Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Welcher Etikettendrucker ist zu empfehlen ?

  1. #1
    Registriert seit
    13.10.2007
    Beiträge
    12.038
    Danke
    2.789
    Erhielt 3.273 Danke für 2.159 Beiträge

    Frage


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo Forenkollegen,
    ich suche einen Etikettendrucker der mir kleine Etiketten in der Größe von
    104mm x 25mm druckt.
    Er soll an Siemens S7 oder Panel PC betrieben werden.
    Das Protokoll sollte einfach und gut Dokumentiert sein.
    Die Etiketten werden von Hand aufgeklebt.
    Die Preisvorstellung ist so von 350-1000€

    Welches Gerät oder Hersteller ist da zu empfehlen?

    gruß helmut
    - - -
    Wer als Werkzeug nur einen Hammer hat, sieht in jedem Problem einen Nagel.
    Zitieren Zitieren Welcher Etikettendrucker ist zu empfehlen ?  

  2. #2
    Registriert seit
    04.02.2007
    Beiträge
    2.544
    Danke
    167
    Erhielt 731 Danke für 528 Beiträge

    Standard

    Hallo Helmut,

    hättest du das nicht gestern Abend fragen können ?

    ich setzte dafür den Zebra TLP2844 ein, angesteurert über eine CP340 an der SPS . Ich speichere das Etikett in der SPS und ändere die Zeichen vor dem drucken im DB auf die entsprechenden Texte.

    Preis ca 250-300€
    „Wenn du ein Problem hast, versuche es zu lösen. Kannst du es nicht lösen, dann mache kein Problem daraus.“
    Siddhartha Gautama

  3. Folgender Benutzer sagt Danke zu jabba für den nützlichen Beitrag:

    rostiger Nagel (09.10.2010)

  4. #3
    Registriert seit
    04.02.2007
    Beiträge
    2.544
    Danke
    167
    Erhielt 731 Danke für 528 Beiträge

    Standard

    Beschreib mal was du drucken willst , und vor allem wie oft.

    Wenn der Bediener zyklisch z.B. bei jedem Bauteil jede Minute oder so ein Etikett kleben muß wäre ein größerer Drucker besser, der kann dann abschälen und spenden.

    Z.B. S4M mit Abziehkomponente (Dispenser) <1000€
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien
    • Dateityp: pdf s4m.pdf (294,4 KB, 40x aufgerufen)
    „Wenn du ein Problem hast, versuche es zu lösen. Kannst du es nicht lösen, dann mache kein Problem daraus.“
    Siddhartha Gautama

  5. #4
    Avatar von rostiger Nagel
    rostiger Nagel ist offline Super-Moderator
    Themenstarter
    Registriert seit
    13.10.2007
    Beiträge
    12.038
    Danke
    2.789
    Erhielt 3.273 Danke für 2.159 Beiträge

    Standard

    Hallo jabba,
    da sieht doch schon mal gut aus, dann beschreibe ich mal meine Anwendung.

    Ich habe eine Säge wo leisten geschnitten werden. Der Kunde erstellt
    eine Arbeitsliste für die Tagesproduktion. Diese lese ich dann aus und
    werde die dann nach Material und Lage sortieren, dann wird das ganze
    Optimiert das möglichst wenig verschnitt entsteht.
    Unter Optimierung verstehe ich das z.b. in einer 2m Leiste soviel Werk-
    Stücke reingepackt werden wie eben möglich.
    Die Hardware ist dann so das die Leisten gespannt werden und dann mit
    einen Servo der Säge zugeführt werden. Die Säge selber wird mit einen
    Servo auf die gewünschte Gehrung geschwenkt. Ist die Leiste positioniert
    und die Gehrung angefahren, wird der Schnitt ausgelöst.
    Der Bediener kann dann die Leiste entnehmen und soll dann ein Etikett
    auf die Leiste kleben damit das Werkstück später in der Montage zuge-
    ordnet werden kann.

    Ich würde die Zeit für einen Zyklus, für Positionierung und Abschnitt so
    ca. auf 20 sec. einschätzen.

    Das Etikett darf dann so die üblichen 104mm breit sein und so ca. 25-35mm
    hoch sein. Als Aufdruck wird reiner Text gewählt ohne Grafik oder ähnlichen.
    Die Steuerung wird ein IPC477C-F sein und als Peripherie wird ET200s mit
    Profinet anschaltung und die Servos werden SEW mit Profinet gewählt.
    Geändert von rostiger Nagel (09.10.2010 um 17:06 Uhr)
    - - -
    Wer als Werkzeug nur einen Hammer hat, sieht in jedem Problem einen Nagel.

  6. #5
    Registriert seit
    04.02.2007
    Beiträge
    2.544
    Danke
    167
    Erhielt 731 Danke für 528 Beiträge

    Standard

    Hallo helmut,

    da würde ich empfehlen eher einen S4M zu nehmen, so wie beschrieben.
    Als Schnittstelle kann man auch Ethernet bekommen, oder über die Serielle in der Et200s.
    (Ich habe gerne auch wenns altbacken ist die RS232 da man die einfacher testen kann.
    Ethernet ist auch möglich, kostet aber mehr.

    Wenn das Etikett so einfach aufgebaut ist (nur Text) deklariere ich mir immer das Ganze Etikett mit Leerzeilen, und beschreibe diese mit der SPS beliebig.

    Allerding finde ich ein Etikett mit 104*25 schon groß um es nur zu beschriften.

    Wenn du mal nach mir und Zebra sucht findest du noch einige Info's dazu.

    Es lohnt sich auch, die Drucker bei mehreren Firmen anzufragen.
    Nicht unerheblich sind die Folgekosten für die Etiketten und die Transferfolie, daher sollte man schon wissen wie groß und z.B. wie lange Haltbar muß das Etikett sein.
    „Wenn du ein Problem hast, versuche es zu lösen. Kannst du es nicht lösen, dann mache kein Problem daraus.“
    Siddhartha Gautama

  7. #6
    Avatar von rostiger Nagel
    rostiger Nagel ist offline Super-Moderator
    Themenstarter
    Registriert seit
    13.10.2007
    Beiträge
    12.038
    Danke
    2.789
    Erhielt 3.273 Danke für 2.159 Beiträge

    Standard

    die größe des Etikettes ist ja noch nicht Endgültig festgelegt, nur zu klein
    sollte es nicht sein damit es Lesbar bleibt. Es soll nicht nur irgendeine Art.-
    Bezeichnung angebracht werden, sondern auch ein wenig information für
    weiterverarbeitung. Zu lange muss das Etikett nicht halten, da es ja
    Anschließend weiter in die Produktion geht. Aber schnell lösbar und ohne
    Rückstände sollte es sein, da die Leisten schon ein Endfinisch haben und
    für die Möbelproduktion bestimmt sind.
    Die Serielle Schnittstelle hört sich auch gut für mich an und finde ich garnicht
    altbacken, da kann mann sich wenigstens sicher sein das es funktoniert.
    - - -
    Wer als Werkzeug nur einen Hammer hat, sieht in jedem Problem einen Nagel.

  8. #7
    Avatar von rostiger Nagel
    rostiger Nagel ist offline Super-Moderator
    Themenstarter
    Registriert seit
    13.10.2007
    Beiträge
    12.038
    Danke
    2.789
    Erhielt 3.273 Danke für 2.159 Beiträge

    Standard

    so der Zebra scheint mir der richtige zu sein, ich habe mir ein Angebot
    reingeholt, fahre zum Kunden um die Etikettengröße zu besprechen.
    Da fragt er mich was für ein Drucker ich nutzen möchte, ich sage Zebra
    S4M, sagt er kleinen Moment.
    Er geht weg und kommt genau mit diesen Drucker wieder und sagt
    nimm diesen den hatten wir noch so rumstehen
    - - -
    Wer als Werkzeug nur einen Hammer hat, sieht in jedem Problem einen Nagel.

  9. #8
    Registriert seit
    19.01.2007
    Ort
    Ruhrpott-West
    Beiträge
    383
    Danke
    97
    Erhielt 99 Danke für 74 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von Helmut_von_der_Reparatur Beitrag anzeigen
    Unter Optimierung verstehe ich das z.b. in einer 2m Leiste soviel Werk-
    Stücke reingepackt werden wie eben möglich.
    Die Hardware ist dann so das die Leisten gespannt werden und dann mit
    einen Servo der Säge zugeführt werden. Die Säge selber wird mit einen
    Servo auf die gewünschte Gehrung geschwenkt. Ist die Leiste positioniert
    und die Gehrung angefahren, wird der Schnitt ausgelöst.
    Und Du fragst nur nach einem geeigneten Drucker?
    Einige hier würden wohl eher mit der Frage "Was sind 2m?" starten.
    Von 'Gehrung' mal ganz zu schwiegen.
    Es ist schon alles gesagt worden - nur noch nicht von jedem!

Ähnliche Themen

  1. s7-1200 - zu empfehlen??
    Von hugo_83 im Forum Simatic
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 03.03.2013, 09:22
  2. Cpu soll signale an Etikettendrucker senden
    Von Outrider im Forum Simatic
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 23.09.2011, 17:21
  3. Ansteuerung Etikettendrucker
    Von Andreas.W im Forum Simatic
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 07.07.2011, 08:47
  4. welcher Frequenzumrichter würdet ihr mir empfehlen?
    Von Magic_Pascal im Forum Antriebstechnik
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 23.08.2010, 21:23
  5. Win SPS zu empfehlen?
    Von drunkenmunky im Forum Simatic
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 12.05.2005, 20:12

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •