Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 2 von 6 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 54

Thema: Google Street View

  1. #11
    Registriert seit
    06.01.2005
    Ort
    im schönen Lipperland
    Beiträge
    4.494
    Danke
    502
    Erhielt 1.145 Danke für 738 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Ich finde diese Vorratsdatenspeicherung unseres Staates viel schlimmer.


    Soll google doch mein Haus fotografieren... na und ?
    Jeder der meine Adresse kennt kann sowie vorbei kommen und sich ein Bild machen, Einbrecher werden sich sowieso ein LIVE-Bild machen wollwn und das entsprechende Objekt beobachten.

    Wie gesagt.. ich finde den Hype wegen Streetview ein wenig übertrieben. Da gibt es andere Datensammeler den ich viel eher den Hahn abdrehen würde
    Früher gab es Peitschen .... heute Terminkalender

  2. Folgender Benutzer sagt Danke zu Lipperlandstern für den nützlichen Beitrag:

    Perfektionist (13.08.2010)

  3. #12
    Registriert seit
    01.10.2007
    Ort
    Waiblingen
    Beiträge
    3.317
    Danke
    767
    Erhielt 536 Danke für 419 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Helmut_von_der_Reparatur Beitrag anzeigen
    Dann kommt noch hinzu das
    du vlt. zu der sorte Fachkraft zählt, der morgen auch woanders arbeiten
    kann.
    statt Fach ist da womöglich Unspezialisiertheit (oder auch Flexibilität genannt) von Vorteil.

    Zitat Zitat von Helmut_von_der_Reparatur Beitrag anzeigen
    Aber du siehst doch wie weit mittlerweile große Firmen gehen ihre
    Mitarbeiter auspionieren, denke mal an Lidl. Diese nutzen dann die Ab-
    hängikeit ihrer Mitarbeiter aus und setzen mit den gesammelten Info-
    mation, gezielt unter druck. Diese Firmen installieren Kameras in den
    Betrieben, suchen im Internet nach dir, demnächst müssen wir noch
    unsere Krankenakte beim Personalschef abgeben, dann können Sie ver-
    suchen dich loszuwerden, wenn erkennbar ist das eine schwere Krank-
    heit ansteht, die Welt ist schlecht.
    Was ist nun Googles Beitrag zu dieser schlechten Welt? Was finden diese perversen Firmen auf Streetview-Seiten, damit man Leute noch weiter unter Druck setzen kann?

    Nebenbei: ich bin Bestandteil dieser schlechten Welt. Ich als Automatisierer sorge dafür, dass einfache Tätigkeiten in der Industrie wegfallen. Meine Gehilfen sind die Energieversorger. Die sind auch böse und können niemals hoch genug dafür besteuert werden. Es gab mal eine Zeit, da hat man Menschen mit geringqualifizierter Arbeit in Knechtschaft gehalten. Aber das Gejammer hat ein Ende gefunden, unmenschliche Arbeit wird nun von Automaten erledigt. Und nun hebt ein neues Jammern darüber an, dass es keine Arbeit mehr gäbe? Ne, ich jammer auch mal: ohne mich würden die Habenichtse erst recht verhungern. Ach ich reg mich nur auf - das ist eigentlich kein guter Antrieb, um sachlich diskutieren zu können

    Zitat Zitat von Helmut_von_der_Reparatur Beitrag anzeigen
    Du fühlst dich ja ziemlich sicher in deiner schönen Reihenhaussiedlung,
    auch da wird eingebrochen. Die bösen Buben schauen sich ein paar tage
    an wann du zur Arbeit gehst wann deine Frau zum Einkaufen geht und dann
    gehen die am Tage in deine Wohnung und räumen diese aus, da muß ich
    es den burschen nicht noch leichter machen.
    Dazu leistet streetview ja einen Riesenbeitrag ...

    Zitat Zitat von Helmut_von_der_Reparatur Beitrag anzeigen
    Ein einfaches Beispiel wäre auch noch, das die GEZ jetzt leichter überprüfen
    kann ob eine Antenne auf den Dach ist. Ich finde das geht denen garnichts
    an.
    Ich hab zwar noch eine Schüssel, aber eine Dachantenne hab ich dank DSL und DVB-T nicht mehr nötig. Und ob Kabelbetreiber auf einen Nachweis bestehen, dass man GEZahlt hat oder gar Daten weitergeben, weiss ich nicht. Gerecht wäre es allemal. Gerecht denen gegenüber, die eben BEZahlen.

    Zitat Zitat von Helmut_von_der_Reparatur Beitrag anzeigen
    Ich möchte eine Grenze haben und da sollte wenigstens am Gartenzaun
    schicht sein, was wollen wir den noch alles über uns ergehen lassen.
    ...
    Warum muß ich Wiederspruch einlegen, warum fragt Google
    nicht nach ob Sie mein Haus ins Netz stellen dürfen?
    Zitat Zitat von holgermaik Beitrag anzeigen
    Was kommt als nächstes?? Home View?? Muss ich die Leute von Google dann in meine Wohnung lassen??
    ...
    siehe: http://de.wikipedia.org/wiki/Panoramafreiheit
    § 59 UrhG betrifft nur urheberrechtlich geschützte Werke, doch hat der Bundesgerichtshof in der Entscheidung Friesenhaus klargestellt, dass es kein Recht am Bild der eigenen Sache gibt, das über die Befugnisse des Eigentümers hinausgeht, anderen den Zugang zu ihr zu verwehren.[2] Man darf also ein Gebäude in Privatbesitz von einem öffentlichen Weg aus unbedenklich fotografieren und die Aufnahmen kommerziell verwerten.
    Zitat Zitat von Gerhard Bäurle Beitrag anzeigen
    Hallo,
    es geht nicht um abgeblätterte Farbe, einen Garten voller Unkraut
    oder untreue Ehemänner.
    Es geht darum, sich nicht bedingslos jedem Datensammler zu unter-
    werfen.
    Warum diskutieren wir hier aber dann um Leute, die vorm Puff ertappt werden? Weil man dann leichter Streetview als böse darstellen kann. Wenn es nur um einen Grundsatz geht, dann ist das recht leeres Geschwätz drumherum, wobei sich ein paar wenige Politiker oder Medienleute sich profilieren können. Was auf den Tisch muss, dass sind echte Missbrauchsmöglichkeiten, die Streetview bietet. Und das fängt beim Datensammler an, nicht bei seinen Veröffentlichungen. In den Veröffentlichungen ist ja alles, was die Öffentlichkeit nicht sehen will, verpixelt. Ob dies bereits während den Aufnahmefahrten verpixelt wurde, wissen wir nicht. Ob die unverpixelten Aufnahmen nur Verbrechern dienen, wissen wir auch nicht. Ob nur einfacher Missbrauch (wofür?) vorliegt, wissen wir auch nicht. Ob ein neuer Nationalsozialist erwacht und mittels der Bilder einen Überfall plant, wissen wir auch nicht. Aber es würde mich nicht wundern, wenn ein Staat diese Datensammelei finanziell unterstützt und Zugang zu unverpixelten Daten hat.

    Meine persönliche Meinung: ein virtuelles Abbild unserer Welt, so wie sie ist, dient der Demokratisierung. Ob Demokratie gut ist, lässt sich aufgrund des Allmende-Problems bezweifeln. Ob Demokratie Frieden bringt, auch. Jedoch kann man einem Bürger nicht erzählen, dass jenseits eines Vorhanges etwas Böses wohnen würde, wenn Streetview bis zu dem Bösen vordringen durfte und dort Bilder gemacht hat, die völlig unverdächtig sind.

  4. #13
    Registriert seit
    13.10.2007
    Beiträge
    12.065
    Danke
    2.793
    Erhielt 3.288 Danke für 2.168 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Perfektionist Beitrag anzeigen
    Meine persönliche Meinung: ein virtuelles Abbild unserer Welt, so wie sie ist, dient der Demokratisierung. Ob Demokratie gut ist, lässt sich aufgrund des Allmende-Problems bezweifeln. Ob Demokratie Frieden bringt, auch. Jedoch kann man einem Bürger nicht erzählen, dass jenseits eines Vorhanges etwas Böses wohnen würde, wenn Streetview bis zu dem Bösen vordringen durfte und dort Bilder gemacht hat, die völlig unverdächtig sind.
    in erster linie diehnt es in diesen Fall erstmal, das mehr leute Google
    anklicken und google einen Grund hat seinen kunden einen Werbevertrag
    aufzuschwatzen. Mit Demokratie hat das nichts zu tun, eher mit Gewinn-
    maximierung.
    - - -
    Wer als Werkzeug nur einen Hammer hat, sieht in jedem Problem einen Nagel.

  5. Folgender Benutzer sagt Danke zu rostiger Nagel für den nützlichen Beitrag:

    Gerhard Bäurle (14.08.2010)

  6. #14
    Registriert seit
    20.10.2003
    Ort
    Biberach
    Beiträge
    5.083
    Danke
    963
    Erhielt 1.471 Danke für 929 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Lipperlandstern Beitrag anzeigen
    Ich finde diese Vorratsdatenspeicherung unseres Staates viel schlimmer.
    Noch vertraue ich unserem Staat etwas mehr, als einem amerikanischen
    Konzern. Außerdem gibt es innerhalb unseres Staates Institutionen, die
    dem Innenminister auf die Finger schauen und auch mal draufklopfen.

    Und das ist dann für diesen verbindlich.
    Beste Grüße Gerhard Bäurle
    _________________________________________________________________

    Die Signatur ist den allgemeinen Sparmaßnahmen zum Opfer gefallen.

  7. #15
    Registriert seit
    20.10.2003
    Ort
    Biberach
    Beiträge
    5.083
    Danke
    963
    Erhielt 1.471 Danke für 929 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Perfektionist Beitrag anzeigen
    Was auf den Tisch muss, dass sind echte Missbrauchsmöglichkeiten, die Streetview bietet.
    Mich würde noch mehr interessieren, was die Allgemeinheit davon hat.

    Schafft Google mit Street View einen echten Nutzen für unsere Gesellschaft?

    Ich sehe nur eine Nutzen für Google und seine Werbekunden. Und ob
    ich dafür herhalten will oder nicht, da will ich vorher gefragt werden.
    Beste Grüße Gerhard Bäurle
    _________________________________________________________________

    Die Signatur ist den allgemeinen Sparmaßnahmen zum Opfer gefallen.

  8. #16
    Registriert seit
    29.03.2004
    Beiträge
    5.800
    Danke
    144
    Erhielt 1.708 Danke für 1.240 Beiträge

    Standard

    Finde ich seltsam dass sich zur Zeit alle, und selbst die Politiker - über Google Street View aufregen - aber nebenbei selber Datensammeleien eingerichtet wurden und dieses keinen zu stören scheint. Warum regt sich z.B. keiner über das aktuelle Swift Abkommen auf?

    Wie wenig den Bürgern bewusst ist was zur Zeit schon für Daten gesammelt werden, zeigt der Fall der die letzten Tage bei fefes blog gelistet wurde:

    Zitat:
    "Lacher des Tages: Bürger protestieren gegen Street View. Das ist noch nicht der Lacher. Der Lacher ist das Bild in dem Zeitungsbericht. Die Leute, denen es ein zu großer Eingriff in die Privatsphäre ist, wenn Google ihre Fassade im Vorbeifahren filmt, stellen sich jetzt für eine Zeitung vor ihr Haus und gucken auch noch in die Kamera und stellen das Bild ins Internet."

    http://www.rp-online.de/duesseldorf/...id_892897.html

    So, und mit den Daten die in dem Bericht stehen, geht man mal so ein bißchen auf Recherche:
    Erstmal die genaue Adresse und Telefonnummer rausfinden:

    http://www1.dastelefonbuch.de/?la=de...N62KLCJ7GAPR4K

    Und Google Street View ist nicht der einzige Dienst der Häuser filmt. Z.B. kann man hier
    http://www.duesseldorf.e-rent.de/videomap.htm
    mal die Straße angeben und kurz durchfahren, oder bei Bing-Maps gibt es auch schöne Luftbilder:

    http://www.bing.com/maps/default.asp...M1NzM2NzkzNzA2

  9. #17
    Registriert seit
    13.03.2007
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    575
    Danke
    57
    Erhielt 53 Danke für 47 Beiträge

    Standard

    alle reden nur.

    ich habe soeben google die aufnahmen meiner wohngegend UNTERSAGT !
    und bei zuwiderhandlung strafanzeige angedroht.

    mal seh was nun passiert.

  10. #18
    Registriert seit
    06.01.2005
    Ort
    im schönen Lipperland
    Beiträge
    4.494
    Danke
    502
    Erhielt 1.145 Danke für 738 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Gerhard Bäurle Beitrag anzeigen
    Noch vertraue ich unserem Staat etwas mehr, als einem amerikanischen
    Konzern. Außerdem gibt es innerhalb unseres Staates Institutionen, die
    dem Innenminister auf die Finger schauen und auch mal draufklopfen.

    Und das ist dann für diesen verbindlich.

    Die Daten die der Staat hat sind auch in meinen Augen sensibler als ein blödes Bild meiner Hauswand.

    Thomas V2.1 fragte warum sich niemand über das Swiftabkommen beschwert ... Ich glaube weil kaum jemand weiss was da eigentlich passiert.
    Früher gab es Peitschen .... heute Terminkalender

  11. #19
    Registriert seit
    17.06.2003
    Beiträge
    1.275
    Danke
    482
    Erhielt 66 Danke für 58 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Senator42 Beitrag anzeigen
    alle reden nur.

    ich habe soeben google die aufnahmen meiner wohngegend UNTERSAGT !
    und bei zuwiderhandlung strafanzeige angedroht.

    mal seh was nun passiert.
    Ich denke nichts passiert

  12. #20
    Registriert seit
    20.10.2003
    Ort
    Biberach
    Beiträge
    5.083
    Danke
    963
    Erhielt 1.471 Danke für 929 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von Lipperlandstern Beitrag anzeigen
    Thomas V2.1 fragte warum sich niemand über das Swiftabkommen beschwert ... Ich glaube weil kaum jemand weiss was da eigentlich passiert.
    Spionage getarnt als Antiterrormaßnahme?

    Ich weiß überhaupt nicht, was die Amis mit den Daten
    wollen. Die sind doch schon mit der Koordination ihres
    eigenen Sicherheitsapparats maßlos überfordert.
    Beste Grüße Gerhard Bäurle
    _________________________________________________________________

    Die Signatur ist den allgemeinen Sparmaßnahmen zum Opfer gefallen.

  13. Folgender Benutzer sagt Danke zu Gerhard Bäurle für den nützlichen Beitrag:

    Lipperlandstern (15.08.2010)

Ähnliche Themen

  1. Google +1 Button
    Von Xandriana im Forum Stammtisch
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 08.08.2011, 09:40
  2. Google android 2.1
    Von emilio20 im Forum Simatic
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 30.08.2010, 19:25
  3. Google Chrome
    Von eYe im Forum PC- und Netzwerktechnik
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 10.09.2008, 19:09
  4. Google tot
    Von Ralle im Forum Stammtisch
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 06.03.2008, 23:26
  5. Englisch lernen im Wall Street Institute!?
    Von Anonymous im Forum Stammtisch
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.12.2005, 20:52

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •