Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2345 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 43

Thema: Stellenabbau durch Automatisierung

  1. #31
    Registriert seit
    06.01.2005
    Ort
    im schönen Lipperland
    Beiträge
    4.472
    Danke
    498
    Erhielt 1.143 Danke für 736 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    [QUOTE=Mordor_FRI;285611]...... Mann hat schon ein Komisches gefühl während der Produktion rumlaufen zu müssen und dann die Arbeiter an den Stellen zu sehen, welche später (zumindest Hier) nicht mehr sind. Das gab schon einige Dumme Kommentare und böse Blicke. Hat man verständniss für. ...]

    Sein Job wäre aber so oder so weg. Entweder durch die Automatisierung oder dadurch das die Firma nicht mehr wettbewerbsfähig ist und dicht machen muss (mal ganz platt ausgedrückt)

    Damit sich eine Produktion in D lohnt muss eine hoher Automatisierungsgrad in den Firmen vorhanden sein.
    Früher gab es Peitschen .... heute Terminkalender

  2. Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Lipperlandstern für den nützlichen Beitrag:

    Gerhard Bäurle (08.10.2010),marlob (08.10.2010)

  3. #32
    Registriert seit
    11.08.2010
    Ort
    Varel
    Beiträge
    117
    Danke
    9
    Erhielt 14 Danke für 13 Beiträge

    Standard

    Damit sich eine Produktion in D lohnt muss eine hoher Automatisierungsgrad in den Firmen vorhanden sein.
    Du hast nicht zufällig BWL Studiert?

    Die Frage ist nicht der grad der Automation der ein Lohnendes Unternehmen ausmacht. Es ist das Produkt. Ein Produkt, welches Überzeugt wird auch gekauft.
    Unser Chef sagte mal
    Wir sind nicht die billigsten, aber die günstigsten.
    Denn Auftrag bekammen wir obwohl andere billiger waren.

    Kann auch sein, daß ich dich nicht verstanden habe, was das Lohnen angeht. Es ist auch eine gewisse Ansichtssache was sich lohnt, Gewinn maximieren oder den break even point halten (Ein bischen was von Marktwirschaft kann ich auch).
    Diese Funktion ist nicht vorgesehen !

  4. #33
    Registriert seit
    13.10.2007
    Beiträge
    12.033
    Danke
    2.788
    Erhielt 3.269 Danke für 2.157 Beiträge

    Standard

    eins ist ja wohl mal klar, wenn wir in diesen Land noch ein bischen
    Produktion halten wollen, müssen wir Automatisieren. Unsere östlichen
    Nachbarländer sind (noch) mit ihren Lohnkosten billiger und das oft sogar
    noch mit unseren Steuergeldern Finanziert (wenn Sie in der EU sind)
    Irgendwie müssen wir also den Vorsprung halten, das geht nur wenn etwas
    besser, schneller oder individueller Produziert wird.
    Übrigens wird in anderen Ländern, auch wenn es Billiglohnländer sind
    stark Automatisiert.
    - - -
    Wer als Werkzeug nur einen Hammer hat, sieht in jedem Problem einen Nagel.

  5. #34
    Registriert seit
    20.10.2003
    Ort
    Biberach
    Beiträge
    5.068
    Danke
    959
    Erhielt 1.459 Danke für 922 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Mordor_FRI Beitrag anzeigen
    Es ist das Produkt. Ein Produkt, welches Überzeugt wird auch gekauft.
    Hallo,
    um zu überzeugen muss neben der Qualität auch der Preis passen.
    In vielen Fällen ermöglicht ein hoher Automationsgrad eine bessere
    Produktqualität und besonders in Hochlohnländern wie bei uns auch
    niedrigere Kosten.
    Beste Grüße Gerhard Bäurle
    _________________________________________________________________
    Hardware: the parts of a computer that can be kicked. – Jeff Pesis

  6. #35
    Registriert seit
    20.10.2003
    Ort
    Biberach
    Beiträge
    5.068
    Danke
    959
    Erhielt 1.459 Danke für 922 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Mordor_FRI Beitrag anzeigen
    ... Es ist auch eine gewisse Ansichtssache was sich lohnt, Gewinn maximieren oder den break even point halten ..
    Klar, dem einen reicht es, wenn das Geld gerade so bis zum Ende
    des Monats reicht, die anderen haben dann gerne etwas übrig
    (Gewinn).

    Zitat Zitat von Mordor_FRI Beitrag anzeigen
    (Ein bischen was von Marktwirschaft kann ich auch).
    Ohne Worte.
    Geändert von Gerhard Bäurle (08.10.2010 um 12:46 Uhr)
    Beste Grüße Gerhard Bäurle
    _________________________________________________________________
    Hardware: the parts of a computer that can be kicked. – Jeff Pesis

  7. #36
    Registriert seit
    06.01.2005
    Ort
    im schönen Lipperland
    Beiträge
    4.472
    Danke
    498
    Erhielt 1.143 Danke für 736 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Mordor_FRI Beitrag anzeigen
    Du hast nicht zufällig BWL Studiert?


    Kann auch sein, daß ich dich nicht verstanden habe, was das Lohnen angeht. Es ist auch eine gewisse Ansichtssache was sich lohnt, Gewinn maximieren oder den break even point halten (Ein bischen was von Marktwirschaft kann ich auch).
    Nein bin ich nicht. Von BWL versteh ich soviel wie ne Kuh vom fliegen. Hab ich gerade heute erst wieder bei meinem Steuerberater erfahren müssen Aber ich geh mit offenen Augen durch die Welt und kenne Produktionsbetriebe auf der ganzen Welt.

    Aber schön das du in BWL aufgepasst hast
    Früher gab es Peitschen .... heute Terminkalender

  8. #37
    Registriert seit
    02.02.2010
    Beiträge
    60
    Danke
    14
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Mensch vs. Maschine
    Hier für alle die mal verstehen möchten wie so der eine oder andere Chef so über seine effektive Mitarbeiter-Arbeitszeiten denkt (und übrigens, für SPS Anlagen gilt natürlich der volle und fehlerfreie Einsatz, ein genauer Vergleich ist unnötig und wird hier nicht weiter aufgelistet - ich denke das folgende Schreiben erklärt einfach alles):

    Lieber Mitarbeiter

    Ich habe gehöhrt, daß sie mehr Lohn möchten.
    Haben sie eigentlich keine Ehre im Leib ?
    Wissen Sie denn nicht, wie wenig Sie arbeiten ?

    Ich will es Ihnen vorrechnen: Das Jahr hat bekannt-
    lich 365 Tage. Sie schlafen täglich acht Stunden, das
    sind 122 Tage. Es bleiben also 243 Tage übrig. Täglich
    haben Sie außerdem sieben Stunden Freizeit. Das sind
    ebenfalls weitere 106 Tage, bleiben noch 137 Tage.
    52 Sonntage hat das Jahr an denen Sie frei haben.
    Bleiben nur noch 85 Tage. Samstags wird auch nicht
    gearbeitet, das sind weitere 52 Tage, es bleiben noch
    33 Tage übrig.

    Außerdem haben sie noch drei Wochen Urlaub, bleibt
    ein Rest von 12 Tagen. Das Jahr hat insgesamt 11
    Feiertage. Übrig bleibt sage und schreibe nur noch ein
    Tag. Und das ist der erste Mai an dem Sie auch noch
    frei haben.

    Und da wollen Sie noch eine Lohnerhöhung ?

    Ihr Chef!

  9. #38
    Registriert seit
    30.06.2007
    Ort
    In der Pfalz
    Beiträge
    503
    Danke
    72
    Erhielt 77 Danke für 65 Beiträge

    Standard

    Man kann das ganze auch so sehen:

    Wir haben in unserer Firma XY 100 Automaten die Komponenten für die Automobilindustrie herstellen. Die Preise der Komponenten sind so berechnet das eine Person 3 Anlagen bedienen muss (das ist übrigens realistisch).
    Somit sollen ca. 33 Personen beschäftigt sein.
    Da 10 dieser 100 Anlagen aus irgendwelchen Gründen nicht zuverlässig laufen oder halbautomaten sind, muss eine Person dauerhaft an dieser Anlage Arbeiten.
    Somit benötigen wir 40 Personen für unsere 100 Anlagen.
    Dadurch haben wir zu hohe Produktionskosten an diesen 10 Anlagen und der Gewinn an diesen Produkten ist zu gering.
    Jetzt gibt es 2 Möglichkeiter:

    1: Anlagen optimieren das wir mit 33 Personen auskommen!

    2: Anlagen nach China/Indien oder was auch immer verlagern, da hier die Personalkosten weitaus geringer sind.

    Bei Lösung 1 haben wir 7 Arbeitslose mehr.

    Bei Lösung 2 sind es 10 Arbeitslose mehr.

    Somit kann man auch zu dem Ergebnis kommen, dass die Automatisierung in D Arbeitsplätze erhält!

    Ach ja, man kann natürlich auch die Preise erhöhen und die Kunden verlieren, dann haben wir 40 Arbeitslose mehr!

  10. #39
    Registriert seit
    30.04.2009
    Ort
    Nord-Hessen
    Beiträge
    150
    Danke
    13
    Erhielt 14 Danke für 10 Beiträge

    Standard

    Hallo Steve,
    Du gehst davon aus, dass nur die 10 Anlagen nach China gehen würden, welche Zusatzpersonal benötigen. Aber wenn schon sparen dann richtig.
    Lösung 2 wäre somit doch eher ein "Komplettumzug" und somit wären 40 Personen betroffen.

  11. #40
    Registriert seit
    30.06.2007
    Ort
    In der Pfalz
    Beiträge
    503
    Danke
    72
    Erhielt 77 Danke für 65 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von LarsVader Beitrag anzeigen
    Hallo Steve,
    Du gehst davon aus, dass nur die 10 Anlagen nach China gehen würden, welche Zusatzpersonal benötigen. Aber wenn schon sparen dann richtig.
    Lösung 2 wäre somit doch eher ein "Komplettumzug" und somit wären 40 Personen betroffen.
    Leider ist auch diese Variante eine Möglichkeit!

    Das Fazit bleibt aber das gleiche:
    Automatisierung kann auch Arbeitsplätze erhalten!

    Es gibt aber wirklich Beispiele (da war ich auch selbst beteiligt), wo danach geschaut wurde wo man etwas automatisieren kann, um einer Verlagerung ins Ausland aus dem Weg zu gehen!

Ähnliche Themen

  1. Zu alt für die Automatisierung ?
    Von jabba im Forum Stammtisch
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 08.01.2010, 07:53
  2. SPS Automatisierung im Haus
    Von klaus1 im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 14.09.2009, 17:51
  3. Automatisierung und symbolik
    Von WIX im Forum Stammtisch
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 04.05.2009, 09:53
  4. Ethernet in der Automatisierung
    Von sps freak im Forum Werbung und Produktneuheiten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.10.2008, 18:48
  5. Automatisierung im Eigenheim
    Von jackjones im Forum Sonstige Steuerungen
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 25.05.2008, 11:36

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •