
    Ort
    88356 Ostrach
    Beiträge
    4.811
    Danke
    1.231
    Erhielt 1.101 Danke für 527 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von IBFS Beitrag anzeigen

    Willkommen in der Ungemütlichkeit!!!


    Gruß
    naja ich finde das darf man so nicht sagen, spziell die LED technik hat da inzwischen richtig tolle dinge am markt!
    und da steckt noch ne menge potential drin, das aber vermtulich noch in vielen schubladen verschlossenbleibt solange man noch mit herkömmlichen lampen geld verdienen kann.

    also ich bin sicher kein super grüner, wenn so einer zu mir meint das sein nächstet auto deutlich unter 5 liter verbrauchen wird, dann erkläre ich ihm das mein nächstes auto deutlich über 200 ps haben wird.

    aber das heizen mit glühbirnen und halogenlampen halte ich schon längst für überflüssig, zu diesen leuchtmitteln gibt es nämlich vernünftige alternativen - zu großen verbrennermotoren leider noch nicht...
    "Es ist weit besser, große Dinge zu wagen, ruhmreiche Triumphe zu erringen, auch wenn es manchmal bedeutet, Niederlagen einzustecken, als sich zu den Krämerseelen zu gesellen, die weder große Freude noch großen Schmerz empfinden, weil sie im grauen Zwielicht leben, das weder Sieg noch Niederlage kennt." Theodore Roosevelt - President of the United States (1901-1909)

  5. #4
    Registriert seit
    22.02.2008
    Ort
    München und der Rest der Welt
    Beiträge
    240
    Danke
    16
    Erhielt 20 Danke für 19 Beiträge

    Standard

    Energiesparlampen sind Umweltverträglich- ich denke eher nicht- als Stichwort Quecksilber in der Leuchtschicht- wie in den guten "alten" Leuchtstoffröhren. Und LED Ich bau meinen Außenscheinwerfer auf LED um gibt es da 500W Leuchtmittel. Mir sind da keine bekannt.
    Es gibt von der Untersuchungen daß die Umstellung nicht der Umwelt zuträglich ist. Aber was will man von der Politik anderes erwarten- bauen Braunkohlekraftwerke und versuchen CO2 in der Erde zu verpressen nur damit Hr. "Erzengel" seinen "Ausstieg" bekommt. Nun denn.

  6. #5
    Registriert seit
    01.08.2006
    Ort
    Nordsaarland
    Beiträge
    1.205
    Danke
    94
    Erhielt 122 Danke für 107 Beiträge

    Standard

    Also LED Technik ist zwar schwer am Kommen, Osram hat Leuchtmittel 230V E14 die bis zu 40W Konventionell ersetzen können... Nur die Energiesparleuchten sind bei kalten Themperaturen wie z.B. Außenbereich der letzte Schrott. Bis da volle Lichtleistung kommt...EU Extrem Unnötig
    Was nicht passt wird Passend gemacht.
    Mehr Powerrrrrr!! *Houwhouwhouw*
    Und Humor ist, wenn man trotzdem lacht.

  7. #6
    Registriert seit
    08.10.2005
    Ort
    Iffezheim
    Beiträge
    1.103
    Danke
    408
    Erhielt 327 Danke für 261 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von hausenm Beitrag anzeigen
    Energiesparlampen sind Umweltverträglich- ich denke eher nicht- als Stichwort Quecksilber in der Leuchtschicht- wie in den guten "alten" Leuchtstoffröhren. Und LED Ich bau meinen Außenscheinwerfer auf LED um gibt es da 500W Leuchtmittel. Mir sind da keine bekannt.
    Öhm, nö...
    Das ist Äpfel mit Kirschen verglichen...
    Die LED´s haben eine WESENTLICH höhere Lichtausbeute als Konventionelle Leuchtmittel. Somit kann man da ca. Faktor 10 rechnen.
    Das heisst: 30W LED entspricht in etwa 300W Halogen.

    (Und LED Fluter gibts mittlerweile schon bis 100 (LED) Watt.

    Gruß
    Timo

  8. #7
    Registriert seit
    01.10.2007
    Ort
    Waiblingen
    Beiträge
    3.317
    Danke
    767
    Erhielt 536 Danke für 419 Beiträge

    Standard

    Ja, ja - Energiesparen ist doch wichtig - besonders an den Stellen, wo es sich lohnt!

    Mal sehen, wenn nächste Weihnachten mal wieder ein empfindliches Gemüt an meinem Haus vorbei läuft und den auf klassischer Wolframtechnik basierenden Lichtschlauch entdeckt, der da mit 300W fünf Wochen lang dauerheizt (ja, ich behaupte: lieber 24h durchheizen, als durch unnötiges Ein- und Ausschalten eine allzu frühzeitig mehrfach teurere Reparatur riskieren). Ja, ich lasse mich die alljährliche Weihnachtsbeleuchtung bewusst etwa 70-80EUR an reiner Energie kosten ...

    Die Energiesparlampe im Bewegungsmelder vor der Haustür ist auch rausgeflogen, als sich herausstellte, dass das Zeug nicht für -10°C tauglich ist - und zwar nicht, weils dunkel blieb, sondern auch die Elektronik dafür nicht gemacht ist, insbesondere auch die Schalthäufigkeit für das arme Teil zu hoch war ...

    Als Videoleuchte ist derzeit eine 50W-Halogenniedervoltspiegellampe im Einsatz - wenn man die bei 19V und damit verbundenen 75W betreibt, so lebt sie zwar nicht lang (die erste ist noch nicht einmal kaputt - Testlauf zwei Stunden ging ohne nennenswerten Helligkeitsverlust - ich hatte nur Angst, dass das Ding explodieren könnte, was aber wohl eher bei Halogen-Hochvolt der Fall ist), bringt dann aber doppelt soviel Licht als bei Nennleistung - und ist, wenn sie dann schliesslich stirbt, billig ausgetauscht. Such mal eine Videoleuchte, die ähnlich viel Licht so kompakt erbringt, wie eben diese Lösung.

    Ja, Autofahren mit Licht ist ja auch sicherer, als dass es Energie verbraucht. Und dank Klimaanlage arbeitet auch die graue Masse des wichtigsten Insassen zuverlässiger.

    Ach, hab ich da nicht neulich wieder in dem Infoblatt meinens Energieversorgers gelesen, dass allein drei (oder wars ne andre Zahl?) Kraftwerke allein für die Unterhaltungselektronik benötigt werden? Dass der Energieverbrauch höher sei, als der Verbrauch des deutschen Luftverkehrs? Dass ich als Verbraucher mir also mal den Energiesparzettel anschaun soll? Aber natürlich schau ich auf genau diesen Zettel - aber nicht aus politischen Gründen, sondern weils bei mir unterm Dach im Sommer schon warm genug ist, da braucht dann nicht noch auch diese Kiste mitzuheizen! Ich wundre mich immer nur: eigentlich will doch mein Energieversorger, dass ich Energie verbrauche ???

  9. #8
    Registriert seit
    28.10.2005
    Ort
    Ottweiler, Saar
    Beiträge
    940
    Danke
    259
    Erhielt 124 Danke für 109 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Perfektionist Beitrag anzeigen
    ... Ich wundre mich immer nur: eigentlich will doch mein Energieversorger, dass ich Energie verbrauche ???
    Das ist IMHO falsch: Der Versorger will Geld verdienen!
    Wenn das dadurch erreicht wird, dass der Einzelne mehr verbraucht, hast Du natürlich Recht.
    Aber weil doch viele Kunden Strom sparen, ist es am Ende für den Versorger einfacher, den Preis anzuheben.

  10. Folgender Benutzer sagt Danke zu argv_user für den nützlichen Beitrag:

    zotos (24.08.2009)

  11. #9
    Registriert seit
    23.02.2007
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    695
    Danke
    198
    Erhielt 84 Danke für 74 Beiträge

    Standard

    Gab gestern Abend einen schönen Spiegel.tv Bericht darüber, hier mal die Zusammenfassung: http://www.spiegel.de/video/video-1017803.html
    Siemens: Step7, WinCC Flexible, Logo
    Schneider: PL7, Unity Pro, Vijeo Look, Vijeo Designer, XBTL1000, Premium, M340, Twido, Zelio
    Moeller: Galileo, EASY
    B&R: Automation Studio 3.0

  12. Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu eYe für den nützlichen Beitrag:

    Markus (24.08.2009),maweri (24.08.2009),MSB (24.08.2009)

  13. #10
    Registriert seit
    19.01.2007
    Ort
    Ruhrpott-West
    Beiträge
    383
    Danke
    97
    Erhielt 99 Danke für 74 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Ich habe mich bei der Einrichtung meines Hauses im letzten Jahr mehr oder weinger für eine Mix aus Glüh-, Halogen- und Energiesparlampen entschieden.
    Ausschlaggebend war aber nicht das Leuchtmittel, sondern die Lampe.

    Im Keller habe ich z.B: eine Energiesparlampe, die umgerechnet 100W-Leuchtkraft entsprechen soll. Das Problem ist nur, wenn ich nur mal kurz reingehe und was holen will, kann ich besser 'ne Kerze mitnehmen. Erst nach ca. 3-5 Minuten kommen auch die 100W.
    Macht sich auch toll in Treppenhäusern!

    Abgesehen davon sehen einige Lampen mit E-Sparlampen schlichtweg sch... aus.
    Es ist schon alles gesagt worden - nur noch nicht von jedem!

Ähnliche Themen

  1. Hardwarekonfiguration Steckplatz nicht genug!
    Von gita07 im Forum Simatic
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 27.12.2010, 15:25
  2. Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 18.07.2010, 22:51
  3. Welchen Drucker habt ihr im Einsatz?
    Von Kojote im Forum Simatic
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 25.08.2009, 02:39
  4. Step7 V5.4 SP3 - habt ihr den fehler auch?
    Von sps-concept im Forum Simatic
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 19.08.2008, 15:16
  5. Spannugsprüfer welchen habt ihr?
    Von lorenz2512 im Forum Stammtisch
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 16.10.2007, 16:34

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •