Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15

Thema: Rechner wird langsamer

  1. #1
    Registriert seit
    04.04.2008
    Beiträge
    389
    Danke
    85
    Erhielt 39 Danke für 24 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,

    seit ca. 3 Wochen kommt es bei der Arbeit mit meinem Rechner immer wieder vor, dass die Kiste bei laufendem Betrieb immer langsamer wird. Die geht dann auf ca. 10% der normalen Geschwindigkeit. Dabei werkelt die Festplatte so im Teillastbereich ständig vor sich hin. Obwohl sie eigentlich nichts zu tun haben sollte.

    Seit ca. 3 Wochen habe ich das neue G Data Internet Security auf meinem Rechner. G Data hat eine Anzeige für die Systemauslastung. (Die Frage ist natürlich auch, ob die Belastung von G Data kommt.)
    Befindet sich der Rechner in diesem 10%-Leistungsmodus, dann zeigt die G-Data-Systemauslastung hohe Werte (50 bis 100%) an. Wenn ich die Virenüberwachung und die Firewall abschalte, ändert sich nichts. Das wird erst wieder besser, wenn ich den Rechner neu boote.
    Ich will nicht gleich G Data die Schuld an dem Problem geben.

    Der Windows-XP-Task-Manger zeigt nichts besonderes an. Da steht der Lehrlaufprozess immer zwischen 90 und 100%. Der Task-Manager merkt nicht, dass das System ausgelastet wird, bzw. zeigt den Übeltäter nicht an.
    Der Rechner läuft seit ca. 6 Jahren absolut zuverlässig und problemlos.
    Es gibt keine Abstürze!

    Gruß
    Earny
    Zitieren Zitieren Rechner wird langsamer  

  2. #2
    Registriert seit
    12.04.2010
    Beiträge
    300
    Danke
    22
    Erhielt 54 Danke für 52 Beiträge

    Standard

    Hallo,
    wir hatten mal einen Fall da hat der Virenscanner xx GB an temporären Daten hinterlassen.

    Da war die ganze HD fast voll und der Rechner fast schon nicht mehr zu gebrauchen.

    Dann mal 70 von 100 GB temp Dateien gelöscht und der Laptop hat wieder gut funktioniert (waren in einem temp. Verzeichnis des Virenscanner versteckt).

    Einfach mal den freien Platz prüfen....

    bg
    bb

  3. #3
    Registriert seit
    19.06.2008
    Ort
    Ostalbkreis
    Beiträge
    3.140
    Danke
    201
    Erhielt 553 Danke für 498 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    Lade dir den CC-Cleaner runter und lass den dein System aufräumen.

    http://www.piriform.com/ccleaner/download/standard

  4. #4
    Registriert seit
    19.11.2008
    Ort
    Schweigen am Weintor
    Beiträge
    707
    Danke
    191
    Erhielt 161 Danke für 92 Beiträge

    Standard

    wenn man schon mist software braucht dann stell diese auch so ein das sie dich nicht behindert!

    überprüfungen im hintergrund ausschalten usw...

    wenn man sich im internet richtig bewegt reicht es wenn ein popliges virenprogramm nur den arbeitspeicher durchforstet

  5. #5
    Earny ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    04.04.2008
    Beiträge
    389
    Danke
    85
    Erhielt 39 Danke für 24 Beiträge

    Standard

    wir hatten mal einen Fall da hat der Virenscanner xx GB an temporären Daten hinterlassen.

    Da war die ganze HD fast voll und der Rechner fast schon nicht mehr zu gebrauchen.

    Dann mal 70 von 100 GB temp Dateien gelöscht und der Laptop hat wieder gut funktioniert (waren in einem temp. Verzeichnis des Virenscanner versteckt).

    Einfach mal den freien Platz prüfen....
    Das kann es bei mir nicht sein. Im Programmverzeichnis des G DATA sind keine nennenswerten Mengen an Dateien vorhanden. Ich habe die Gesamtzahl ermittelt. Die Summe ist vernachlässigbar.
    Außerdem sind auf meinem Laufwerk c: ca. 35 GB belegt und ca. 40 GB frei. Da ist also genug Platz.



    wenn man schon mist software braucht dann stell diese auch so ein das sie dich nicht behindert!

    überprüfungen im hintergrund ausschalten usw...

    wenn man sich im internet richtig bewegt reicht es wenn ein popliges virenprogramm nur den arbeitspeicher durchforstet
    Wie beschrieben, bleibt der Rechner auch dann in seinem Zeitlupenmodus, wenn ich den Virenwächter und die Firewall komplett abschalte!


    Gruß
    Earny
    Geändert von Earny (25.02.2011 um 17:26 Uhr)

  6. #6
    Earny ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    04.04.2008
    Beiträge
    389
    Danke
    85
    Erhielt 39 Danke für 24 Beiträge

    Standard

    hallo verpolt,

    habe den cc-cleaner mal die Sachen aufräumen lassen. Da sind ca. 20000 Dateien verschwunden. Der Rechner läuft aber noch.
    Ob das Problem damit beseitigt ist, wird sich zeigen.
    Ich gebe eine Rückmeldung, wenn die Ursache feststeht.

    Gruß
    Earny

  7. #7
    Earny ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    04.04.2008
    Beiträge
    389
    Danke
    85
    Erhielt 39 Danke für 24 Beiträge

    Standard

    das aufräumen des Rechners mit dem CC-Cleaner hat nichts gebracht. das Problem bleibt.

    Gruß
    Earny

  8. #8
    Registriert seit
    27.05.2004
    Ort
    Thüringen/Berlin
    Beiträge
    12.222
    Danke
    533
    Erhielt 2.698 Danke für 1.950 Beiträge

    Standard

    Ich würde mal einen anderen Virenscanner auf den PC loslassen. Vielleicht eine selbststartende Linux-CD mit Virenscanner, also ohne ein laufendes Windows auf der Platte, dann könnte evtl. auch ein Rootkit gefunden werden, das sich tarnen kann. Gut geeignet und genau für diesen Zweck optimal wäre Knoppix. Diverse andere "Linuxe" der ct, die genau für diesen Zweck gemacht wurden und nach dem Start automatisch die neusten Viren-Signaturen nachladen gibt es auch noch. Ob die bei der ct im Netz verfügbar sind, kann ich leider nicht sagen.
    Gruß
    Ralle

    ... there\'re 10 kinds of people ... those who understand binaries and those who don\'t …
    and the third kinds of people … those who love TIA-Portal

  9. #9
    Earny ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    04.04.2008
    Beiträge
    389
    Danke
    85
    Erhielt 39 Danke für 24 Beiträge

    Standard

    Die Ursache meines Problems steht jetzt fest.
    Ich hatte von Anfang an den Virenscanner in Verdacht, weil das Problem erst nach der Installation des neuen Virenscanners auftrat.
    Ich rief dann irgendwann die G Data-Hotline an und erzählte dem Mann von meinem Problem und dass G Data häufig eine Systemlast von 50 bis 100% anzeigen würde, auch dann, wenn der Virenwächter und die G Data-Firewall abgeschaltet sind.
    Der Mann fragte, welchen Virenscanner ich vorher auf meinem Rechner installiert hatte. Ich sagte Kaspersky.
    Er fragte, wie ich den Kaspersky deinstalliert hätte. Ich sagte, so wie alle anderen Programme auch: Über Systemsteuerung - Software und hier dann die Deinstallation starten. Er meinte, dass das nicht ausreicht. Ich sollte mir von Kaspersky das removal-tool herunterladen. Erst mit Hilfe des removal-tools könnten Virenprogramme restlos deinstalliert werden.
    Der Mann von der G Data-Hotline erklärte mir, dass auf meinem Rechner wohl G Data gegen die noch vorhandenen Reste von Kaspersky kämpfen würde.
    Ich folgte den Emfehlungen der G Data-Hotline: Ich besorgte mir das Kaspersky-removal-tool und beseitigte zunächst die noch vorhandenen Reste von Kaspersky. Dann deinstallierte ich G Data und installierte es anschließned erneut. Nach ca. 2 bis 3 Stunden (inkl. G Data-Update) war alles fertig und jetzt läuft mein Rechner wieder mit der normalen Geschwindigkeit.

    Ich habe mal spasshalber nach removal-tools diverser Virenscanner Ausschau gehalten. Alle Hersteller von Virenscannern scheinen mittlerweile diese removal-tools anzubieten. Gefunden habe ich removal-tools von Avira, G Data, Norton, Avast, AVG, McAfee, Kaspersky. Für die mir weniger bekannten Virenscanner habe ich keine Überprüfung vorgenommen.

    Ich bin davon überzeugt, die normalen Deinstallationsroutinen der Virenscanner werden absichtlich unvollständig ausgeführt, damit der untreue Kunde, der beabsichtigt, auf ein Fremdprodukt umzusteigen, Probleme bekommt. Einige dieser Kunden dürften sich bei ihren Problemen mit dem neuen Virenscanner an die problemlose Zeit mit dem alten Scanner erinnern. Was liegt dann näher, als den neuen Virenscanner wieder zu entfernen, eine neue Lizenz des alte Scanners zu erwerben und den dann wieder zu installieren. Oder habe ich da etwas übersehen?

    Hinweis: In der neuen Stiftung Warentest vom März 2011 wurden Virenscanner getestet. Auch die Stiftung Warentest hat festgestellt, dass viele Virenscanner mit den normalen Deinstallationsroutinen nur unvollständig vom Rechner entfernt werden.


    Gruß
    Earny

  10. Folgende 6 Benutzer sagen Danke zu Earny für den nützlichen Beitrag:

    bits'bytes (28.02.2011),Gerhard Bäurle (28.02.2011),IBFS (28.02.2011),RGerlach (01.03.2011),technics (28.02.2011),Tommi (28.02.2011)

  11. #10
    Registriert seit
    28.02.2011
    Beiträge
    1
    Danke
    1
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Danke für den Beitrag, sehr lehrreich! Übrigens schadet ab und zu Defragmentieren der Geschwindigkeit auch nicht gerade.

Ähnliche Themen

  1. Strato immer langsamer???
    Von Ralle im Forum Stammtisch
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 29.10.2010, 07:25
  2. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 06.08.2010, 14:20
  3. Flex2008 langsamer als Flex2007 ?
    Von WL7001 im Forum HMI
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 26.05.2009, 09:48
  4. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 24.04.2006, 11:35
  5. MPI USB Adapter von Siemens langsamer
    Von AndyPed im Forum Simatic
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 08.03.2004, 15:25

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •