Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 17 von 23 ErsteErste ... 71516171819 ... LetzteLetzte
Ergebnis 161 bis 170 von 227

Thema: Mich kotzt sowas dermassen an ...

  1. #161
    Registriert seit
    13.10.2007
    Beiträge
    12.038
    Danke
    2.789
    Erhielt 3.273 Danke für 2.159 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von Question_mark Beitrag anzeigen
    Hallo,



    Sag mal Helmut, willst Du wirklich einen Döner fressen ?

    Gruß

    Question_mark
    Ja bei Essen bin ich ziemlich offen, außer wenn ich ins Gras beißen soll,
    hört es bei mir auf. Da ich auf dem Land lebe, weiß ich das Schafe nur Gras
    fressen
    - - -
    Wer als Werkzeug nur einen Hammer hat, sieht in jedem Problem einen Nagel.

  2. #162
    Registriert seit
    16.06.2003
    Ort
    88356 Ostrach
    Beiträge
    4.811
    Danke
    1.231
    Erhielt 1.101 Danke für 527 Beiträge

    Standard

    gott... schlagt mich, aber dass kann ich nicht alles lesen...
    seid ihr noch beim ursprünglichen thema? hier mal mein senf dazu...

    also mir wurde der mann dadurch nur noch sympathischer als vorher!
    macht ihn irgendwie menschlicher...
    für mich war es zu meiner schulzeit auch gängige praxis irgendwelche referate zu "recylen" - interessant dabei war dass ich für das was meine nachbarin eine "1" bekommen hat, ich nur noch ne "2" bekam...

    ich habe mir grad "startrek" angesehen
    nachdem film musste ich das thema hier mal anschauen weil ich gewissen paralellen zwischen der figur "james t. kirk" und gutenberg erkennen konnte...
    kirk wurde in dem film auch nur kapitän der enterprise weil er eine computersimulation manipuliert hat.

    James T. Kirk wächst zu einem rebellischen jungen Mann heran. Anlässlich einer von ihm verursachten Schlägerei mit Sternenflottenkadetten trifft er auf Captain Christopher Pike, der ihn motiviert, dem heldenhaften Vorbild seines Vaters zu folgen und der Flotte beizutreten. An der Sternenflottenakademie freundet er sich mit dem knurrigen, aber herzlichen Arzt Dr. Leonard McCoy an. Seine Versuche, die attraktive Linguistin Uhura zu erobern, bleiben erfolglos.
    Auch ein junger Spock hat seinen Weg zur Akademie gefunden, nachdem er wegen seiner menschlichen Abstammung auf Vulkan viel Verachtung hatte erfahren müssen. Er und Kirk geraten aneinander, als Kirk den von Spock programmierten Kobayashi-Maru-Test manipuliert, der die Kadetten mit der unvermeidbaren Vernichtung des eigenen Schiffs konfrontieren soll, um ihn als Erster überhaupt bestehen zu können. Während der offiziellen Anhörung Kirks trifft ein Notruf von Vulkan ein, doch Kirk darf sich wegen der Manipulationsvorwürfe nicht am Einsatz beteiligen. Sein Freund „Pille“ McCoy schmuggelt ihn daraufhin als seinen Patienten an Bord des neuen Raumschiffs Enterprise.

    also ich halt sehr viel von diesem gutenberg!
    allein für diese pose sollte er meiner meinung nach schon kanzler werden:




    ...und überhaupt war kirk mit abstand der coolere captain der enterprise als dieses diplomatenweichei picard...
    Geändert von Markus (27.02.2011 um 00:38 Uhr)
    "Es ist weit besser, große Dinge zu wagen, ruhmreiche Triumphe zu erringen, auch wenn es manchmal bedeutet, Niederlagen einzustecken, als sich zu den Krämerseelen zu gesellen, die weder große Freude noch großen Schmerz empfinden, weil sie im grauen Zwielicht leben, das weder Sieg noch Niederlage kennt." Theodore Roosevelt - President of the United States (1901-1909)

  3. #163
    Avatar von Question_mark
    Question_mark ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    07.07.2004
    Beiträge
    3.285
    Danke
    38
    Erhielt 584 Danke für 382 Beiträge

    Lächeln

    Hallo,

    Zitat Zitat von Helmut
    Da ich auf dem Land lebe, weiß ich das Schafe nur Gras
    fressen
    Ich habe bei den Schafen eher an die Herstellung der Dönerspieße gedacht.
    Du weisst doch, wie die hergestellt werden ...

    Einfach eine Handgranate in den Schafstall werfen

    Gruß

    Question_mark
    ''Ich habe wirklich keine Vorurteile.
    Meine Meinung ist nur die Summe der Erfahrungen" ... (Question_mark)
    Zitieren Zitieren ...  

  4. #164
    Registriert seit
    27.05.2004
    Ort
    Thüringen/Berlin
    Beiträge
    12.222
    Danke
    533
    Erhielt 2.698 Danke für 1.950 Beiträge

    Standard

    Nun ist ja die Sache geklärt und der deutsche Normalbürger kann sich getrost äußern und ärgern. Und ich ärgere mich tatsächlich, denn in gewisser Weise fühle ich mich schon hintergangen. Entweder hat KT richtig beschissen und abgekupfert oder er hat jemanden anderen seine Arbeit schreiben lassen, also gar nicht gewußt, dass der Andere abgeschrieben hat und dann hat er ja noch mehr beschissen. Von mir aus kann er ja Minister bleiben, leider hat er mich ein Mal mehr in die Wirklichkeit zurückgeholt und mir gezeigt "Vertraue niemandem, glaube keinem!"

    Hier noch einmal mein Lieblings-Kolumnist:

    Tagesspiegel

    Da wirds mir dann sogar Angst und Bange!

    Viele krumme Dinger

    Bei politischen Fragen hilft oft ein Blick zurück, auf die Geschichte. Zuerst dachte ich, dass der Minister Guttenberg sich, ganz altmodisch gesagt, ehrlos verhält. Dies wiegt deshalb schwer, weil „Ehre“ und „Anstand“ zentrale Aspekte in Guttenbergs Selbstdarstellung waren, es sind auch Pfeiler des konservativen Weltbildes. Ein Konservativer ohne Ehre und Anstand – das ist so paradox wie ein Linker ohne Mitgefühl und Gewissen. Bei einem rechtzeitigen Rücktritt wäre Guttenberg in die Liga der Bischöfin Käßmann aufgestiegen, dachte ich, in spätestens zehn Jahren wäre er Bundeskanzler gewesen. Jetzt aber spielt er in der Liga von Franz Josef Strauß.

    Als ich an Strauß dachte, fiel bei mir der Groschen.

    Strauß war NS-Führungsoffizier und verhängte noch im April 1945 ein Schreibverbot gegen den Autor Hans Hellmut Kirst. Seine Dissertation ist angeblich im Krieg verbrannt, ersatzweise ließ er sich von der Uni in Santiago de Chile zum Ehrendoktor ernennen. Damals regierte in Chile der Diktator Pinochet, dessen Regierungsstil stark dem des Obersten Gaddafi ähnelte. Strauß wurde Verteidigungsminister, offenbar, weil ihm immer wieder Bestechlichkeit und Vorteilsnahme vorgeworfen wurden. Kritische Journalisten ließ er verhaften. Daraufhin stieg er sogar zum Kanzlerkandidaten auf.

    Friedrich Zimmermann, Dr. jur., beide Staatsexamen, zunächst NSDAP, nach deren Auflösung CSU, wurde wegen Meineids verurteilt. In der zweiten Instanz erreichte er einen Freispruch mit der Begründung, er sei unterzuckert und geistig unzurechnungsfähig gewesen. Sein Spitzname: Old Schwurhand. Die Partei belohnte diese Qualifikationen mit dem für unterzuckerte Vorbestrafte wie geschaffenen Amt des Bundesinnenministers.

    Otto Wiesheu, Volljurist, Dr. jur., hat volltrunken einen Rentner totgefahren und wurde wegen fahrlässiger Tötung verurteilt. Deshalb war er in den Augen der CSU genau der richtige Mann für das Amt des bayrischen Verkehrsministers.

    Max Streibl, Volljurist, konnte auch ohne kriminelle Vorgeschichte bis zum bayrischen Ministerpräsidenten aufsteigen, machte dies aber in der sogenannten „Amigo-Affäre“ mehr als wett. Als er wegen des Verdachtes der Vorteilsnahme im Amt zurücktreten sollte, zeigte er seinen Parteifreunden einen Koffer und sagte: „Hier drin befindet sich belastendes Material über jeden von euch.“

    Die Guttenberg-Affäre ist also gar keine Affäre, sondern ein Initiationsritual, das jeder CSU-Politiker absolvieren muss, um der Partei seine Befähigung für höchste Ämter zu beweisen. Du musst nach Möglichkeit Jurist sein, vor allem aber musst du ein paar krumme Dinger gedreht haben, sonst wirst du in der CSU nichts. Der parteiinterne Codename für dieses Ritual lautet „Ehre und Anstand“.
    Gruß
    Ralle

    ... there\'re 10 kinds of people ... those who understand binaries and those who don\'t …
    and the third kinds of people … those who love TIA-Portal

  5. #165
    Registriert seit
    27.05.2004
    Ort
    Thüringen/Berlin
    Beiträge
    12.222
    Danke
    533
    Erhielt 2.698 Danke für 1.950 Beiträge

    Standard

    Ich schieb mal die Einschätzung des Nachfolgers von KT's Doktorvater nach.

    YouToube

    Hier der Artikel:

    Spiegel Online

    Ich denke mal, langsam wird es dann doch eng, wenn die eigenen Fachkollegen ihm nicht glauben können.
    Gruß
    Ralle

    ... there\'re 10 kinds of people ... those who understand binaries and those who don\'t …
    and the third kinds of people … those who love TIA-Portal

  6. #166
    Registriert seit
    07.03.2004
    Beiträge
    4.369
    Danke
    946
    Erhielt 1.158 Danke für 831 Beiträge

    Standard

    Interessant ist die Argumentation für bzw. gegen ein Rücktritt.

    Er muss zurücktreten weil er gelogen/geschummelt hat. Hallo das ist eine Grundvoraussetzung für Politiker. Wahlversprechen sind anders gar nicht zu machen.

    Zurücktreten kann er aber auch nicht weil die Umfragewerte soooo.... gut sind. Ich bin zwar für mehr direkte Demokratie, aber dass erinnert doch eher an eine Castingshow oder Bog Brother. Sollte man vielleicht eine teuere Hotline schalten und wer den KTG behalten will soll da anrufen. So könnte man die Staatskasse auch stützen.
    If you open your Mind too much, your Brain will fall out.

  7. #167
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    In der Mitte zwischen Bayreuth/Weiden
    Beiträge
    6.733
    Danke
    317
    Erhielt 1.522 Danke für 1.283 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von zotos Beitrag anzeigen
    Sollte man vielleicht eine teuere Hotline schalten und wer den KTG behalten will soll da anrufen. So könnte man die Staatskasse auch stützen.
    Wie bei so vielen, waren da die Privatmedien (Bildzeitung, NTV ...) mal wieder viel schneller als der Staat.
    Man kann jetzt natürlich streiten ob 0,49€ / Anruf teuer sind, aber Sender ala Neun Live leben scheinbar ganz gut davon ...

    Mfg
    Manuel
    Warum denn einfach, wenn man auch Siemens einsetzen kann!

    Wer die grundlegenden Freiheiten aufgibt, um vorübergehend ein wenig Sicherheit zu bekommen, verdient weder Freiheit noch Sicherheit (B. Franklin).

  8. #168
    Registriert seit
    25.06.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    3.930
    Danke
    465
    Erhielt 878 Danke für 634 Beiträge

  9. #169
    Registriert seit
    01.06.2008
    Ort
    Ostwestfalen
    Beiträge
    1.867
    Danke
    405
    Erhielt 472 Danke für 375 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von zotos Beitrag anzeigen
    Interessant ist die Argumentation für bzw. gegen ein Rücktritt.

    Er muss zurücktreten weil er gelogen/geschummelt hat. Hallo das ist eine Grundvoraussetzung für Politiker. Wahlversprechen sind anders gar nicht zu machen.

    Zurücktreten kann er aber auch nicht weil die Umfragewerte soooo.... gut sind. Ich bin zwar für mehr direkte Demokratie, aber dass erinnert doch eher an eine Castingshow oder Bog Brother. Sollte man vielleicht eine teuere Hotline schalten und wer den KTG behalten will soll da anrufen. So könnte man die Staatskasse auch stützen.
    Hallo zotos (unbekannterweise),

    das war eben Dein 4000ster Beitrag...

    Gruß
    Tommi
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Geändert von Tommi (27.02.2011 um 23:31 Uhr)

  10. #170
    Registriert seit
    06.01.2005
    Ort
    im schönen Lipperland
    Beiträge
    4.472
    Danke
    498
    Erhielt 1.143 Danke für 736 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    DAS finde ich auch spitze.... hab ich schon gewundert warum die Bildzeitung so Guttenberg-Freundlich ist. Was wohl noch alles rauskommt

    Dass die "Bild" ein sehr, sehr großes Herz für Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg hat, ist bekannt. Täglich versucht das Boulevardblatt, die Plagiatsaffäre herunterzuspielen und seinem Schützling Rückendeckung zu geben. Es ist trotzdem natürlich nur Zufall, dass ein Verwandter des Verteidigungsministers in der Redaktionsleitung sitzt. Ausweislich des Impressums ist Karl Ludwig von Guttenberg stellvertretender Chef vom Dienst. Auf Nachfrage von stern.de, ob er auch in die aktuelle Berichterstattung über "KT" eingebunden gewesen sei, schreibt "KL" in einer Mail: "Selbstverständlich." Die Frage, wie sich journalistische Unabhängigkeit in Familienangelegenheiten wahren lasse, beantwortet "KL" zunächst ironisch, dann barsch: "Sie glauben doch nicht ernsthaft, aus einer Verwandtschaft redaktionelle Beeinflussung ableiten zu können? Falls doch, ist dies ein sehr dünner Strohhalm, an dem Sie sich in der Guttenberg-Debatte festhalten wollen. Lassen Sie es doch einfach sein." Dieser Ton kommt einem bekannt vor: Auch der von der Plagiatsaffäre gebeutelte KT empfahl immer wieder, sich doch um Wichtigeres zu kümmern. Gebracht hat's ihm nichts.
    Früher gab es Peitschen .... heute Terminkalender

Ähnliche Themen

  1. Darf man sowas machen ?
    Von cas im Forum Maschinensicherheit - Normen und Richtlinien
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 19.09.2011, 15:36
  2. Programmierart gibt es sowas?
    Von dragoncatcher im Forum Programmierstrategien
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 12.08.2010, 17:25
  3. 90°-Sub-D-Winkel? Woher bekommt man sowas?
    Von diabolo150973 im Forum Elektronik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 06.04.2009, 13:12
  4. HP7475A - will sowas noch jemand?
    Von Gerhard Bäurle im Forum Suche - Biete
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 30.01.2009, 07:18
  5. Wer macht denn Sowas ??
    Von mega_ohm im Forum Stammtisch
    Antworten: 143
    Letzter Beitrag: 24.10.2007, 09:54

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •