Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: wieviele freiberufler arbeiten in euren unternehmen

  1. #1
    Registriert seit
    16.06.2003
    Ort
    88356 Ostrach
    Beiträge
    4.811
    Danke
    1.231
    Erhielt 1.101 Danke für 527 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    mich würde mal interessieren wie bei euch die aufteilung zwischen freiberufler und festangestellten (programmierer) aussieht.

    kommt ihr nur mit festangestellten über die runden oder kennt ihr unternehmen die auschlieslich mit freiberufler arbeiten?

    wie sieht es mit der verfügbarkeit von freiberufler aus?
    ich meine wenn man sie braucht muss es schnell gehen, und dann ist doch die warscheinlichkeit sehr hoch das sie gerade ein anderes projekt haben.

    wer ist selber freiberufler, wie kommt man mit dem oben erwähnten problem zurecht, seid ihr mehrere freiberufler im verbund die sich die sachen dann ggf gegenseitig zuschieben?

    ich denke selbst (zumindest langfristig) daran mich selbständig zu machen.
    ich würde dazu auch gerne ein paar sätzte von leuten hören die schon länger selbständig sind.

    gerne auch anfragen zu einer späteren zusammenarbeit egal ob freiberufler<->freiberufler oder freiberufler<->kunde...
    (ich komme aus bw 30km von friedrichshafen)
    markus@powertronik.de
    "Es ist weit besser, große Dinge zu wagen, ruhmreiche Triumphe zu erringen, auch wenn es manchmal bedeutet, Niederlagen einzustecken, als sich zu den Krämerseelen zu gesellen, die weder große Freude noch großen Schmerz empfinden, weil sie im grauen Zwielicht leben, das weder Sieg noch Niederlage kennt." Theodore Roosevelt - President of the United States (1901-1909)
    Zitieren Zitieren wieviele freiberufler arbeiten in euren unternehmen  

  2. #2
    Registriert seit
    07.05.2004
    Ort
    Campbelltown
    Beiträge
    2.437
    Danke
    131
    Erhielt 276 Danke für 86 Beiträge

    Standard

    Wir (Maschinenbau) hatten schon des öfteren externe Programmierer geholt. Eigentlich immer sch..., da die unsere Maschinen nicht kennen und somit eine gute Betreuung benötigen. Wir sind dann dazu übergegangen, einen externen Elektriker immer wieder zu holen. Der war pfiffig und kennt unsere Masch. ein wenig. Das ist bisher das beste.

    Wenn ein Unternehmen natürlich ausschließlich bzw. ständig den gleichen Programmierer bekommt, ist das kein Problem. Sprich --> langfristige Kundschaft. Hast Du so etwas, dann pfuscht dir da auch keiner mehr so schnell dazwischen.


    Bedenke, das du noch ein wichtiges Forum zu betreuen hast und somit nicht viel Zeit für Selbstständigkeit bleibt.

    Gruß pt
    Gegen Schwachsinn, Schwachköpfe und armselige Trittbrettfahrer kann man nicht argumentieren.

    Gott sieht alles, auch Signaturen in Geheimschrift,,... aber er petzt nicht.

  3. #3
    Avatar von Markus
    Markus ist offline Administrator
    Themenstarter
    Registriert seit
    16.06.2003
    Ort
    88356 Ostrach
    Beiträge
    4.811
    Danke
    1.231
    Erhielt 1.101 Danke für 527 Beiträge

    Standard

    nachtrag:

    ich suche hier nicht die übliche existenzgründerhilfe, das mache ich dann mit meinem steuerberater...

    ich mache nur schon sehr lange an der sache rum und trau mich noch nicht richtig. ich sucher eher ein paar argumente die mich vom einen oder vom anderen überzeugen.

    ich habe derzeit einen festen arbeitsplatz als programmierer, bin aber nicht so ganz zufrieden, darum kommt grad wieder die überlegung auf...

    naja und jetzt gehts halt; tus - tus nicht - tus - tus nicht -...
    "Es ist weit besser, große Dinge zu wagen, ruhmreiche Triumphe zu erringen, auch wenn es manchmal bedeutet, Niederlagen einzustecken, als sich zu den Krämerseelen zu gesellen, die weder große Freude noch großen Schmerz empfinden, weil sie im grauen Zwielicht leben, das weder Sieg noch Niederlage kennt." Theodore Roosevelt - President of the United States (1901-1909)

  4. #4
    Registriert seit
    27.05.2004
    Ort
    Thüringen/Berlin
    Beiträge
    12.218
    Danke
    533
    Erhielt 2.696 Danke für 1.948 Beiträge

    Standard

    Solange du einen festen, halbwegs gut bezahlten Job hast, behalte ihn.
    Als Freiberufler arbeitest du meist für 1-4 Firmen, mehr ist eigenlich kaum drin. Jede Firma hat ihre Eigenheiten und Vorschriften beim Programmieren. Außerdem muß du schnell verfügbar sein, zweimal nicht gekonnt und keiner fragt dich mehr. Flexibel sowieso, Wochenende, Urlaubszeit. Außerdem muß die Firma dir vertrauen, immerhin kommt dein "Pfusch" sie u.U. teuer zu stehen. Das Hinzugewinnen neuer Kunden ist also nicht ganz so einfach und dauert lange. Wenn du gute Verbindungen zu 2 bis 3 Firmen hast, kannst du es wagen, aber wie gesagt, ein fester Job schont die Nerven.
    Gruß
    Ralle

    ... there\'re 10 kinds of people ... those who understand binaries and those who don\'t …
    and the third kinds of people … those who love TIA-Portal

  5. #5
    Avatar von Markus
    Markus ist offline Administrator
    Themenstarter
    Registriert seit
    16.06.2003
    Ort
    88356 Ostrach
    Beiträge
    4.811
    Danke
    1.231
    Erhielt 1.101 Danke für 527 Beiträge

    Standard

    ich bin jetzt schon fast jedes wochende weg, ein 8 stunden tag ist ein fremdwort für micht, es ist normal das ich am freitag mittag um 4 wegfahre und einige tage von unterwegs bin.

    das problem ist das diese flexibilität und bereitsschaft in meinem jetzigen laden inzwischen als selbstverständlich gesehen wird.

    wenn es dann wenigstens anständig hornoriert werden würde, dann wäre das wieder was anderes...


    also die flexibilität und einsatzbereitschaft ist sowieso vorhenden.
    "Es ist weit besser, große Dinge zu wagen, ruhmreiche Triumphe zu erringen, auch wenn es manchmal bedeutet, Niederlagen einzustecken, als sich zu den Krämerseelen zu gesellen, die weder große Freude noch großen Schmerz empfinden, weil sie im grauen Zwielicht leben, das weder Sieg noch Niederlage kennt." Theodore Roosevelt - President of the United States (1901-1909)

  6. #6
    Anonymous Gast

    Standard

    Zum Freiberufler in der 'SPS-Branche' vermag ich nichs zu sagen, doch die Problematik des Freiberuflers überhaupt ist nicht zu unterschätzen.
    Dieses FB.-System erinnert stark an Leibeigenschaft wie zumindest in vielen andersweitigen Bereichen zunehmend zu beobachten. Es dreht sich dabei immer weniger ums eigentliche 'Handwerk' - das sitzt voller juristischer Haken und Ösen. KV-Strafen etc.

    Wer ein 'Produkt' besitzt, bzw. einen exclusiven Zugriff darauf, der kann es wagen. Solange die /seine Kundschaft frei zu wählen ist. Wenn er nichts absetzt verdient er lediglich nichts.
    Ein EDV /SPS-Programm ist aber (ausser Word von MS ....) nur äusserst selten ein 'Produkt'. Das ist mehr oder weniger maßgeschneidert für den (einen) Kunden wo es abgeliefert werden _muss_. Und selbst wer supergut alles so aus dem Ärmel schüttelt schleppt nach ein paar Jahren einen riesen Apperat hinter sich her um das alles überhaupt noch zuordnen zu können und den es zu verwalten gilt.
    Ich kenns sehr konkret aus dem Sektor Maschinenwartung/ Reparatur. Zwei, drei Jahre schaffen locker alle StartUps. (dort spricht man eher von Subunternehmern ...) Dann setzt der erste Schub ein. Vier Wochen nichts, dann alle auf einmal. Wer einen hängen lassen muss dem laufen sofort alle weg !

    Ich würde darum jeden Bogen machen ! Notfalls die Ausnahme: _EIN_ Kunde der feste Verträge und Auslastung garantiert ! (à la Profitfussballer ).

    Da es das sehr selten gibt bleibt alternativ nur die totale Selbstständigkeit. Der Unterschied ist eher gering: Man organisiert sich die Aufträge und beschäftigt Freiberufler die abzuarbeiten !
    Gruss

  7. #7
    Registriert seit
    07.03.2004
    Beiträge
    4.369
    Danke
    946
    Erhielt 1.158 Danke für 831 Beiträge

    Standard

    If you open your Mind too much, your Brain will fall out.

  8. #8
    Registriert seit
    19.04.2005
    Beiträge
    176
    Danke
    14
    Erhielt 14 Danke für 9 Beiträge

    Standard

    Tschuldigung für die (wahrscheinlich) dumme Frage, die auch nicht wirklich zum Thema passt: warum funktioniert in dieser Diskussion der Zeilenumbruch nicht?
    Leo

  9. #9
    Registriert seit
    19.04.2005
    Beiträge
    176
    Danke
    14
    Erhielt 14 Danke für 9 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Sorry, hab gerade festgestellt, das es beim IE funktioniert, liegt also an Firefox. So und jetzt bin ich ruhig.

Ähnliche Themen

  1. Bilder zu euren Nicks
    Von Schnick und Schnack im Forum Stammtisch
    Antworten: 92
    Letzter Beitrag: 04.08.2008, 15:20
  2. Apropos Freiberufler
    Von LoKo im Forum Suche - Biete
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 24.11.2007, 10:51
  3. [s] Projekt in USA - Freiberufler
    Von Markus im Forum Suche - Biete
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 07.03.2007, 16:46
  4. Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 12.10.2005, 11:26
  5. Freiberufler
    Von Anonymous im Forum Werbung und Produktneuheiten
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 03.04.2005, 23:23

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •