Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 24

Thema: IT Dienstleistung als Freiberuf

  1. #11
    Registriert seit
    23.10.2004
    Ort
    zu Hause
    Beiträge
    1.041
    Danke
    370
    Erhielt 406 Danke für 274 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Spielt so etwas hier auch eine Rolle?

    Wo gehöre ich hin?

    Gruß,

    dia
    Diese Signatur enthält Inhalte von WTF und ist in Deinem Land nicht verfügbar!

  2. #12
    Registriert seit
    10.01.2008
    Ort
    Mildensee
    Beiträge
    47
    Danke
    18
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    ....ich wollte hier keinen Streit über Berechtigungen und Ausbildungsstand usw vom Zaun brechen.
    Ich denke die Fragen waren doch klar gestellt? oder habe ich etwas Missverständliches geschrieben? Ob und was man darf und was man nicht darf und der dazugehörige Ausbildungsstand ist im Moment für mich nicht relevant. Es wird bestimmt zum Thema wenn ich mich dafür oder dagegen entscheide aber nicht jetzt.
    Eine Softwareanpassung oder Änderung hat nichts mit "Meister" oder "Ing." zu tun.
    Nebenbei, auch eine Fachkraft kann und darf Motoren wechseln, sie darf nur nicht ausbilden soweit ich weiß.
    Grundgedanke ist ein Netzwerk von Dienstleistern und Handwerkern welche Hand in Hand die jeweiligen Dienste ausüben und ich könnte ein Teil davon sein.
    Ich möchte erst einmal abtasten was überhaupt auf mich zukommt und dazu zählen auch die finanziellen Dinge als auch die Absicherungen.

    Grüße,
    Torsten

  3. #13
    Registriert seit
    06.01.2005
    Ort
    im schönen Lipperland
    Beiträge
    4.472
    Danke
    498
    Erhielt 1.143 Danke für 736 Beiträge

    Standard


    Verzeichnis der Gewerbe, die als zulassungspflichtige
    Handwerke betrieben werden können (§ 1 Abs. 2):
    Jetzt weiss ich immer noch nicht woher du behauptest das ein Antrieb einer Maschine NUR von einem Meisterbetrieb angebaut werden darf ???

    Ist mir jetzt aber auch egal. Wir haben durch diese Dummschwätzerei den schönen Tread von Thorsten zerstört.
    Früher gab es Peitschen .... heute Terminkalender

  4. #14
    Registriert seit
    23.10.2004
    Ort
    zu Hause
    Beiträge
    1.041
    Danke
    370
    Erhielt 406 Danke für 274 Beiträge

    Standard

    Vielleicht kann man den ganzen Murks, bis auf #1, hier wegschmeißen und wir fangen das Thema noch einmal (vernünftig) von vorne an. Es sind sicherlich mehrere im Forum unterwegs, die sich schon mal darüber Gedanken gemacht haben "ihr eigener Chef" zu sein.
    Diese Signatur enthält Inhalte von WTF und ist in Deinem Land nicht verfügbar!

  5. #15
    Registriert seit
    06.01.2005
    Ort
    im schönen Lipperland
    Beiträge
    4.472
    Danke
    498
    Erhielt 1.143 Danke für 736 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von diabolo150973 Beitrag anzeigen
    Vielleicht kann man den ganzen Murks, bis auf #1, hier wegschmeißen und wir fangen das Thema noch einmal (vernünftig) von vorne an. Es sind sicherlich mehrere im Forum unterwegs, die sich schon mal darüber Gedanken gemacht haben "ihr eigener Chef" zu sein.
    Gute Idee.... aber das Problem war ja das gleich in #2 der Murks anfing und dadurch die Verunsicherung losging. Die Frage nach den Versicherungen wurde auch noch nicht beantwortet.

    Ich empfehle auf jeden Fall eine Betriebshaftpflicht, eine Berufsunfähigkeitsversicherung und vielleicht noch eine Unfallversicherung
    Früher gab es Peitschen .... heute Terminkalender

  6. #16
    Registriert seit
    10.01.2008
    Ort
    Mildensee
    Beiträge
    47
    Danke
    18
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Danke euch! Gute Idee! ja genau das denke ich auch das einige darüber nachdenken aber eben die Risiken nicht kennen und den finanziellen Rahmen. Ich denke es ist erst mal egal ob man was darf oder nicht. Wichtig ist wenn man was nicht darf muss man jemanden kennen der es darf.


    Let`s start again!


    Grüße,
    Torsten


  7. #17
    Registriert seit
    27.11.2005
    Beiträge
    148
    Danke
    21
    Erhielt 38 Danke für 21 Beiträge

    Standard

    Wenn keine Eintragung in der Handwerkerrolle erfolgt , darf man nicht
    am Niederspannungsnetz des örtlichen EVUs rumschrauben oder Anträge auf den Anschluss an selbiges nicht ausfüllen bzw. an den Zähleranlagen sich betätigen.
    Ein ehemaliger Arbeitskollege von mir ist auch selbständig mit Softwareentwicklung, darf aber nach eigener Aussage keine Schaltschränke bauen bzw. anschliessen und in Betrieb nehmen. Inwieweit das stimmt kann ich leider nicht beurteilen.

  8. #18
    Registriert seit
    10.01.2008
    Ort
    Mildensee
    Beiträge
    47
    Danke
    18
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    .....ja das kann sein, aber darum geht es nicht. Es geht darum das sich nicht jeder einen Steuerungsprogrammierer in seine Firma holen kann weil er mal einen Auftrag hat. Ebenso ist es so das man nur eine Dienstleistung erbringt. Als Freiberufler verkauft man sein Wissen und Können an andere Firmen welche sich keinen Softwerker einstellen wollen, können oder müssen. Der Vergleich zu einem Handwerksbetrieb hinkt da ein wenig da es damit recht wenig zu tun hat.
    Das mit der EVU ist richtig aber wenn du selber schraubst und bist nicht in der Rolle und es passiert etwas, muss der Betreiber der Anlage nachweisen das die Arbeit von einer eingetragenen Firma abgenommen wurde. Schrauben kann jeder, es muss eben nur abgenommen sein um abgesichert zu sein. Wenn du also jemanden kennst der dir deine Arbeit abnimmt (sozusagen den Kopf für deine Arbeit hinhält) kannst du machen wie du es möchtest (natürlich fachgerecht!!!!!). Aber wie gesagt es geht nicht um Hausinstallation im handwerklichen Sinne!!!! das möchte ich nochmals betonen.

    Grüße,
    Torsten

  9. #19
    Registriert seit
    28.03.2008
    Ort
    im wunderschönen Elbtal
    Beiträge
    658
    Danke
    119
    Erhielt 147 Danke für 131 Beiträge

    Standard

    auch wenn dies etwas out of topic ist:

    Wenn keine Eintragung in der Handwerkerrolle erfolgt , darf man nicht
    am Niederspannungsnetz des örtlichen EVUs rumschrauben oder Anträge auf den Anschluss an selbiges nicht ausfüllen bzw. an den Zähleranlagen sich betätigen.
    ...das stimmt nur bedingt, um eine Eintragung ins Installationsverzeichnis (der jeweiligen EVU)zu bekommen, muss man nicht zwangsläufig in der Handwerksrolle eingetragen sein. Zumindest nicht als Industriebetrieb oder ähnliches...

  10. #20
    Registriert seit
    20.10.2003
    Ort
    Biberach
    Beiträge
    5.068
    Danke
    959
    Erhielt 1.459 Danke für 922 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von SPS_Neuling Beitrag anzeigen
    Software Dienstleistungen ist das eine jedoch sobald etwas z.B. an einer Maschine installiert wird (Antrieb etc.) braucht muss die Eintragung in die Handwerksrolle vorliegen.
    So ein Quatsch.

    Verständlich. Jeder der sich anstrengt, um die Meisterprüfung
    zu bestehen, möchte seinen Marktwert steigern - in dem er für
    möglichst viele Tätigkeiten dieses Abschluss vorschreibt.

    Für manche Tätigkeiten mag das sinnvoll sein, in anderen Fällen
    ist es eher wettbewerbsverzerrend. Schließlich ist der ein Abschluß
    erst mal ein Stück Papier und sagt nichts über den wirklichen
    Sachverstand einer Person aus.

    Eine reine Auflistung der Meisterberufe hilft uns da auch nicht weiter.
    Beste Grüße Gerhard Bäurle
    _________________________________________________________________
    Hardware: the parts of a computer that can be kicked. – Jeff Pesis

  11. Folgender Benutzer sagt Danke zu Gerhard Bäurle für den nützlichen Beitrag:

    Markus (06.06.2010)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 10.03.2006, 13:21

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •