Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 5 von 5 ErsteErste ... 345
Ergebnis 41 bis 43 von 43

Thema: Stellenabbau durch Automatisierung

  1. #41
    Registriert seit
    23.03.2006
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    2.005
    Danke
    162
    Erhielt 278 Danke für 199 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,
    ohne das alles hier gelesen zu haben, geht es nicht auch ein wenig um Lebenseinstellung? Betrachtet und beobachtet doch mal nur Euren Beruf. Wieviel von Eurem Wissen und Fähigkeiten von vor 20 Jahren könnt Ihr heute noch 1:1 anwenden? Was mußtet Ihr tun "dranzubleiben"?
    Wenn ich mir mal unsere "Produktion" mit den darin Beschäftigten ansehe und diese beobachte, so hat sich für die meisten dieser Leute lediglich der Fernseher und das Auto geändert. Und wehe dem, die verlieren Ihren Job. Von denen kommen mit der Einstellung kaum noch welche aufs Trapez. Die Jungs und Mädels glauben sie seien unersetzlich.
    Da kriege zumindest ich kein schlechtes Gewissen. So eine Denkweise ist sicherlich nicht populär, ich weiß. Automatisierung heißt für mich noch immer, dem Menschen zu helfen.

    Sorry und Gruß
    Mario
    Zitieren Zitieren Jetzt mal ich....  

  2. #42
    Registriert seit
    16.05.2007
    Ort
    im Stahlwerk...
    Beiträge
    1.178
    Danke
    120
    Erhielt 429 Danke für 236 Beiträge

    Standard

    Bin mittlerweile auch schon 19 Jahre im selben Betrieb tätig (Stahlwerk).
    Wenn ich an "früher" denke: Je Anlage saßen mind. 6 Bediener in einem 30m² Leitstand mit zig Schaltern, hunderten Lämpchen und dutzende Papierschreiber an der Wand. Heute: 2 Mann in der Warte vor 5 WinCC-Bedienplätzen, alles wird protokolliert, fast sämtliche Prozessvariablen werden zusätzlich zum WinCC auf einem Iba-System mitgeschrieben.

    Instandhaltung "damals": 10 Leute auf Schicht (Meister, Vorarbeiter, Kollonnenführer + Elektriker) bei sagen wir mal 3 Großanlagen und ca. 10 Krane.
    Instandhaltung heute: 4 MA auf Schicht(1 Techniker +3 Hansels) und daß bei 5 Großanlagen und 30 Krane.
    Und unsereiner auf Büroschicht für Projekte/Umbauten/Erweiterungen. Habe auch schon Automatisierungen durchgeführt, wo auf einen Schlag 5 Leute quasi überflüssig wurden. Durch die Blume wurde mit von denen Mitgeteilt, daß ich auf dem Parkplatz "nen Sack übern Kopp" bekomme. (ist aber Jahre her, und die Kollegen sind noch da, machen halt was anderes). Mulmig war mir damals schon etwas.
    Trotzdem machen wir unseren Job doch gern!

    Approx
    Nihil est in cpu, quod non fuerit in intellectu" - Nichts ist in der CPU, was nicht (zuvor) im Verstand war.

  3. #43
    Registriert seit
    30.06.2007
    Ort
    In der Pfalz
    Beiträge
    503
    Danke
    72
    Erhielt 77 Danke für 65 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von Approx Beitrag anzeigen
    Bin mittlerweile auch schon 19 Jahre im selben Betrieb tätig (Stahlwerk).
    Wenn ich an "früher" denke: Je Anlage saßen mind. 6 Bediener in einem 30m² Leitstand mit zig Schaltern, hunderten Lämpchen und dutzende Papierschreiber an der Wand. Heute: 2 Mann in der Warte vor 5 WinCC-Bedienplätzen, alles wird protokolliert, fast sämtliche Prozessvariablen werden zusätzlich zum WinCC auf einem Iba-System mitgeschrieben.

    Instandhaltung "damals": 10 Leute auf Schicht (Meister, Vorarbeiter, Kollonnenführer + Elektriker) bei sagen wir mal 3 Großanlagen und ca. 10 Krane.
    Instandhaltung heute: 4 MA auf Schicht(1 Techniker +3 Hansels) und daß bei 5 Großanlagen und 30 Krane.
    Und unsereiner auf Büroschicht für Projekte/Umbauten/Erweiterungen. Habe auch schon Automatisierungen durchgeführt, wo auf einen Schlag 5 Leute quasi überflüssig wurden. Durch die Blume wurde mit von denen Mitgeteilt, daß ich auf dem Parkplatz "nen Sack übern Kopp" bekomme. (ist aber Jahre her, und die Kollegen sind noch da, machen halt was anderes). Mulmig war mir damals schon etwas.
    Trotzdem machen wir unseren Job doch gern!

    Approx
    Und ich bin mir sicher, das wenn sich in den letzten 19 Jahren das von dir beschriebene nicht geändert hätte, euer Laden schon zu hätte, weil ihr bei Preis/Leistung nicht mit dem Chinastahl mithalten könntet!

Ähnliche Themen

  1. Zu alt für die Automatisierung ?
    Von jabba im Forum Stammtisch
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 08.01.2010, 07:53
  2. SPS Automatisierung im Haus
    Von klaus1 im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 14.09.2009, 17:51
  3. Automatisierung und symbolik
    Von WIX im Forum Stammtisch
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 04.05.2009, 09:53
  4. Ethernet in der Automatisierung
    Von sps freak im Forum Werbung und Produktneuheiten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.10.2008, 18:48
  5. Automatisierung im Eigenheim
    Von jackjones im Forum Sonstige Steuerungen
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 25.05.2008, 11:36

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •