Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 16 von 16

Thema: Frage

  1. #11
    Registriert seit
    21.10.2010
    Beiträge
    18
    Danke
    0
    Erhielt 7 Danke für 5 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Der Insolvenzverwalter darf natürlich neue Leute einstellen (lassen) wenn es notwendig ist. Nicht jede Firma die in Insolvenz geht, wird aufgelöst. Viele werden auch - oft Jahre lang - vom Insolvenzverwalter geführt und wieder fitt gemacht.
    EDV&IT Bernhard Götz
    Fernwartung Störmeldung Mobilfunk
    Beratung Planung Installation


    +49-178-7322296
    +49-7171-006683
    goetz@it-goetz.de


  2. #12
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    In der Mitte zwischen Bayreuth/Weiden
    Beiträge
    6.725
    Danke
    314
    Erhielt 1.519 Danke für 1.282 Beiträge

    Standard

    Alleine deshalb:
    http://www.internetratgeber-recht.de...lvenz/iaa2.htm
    würde ich da nicht anfangen, und wenn ich da wäre, vermutlich kündigen (kommt dann aber sehr auf die konkrete Situation an)

    Mfg
    Manuel
    Warum denn einfach, wenn man auch Siemens einsetzen kann!

    Wer die grundlegenden Freiheiten aufgibt, um vorübergehend ein wenig Sicherheit zu bekommen, verdient weder Freiheit noch Sicherheit (B. Franklin).

  3. #13
    Registriert seit
    08.08.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    9.648
    Danke
    1.059
    Erhielt 2.046 Danke für 1.627 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von MSB Beitrag anzeigen
    Alleine deshalb:
    http://www.internetratgeber-recht.de...lvenz/iaa2.htm
    würde ich da nicht anfangen, und wenn ich da wäre, vermutlich kündigen (kommt dann aber sehr auf die konkrete Situation an)

    Mfg
    Manuel
    ich denke, dass muß sehr viel differenzierter betrachtet werden.
    tritt der insolvenzverwalter als reiner befriediger der ausstehenden forderungen auf, ja, dann sollte man das weite suchen.
    geht es ihm aber um die fortführung und veräußerung des unternehmens an einen anderen eigentümer, so kann es, mit gesundem augenmaß bemessen, durchaus sinnvoll sein, weiter zu arbeiten (der insolvenzverwalter haftet persönlich für die lohnzahlung, wenn er die arbeit in auftrag gegeben hat und letzteres muss er, da er und seine schergen die oberste instanz aller entscheidungen und ausgaben sind...)
    natürlich sollte und darf man nicht blind darauf vertrauen, dass es irgendwann einen investor gibt und man sollte auch nicht in eine schockstarre verfallen und den arbeitsmarkt meiden...
    ist es aber absehbar und das liegt am unternehmen an sich, markt, technologie etc. dass es einen sog. betriebsübergang gibt hat der angestellte, im neuen betrieb eine einjährige gesetzliche beschäftigungsgarantie...
    bei manchen unternehmen sind fachkräfte auch so gefragt bzw. binden soviel know how, dass der IV mit sonderzahlungen versucht, dieses personal zu halten...

    also alles wirklich immer kritisch aber nicht nur negativ betrachten ...

    krise und chance...
    Geändert von vierlagig (29.10.2010 um 10:39 Uhr)
    [SIGNATUR]
    Ironie setzt Intelligenz beim Empfänger voraus.
    [/SIGNATUR]

  4. #14
    Registriert seit
    10.03.2009
    Ort
    Verl
    Beiträge
    596
    Danke
    268
    Erhielt 133 Danke für 112 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von waldy Beitrag anzeigen
    ( Ich hoffe, das nicht ich war Ursache wegen Insolvenz ) .


    Wenn du noch nicht eingestellt wurdest, wohl kaum.
    Viele Grüße

    Sven Rothenpieler


    Es gibt 3 Arten von Menschen - die, die zählen können und die, die es nicht können!


  5. #15
    Registriert seit
    20.10.2003
    Ort
    Biberach
    Beiträge
    5.068
    Danke
    959
    Erhielt 1.457 Danke für 922 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von MSB Beitrag anzeigen
    Alleine deshalb:
    http://www.internetratgeber-recht.de...lvenz/iaa2.htm
    würde ich da nicht anfangen, und wenn ich da wäre, vermutlich kündigen (kommt dann aber sehr auf die konkrete Situation an)

    Mfg
    Manuel
    Hallo,

    der Link passt hier m. E. nicht. Wird man vom Insolvenzverwalter
    bzw. in dessen Auftrag eingestellt, so hat man Ansprüche gegen
    den Insolvenzverwalter, und nicht gegen den bankrotten Laden.
    Beste Grüße Gerhard Bäurle
    _________________________________________________________________
    Hardware: the parts of a computer that can be kicked. – Jeff Pesis

  6. #16
    Registriert seit
    08.08.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    9.648
    Danke
    1.059
    Erhielt 2.046 Danke für 1.627 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von Pressemitteilung
    „Ich freue mich, dass durch das Engagement des neuen Inves-
    tors die Zukunft für die Mitarbeiter gesichert ist. *** ist ein
    starker Partner und eine optimale Lösung für die Belegschaft,
    die nun nach langer Zeit der Ungewissheit eine neue Perspekti-
    ve hat“, sagt Insolvenzverwalter ***
    Folgende Personen wurden heute mit sofortiger Wirkung freigestellt:

    *** [chef einkauf]
    *** [chef qualität]
    *** [chef vertrieb]
    *** [mitarbeiter vertrieb]
    *** [mitarbeiter vertrieb]
    *** [mitarbeiter vertrieb]
    *** [mitarbeiter vertrieb]

    Relativ friedlich unter der Begründung der betriebsbedingten Umstrukturierung.
    ..........
    [SIGNATUR]
    Ironie setzt Intelligenz beim Empfänger voraus.
    [/SIGNATUR]

Ähnliche Themen

  1. Frage zu S5
    Von Proxy im Forum Simatic
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 25.10.2010, 23:18
  2. frage mpi
    Von mortus im Forum Simatic
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 13.05.2009, 20:26
  3. Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 09.04.2009, 20:57
  4. s7 frage
    Von maresic.s im Forum Simatic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 20.08.2005, 13:59
  5. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 18.05.2005, 18:49

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •