Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 9 von 14 ErsteErste ... 7891011 ... LetzteLetzte
Ergebnis 81 bis 90 von 137

Thema: Stuttgart 21

  1. #81
    Registriert seit
    08.08.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    9.648
    Danke
    1.059
    Erhielt 2.046 Danke für 1.627 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von Perfektionist Beitrag anzeigen
    Hmmm, da höre ich einige Wortklaubereien heraus. Und viele Behauptungen, die mir zu nahtlos aneinandergereiht, aber kaum hinterfragt werden. Der Begriff "damals" fällt auffallend oft.[...]

    So, der Zeiger im Video steht jetzt bei etwa 3/4tel. Und so langsam fällt es wirklich schwer, diesem Gelaber noch zu folgen. So von wegen Afganistan.
    [...]
    Popp redet zwar einerseits von der Demokratie (so wie wir sie allgemein verstehen) als von der Herrschaft der Dummen, fordert auf der anderen Seite aber eine Monetative, die in die Hände des Volkes gehört.
    ich finde es schon toll, dass du ein bild siehst...
    [SIGNATUR]
    Ironie setzt Intelligenz beim Empfänger voraus.
    [/SIGNATUR]

  2. #82
    Registriert seit
    01.10.2007
    Ort
    Waiblingen
    Beiträge
    3.317
    Danke
    767
    Erhielt 536 Danke für 419 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von vierlagig Beitrag anzeigen
    ich finde es schon toll, dass du ein bild siehst...
    ich sehe da auch kein Bild. Aber eine Verknüpfung weist mich auf
    http://service.gmx.net/de/cgi/derefe...et%2F%3FV_U017
    und da läuft bei mir dieses Video, was der Onkel da wohl meint ...

  3. #83
    Registriert seit
    20.10.2003
    Ort
    Biberach
    Beiträge
    5.068
    Danke
    959
    Erhielt 1.459 Danke für 922 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Onkel Dagobert Beitrag anzeigen
    .... Es ist ein generelles Problem in Deutschland, dass niemand mehr Respekt vor irgendetwas hat. Ein Einsatzkommando der Polizei mit Waffen und Wasserwerfern ist nun mal kein Streichelzoo.


    Zitat Zitat von Perfektionist Beitrag anzeigen
    Jawohl, ich erwarte, dass Bürger grundsätzlich unversehrt bleiben. Das ist elementares Grundrecht
    Wenn Dich die Polizei besoffen aus dem Verkehr zieht, dann wird
    Dir Blut entnommen, elementares Grundrechts auf Unversehrheit
    hin oder her.

    Was ich damit sagen will: Wer sich selbst gegen geltendes Recht in
    Position stellt, der muss mit den Konsequenzen rechnen. Der halb
    erblindete S21-Rentner war nach dem ersten "Entfernen" durch die
    Polizei unverletzt und hat sich dann wieder vor den Wasserwerfer
    gestellt.

    Was soll ich dazu noch sagen?
    Beste Grüße Gerhard Bäurle
    _________________________________________________________________
    Hardware: the parts of a computer that can be kicked. – Jeff Pesis

  4. Folgender Benutzer sagt Danke zu Gerhard Bäurle für den nützlichen Beitrag:

    Unimog-HeizeR (13.10.2010)

  5. #84
    Registriert seit
    01.10.2007
    Ort
    Waiblingen
    Beiträge
    3.317
    Danke
    767
    Erhielt 536 Danke für 419 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Gerhard Bäurle Beitrag anzeigen
    elementares Grundrechts auf Unversehrheit hin oder her.
    so lässt sich vielerlei begründen ...

    Zitat Zitat von Gerhard Bäurle Beitrag anzeigen
    Der halb erblindete S21-Rentner war nach dem ersten "Entfernen" durch die Polizei unverletzt und hat sich dann wieder vor den Wasserwerfer gestellt.
    Unser Mathematiklehrer betonte, dass in der Zufallsrechnung sich die Würfel nicht daran erinnern würden, wie sie zuletzt gefallen seien. Deine Wasserwerfer wissen aber genau, dass, wer schonmal des Platzes verwiesen wurde, auch sein Augenlicht verwirkt haben würde, wenn er sich wieder gegen die Wasserwerfer aufstellen würde. Wird ja sofort fotografiert, in den Führerständen der Wasserwerfer als zum Abschuss freigegebene Person in den Sichtbereich der Spritzenoperatoren aufgehängt.

    Hättest Du eine Rechtfertigung dafür, wenn schon beim ersten Mal diese drastischen Folgen eingetreten wären?

  6. #85
    Registriert seit
    29.03.2004
    Beiträge
    5.741
    Danke
    143
    Erhielt 1.687 Danke für 1.226 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Gerhard Bäurle Beitrag anzeigen
    Wenn Dich die Polizei besoffen aus dem Verkehr zieht, dann wird
    Dir Blut entnommen, elementares Grundrechts auf Unversehrheit
    hin oder her.

    Was ich damit sagen will: Wer sich selbst gegen geltendes Recht in
    Position stellt, der muss mit den Konsequenzen rechnen. Der halb
    erblindete S21-Rentner war nach dem ersten "Entfernen" durch die
    Polizei unverletzt und hat sich dann wieder vor den Wasserwerfer
    gestellt.

    Was soll ich dazu noch sagen?
    Schonmal was vom Verhältnismäßigkeitsprinzip gehört??

    Oder ist es für deine Begriffe verhältnismäßig korrekt, Demonstranten die niemanden was zu leide tun die Augen aus dem Kopf zu schießen?
    Sollen die Cops die Leute doch wegtragen wenn es denn irgendwie geht. Aber eine Baustelle ist wohl wichtiger als das Wohl der Leute, denn da hängt ja Geld dran.

    Ich habe auch den Verdacht, dass hier bezüglich der Vorgehensweise gegen Demonstranten ein Fanal gesetzt werden sollte. Das dumme Wahlvieh hat gefälligst nach dem Abgeben der Stimme die Schnauze zu halten. Bei den demnächst anstehenden Castor-Transporten wird das wohl einige davon abhalten zu demonstrieren. Ist nur die Frage wie lange sich die Leute das gefallen lassen.

  7. Folgender Benutzer sagt Danke zu Thomas_v2.1 für den nützlichen Beitrag:

    rostiger Nagel (13.10.2010)

  8. #86
    Registriert seit
    07.07.2004
    Beiträge
    3.285
    Danke
    38
    Erhielt 584 Danke für 382 Beiträge

    Daumen runter

    Hallo,

    Zitat Zitat von Thomas_v2.1
    Demonstranten die niemanden was zu leide tun
    Kannst mich gerne mal besuchen, wenn in unserer City mal wieder eine kleine Demo stattfindet

    Die Schnittlauchtruppe ist wirklich sehr geduldig gegen besoffene, pöbelnde Radikale. Die grünen sind professionell und lenken den Strom recht geschickt. Nur irgendwann ist natürlich Schluß mit lustig, nämlich dann wenn andere, unbeteiligte gefährdet werden.

    Und dann geht es eben rund, da wird der Pöbel eben eingekesselt und etwas beruhigt, bis die wieder nüchtern sind

    Wenn ich in die Stadt zum einkaufen gehe und dort im Kaufhof von ****(Zensur) mit Bierflaschen beworfen werde, freue ich mich natürlich, wenn die Typen am Ausgang von der Schnittlauchtruppe mit Kabelbindern entsprechend begrüßt und fixiert werden.
    Allerdings sind die am nächsten Tag wieder auf der Platte, eben wegen der schweren Kindheit

    Gruß

    Question_mark
    ''Ich habe wirklich keine Vorurteile.
    Meine Meinung ist nur die Summe der Erfahrungen" ... (Question_mark)

  9. #87
    Registriert seit
    20.10.2003
    Ort
    Biberach
    Beiträge
    5.068
    Danke
    959
    Erhielt 1.459 Danke für 922 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Perfektionist Beitrag anzeigen
    Hättest Du eine Rechtfertigung dafür, wenn schon beim ersten Mal diese drastischen Folgen eingetreten wären?
    Wasserwerfer wurden ja nicht zum ersten Mail eingesetzt. Ich
    weiß nicht, wie hoch allgemein das Risiko einer solchen Verletzung
    ist. Gehört habe ich davon zum ersten Mal. Ein bedauerlicher
    Einzelfall? Ziel des Wassserwerfereinsatzes war es sicher nicht,
    die Menscher derart zu verletzen.

    Wenn die Polizei eine Zwangsmaßnahme wie Wasserwerfer über
    Lautsprecher mehrfach androht ... was erwarte ich dann?
    Geändert von Gerhard Bäurle (14.10.2010 um 00:29 Uhr)
    Beste Grüße Gerhard Bäurle
    _________________________________________________________________
    Hardware: the parts of a computer that can be kicked. – Jeff Pesis

  10. #88
    Registriert seit
    20.10.2003
    Ort
    Biberach
    Beiträge
    5.068
    Danke
    959
    Erhielt 1.459 Danke für 922 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Thomas_v2.1 Beitrag anzeigen
    Schonmal was vom Verhältnismäßigkeitsprinzip gehört??
    Ja, zu meinen Zeiten bei Y-Tours bei jeder Wachbelehrung.

    Zitat Zitat von Thomas_v2.1 Beitrag anzeigen
    ... Demonstranten die niemanden was zu leide tun ...
    Dazu gibt es unbestritten unterscheidliche Sichtweisen.
    Beste Grüße Gerhard Bäurle
    _________________________________________________________________
    Hardware: the parts of a computer that can be kicked. – Jeff Pesis

  11. #89
    Registriert seit
    28.03.2008
    Beiträge
    142
    Danke
    19
    Erhielt 25 Danke für 25 Beiträge

    Standard

    Ich bin über die Brutalität der Einsatzkräfte ebenfalls entsetzt. Ich bin weder für noch gegen Stuttgart 21 aber definitiv gegen ein solches Vorgehen.

    Irgendwie habe ich den Eindruck als ob hier einige brennende Mülltonnen, zerstörte Autos und schwarz Vermummte Gestalten sehen wo keine sind. Demonstrationen sind eines der wenigen Mittel die uns zur Verfügung stehen um den Unmut über politische Vorgänge zu zeigen. In Frankreich z.B. gehen die Bürger erheblich schneller auf die Straße um zu demonstrieren oder zu streiken, in Deutschland ist so was ein Kapitalverbrechen. Kein wunder das die CDU/CSU am liebsten die Bundeswehr im eigenen Land einsetzen will.

    Noch was zu Verhältnismäßigkeit. Selbst wenn man einige Randalierer unter den Demonstranten aus machen kann, rechtfertigt dies noch lange nicht blind drauf los zu knüppeln und mit Reizgas und Wasserwerfern derart vorzugehen. Diese Demonstranten sind Bürger unseres Landes und keine Staatsfeinde.

    Ich hoffe auf die Abrechnung am Wahltag.
    Komm und wecke den Teufel unter meiner Schädeldecke. Das Chaos hat die Macht!

  12. Folgender Benutzer sagt Danke zu BoxHead für den nützlichen Beitrag:

    Perfektionist (14.10.2010)

  13. #90
    Registriert seit
    13.10.2007
    Beiträge
    12.038
    Danke
    2.790
    Erhielt 3.273 Danke für 2.159 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von BoxHead Beitrag anzeigen
    Ich hoffe auf die Abrechnung am Wahltag.
    Die wird kommen da bin ich sicher, das blöde ist nur das da nicht mal ein
    Politiker oder Bahnchef Persöhnlich zur Rechenschaft gezogen wird.

    Folgendes Beispiel, Kalkuliere mal einen Auftrag für deinen Chef, der kostet
    nach dem du dem Auftrag bekommen hast, aufeinmal das Doppelte und
    wahrscheinlich später das Dreifache. Wenn du dann noch bei der Sicherheits-
    technik fuscht, es kommt jemand zu schaden und mann kann dir nach-
    weisen das du da mist gemacht hast. Dann bist du doch erstmal deinen
    Job los und zahlst vlt. für irgendwenn auch noch die Rente.

    Ein Politiker geht einfach in die Wirtschaft, bekommt aber vom Staat noch
    zusätzlich Pension. Rausreden können die sich immer mit ihrer hohen Ver-
    antwortung die Sie haben und wieviel Sie arbeiten. Nur wenn die auf
    Staatskosten essen gehen ist das auch für die Arbeit. Irgend etwas
    stimmt da doch nicht.
    - - -
    Wer als Werkzeug nur einen Hammer hat, sieht in jedem Problem einen Nagel.

Ähnliche Themen

  1. Forums-Stammtisch in Stuttgart
    Von PLC-Gundel im Forum Stammtisch
    Antworten: 52
    Letzter Beitrag: 02.03.2010, 18:21
  2. Grundkurs SIMATIC S7 in Stuttgart
    Von Grollmus im Forum Werbung und Produktneuheiten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.02.2008, 11:58
  3. Grundkurs SIMATIC S7 in Stuttgart
    Von Grollmus im Forum Werbung und Produktneuheiten
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 10.04.2007, 21:43

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •