Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 13 von 15 ErsteErste ... 31112131415 LetzteLetzte
Ergebnis 121 bis 130 von 144

Thema: Chemtrails

  1. #121
    Avatar von Golden Egg
    Golden Egg ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    09.10.2006
    Beiträge
    270
    Danke
    32
    Erhielt 26 Danke für 24 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hey danke Leute ich hab jetzt schon gecheckt das ich da auf dem falschen Dampfer war....ist so schon peinlich genug xD

    noch eine Kurze Zusammenfassung
    ->Chemtrail ungleich Düppel
    ->Düppel //nur von Militärflugzeugen zu Radar Verwirrung tauchte bisher nur einmal auf dem Wetterradar über der BRD auf
    ->"Chemtrail" ist gleich Contrail // häufiger zu beobachten wegen erhöhten Flugaufkommen

  2. #122
    Registriert seit
    16.05.2007
    Ort
    im Stahlwerk...
    Beiträge
    1.178
    Danke
    120
    Erhielt 429 Danke für 236 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Golden Egg Beitrag anzeigen
    Approx ....fick dich!
    Na na na! Ich bin doch verheiratet!!
    Ob Du mich hier beleidigen möchtest, oder draussen bellt ein Hund...
    Seih's drum. ICH hab mich hier nicht lächerlich gemacht!
    Schönes Leben noch.
    Nihil est in cpu, quod non fuerit in intellectu" - Nichts ist in der CPU, was nicht (zuvor) im Verstand war.

  3. #123
    Registriert seit
    06.01.2005
    Ort
    im schönen Lipperland
    Beiträge
    4.472
    Danke
    498
    Erhielt 1.143 Danke für 736 Beiträge

    Standard

    Also jetzt mir fehlt so langsam meine tägliche Dosis Chemie .... die Asche ist kein guter Ersatz
    Früher gab es Peitschen .... heute Terminkalender

  4. #124
    Registriert seit
    08.08.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    9.648
    Danke
    1.059
    Erhielt 2.046 Danke für 1.627 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Lipperlandstern Beitrag anzeigen
    Also jetzt mir fehlt so langsam meine tägliche Dosis Chemie .... die Asche ist kein guter Ersatz
    Zum Schluss noch ein Kommentar zum Vulkanausbruch in Island. Der britische INDEPENDENT fühlt sich an die Bibel erinnert und schreibt mit einem Augenzwinkern:
    "Zuerst versuchen die Isländer mit ihren zwielichtigen Banken unsere Ersparnisse zu vernichten. Nun haben sie uns eine Aschewolke geschickt, die alle unsere Flughäfen lahmgelegt hat. Was könnte als nächstes kommen? Vielleicht isländische Frösche? Heuschrecken? Nun, die Isländer werden das wohl anders sehen. Wer war es denn, der sie auf dem Höhepunkt der Krise als 'Finanzterroristen' beschimpft hat? Und welche Nation hat ihnen lächerlich hohe Zinsen für ihre Schulden aufgedrückt und ihnen gedroht, sie andernfalls aus der EU fernzuhalten? Genau: die Briten."
    http://www.dradio.de/presseschau/
    16. April 2o1o
    [SIGNATUR]
    Ironie setzt Intelligenz beim Empfänger voraus.
    [/SIGNATUR]

  5. #125
    Registriert seit
    07.07.2004
    Beiträge
    3.285
    Danke
    38
    Erhielt 584 Danke für 382 Beiträge

    Reden

    Hallo,

    Zitat Zitat von vl
    Und welche Nation hat ihnen lächerlich hohe Zinsen für ihre Schulden aufgedrückt und ihnen gedroht, sie andernfalls aus der EU fernzuhalten? Genau: die Briten."
    Aber das die Isländer nun aus Rache geothermische Waffen einsetzen, damit hätte ich nicht gerechnet

    Gruß

    Question_mark
    ''Ich habe wirklich keine Vorurteile.
    Meine Meinung ist nur die Summe der Erfahrungen" ... (Question_mark)
    Zitieren Zitieren Die Rache der Isländer  

  6. #126
    Registriert seit
    07.07.2004
    Beiträge
    3.285
    Danke
    38
    Erhielt 584 Danke für 382 Beiträge

    Idee

    Hallo,

    langsam frage ich mich, ob das mit dem Ascheregen nicht irgendwie ähnlich der Schweinegrippe künstlich hochgepuscht wird ???

    Joachim Hunold (Chef der Air Berlin) erhebt Vorwürfe, das eigentlich keine realen Messdaten über die wirkliche Verbreitung des Ascheregens über Europa vorliegen. Ähnlich äussert sich auch der Chefpilot (Ihr wisst schon, der mit dem deformierten Öhrchen) einer in Wien ansässigen Fluggesellschaft. Aber vielleicht ist der auch nur sauer, dass ihm von der Flugaufsichtsbehörde ein Testflug Wien-Salzburg-Wien untersagt wurde.

    Heute nachmittag gegen 17.00 Uhr konnte ich über unserer Stadt einen VFR (= Sichtflug) Überführungsflug der Air Berlin in Richtung Düsseldorf in ca. 2000 ft Höhe beobachten.

    Ebenso hat die LH heute zehn Flugzeuge (Boeing 747 und Airbus 340) nach VFR von München nach Frankfurt überführt, die konnte man im Radar wie an einer Perlenschnur aufgereiht sehen.

    Ebenso hat die KLM unter der Flugnummer KL 705 zwischen 19.00 und 20.00 einen Testflug von Amsterdam aus durchgeführt. Der ging von Amsterdam über das Ijsselmeer, dann in einem Kreisflug bis auf 12.500m hochgeschraubt und entlang der niederländischen Nordseeküste Richtung Norden. Danach Richtung Süden bis südlich von Utrecht und dann wieder Richtung Amsterdam.

    Aber mal zurück zum Ausgangspunkt : Es besteht der Vorwurf, dass diese Sperrungen der Lufträume in Europa lediglich auf einer Computersimulation beim Vulcanic Ash Advisory Centre in London basieren. Also nicht auf konkreten Messergebnissen durch Wetterballons o.ä. ...
    Ein entsprechendes Forschungsflugzeug des Deutschen Luft- und Raumfahrtzentrums müsste zur Durchführung von derartigen Messungen erst entsprechend ausgerüstet werden. Zur Durchführung von Bodenmessungen per Laser gibt es in Deutschland sechs Stationen, von denen zur Zeit fünf wegen Wartungsarbeiten nicht betriebsbereit sind !

    Ganz klar ist, ein Ascheregen aus Vulkanen ist extrem gefährlich für die Luftfahrt. Ich frage mich nur, ob diese Gefährdung im Moment wirklich akut und bewiesen ist ?

    Oder nur einfach die Schweinegrippe aus den Schlagzeilen abgelöst hat ?

    Gruß

    Question_mark

    PS : Nur zur Erklärung : Man kann die Flugdaten und Flugbewegungen live von einem deutschen Server abrufen. Ich werde die URL aber jetzt nicht hier einstellen, der Server hatte heute schon recht dicke Backen bekommen
    ''Ich habe wirklich keine Vorurteile.
    Meine Meinung ist nur die Summe der Erfahrungen" ... (Question_mark)
    Zitieren Zitieren Neuer Fall von Schweinegrippe ???  

  7. #127
    Registriert seit
    01.10.2007
    Ort
    Waiblingen
    Beiträge
    3.317
    Danke
    767
    Erhielt 536 Danke für 419 Beiträge

    Standard

    Hallo QM,

    auch ich ziehe die Asche-Hysterie in Zweifel. Ich frag mich nur noch: wem nutzt es? Gut - die Fluggesellschaften wollen ihre Flugzeuge nicht unnötig beschädigen. Aber wegen Vulkanasche ist noch keiner (nachweislich) abgestürzt. Es gibt nur Berichte von 2-3 Maschinen, die in einer Aschewolke massiv beschädigt wurden. Und - ich muss es zugeben - nach einigem Sinkflug und Gottesanbeten dann die Triebwerke wieder anzubekommen - da gehn schon einige Nerven drauf.

    Aber die Flughäfen komplett zuzumachen? da muss doch einer ein Interesse dran haben?

    Der Dreck schwebt irgendwo zwischen 6 und 10km Höhe. Also für innerdeutsche Flüge (die ohnehin grad mal so auf Reisehöhe kommen) kein Problem, unter der Wolke zu bleiben. Und die anderen können leicht 12km Höhe fliegen - über dem Basaltglas-Staub.

    Was ist los? Was für Märchen erzählen uns also gerade die Medien (die wie immer, nicht hinterfragen, sondern nur nachplappern, weil kein intellektueller Hintergrund bei Journalisten vorhanden ist)?

    Ich behaupte mal: ob nun Sahara-Quarz-Sand in der Luft ist oder Basalt-Glas-Staub: die Cockpit-Frontscheibe sieht danach genauso gestrahlt aus.

    OK, Quarz schmilzt in den Triebwerken nicht so leicht, wie Basaltglas (hab ich jetzt aber nicht überprüft - ich weiss nur: bis Quarz schmilzt, dauerts schon etwas ...).

    hmmm, dann ist da noch die Sache, dass da 70kg Dreck in einer dennoch halbwegs funktionierenden Turbine gewesen sein sollen. Aber da war der Rauch in der Atmosphäre so konzentriert, dass man ihn als Trübung in der Kabinenluft wahrnehmen konnte.

    http://de.wikipedia.org/wiki/British-Airways-Flug_9

  8. #128
    Registriert seit
    23.04.2009
    Ort
    Allgäu
    Beiträge
    3.042
    Danke
    241
    Erhielt 863 Danke für 617 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Question_mark Beitrag anzeigen
    langsam frage ich mich, ob das mit dem Ascheregen nicht irgendwie ähnlich der Schweinegrippe künstlich hochgepuscht wird ???

    Also bei der Schweinegrippe denke ich das auch,
    aber ich glaube nicht dass sich die Fluggesellschaften Millionen durch die Lappen gleiten lassen um da auf ein bisschen Panik zu machen.
    Zumal hat ja, anders als bei der Schweinegrippe mit der Schutzimpfung, keiner was davon die Flüge abzusagen.
    Die Bahn vielleicht ein bisschen.

    Und hast Du nach dem Lagerfeuer schon mal die Glut mit Wasser gelöscht?
    Da bleibt wirklich nur eine Pampe übrig, und die in einem Triebwerk, nein Danke.
    Gruß
    Paule
    ----------------------------------------------------------------------------
    > manchmal verliert man und manchmal gewinnen die anderen <

  9. #129
    Registriert seit
    23.04.2009
    Ort
    Allgäu
    Beiträge
    3.042
    Danke
    241
    Erhielt 863 Danke für 617 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Perfektionist Beitrag anzeigen
    Der Dreck schwebt irgendwo zwischen 6 und 10km Höhe. Also für innerdeutsche Flüge (die ohnehin grad mal so auf Reisehöhe kommen) kein Problem, unter der Wolke zu bleiben. Und die anderen können leicht 12km Höhe fliegen - über dem Basaltglas-Staub.
    Was ist denn bei Dir Reisehöhe?
    Auch Innerdeutsche Flüge sind oft in dieser Höhe, auch wenn ich mich schon manchmal fragte, ob es überhaupt Sinn macht eine Sinushalbwelle zu fliegen.
    Und die Flieger die in 12 km Höhe fliegen, müssen ja auch durch die 6-10km hohe Ascheschicht fliegen um ihr Ziel zu erreichen.

    Kommt glaub nicht so gut wenn der Pilot sagt:
    "Liebe Gäste wir befinden uns auf einer Flughöhe von 8000 Metern und leider sind alle Triebwerke ausgefallen. Sollten wir aber dennoch die 12000 Meter erreichen wird wieder alles gut."
    Gruß
    Paule
    ----------------------------------------------------------------------------
    > manchmal verliert man und manchmal gewinnen die anderen <

  10. #130
    Registriert seit
    06.01.2005
    Ort
    im schönen Lipperland
    Beiträge
    4.472
    Danke
    498
    Erhielt 1.143 Danke für 736 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von Question_mark Beitrag anzeigen

    Ganz klar ist, ein Ascheregen aus Vulkanen ist extrem gefährlich für die Luftfahrt. Ich frage mich nur, ob diese Gefährdung im Moment wirklich akut und bewiesen ist ?


    Hallo QM.

    Ich möchte nicht in diesem Flugzeug sitzen wenn der Beweis erbracht wird .... aber ich denke auch hier wird massiv übertrieben. Warscheinlich deswegen da es zu selten zu Aschewolken kommt und da ganz einfach die Erfahrung fehlt. Und dann gilt das Motto "Safety first"

    Und wenn es wirklich stimmt das durch Asche die Triebwerke ausfallen (soll ja mal passiert sein) dann bleib ich doch lieber am Boden.
    Früher gab es Peitschen .... heute Terminkalender

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •