Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 7 von 13 ErsteErste ... 56789 ... LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 70 von 125

Thema: Ein paar Fragen .

  1. #61
    Avatar von waldy
    waldy ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    25.10.2003
    Beiträge
    1.430
    Danke
    297
    Erhielt 104 Danke für 69 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hi,
    nächste Frage,
    wenn ich schreibe:

    NW1
    U M0.0
    FP M100.5 ( Taktfrequent von CPU 1 Hz )
    R M0.0
    S M0.2


    NW2

    U M0.2
    FP M100.5
    R M0.2
    S M0.3
    Frage - wie funktioniert Positive Flanke - ist die gultig nur in NW und hat beschtimte Zeit von "0" auf "1" aufsteigen ?

    Oder Positive Flanke ist gültig für ganze Zyklus in CPU ?


    gruß waldy

  2. Folgender Benutzer sagt Danke zu waldy für den nützlichen Beitrag:

    veritas (01.01.2010)

  3. #62
    Registriert seit
    18.09.2004
    Ort
    Münsterland/NRW
    Beiträge
    4.728
    Danke
    729
    Erhielt 1.161 Danke für 972 Beiträge

    Standard

    Du solltest für deinen Flankenmerker einen freien Merker benutzen und schon gar nicht einen Taktmerker.
    Ausserdem benutzt du in NW1 und NW2 den gleichen Flankenmerker.
    Das funktioniert auch nicht.
    Also immer einen freien Merker benutzen, der nirgends anders benutzt wird

  4. #63
    Registriert seit
    06.07.2007
    Beiträge
    2.811
    Danke
    174
    Erhielt 274 Danke für 253 Beiträge

    Standard

    Hi waldy,

    Zu Beginn von jedem Zyklus werden die Zustände der Merker, Ein- und Ausgänge und allen Variablen geladen. Wenn also zum Beispiel ein Merker im letzten Zyklus (n-1) den Wert "0" hat und in diesem Zyklus (n) den Wert "1", dann muss zwischen dem Beginn von Zyklus n-1 und dem Beginn von Zyklus n eine positive Flanke aufgetreten sein. Diese ist im kompletten Zyklus n abrufbar.

    Gruß Cerberus
    A programmer is just a tool which converts caffeine into code.

  5. #64
    Avatar von waldy
    waldy ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    25.10.2003
    Beiträge
    1.430
    Danke
    297
    Erhielt 104 Danke für 69 Beiträge

    Standard

    hi,
    ja, mit freie Merker das war meine Fehler, habe vergessen dabei zu schreiben, richtig es wäre so gewesen:
    NW1
    U M0.1
    U M100.5 ( Taktfrequent von CPU 1 Hz )
    FP M20.0
    R M0.1
    S M0.2


    NW2

    U M0.2
    U M100.5
    FP M20.1
    R M0.2
    S M0.3
    ich dachte es früher, das erst mal Positive Flanke in NW1 wird bearbeitet und nur in NW als zweite Befehl ausgeführt. Damit NW2 und NW3 werden in reihe bearbeiten .

    Und so wie ich sehe jetzt, NW2 und NW3 werden gleizeitg bearbeiten .
    Wir machen Sie diese lösung aus ?

    Es muss erst mal NW2 bearbeiten und nur danach NW3.

    gruß waldy

  6. #65
    Registriert seit
    22.07.2004
    Beiträge
    749
    Danke
    41
    Erhielt 66 Danke für 47 Beiträge

    Standard

    so ganz hast du das immer noch nicht verstanden...

    die Netzwerke werden schon nacheinander bearbeitet. Bei Flankenmerkern (das sind die Merker die nach dem Befehle "FP" "FN" stehen) ist es wichtig zu beachtet das diese nur einmalig benutzt werden. Ansonsten überschreibst du dir unter umständen im selben SPS Zyklus den Wert, den du eigentlich auf die Flanke prüfen willst...

    in deinem Beispiel nutzt du für beide Flanken jeweils den M100.5, das geht aber nicht. Und wenn du den zusätzlich noch für das Taktmerkerbyte nutzt, geht das noch viel weniger.
    Cerberus hat dir doch schon sehr gut erklärt, wie die Flankenauswertung funktioniert.

    Wenn ich dich richtig verstanden habe, sollen die Anweisung die im NW2 stehen nicht immer ausgeführt werden, sondern in Abhängigkeit des Merkers M0.2, oder liege ich da jetzt falsch?

    Wenn ja könntest du mit deinem Sprung über das NW2 springen und zwar mit
    UN M0.2
    SPB M001

    oder mit
    U M0.2
    SPBN M001
    ...
    Größer als Chuck Norris: The One and Only

  7. #66
    Avatar von waldy
    waldy ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    25.10.2003
    Beiträge
    1.430
    Danke
    297
    Erhielt 104 Danke für 69 Beiträge

    Standard

    Hi,
    sollen die Anweisung die im NW2 stehen nicht immer ausgeführt werden
    - ups, das war meine Fehler.
    Aufgabe.
    In FC 1 sind z.b. 10 NW ,
    es fang ab NW1 ,
    - dann mit Taktmerker M100.5 ( 1 Sek ) muss NW2 geschaltet ( S )werden und NW1 ausgeschaltet ( R ) ,
    - und nach neue eingang Taktmerker M100.5 - NW2 Rücksetzten und NW3 Setzten , ,
    - dann mit neue Takt Taktmerker M100.5 - NW3 Rücksetzten und NW4 Setzten,

    und so weiter bis NW10 .

    gruß waldy

  8. #67
    Avatar von waldy
    waldy ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    25.10.2003
    Beiträge
    1.430
    Danke
    297
    Erhielt 104 Danke für 69 Beiträge

    Standard

    Hallo,
    das ist Lösung mit Taktmerker für Schrittkette
    [HTML]
    ////////// NW1 ////////////////


    U "Anlage_Ein"
    FP M 20.7
    S M 200.1


    ////////// NW2 /////////////////

    U M 100.7 ( Taktmerker von CPU 1 Hz)
    FP M 20.0
    = M 20.1 // zwischen Merker für Bearbeitung Taktmerker Signal

    ///////////// NW3 ///////////////

    U M 200.0
    U M 20.1
    R M 20.1
    R M 200.0
    S M 200.1

    ///////////// NW 4 /////////////////

    U M 200.1
    U M 20.1
    R M 20.1
    R M 200.1
    S M 200.2

    /////////////// NW 5 ///////////////

    U M 200.2
    U M 20.1
    R M 20.1
    R M 200.2
    S M 200.3

    /////////////// NW6 ////////////////////

    U M 200.3
    U M 20.1
    R M 20.1
    R M 200.3
    S M 200.0
    [/HTML]


    So und kommen wir jetzt wieder zum meine Frage wegen SPB FC1 , dass wenn SPB VKE = „0“ , dann Ausgänge bleiben in FC1 auch „An“ / VKE=“1“ stehen.

    Gibt s dafür einfachste lösung Ausgänge auf Null setzten , wenn FC1 = „0“ ?

    - gibt s Möglcihkeit , irgendwie es abragen, ob FC1 ist AKTIV ( VKE=1 ) oder nicht Aktiv.
    - Wie bei z.B. U E0.0 // VKE = 1 - kann ich abfragen, ob E0.0 ist Aktiv oder nicht.

    gruß waldy

  9. #68
    Registriert seit
    03.11.2006
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    1.126
    Danke
    170
    Erhielt 303 Danke für 259 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von waldy Beitrag anzeigen
    So und kommen wir jetzt wieder zum meine Frage wegen SPB FC1 , dass wenn SPB VKE = „0“ , dann Ausgänge bleiben in FC1 auch „An“ / VKE=“1“ stehen.

    Gibt s dafür einfachste lösung Ausgänge auf Null setzten , wenn FC1 = „0“ ?

    - gibt s Möglcihkeit , irgendwie es abragen, ob FC1 ist AKTIV ( VKE=1 ) oder nicht Aktiv.
    - Wie bei z.B. U E0.0 // VKE = 1 - kann ich abfragen, ob E0.0 ist Aktiv oder nicht.

    gruß waldy
    1. Du musst deine Ausgänge entsprechend deiner Bedingungen in deinem Baustein setzen und auch wieder zurücksetzen.
    Die Ausgänge werden nicht zurückgesetzt indem du den Baustein einfach nicht mehr aufrufst!
    2. Wo willst du abfragen ob der FC1 "aktiv" ist???
    Im FC1 selbst????
    oder im aufrufenden Baustein???
    häääää???
    Gruß
    crash

    Ich bin nicht bekloppt,
    ich bin verhaltensoriginell!

  10. #69
    Avatar von waldy
    waldy ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    25.10.2003
    Beiträge
    1.430
    Danke
    297
    Erhielt 104 Danke für 69 Beiträge

    Standard

    Hi,
    na ja, von mir gibt s immer dumme Frage, das weiss ich selber, damit so mehr dumme Frage - so besser lerne ich S7

    Wo willst du abfragen ob der FC1 "aktiv" ist???
    - na gut , wenn ganz Primitiv als Beispiel, ich möchte irgendwie so haben , als VKE Abrage
    U FC1 = 1 ( aktiv ist)
    dann

    kommt andere Befhel
    Oder siemens ist noch nicht so weit gekommen?

    gruß waldy

  11. #70
    Registriert seit
    03.11.2006
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    1.126
    Danke
    170
    Erhielt 303 Danke für 259 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von waldy Beitrag anzeigen
    Hi,
    na ja, von mir gibt s immer dumme Frage, das weiss ich selber, damit so mehr dumme Frage - so besser lerne ich S7

    - na gut , wenn ganz Primitiv als Beispiel, ich möchte irgendwie so haben , als VKE Abrage
    U FC1 = 1 ( aktiv ist)
    dann

    kommt andere Befhel
    Oder siemens ist noch nicht so weit gekommen?

    gruß waldy
    Wenn du deinen FC1 bedingt aufrufst dann weißt du doch anhand deiner Bedingung ob der FC1 aktiv ist oder nicht.
    Bedingung erfüllt -> FC1 aufrufen /eventuell einen Merker setzen
    damit du an anderer Stelle weißt ob der FC1 aufgerufen wurde.
    Bedingung nicht erfüllt -> FC1 nicht aufrufen /Merker rücksetzen.

    ...ich frag mich aber was das soll???
    Geändert von crash (28.10.2009 um 23:42 Uhr)
    Gruß
    crash

    Ich bin nicht bekloppt,
    ich bin verhaltensoriginell!

Ähnliche Themen

  1. Ein Paar Fragen
    Von Duggi im Forum Sonstige Steuerungen
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 12.07.2017, 13:44
  2. Ein paar Fragen zur S5 Programmierung
    Von matziane im Forum Simatic
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 01.08.2011, 23:42
  3. Hab ein paar Fragen zu Bussystemen
    Von Red-Sh4nks im Forum Feldbusse
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 22.06.2010, 19:06
  4. Ein Paar Fragen über B&R.
    Von JesperMP im Forum Sonstige Steuerungen
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 29.02.2008, 19:22
  5. SPS Laie hat ein paar Fragen
    Von Hypancistrus im Forum Simatic
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 16.10.2006, 21:26

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •