Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Und ewig schläft das Murmeltier

  1. #1
    Registriert seit
    27.05.2004
    Ort
    Thüringen/Berlin
    Beiträge
    12.222
    Danke
    533
    Erhielt 2.698 Danke für 1.950 Beiträge

    Reden


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    He, He, das mit den Mails alá Nigeria-Connection hört wohl nie auf?


    Hi,
    I am Alec Brindle and I work with the Boise National Bank in Idaho. Please read my proposal.
    In 1987, 63-year-old Robert V. Bruce made a fixed deposit with our bank. It was a revolving deposit that matured every 12 months and was for the sum of $10.37 million. Every year on maturity, we sent a
    routine notification to Mr. Bruce and he invariably asked that we hold the deposit for another 12 months. Two years ago, however, when we sent the notification we got no reply from him. After enquiries we
    discovered Mr. Bruce had died on January 15th 2008. Please refer to this website for the details:-
    http://www.funeralalternatives.org/O...p?ObitKey=1004
    At the time of the placement in 1987 Mr. Bruce informed my colleague and I that he did not have a wife or children. He also requested that we keep the details of the placement secret until such a time as he
    gives us instructions on what to do with it. Unfortunately he passed away before relaying any instructions to us.
    Our inquiries have revealed that he died intestate [without making a last will and testament]. As a result of this the money is still sitting in the Bank and the interest is being rolled over with the principal sum at
    the end of each year. My proposal is that my colleague [the accountant] and I would like you to stand in as the next of kin to the deceased depositor, Mr. Bruce. We have studied similar claims from the past
    to understand what is required. If you are interested, please reply immediately and we shall furnish you with further details of what the matter involves.
    Yours truly,
    Alec
    Gruß
    Ralle

    ... there\'re 10 kinds of people ... those who understand binaries and those who don\'t …
    and the third kinds of people … those who love TIA-Portal
    Zitieren Zitieren Und ewig schläft das Murmeltier  

  2. #2
    Registriert seit
    17.07.2009
    Ort
    Am Rande der Ostalb
    Beiträge
    5.485
    Danke
    1.141
    Erhielt 1.243 Danke für 974 Beiträge

    Standard

    Ach wo sind bloss die Zeiten, wo die Jungs noch orginell waren.
    Da wünscht man sich den nigerianischen Astronauten auf der russischen Weltraumstation zurück

    Für alle, die sich nicht mehr daran erinnern:

    Dr. Bakare Tunde Astronautics Project Manager National Space Research and Development Agency (NASRDA) Plot 555 Misau Street PMB 437 Garki, Abuja, FCT NIGERIA
    Sehr geehrter Herr,
    BITTE UM UNTERSTÜTZUNG - STRENG VERTRAULICH
    Ich bin Dr. Bakare Tunde, der Vetter des nigerianischen Astronauten Air Force Major Abacha Tunde. Er war der erste Afrikaner im All, als er einen geheimen Flug zur Salyut 6 Raumstation im Jahre 1979 machte. Dann war er 1989 auf einem späteren sowjetischen Raumflug, Soyuz T-16Z zu der sowjetischen geheimen militärischen Raumstation Salyut 8T. Dort strandete er in 1990, als die Sowjetunion aufgelöst wurde. Seine andere sowjetischen Mannschaftsmitglieder kehrten mit der Soyuz T-16Z zur Erde zurück, doch sein Platz wurde stattdessen für Fracht verwendet. Seitdem wurde er von gelegentlichen Progrez-Versorgungsflügen am Leben erhalten. Er ist immer noch guter Dinge, aber er möchte nun heimkommen.
    In der 14 Jahren, die er auf der Station ist, hat er an Gehalt und Zinsen fast 15.000.000 amerikanische Dollars angesammelt. Dieses Geld ist in einem Treuhandfond der Lagos National Savings and Trust Association. Wenn wir Zugriff auf dieses Geld bekommen, können wir den russischen Raumfahrtbehörden eine Anzahlung für einen Soyuz-Rückflug leisten, um ihn auf die Erde zurück zu bringen. Man sagt mir, dies kostet 3.000.000 US-Dollars. Um auf seine Treuhandgelder zuzugreifen, benötigen wir Ihre Unterstützung.
    Meine Mitarbeiter und ich sind bereit, den Gesamtbetrag auf Ihr Konto zur Übergabe zu transferieren, da wir als Staatsbeamte wegen der Beamtengesetze keine Auslandskonten in unseren Namen eröffnen oder auf sie zugreifen dürfen.
    Natürlich setzen wir dabei enormes Vertrauen in Sie. Im Gegenzug haben wir vereinbart, Ihnen 20 Prozent von der übertragenen Summe anzubieten. Hinzu kommen 10 Prozent für Nebenkosten (intern und extern) zwischen den Parteien im Verlaufe der Transaktion. Die restlichen 70 Prozent werden Sie dann bitte zu gegebener Zeit auf andere Konten überweisen.
    Wir bitten freundlich um eine schnelle Antwort, da wir bereits hinter Plan liegen und die Anzahlung noch in diesem finanziellen Quartal benötigen.
    Bitte den Empfang dieser Nachricht nur über meine direkte Nummer 234 (0) 9-234-2220 zu bestätigen.
    Hochachtungsvoll,
    Dr. Bakare Tunde Raumfahrt-Projektleiter tip@nasrda.gov.ng
    Gruß
    Dieter

  3. Folgender Benutzer sagt Danke zu Blockmove für den nützlichen Beitrag:

    FvE (13.12.2010)

  4. #3
    Registriert seit
    29.04.2008
    Beiträge
    159
    Danke
    171
    Erhielt 28 Danke für 18 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von Blockmove Beitrag anzeigen
    Ach wo sind bloss die Zeiten, wo die Jungs noch orginell waren.
    Da wünscht man sich den nigerianischen Astronauten auf der russischen Weltraumstation zurück

    Für alle, die sich nicht mehr daran erinnern:



    Gruß
    Dieter
    Du willst jetzt aber nicht behaupten, dass da jemand drauf reingefallen ist

    Wobei für diese Idee sollte man dem Herrn schon 5€ überweisen.

    Gruss

    FvE

Ähnliche Themen

  1. Skript braucht bei MP277 ewig
    Von DJMetro im Forum HMI
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 21.09.2011, 09:27
  2. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 29.06.2010, 19:35
  3. Dearchivieren dauert ewig bei DELL-Laptop.
    Von Hawkster im Forum Simatic
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 01.12.2008, 11:26
  4. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 24.10.2008, 14:58
  5. Simatic Manager braucht nach dearchivierung ewig...
    Von Jochen Kühner im Forum Simatic
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 10.11.2007, 11:56

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •