Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 8 von 13 ErsteErste ... 678910 ... LetzteLetzte
Ergebnis 71 bis 80 von 121

Thema: Katastrophen in Japan

  1. #71
    Registriert seit
    16.06.2003
    Ort
    88356 Ostrach
    Beiträge
    4.811
    Danke
    1.230
    Erhielt 1.101 Danke für 527 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von Perfektionist Beitrag anzeigen
    Das klingt ja so wie: "solange die anderen noch AKW betreiben, betreiben wir auch welche". Kommt jedenfalls in meinen Ohren so an.
    ich denke dass es sinnvoll ist, dass alte reaktortypen - die durchaus nicht die sicherheitsanforderungen haben wie aktuellere modelle - möglichst sofort abgeschaltet werden, neuere modelle aber länger in betrieb bleiben dürfen.
    in deutschland gibts auch ein paar "böse" reaktoren, aber grundsätzlich ist für mich die logische konsequenz aus der oberen aussage dass erst mal wo anders abgeschaltet werden sollte...
    es wäre kontraproduktiv hier in deutschland alle abzuschalten und dann den strom aus den "günstigeren" ostreuropäischen reaktoren zu beziehen!

    abgesehen davon hat tschernobyl gezeigt dass es reltiv egal ist wo ein schweres unglück passiert, deshalb macht ein atomaustieg einzelner nationen ohnehin wenig sinn...

    das was da in japan passiert halte ich nicht für ein schweres unglück, bis jetzt ist noch nichts wirklich schlimmes passiert. abgesehen davon gehen bei jedem gepfegten "standard"-großbrand mit ein paar kübeln kunstoff wesentlich mehr leute drauf bzw. haben ähnlich schwere gesundheitliche schäden. ich will die gefahr keineswegs herunterspielen, auch rechtfertigt das eine nicht das andere, aber mann muss derartigen gewalten auch immer in einer gewissen relation bewerten!


    aber wie in einem vorherigen beitrag genannt halte ich die diskussion um den austiegszeitpunkt ohnehin für überflüssig, weil:
    1. eine sofortiger weltweiter austieg unmöglich ist!
    2. selbst wenn die kiste in japan ähnlich wie tschernobyl hochgegangen wäre, bin ich überzeugt davon dass dennoch die meisten der weltweit kanpp 500 akw noch einige jahre weiterbetrieben werden.
    3. die kanpper werdenden uranvorkommen bzw. der steigende uranpreis - und somit die wirtschaft selbst das problem regulieren werden...

    ich bin davon überzeugt dass sich die leute an gleise ketten können soviel sie wollen, deswegen wird der austieg keinen tag früher kommern als er zwangsläufig kommen wird.

    ich will wie zuvor gesagt die gefahr nicht schönreden, und es ist etnisch sicher nicht einfach im bezug auf menschenleben und umweltschäden von zahlen zu sprechen, aber wenn man die sache ansich relativert, die opferzahlen statistisch vergleicht, dann ist die kernkraft garnicht soooo böse im gegensatz zu wasserkraft geschweigen denn kohle oder gas...
    das so ein satz bei fanatischen atomkraftgegnern hautkrebs verursacht und den durchmesser der halsschalgeader verzehnfacht ist mir klar. man darf sie aus etnischer sich auch als makaber bezeichen, aber für objektiv halte ich sie dennoch.


    vielelicht sehe ich das thema auch deshalb wesentlich entspannter weil ich davon überzeugt bin:

    die kanpper werdenden uranvorkommen bzw. der steigende uranpreis - und somit die wirtschaft selbst das problem regulieren werden
    "Es ist weit besser, große Dinge zu wagen, ruhmreiche Triumphe zu erringen, auch wenn es manchmal bedeutet, Niederlagen einzustecken, als sich zu den Krämerseelen zu gesellen, die weder große Freude noch großen Schmerz empfinden, weil sie im grauen Zwielicht leben, das weder Sieg noch Niederlage kennt." Theodore Roosevelt - President of the United States (1901-1909)

  2. Folgender Benutzer sagt Danke zu Markus für den nützlichen Beitrag:

    Jochen Kühner (14.03.2011)

  3. #72
    Registriert seit
    30.07.2003
    Beiträge
    64
    Danke
    17
    Erhielt 5 Danke für 5 Beiträge

    Standard

    Mal für alle...
    alles was ich hier lese sind im Endeffekt Scheißhausparolen. Egal ob pro oder contra Atomkraft.

    Spart euch die Zeit die ihr hier in einem SPS-Forum herum zangt über ein Thema was keiner hier richtig bewerten kann und betet für die Menschen in Japan und hofft das unsere Entscheidungsträger den richtigen Weg finden.

  4. #73
    Registriert seit
    03.04.2008
    Beiträge
    6.200
    Danke
    237
    Erhielt 815 Danke für 689 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Praios Beitrag anzeigen
    Mal für alle...
    alles was ich hier lese sind im Endeffekt Scheißhausparolen. Egal ob pro oder contra Atomkraft.

    Spart euch die Zeit die ihr hier in einem SPS-Forum herum zangt über ein Thema was keiner hier richtig bewerten kann und betet für die Menschen in Japan und hofft das unsere Entscheidungsträger den richtigen Weg finden.
    Klugscheißer
    Mit beten und hoffen ist die Wahrscheinlichkeit etwas zu gestalten und ändern recht minimiert.
    Man muss, besonders als Techniker, die für die weitere Entwicklung verantwortlich zeichnen, ein Gespür entwickelt bzw vorhanden sein, dass die Technik nicht alles kontrollieren und beherrschen kann.

    Außerdem, am Stammtisch, bei uns zumindest, muss und wird Klartext geredet werden, auch wenn sich keiner richtig auskennt.


    bike


    P.S: Sorry, doch so eine Aussage entfernt meinen letzten Haare.

  5. Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu bike für den nützlichen Beitrag:

    der_iwan (14.03.2011),FvE (14.03.2011),Markus (14.03.2011)

  6. #74
    Registriert seit
    30.07.2003
    Beiträge
    64
    Danke
    17
    Erhielt 5 Danke für 5 Beiträge

    Standard

    Jaja,
    den Klugscheißer nehm ich dir nicht übel, kannst wahrscheinlich nicht anders...

    Und das ich nicht so ganz daneben liege mit meiner Aussage, sagt mir wiederum deine Aussage über Technik.

  7. #75
    Registriert seit
    25.06.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    3.930
    Danke
    465
    Erhielt 878 Danke für 634 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Praios Beitrag anzeigen
    .... und hofft das unsere Entscheidungsträger den richtigen Weg finden.
    .... und hofft das unsere LOBBYISTEN den "richtigen" Weg finden.

    Nimm mir es nicht übel, aber auf Leute zu bauen, die nach ihrer
    politischen Laufbahn genau auf die Posten wechseln, deren Firmen
    sie vorher im politischen Leben aktiv unterstützt haben halte ich
    für extrem naiv.

    Frank
    Grüße Frank

  8. #76
    Registriert seit
    03.04.2008
    Beiträge
    6.200
    Danke
    237
    Erhielt 815 Danke für 689 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Praios Beitrag anzeigen
    Jaja,
    den Klugscheißer nehm ich dir nicht übel, kannst wahrscheinlich nicht anders...
    Ich kann immer und auch anders.

    Zitat Zitat von Praios Beitrag anzeigen
    Und das ich nicht so ganz daneben liege mit meiner Aussage, sagt mir wiederum deine Aussage über Technik.
    Zum Thema Technik ist soviel zu schreiben:
    Wenn ich lese oder höre: vermutlich, wahrscheinlich usw. ( Markus hat das sehr gut und treffend geschrieben) dann fehlt mir der Bezug zur Ratio.

    Wenn jeder hier sich einmal in der Woche Gedanken macht, wie die Anlagen die er oder sie gerade planen und / oder in Betrieb nehmen, wie Energie eingespart werden kann, geschieht mehr als wenn wir warten bis Mutti und Schwester etwas entscheiden.


    Nix für Ungut


    bike

  9. #77
    Registriert seit
    30.07.2003
    Beiträge
    64
    Danke
    17
    Erhielt 5 Danke für 5 Beiträge

    Standard

    Hab ich behauptet das ich davon ausgehe das unsere Lobbypolitik richtig entscheidet?
    Kannst du oder ich konkret deren Entscheidungen beeinflussen?
    Wer meint er könnte dies ist für mich Naiv!
    Und weil ich weiß das ich solche Entscheidungen nicht beeinflussen kann bleibt mir am Ende nur die Hoffnung.

  10. #78
    Registriert seit
    03.04.2008
    Beiträge
    6.200
    Danke
    237
    Erhielt 815 Danke für 689 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Praios Beitrag anzeigen
    Und weil ich weiß das ich solche Entscheidungen nicht beeinflussen kann bleibt mir am Ende nur die Hoffnung.
    Ist das die richtige Sicht für einen Techniker?


    bike

    P.S: Geh davon aus, dass du einer bist.

  11. #79
    Registriert seit
    12.05.2010
    Ort
    Baden
    Beiträge
    71
    Danke
    43
    Erhielt 6 Danke für 6 Beiträge

    Standard

    Die Geschichte verfügt über düstere Ironie, indem sie sich auf zynische Art und Weise wiederholt. Das ausgerechnet Japan, welches von "little boy" und "fat man" getroffen wurde, jetzt vor eventuell mehreren nuklearen Super-GAUs steht schmerzt jeden, ausser vielleicht Gaddafi, der einzige, der von dieser Sache profitieren könnte.
    Wenn wir der Geschichte neben ihrem Sarkasmus nun auch noch eine gewisse Geradlinigkeit vorwerfen würden, müssten wird, analog zu den beiden A-Bomben, davon ausgehen, das es in beiden KKWs zu einem Super-GAU kommen wird.

    @Markus
    Deine zynische und ehrliche Art find ich erfrischend und zum kotzen zu gleich. Nämlich weil Du leider mit dem meisten schlicht und ergreifend recht hast. Billigstromimport aus dem Ausland bringt nicht viel, gerade den französischen KKWs kann man vom Rhein aus zuwinken, da haben dann alle was von, ausserdem von je weiter weg man das Zeug ankarrt, desto mehr wird über die Leitung verbrannt. Leute denkt mal ein bisschen globaler....
    Das mit dem
    die knapper werdenden uranvorkommen bzw. der steigende uranpreis - und somit die wirtschaft selbst das problem regulieren werden
    sehe ich ein bisschen anders, aber auch da hat Markus meiner Meinung nach zumindest zu 50% recht, auch wenn mir das da noch nicht ganz reicht.

    Möglichkeiten gib es und hoffentlich wird noch einiges erfunden.....
    Sahara = Sonnenkraftwerke.......
    aber ich denke das wäre einen eigenen Thread würdig

    zum Thema
    Ich habe mich auch schon bei dem Gedanken ertappt "Hoffentlich fliegt die ganze Scheisse jetzt mal um die Ohren" so als Augenöffner. Dabei muss ich nat zugeben, das ich da sehr egoistisch denke, nach dem Motto "Wenns grad mal auf der anderen Seite der Erde passiert". Natürlich wünschen tu ich das den Japanern nicht bzw. allen.
    Sache ist einfach, die Welt und Ihre Geschichte ist manchmal so absurd und grausam, und wir Menschen oft so bekloppt, das man es fast nur noch mit Humor/Tumor ertragen kann...
    in der Küche gibt es Zopf

  12. #80
    Registriert seit
    25.06.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    3.930
    Danke
    465
    Erhielt 878 Danke für 634 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von Praios Beitrag anzeigen
    Hab ich behauptet das ich davon ausgehe das unsere Lobbypolitik richtig entscheidet?
    Du hast deiner "Hoffnung" Ausdruck gegeben.

    Zitat Zitat von Praios Beitrag anzeigen
    Kannst du oder ich konkret deren Entscheidungen beeinflussen?
    Ein 45,0000 km Menschenkette ist schon was und mit dir wären es dann 45,0007 km!!!

    Zitat Zitat von Praios Beitrag anzeigen
    Und weil ich weiß das ich solche Entscheidungen nicht beeinflussen kann bleibt mir am Ende nur die Hoffnung.
    siehe oben!

    Frank
    Grüße Frank

Ähnliche Themen

  1. Spannung in Japan
    Von RalfS im Forum Schaltschrankbau
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 06.02.2012, 18:12
  2. Motor aus Japan 200VD
    Von Moroso im Forum Schaltschrankbau
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 22.05.2009, 20:20
  3. IBN in Japan!
    Von nafets83 im Forum Stammtisch
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 09.03.2009, 17:23

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •