Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 14 von 14

Thema: Brauche Tip für eine Inventardatenbank

  1. #11
    drfunfrock ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    14.08.2004
    Beiträge
    824
    Danke
    45
    Erhielt 73 Danke für 66 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Ich muss mich schuldig bekennen, meine Frage zu ungenau gestellt zu haben. Ich bin in der Elektronikfertigung (Norwegen) beschäftigt und habe daher doch leicht andere Anforderungen.

    Wir haben hier von einfachen Messgeräten, einzelnen Maschinen bis zu Montrac-Anlagen so ziemlich alles. Unsere bisherige Methode war die, dass wir eine einfache Accessdatenbank haben, in der wir alles an Geräten und Anlagen registriert haben. Es ist möglich wiederkehrende Instandhaltungsroutinen zu definieren. Zusätzlich lassen sich Kalibrierungsroutinen definieren. Die Trennung erfolgte, weil man damit die Häufigkeit der Kalibrierung anhand der Geschichte steuern kann. Das wars.

    Notwendig ist weiterhin

    - mind. Englisch als Sprache
    - Eine Historische Übersicht über Instandhaltungsmassnahmen, um evtl. externen Service einzusparen oder im Vorwege Teile zu tauschen. Kurzum, die Geschichte soll der Optimierung dienen, wie auch schon Zottel schrieb.
    - Kalibrierung und Instandhaltung müssen wieder zusammengeführt werden
    - Anlagen müssen in einer Art Baumstruktur verwaltet werden. Wie haben in einer Anlage z.B. einen Lasertrimmer für Widerstände und dieser besteht wiederum aus Steuerpc, Netzteil, Messelektronik und Laser.
    - Instandhaltung eines externen Technikers müssen ebenfalls erfasst werden
    - Relation Lieferanten- und Ersatzteildaten


    Schön ist es, wenn

    - Es denn auch eine Übersicht der aufgelaufenen Kosten gibt
    - und alles über den Webbrowser darstellbar ist, denn spezielle Clients ziehen wieder Installationsaufwand nach sich. Zudem haben wir eine flache Organisation, so dass viele das Programm bedienen müssen und spezielle Clients eine Belastung darstellen.

    Ich hatte auch schon daran gedacht, so etwas selbst zu machen, z.B. mit Zope und PostgreSQL. Ich bin leider überhaupt nicht in der Lage den Aufwand abzuschätzen, so dass ich dazu neige eine käufliche Lösung vorzuschlagen.

    Ich habe gerade das Stichwort "Instandhaltungsmanagement", sowie "prozessorientiert" gefunden und bin jetzt guten Mutes..

    Doc Funfrock

  2. #12
    Registriert seit
    19.06.2003
    Beiträge
    2.200
    Danke
    85
    Erhielt 259 Danke für 175 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von drfunfrock
    Zitat Zitat von Zottel
    Ich habe sowas mal selbst gemacht. Es besteht aus einer MySQL Datenbank und einem Haufen PHP-Scripts. In der Datenbank sind die Maschinen und ihre Baugruppen erfaßt.
    Eine Frage nur noch. Wie lange hast du dafür benötigt? Du schreibst von so vielen Projekten hier, wie schaffst du das alles?
    Doc Funfrock
    Von welchen Projekten? Libnodave ist eine Privatsache. Andere Beispiele mögen irgendwo aus den vergangenen 20 Jahren stammen.
    Diese Sache ist ca.4 Jahre her. Im Grunde ist es immer noch nicht fertig . Gelegentlich kommt jemand und will etwas ergänzt haben: Werkstattleiter will morgens einen Ausdruck aller Reparaturmeldungen der vergengenen 24 Stunden.
    Ein anderes Mal wollen sie, daß zwischen Reparaturen und Modifikationen unterschieden wird: Jemand gibt ein, daß eine Maschine eine Störung hat. Instandhaltung beschließt, daß da mal etwas grundsätzlich geändert werden müßte. Geschäftsleitung will verfolgen können, ob das was gebracht hat.
    Und was nicht so klappt: Deine Anforderungen:
    - Dazugehörige Pflegeroutinen zu speichern
    Geht im Prinzip. Bei den periodischen (Wartungs-) Aufträgen gibts ein Feld "Vorschriften" in das der Anleger die URL eines Dokumentes (z.B. Abschmierplan) eintrgen sollte. Das Dokument selbst kann dann in allen möglichen Orten und Formaten sein.
    - Reparaturaufwand zu erfassen
    Sollte bei der Rückmeldung durch den Handwerker erfolgen. Er bekommt den Zeitpunkt der Meldung als frühestmöglichen Beginn der Reparatur angezeigt, die aktuelle Zeit als spätestmögliches Ende. Er Kann beide Daten durch Eintragen in Felder oder durch Anklicken von Plus-Minus Feldern unter den Datumskomponenten ändern. Die Differenz wird als Dauer der Reparatur gewertet. Die Meisten drücken einfach "Return" und die Zeiten sind utopisch lang.

  3. #13
    Registriert seit
    19.06.2003
    Beiträge
    2.200
    Danke
    85
    Erhielt 259 Danke für 175 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von drfunfrock
    I

    - mind. Englisch als Sprache
    Oder Nynosrsk und Bokmal umschaltbar
    Ich habe gerade das Stichwort "Instandhaltungsmanagement", sowie "prozessorientiert" gefunden und bin jetzt guten Mutes..
    Als ich gegooogelt habe, war "maintenance management" unter den Begriffen, die mir einfielen der zutreffendste.

  4. #14
    drfunfrock ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    14.08.2004
    Beiträge
    824
    Danke
    45
    Erhielt 73 Danke für 66 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von Zottel
    Oder Nynosrsk und Bokmal umschaltbar
    Wenn schon, den schon, denn es heist Nynorsk . Beides sind übrigens nur Schriftsprachen. Das gesprochene einheitliche Norwegisch gibt es so nicht, denn im Prinzip spricht hier jeder Dialekt. Das ist im Deutschen eigentlich nicht anders, nur dass man hier noch dem Irrtum unterliegt, der Duden sei das Mass aller Dinge und Hochdeutsch existent. Man merkt es erst, wenn man in ein Land kommt, indem es eben mind. genauso wirr zugeht. Es gibt hier z.B. 2 verschiedene Arten Zahlen zu bilden, einmal wie im Deutschen und einmal wie im Englischen. Die Zehnerziffern werden dabei auch noch verschieden ausgesprochen. Für das Wort "Woche" gibt es mind. 3 verschiedene Worte hier und so setzt sich das fort. Das führt aber dazu, dass man Schweden und Dänen auch noch versteht. Während Schweden und Dänen sich nicht in ihrer Sprache verständigen können.

    Das führt dazu, dass man hier auch Schweden und Dänen in den Firmen vorfindet, die auch weiter in ihrer Muttersprache reden, so dass dann 3 Sprachen zugleich gesprochen werden.

    Doc Funfrock

Ähnliche Themen

  1. Brauche mit eine Erklärung zum S5 Programm
    Von delta im Forum Simatic
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 26.06.2009, 09:49
  2. Was brauche ich alles um eine KL2541 zu benutzen
    Von Dristar im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 12.04.2009, 13:30
  3. Was brauche ich alles für eine Mitsubishi Melsec A2SHCPU
    Von Nobody-knows im Forum Sonstige Steuerungen
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 13.08.2007, 14:21
  4. Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 19.03.2007, 13:04
  5. brauche eine ps3 ac von moeller / hat die ps4 111 ne uhr
    Von Anonymous im Forum Sonstige Steuerungen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.06.2004, 18:26

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •