Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 45

Thema: Simulationsprogramm Schützschaltung für Anfänger

  1. #11
    Registriert seit
    26.02.2010
    Beiträge
    17
    Danke
    1
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Okay, dann versuch ich mal das Problem zu schildern: es sind drei Sägen mit Stern/ Dreieck Anlauf auf der Anlage. Jede ist seperat zu- und abschaltbar. Die Probleme sind, drückt man das Notaus gehen bei allen Motoren die Bremesen rein sodass man sich verletzen kann, weil man erstens bei Notaus nicht daraufgefasst ist, das die Dinger anlaufen. 2. Motorschutzschaltung funktioniert im ersten Moment das alle Maschinen auslaufen, also ohne Bremsung, aber die Schütze nicht abfallen. Und die Firma die das Ding gebaut hat, hat soviele verschiedene Komponenten eingesetzt, das man zum Schluß nicht mehr weiß warum das Relais da ist zum Beispiel, von der Verdrahtung ganz zu schweigen. Deshalb bin ich zum Entschluss gekommen alles neu zu verkabeln. Nur hat der Kunde nicht soviel Geld, um eine "testmaschine" von uns entwickeln zu lassen und ich mich auf so einem Programm meine Gedanken ausprobieren könnte. Denn das mit der elekr. Motorbremse ist schon mit dem Notaus sehr verzwickt, denn die Bremse sollte nur bei der aktiven Maschine/n wirken. Leider bin ich nach 10 Jahren, wo ich keine Schützsdteuerung mehr gebaut habe, nicht so fest im Stoff, das ich die Zeichnung so hinbekomme.

  2. #12
    Registriert seit
    18.09.2004
    Ort
    Münsterland/NRW
    Beiträge
    4.718
    Danke
    729
    Erhielt 1.158 Danke für 969 Beiträge

    Standard

    Standardschaltungen findest du im Schaltungsbuch.
    Was die Not-Aus Abschaltung betrifft, sollte man mehr von der Maschine wissen. Ist das im gesamten eine Maschine, warum dürfen nicht alle Sägen gleichzeitig gestoppt werden, was kann genau an den anderen beiden Sägen passieren. Man sollte mal untersuchen inwieweit die Maschine unter die Maschinenrichtlinie fällt und welche Normen anzuwenden sind.
    Im Moment kann ich mir noch nicht vorstellen, wie die Anlage/Maschine/Säge aussieht.

  3. #13
    Registriert seit
    16.06.2003
    Ort
    88356 Ostrach
    Beiträge
    4.811
    Danke
    1.231
    Erhielt 1.101 Danke für 527 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Leufertz Beitrag anzeigen
    Okay, dann versuch ich mal das Problem zu schildern: es sind drei Sägen mit Stern/ Dreieck Anlauf auf der Anlage. Jede ist seperat zu- und abschaltbar. Die Probleme sind, drückt man das Notaus gehen bei allen Motoren die Bremesen rein sodass man sich verletzen kann, weil man erstens bei Notaus nicht daraufgefasst ist, das die Dinger anlaufen. 2. Motorschutzschaltung funktioniert im ersten Moment das alle Maschinen auslaufen, also ohne Bremsung, aber die Schütze nicht abfallen. Und die Firma die das Ding gebaut hat, hat soviele verschiedene Komponenten eingesetzt, das man zum Schluß nicht mehr weiß warum das Relais da ist zum Beispiel, von der Verdrahtung ganz zu schweigen. Deshalb bin ich zum Entschluss gekommen alles neu zu verkabeln. Nur hat der Kunde nicht soviel Geld, um eine "testmaschine" von uns entwickeln zu lassen und ich mich auf so einem Programm meine Gedanken ausprobieren könnte. Denn das mit der elekr. Motorbremse ist schon mit dem Notaus sehr verzwickt, denn die Bremse sollte nur bei der aktiven Maschine/n wirken. Leider bin ich nach 10 Jahren, wo ich keine Schützsdteuerung mehr gebaut habe, nicht so fest im Stoff, das ich die Zeichnung so hinbekomme.
    ach du scheisse...
    guter mann! du hast nicht den funken einer ahnung was du da tust, lass das jemanden machen der sich mit sowas auskennt...
    "Es ist weit besser, große Dinge zu wagen, ruhmreiche Triumphe zu erringen, auch wenn es manchmal bedeutet, Niederlagen einzustecken, als sich zu den Krämerseelen zu gesellen, die weder große Freude noch großen Schmerz empfinden, weil sie im grauen Zwielicht leben, das weder Sieg noch Niederlage kennt." Theodore Roosevelt - President of the United States (1901-1909)

  4. #14
    Registriert seit
    26.02.2010
    Beiträge
    17
    Danke
    1
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    also ich versuch es nochmal .-) es sin drei Sägen auf dem Tisch von links nach rechts-> ganz links eine Kreissäge auf dem Tisch dann die mittlere ungefähr auf einem Meter Abstand zur ersten und die dritte rechts ist auf ein Schienensystem, das nach rechts analog zu verstellen geht. Das erste Problem, bei nicht eingeschalteten Maschinen drückt man den Not-Aus gehen bei allen drei Sägen die elektr. Bremse, was zur Folge hat bei einem Sägeblattwechsel und man kommt auf das Not-Aus, drehen bzw. rucken die Motoren, und man kann sich hübsch die Hand aufschneiden. Nächste Problem, wenn ein Motorschutz kommt gehen alle Motoren aus, das ist okay aber drückt man den Motorschutz an, dann laufen die Motoren sofort wieder in der letzten Schützstellung wieder an. Das heißt die Schütze fallen nicht ab, wieder Verletzungsgefahr vorhanden. Es sind verschiedene Schütze eingebaut und Bremsen, sowie Multifunktionsrelais (Eltako). Ich will einfach testen wie und wo ich den Not-Aus einbaue, damit nur die aktive Maschine mit der Bremse arbeitet aber die anderen gar nicht mit in den Bremsvorgang kommen. Und es ist auch eine Zeit und Kostenfrage, ob ich schnell mal einen Kontakt auf dem Rechner hin und her schiebe als das ich an einer Versuchsanlage da hin und her experimentiere. Ich hoffe ich hab mich jetzt besser ausgedrückt. Das mit dem Stern Dreieck bekomme ich hin auch wo ich den Bremsschütz einbau ist mir klar aber dann die Schutzfunktionen einzubauen, sodass alle Sicherheiten eingehalten werden, da liegt bei mir das Problem und wenn ich die Schaltung virtuell geteste habe, kann ich das Ding ausdrucken und als Bauvorlage verwenden.

  5. #15
    Registriert seit
    26.02.2010
    Beiträge
    17
    Danke
    1
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Danke für den Tipp ehrlich, ich glaub ne SPS rein und ann läuft der Hase, ja ist auch mein Gedanken, aber ich habe drei Meister davon zu überzeugen, denn es muss ja billig bleiben und Nichtkompetenz mir zu unterstellen ist glaub ein wenig voreilig, auch wenn ich vielleicht sowas vor langer Zeit das letzte Mal gemacht habe. Ich hab die Rahmenbedingungen nicht gemacht. Es hat mich auch schon 2 Tage gekostet, meine Firma davon zu überzeugen, das eine Fehlersuche in dem Schrotthaufen nicht wirklich was bringt, als alles neu zu installieren

  6. #16
    Registriert seit
    18.09.2004
    Ort
    Münsterland/NRW
    Beiträge
    4.718
    Danke
    729
    Erhielt 1.158 Danke für 969 Beiträge

    Standard

    Auch wenn Markus es etwas drastisch ausgedrückt hat, im Grunde hat er Recht. Vor allem was die Sicherheit und Not-Aus Abschaltung betrifft solltest du dir kompetente Hilfe holen. Da gibt es einiges zu beachten und einzuhalten

  7. #17
    Registriert seit
    26.02.2010
    Beiträge
    17
    Danke
    1
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Mit Vorschriften wurde ich schon zu geschmissen, Abschaltzeiten der Bremsen usw. aber das hilft mirt nicht weiter. Ich will diese Nuss knacken, weil ich weiß das mir nur ein Funken noch fehlt, weil wie gesagt, Vorlauf und so hab ich, die Bremse geht auch nur das mit dem Not-Aus, das krabbelt mir schon ein bissl, wie ich da denken muss, damit es funktioniert.

  8. #18
    Registriert seit
    16.06.2003
    Ort
    88356 Ostrach
    Beiträge
    4.811
    Danke
    1.231
    Erhielt 1.101 Danke für 527 Beiträge

    Standard

    13849 sagt dir nichts - wa?
    also lass die finger davon!
    "Es ist weit besser, große Dinge zu wagen, ruhmreiche Triumphe zu erringen, auch wenn es manchmal bedeutet, Niederlagen einzustecken, als sich zu den Krämerseelen zu gesellen, die weder große Freude noch großen Schmerz empfinden, weil sie im grauen Zwielicht leben, das weder Sieg noch Niederlage kennt." Theodore Roosevelt - President of the United States (1901-1909)

  9. #19
    Registriert seit
    18.09.2004
    Ort
    Münsterland/NRW
    Beiträge
    4.718
    Danke
    729
    Erhielt 1.158 Danke für 969 Beiträge

    Standard

    Falls du keine/wenig Ahnung von Maschinenrichtlinie, Performance Level, Sicherheitsbewertung usw. hast, hole dir einen Fachmann wenn du gefährliche Maschinen umbauen willst!!!!
    Sonst wirst du nicht mehr glücklich in deinem Leben, falls was passiert!

  10. #20
    Registriert seit
    16.06.2003
    Ort
    88356 Ostrach
    Beiträge
    4.811
    Danke
    1.231
    Erhielt 1.101 Danke für 527 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    aha - sensibilisierung vorerst erfolgreich... er scheint zu googeln da sein antworten sonst schneller gekommen sind.... ergo, wir hören gleich: "natürlich sagt mir das was...."
    "Es ist weit besser, große Dinge zu wagen, ruhmreiche Triumphe zu erringen, auch wenn es manchmal bedeutet, Niederlagen einzustecken, als sich zu den Krämerseelen zu gesellen, die weder große Freude noch großen Schmerz empfinden, weil sie im grauen Zwielicht leben, das weder Sieg noch Niederlage kennt." Theodore Roosevelt - President of the United States (1901-1909)

Ähnliche Themen

  1. S7-SCL Anfänger
    Von StepUser im Forum Simatic
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 26.08.2011, 07:55
  2. Siemens S7 für Vist | Simulationsprogramm?
    Von JoergStefan im Forum Simatic
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 23.10.2009, 17:54
  3. Welches Simulationsprogramm für Vista 64 Bit geeignet
    Von waldheinz2009 im Forum PC- und Netzwerktechnik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 24.07.2009, 19:10
  4. SPS-Anfänger
    Von tintin im Forum Simatic
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 30.10.2008, 15:19
  5. Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 28.08.2008, 15:26

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •