Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 49

Thema: Der EURO, das ÖL und die Währungsreform

  1. #1
    Registriert seit
    06.10.2003
    Beiträge
    3.412
    Danke
    451
    Erhielt 506 Danke für 408 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo Gemeinde,

    ich vermisse Diskussionen über zwei bedeutende Themen, die bevorstehende Währungsreform und die Ölkatastrophe. Weder in meinem persönlichen Umfeld noch hier im Forum höre ich Meinungen. Es scheint, als würde beides nicht so richtig ernst genommen. Keine Sau spricht darüber. Bin ich der einzige der es so ernst sieht? Ist das Volk von Schreckensnachrichten übersättigt, so daß alles nicht mehr so wirklich wahr genommen wird?

    Habt ihr eure Schäfchen im Trockenen?

    Zum Thema Euro (Andreas Popp, spannender denn je):
    http://www.wissensmanufaktur.net/mai...2_player2.html


    Gruß Onkel
    Es gibt viel mehr Leute, die freiwillig aufgeben, als solche, die echt scheitern.
    Henry Ford
    Zitieren Zitieren Der EURO, das ÖL und die Währungsreform  

  2. Folgender Benutzer sagt Danke zu Onkel Dagobert für den nützlichen Beitrag:

    Kieler (13.05.2010)

  3. #2
    Registriert seit
    28.03.2008
    Ort
    im wunderschönen Elbtal
    Beiträge
    658
    Danke
    119
    Erhielt 147 Danke für 131 Beiträge

    Standard

    meinste wirklich der euro wird uns demnächst verlassen oder wie is das mit der währungsreform zu verstehen?

    das mit dem öl-unglück ist wahrlich wahnsinn und wird sicherlich erhebliche ausmasse annehmen, aber was solln mer da jetzt machen?...ausser gucken was passiert?


    Ach ja....das wäre schön mit den schäfchen und dem trockenem

  4. #3
    Registriert seit
    23.04.2009
    Ort
    Allgäu
    Beiträge
    3.042
    Danke
    241
    Erhielt 863 Danke für 617 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Onkel Dagobert Beitrag anzeigen
    Ist das Volk von Schreckensnachrichten übersättigt, so daß alles nicht mehr so wirklich wahr genommen wird?
    Wie jetzt?
    Ist was Schlimmes passiert?
    Gruß
    Paule
    ----------------------------------------------------------------------------
    > manchmal verliert man und manchmal gewinnen die anderen <

  5. #4
    Avatar von Onkel Dagobert
    Onkel Dagobert ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    06.10.2003
    Beiträge
    3.412
    Danke
    451
    Erhielt 506 Danke für 408 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Homer79 Beitrag anzeigen
    meinste wirklich der euro wird uns demnächst verlassen oder wie is das mit der währungsreform zu verstehen?..
    Zumindest wird zunächst die Inflation enorm ansteigen. Sie ist in den letzten Jahrzehnten schon sehr viel höher gewesen als uns vorgegaukelt wurde. Auch schon vor dem Euro. Sieh dir das Video mal in Ruhe an, wenn's sein muss auch mehrmals. Es gibt zahlreiche andere Videos von ihm zu finden, auch kürzere. Die Vorträge von Andreas Popp vefolge ich schon seit ein paar Jahren, habe auch schon alle seine Bücher gelesen. Der Mann sieht es richtig.

    Gruß, Onkel
    Es gibt viel mehr Leute, die freiwillig aufgeben, als solche, die echt scheitern.
    Henry Ford

  6. #5
    Avatar von Onkel Dagobert
    Onkel Dagobert ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    06.10.2003
    Beiträge
    3.412
    Danke
    451
    Erhielt 506 Danke für 408 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Paule Beitrag anzeigen
    Wie jetzt?
    Ist was Schlimmes passiert?
    Nee Paule, leg' dich wieder hin .

    Gruß, Onkel
    Es gibt viel mehr Leute, die freiwillig aufgeben, als solche, die echt scheitern.
    Henry Ford

  7. #6
    Registriert seit
    28.03.2008
    Ort
    im wunderschönen Elbtal
    Beiträge
    658
    Danke
    119
    Erhielt 147 Danke für 131 Beiträge

    Standard

    mh....schade eigentlich, das ich noch kein haus gekauft habe...da tät die inflation ja recht gut

    ich hab mir das video noch nicht angesehen...werde es aber später nochmal tun...

    ...das forum wirds überleben ...hoffentlich...

    ist dennoch zur zeit wirklich alles ein bissl gruselig...naja, werd mers beste draus machen

  8. #7
    Avatar von Onkel Dagobert
    Onkel Dagobert ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    06.10.2003
    Beiträge
    3.412
    Danke
    451
    Erhielt 506 Danke für 408 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Homer79 Beitrag anzeigen
    mh....schade eigentlich, das ich noch kein haus gekauft habe...da tät die inflation ja recht gut..
    Unter Umständen. Bei einer Währungsreform wird Soll und Haben i.d.R. verschieden gehandelt. Es kann also sein dass dein Haben durch zehn geteilt wird, deine Hypothek aber nur durch zwei. Die Geschichte belegt es. Dann hast du die Arschkarte.

    Gruß, Onkel
    Es gibt viel mehr Leute, die freiwillig aufgeben, als solche, die echt scheitern.
    Henry Ford

  9. #8
    Registriert seit
    13.10.2007
    Beiträge
    12.037
    Danke
    2.789
    Erhielt 3.270 Danke für 2.158 Beiträge

    Standard

    Um die Währung mach ich mir keine sorgen, ein glück hat unsere Regierung
    nach der NRW-Wahl sofort beschlossen, die Steuern nicht zu senken.
    Wenn jetzt nach und nach die Nachbarländer pleite gehen une sich von
    anderen Ländern das Finanzieren lassen, die eigentlich auch schon lange
    pleite sind, wird das alles schnell mit den Steuermehreinahmen reguliert.
    Da können die Banken ruhig noch mal pleite gehen. Inflation hat auch was
    für sich, wenn wir mit einer Schubkarre voll Geld zum Brot kaufen fahren,
    sind doch 750Mrd€ für das Euro-Rettungspack kein Problemm mehr, da
    werden doch bestimmt mal ein paar Säcke Geld vom Tieflader fallen, wenn
    Nachbar Müller mit sein Ersparten zum Möbelhaus fährt um eine neue
    Sofagarnitur kaufen will.
    Ich denke bald ist soviel Geld im Umlauf, damit können wir auch mal eben
    so paar Borlöcher in 1500m tiefe zustopfen.
    - - -
    Wer als Werkzeug nur einen Hammer hat, sieht in jedem Problem einen Nagel.

  10. #9
    Registriert seit
    28.03.2008
    Ort
    im wunderschönen Elbtal
    Beiträge
    658
    Danke
    119
    Erhielt 147 Danke für 131 Beiträge

    Standard

    mh...stimmt auch wieder...

    naja, was soll man aber machen.....ausser gucken was passiert...

    leider muss ja deutschland mit finanzieren, sonst kanns ja noch schlimmer werden....blöde volkswirtschaft und blöde devisen

    ...könn mer denn was dagegen tun?...nö...oder?

  11. #10
    Registriert seit
    07.07.2004
    Beiträge
    3.285
    Danke
    38
    Erhielt 584 Danke für 382 Beiträge

    Beitrag


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,

    Zitat Zitat von Onkel Dago
    Ist das Volk von Schreckensnachrichten übersättigt, so daß alles nicht mehr so wirklich wahr genommen wird?
    Nein, gehe einfach mal durch Düsbürg-Mürxlüh, wenn Du das überlebst bist Du reichlich satt. Das ist eben die in den vergangenen Jahren durch rot-grüne Politik zu Altlasten gewordene und mißlungene Integrationspolitik.

    Zitat Zitat von Onkel Dago
    die bevorstehende Währungsreform
    Zu solch einem Schritt ist jeder deutsche Politiker zu feige, die haben keine Eier in der Hose. Mir graust es hier nach der Landtagswahl in NRW vor einer rot-rot-grünen Koalition, das wird der Untergang von NRW.

    Im Prinzip sehe ich das so : wir werden nicht mehr von unseren gewählten Volksvertretern regiert, sondern nur noch von der Banken- und Finanzwelt. Die Banken, die von unseren Steuergeldern (wie HRE usw.) nach mißlungegen Spekulationen von unseren Steuergeldern aus dem Rollstuhl wieder in einen senkrechten Gang befördert wurden, spekulieren wieder hemmmungslos gegen die Leute, die Ihre Verluste mit Ihren Steuern getragen haben. Eigentlich kann ich gar nicht so viel kotzen. Und ich bin nicht unbedingt ein SPD Anhänger, aber die Forderung nach einer deftigen Spekulationssteuer kann ich nur ausnahmslos unterstützen. Aber das wird nur bei einer weltweiten Regulierung funktionierenden Regelung wirksam, und das ist das Problem

    Gruß

    Question_mark
    Zitieren Zitieren Nicht die Politik regiert, sondern die Banken  

Ähnliche Themen

  1. 111 Stück S5-Komponenten für 500 Euro
    Von HansAmBau im Forum Suche - Biete
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.06.2011, 15:37
  2. Nachteile durch zusätzlichen 400 Euro-Job?
    Von Buschmann im Forum Stammtisch
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 23.03.2011, 09:30
  3. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 13.10.2008, 17:54
  4. Suche Laptop für ca. 200 Euro
    Von Tecchannel im Forum Suche - Biete
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 22.08.2006, 12:18
  5. Slotty (als 2 Euro Münze)
    Von Heinz im Forum Stammtisch
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26.07.2005, 09:14

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •