Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 12 von 13 ErsteErste ... 210111213 LetzteLetzte
Ergebnis 111 bis 120 von 121

Thema: Katastrophen in Japan

  1. #111
    Registriert seit
    14.08.2004
    Beiträge
    824
    Danke
    45
    Erhielt 73 Danke für 66 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Nee, es ist vernünftig an einer dezentralen Energieproduktion zu arbeiten, was aber nicht heisst, dass das belohnt wird. Es zählt nur das, was der Gesetzgeber zulässt und was dank der Gesetze Geld bringt.

    Deutschland ist ein Stromexporteur. Ein Grossteil der AKWs werden für den Export zum Geldmachen gebraucht. Es gibt also schon die Freiheit, sich von so manchem AKW zu trennen.

  2. #112
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    In der Mitte zwischen Bayreuth/Weiden
    Beiträge
    6.752
    Danke
    323
    Erhielt 1.526 Danke für 1.286 Beiträge

    Standard

    Ich sehe da eher ein anderes Problem ...

    Technisch gesehen und wohl auch Kostentechnisch wäre der Ausstieg wohl in den nächsten Paar Jahren problemlos möglich.
    Aber solange die meisten in dem Land die Meinung vertreten "bitte nicht vor meiner Haustür",
    solange ist eine Energieversorgung in der Form nicht zu erreichen.

    Das einzige was in diesem Land noch ein relativ gutes Image hat ist die Solartechnik.

    Windräder, Biogasanlagen, Stromleitungen, Kohlekraftwerke, Pumpspeicherkraftwerke werden schon fast als Teufelszeug angesehen ...
    Insofern wenn sich an dieser Meinung der Menschen nichts ändert, gehen in good old Germany wohl wirklich bald die Lichter aus.

    Mfg
    Manuel
    Warum denn einfach, wenn man auch Siemens einsetzen kann!

    Wer die grundlegenden Freiheiten aufgibt, um vorübergehend ein wenig Sicherheit zu bekommen, verdient weder Freiheit noch Sicherheit (B. Franklin).

  3. #113
    Registriert seit
    01.08.2006
    Ort
    Nordsaarland
    Beiträge
    1.207
    Danke
    94
    Erhielt 122 Danke für 107 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von drfunfrock Beitrag anzeigen
    Nee, es ist vernünftig an einer dezentralen Energieproduktion zu arbeiten, was aber nicht heisst, dass das belohnt wird. Es zählt nur das, was der Gesetzgeber zulässt und was dank der Gesetze Geld bringt.

    Deutschland ist ein Stromexporteur. Ein Grossteil der AKWs werden für den Export zum Geldmachen gebraucht. Es gibt also schon die Freiheit, sich von so manchem AKW zu trennen.
    Zum Subventionieren, also ein "Großer" Konzern, dazu dürfen Steuergelder "Versaubeutelt" werden? Diese AKW Betreiber kümmern sich kostentechnisch noch nichteinmal um die Entsorgung. Das geht aus den Steuergelder raus. Ein Voltaikanlagen- Betreiber ist ein Kleinunternehmer. Soll der, nur weil ein Privatman aus seiner Investition keinen Gewinn ziehen dürfen? AKW´s werden ja auch durch die Bezahlung von Entsorgung und Imensen Abschreibungen, die wohl nie wirkich dahin gehen, wo sie hin gehören, Subventioniert.

    Der Strom wird NICHT durch die erneuerbaren Energien teurer, sondern durch Aktienkurse. Gerade DIE Konzerne, die sich über z.B. Großanlagen auf freiem Felde beschweren, rühmen sich kurz vorher, das sie da an der Planung evtl. Kosten mit beteiligt waren. Entstanden in Zusammenarbeit mit.......

    Exportieren ist doch gut. Umliegende europäische Länder kaufen den Strom zu den Preisen, wie sie ihn selber Produzieren müßten, haben aber keine Entsorgung und auch keine kosten durch die deutsche Gründlichkeit und den höheren Sicherheitsstand. Cattenom liegt direkt an der deutschen Grenze in Frankreich (http://de.wikipedia.org/wiki/Kernkraftwerk_Cattenom). Dieses AKW soll nach hören sagen die letzten Jahre inoffiziell sogar 700! Störfälle gehabt haben, und ist auch nichtmehr der jüngste "strahlende Kammerrad" in Europa. Steht nicht in Deutschland, aber bei überwiegend Westwind, haben wir bei einem schwereren Unfall trotzdem den ganzen Dreck hier. Soviel zu das die Reaktoren hauptsächlich für Stromverkauf ins Ausland sind.

    Auch wurde in den 80ger Jahren bereits Entschwefelungsanlagen für Kohlekraftwerke entwickelt, die aber wohl leider NICHT kommerziell genutzt und verkauft werden durften. Mittlerweile kaufen wir warscheinlich, die Entwicklung aus Deutschland, teuer zu. Ach ja, jedem ist klar, das CO2 ein Standartprodukt einer Verbrennung ist, un mit sehr großer Warscheinlichkeit, wenn die Pflanzen/Tropenwälder/usw., was CO2 "einathmet" NICHT das Umweltgift Nr.1 ist?
    Ansonsten müßte auch gleich nicht geheult werden, wenn die Geburtenrate zurück geht. Jedes Säugetier erzeugt CO2 beim Ausathmen.
    Dadurch wäre allein in Betracht der genehmigten Neubauten von Kohlekraftwerken, auch gleichzeitig eine Forderung nach Abschaltung mehr als Rechtens...
    Zurück zu AKW. Solange weiterhin die Lobby von Öl, Kohle, Gas, Uran die Möglichkeit hat, entwicklungen der alternativen Energien zu Blockieren, solange sollten den rohstoffen zu Liebe wohl die AKW´s mit entsprechenden EINGEHALTENEN Sicherheitsvorschriften und Wartungen vorerst bestehen bleiben. Aber nebenbei sollten Biogasanlagen mit BHKW´s ausgerüstet werden, weil wenn schon Gas produziert wird, aber erstmal Abgefackelt wegen den Zukauflizensen, dann ließe sich anstelle der Abfackelung auch gleich mal Wärme und Strom aus "Scheiße" gewinnen. Da werden utner anderem auch Angebaute Lebensmittel wie bei E10 für Energie verheizt.

    Habe fertig.. Spieler wie Flasche leer...
    Was nicht passt wird Passend gemacht.
    Mehr Powerrrrrr!! *Houwhouwhouw*
    Und Humor ist, wenn man trotzdem lacht.

  4. #114
    Registriert seit
    25.06.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    3.930
    Danke
    465
    Erhielt 878 Danke für 634 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von nade Beitrag anzeigen
    Der Strom wird NICHT durch die erneuerbaren Energien teurer, sondern durch Aktienkurse.
    ...und durch die FAKE-Organisation LEIPZIGER STROMBÖRSE - eine MAFIA ORGANISATION zum Maximieren der Profite.

    Frank
    Grüße Frank

  5. #115
    Registriert seit
    01.08.2006
    Ort
    Nordsaarland
    Beiträge
    1.207
    Danke
    94
    Erhielt 122 Danke für 107 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von IBFS Beitrag anzeigen
    ...und durch die FAKE-Organisation LEIPZIGER STROMBÖRSE - eine MAFIA ORGANISATION zum Maximieren der Profite.

    Frank
    <-- um mal keine Namen zu Nennen
    Was nicht passt wird Passend gemacht.
    Mehr Powerrrrrr!! *Houwhouwhouw*
    Und Humor ist, wenn man trotzdem lacht.

  6. #116
    Registriert seit
    27.10.2005
    Ort
    Schwäbisch Gmünd
    Beiträge
    5.235
    Danke
    637
    Erhielt 955 Danke für 769 Beiträge

    Standard

    Nachdem ja jetzt die reißerische (Bild??-)Berichterstattung abgeklungen ist und nun (mehr oder weniger) die Tatsachen, wenn auch manchmal scheibchenweise, ans Licht kommen, würde mich interessieren, ob jemand sein Verhalten oder seine Einstellung auf Grund des Vorfalls geändert hat.
    Wie bewertet ihr den Schwenk in der Politik? Wie realistisch schätzt ihr das Ganze ein?
    Dies soll jetzt keine "ohne Atomkraft geht nichts" contra "mit Atomkraft geht alles kaputt"-Diskussion werden.
    Rainer Hönle
    DELTA LOGIC GmbH

    Ein Computer kann das menschliche Gehirn nicht ersetzen. Engstirnigkeit kann unmöglich simuliert werden. (Gerd W. Heyse)

  7. #117
    Registriert seit
    13.10.2007
    Beiträge
    12.056
    Danke
    2.793
    Erhielt 3.286 Danke für 2.166 Beiträge

    Standard

    Ich bin immer noch gegen die Atomkraft, weil ein solches Kraftwerk einfach
    nicht sicher sein kann. Es muß ja nicht gerade ein Flugzeug reinfallen oder
    ein Erdbeben zur Katastropfe führen, hat es in Tschernobyl ja auch nicht.
    Auch wenn wir so einen angeblichen hohen Standard haben, wer sagt den
    das hier nicht auch mal ein Trottel auf der Schaltwarte sitzt und ein bis
    zwei falsche Knöpfe drückt oder ein Schlosser, aus versehen mal einen
    36 Schlüssel in eine Sensiblen Bereich fallen lässt. Es Arbeiten überall nur
    Menschen und die machen nun einmal Fehler.
    - - -
    Wer als Werkzeug nur einen Hammer hat, sieht in jedem Problem einen Nagel.

  8. #118
    Registriert seit
    26.03.2007
    Ort
    München
    Beiträge
    124
    Danke
    10
    Erhielt 42 Danke für 20 Beiträge

    Standard

    http://www.youtube.com/watch?v=NshEjLVGiy4

    ab 05:35

    triffst ganz gut

  9. #119
    Registriert seit
    01.10.2007
    Ort
    Waiblingen
    Beiträge
    3.317
    Danke
    767
    Erhielt 536 Danke für 419 Beiträge

    Standard

    Ich hab meine Einstellung nicht geändert. Das Kreuzchen, das ich neulich gemacht habe, habe ich schon immer an dieser Stelle gemacht. Und auch nie versäumt, es dort zu machen. Ich hätte bestenfalls einen grünen Stift mitbringen können, um meine Meinung zur Atomkraft noch deutlicher zu unterstreichen.

    Auf den Schwenk der Politik warte ich noch - im Moment sieht es ja mehr nach Aktionismus aus.

    Nunja, die nun zwei bekanntesten Atomruinen werden der Menschheit länger erhalten bleiben, als dies bisher für die Pyramiden von Gizeh der Fall war. Ich wünsche den folgenden Generationen viel Spass damit. Und wie oft der andere Atomschrott noch wieder ausgebuddelt wird? Da will der Mensch auf den Mond und scheisst sich derweil den Meeresgrund mit Atommüll voll...

    homo sapiens, nennt sich dieses Tier, glaube ich, selbst.

  10. #120
    Registriert seit
    06.01.2005
    Ort
    im schönen Lipperland
    Beiträge
    4.494
    Danke
    502
    Erhielt 1.145 Danke für 738 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Ich bin weiterhin PRO-Atom und für einen behutsamen Ausstieg. Was nützt es wenn wir unsere Atommeiler abschalten und uns die Franzosen und viel schlimmer die Tschechen und später die Polen mit Atomstrom beliefern. Da vertraue ich unseren Meilern schon ein wenig mehr.
    Mich kotzt schon die Abhängigkeit von Russland beim Gas an. Vom Oel mal gar nicht zu sprechen.

    Problem ist doch das da gewissen Leute (Parteien) - gegen Atom, gegen neue Kohlekraftwerke, gehen neue Stromtrassen, gegen Windparks im Meer und an Land sind. Hab ich was vergessen ?

    Bei denen kommt der Strom ja auch aus der Steckdose
    Früher gab es Peitschen .... heute Terminkalender

  11. Folgender Benutzer sagt Danke zu Lipperlandstern für den nützlichen Beitrag:

    Gerhard Bäurle (13.04.2011)

Ähnliche Themen

  1. Spannung in Japan
    Von RalfS im Forum Schaltschrankbau
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 06.02.2012, 18:12
  2. Motor aus Japan 200VD
    Von Moroso im Forum Schaltschrankbau
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 22.05.2009, 20:20
  3. IBN in Japan!
    Von nafets83 im Forum Stammtisch
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 09.03.2009, 17:23

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •