Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Tablet-PC oder E-Book-Reader

  1. #1
    Registriert seit
    23.10.2004
    Ort
    zu Hause
    Beiträge
    1.041
    Danke
    370
    Erhielt 406 Danke für 274 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,

    ich habe mir vorgenommen, mir in naher Zukunft etwas zuzulegen, womit ich bequem und überall Ebooks (99% als PDF) ansehen kann.
    Es muss nicht unbedingt Inernetfähig, sollte aber auch mindestens im DIN-A5-Format sein. Durch das Studium und kommt da ja einiges an Lesestoff zusammen. Wenn ich aber sehe, dass die "guten" getesteten (winzigen) Ebook-Reader schon 200€ und mehr kosten... macht es da vielleicht Sinn auf einen Tablet-PC zu setzen? Es braucht ja auch nicht gleich das iPad 2 zu sein.

    Hat von Euch schon jemand irgendwelche Erfahrungen in der Richtung???
    In den Zeitungen wird ja getestet, was das Zeug hält. Aber was die Objektivität angeht, bin ich mir da nicht immer ganz so sicher (siehe Computer Bild und Medion).

    Ich bin mal gespannt, was jetzt kommt...

    Gruß und schöne Ostern,

    dia
    Diese Signatur enthält Inhalte von WTF und ist in Deinem Land nicht verfügbar!
    Zitieren Zitieren Tablet-PC oder E-Book-Reader  

  2. #2
    Registriert seit
    13.10.2007
    Beiträge
    12.036
    Danke
    2.789
    Erhielt 3.269 Danke für 2.157 Beiträge

    Standard

    Ich habe das iPad 1, bin damit mehr als zufrieden. Ich würde mal im schauen
    ob du jetzt im Netz etwas findest, ich denke das da so einige ihr iPad 1 verkaufen
    um das zweier zu bekommen. Wenn du nur lesen möchtest und einen richtigen
    Rechner zu verfühgung hast, ist das iPad schon Klasse, gerade wenn du es als
    Lesewerkzeug nutzen möchtest, da fällt das lästige Booten weg. Du kannst quasi
    mal eben etwas nachschlagen.
    Die zusätzlichen Mittel wie E-Mail und Internet sind da eine nützliche Hilfe und
    gehen über einen einfachen Reader hinaus.
    Das iPad nimmt Mann auch mal schneller mit, da es sehr kompakt ist, so
    kann Mann es auch gut unterwegs nutzen.
    Wichtig ist egal was du kaufst, das du ein mobiles Internet auf dem gerät hast.
    - - -
    Wer als Werkzeug nur einen Hammer hat, sieht in jedem Problem einen Nagel.

  3. Folgender Benutzer sagt Danke zu rostiger Nagel für den nützlichen Beitrag:

    diabolo150973 (23.04.2011)

  4. #3
    Registriert seit
    06.01.2005
    Ort
    im schönen Lipperland
    Beiträge
    4.472
    Danke
    498
    Erhielt 1.143 Danke für 736 Beiträge

    Standard

    Ich hab das Samsung Galaxy Tab und bin damit sehr zufrieden. Es ist etwas kleiner als das IPad und passt noch grade so in eine Jackeninnentasche.

    GPS und UMTS sind immer dabei. Der Speicher ist erweiterbar.......
    Früher gab es Peitschen .... heute Terminkalender

  5. Folgender Benutzer sagt Danke zu Lipperlandstern für den nützlichen Beitrag:

    diabolo150973 (23.04.2011)

  6. #4
    Registriert seit
    25.06.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    3.930
    Danke
    465
    Erhielt 878 Danke für 634 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Lipperlandstern Beitrag anzeigen
    Ich hab das Samsung Galaxy Tab und bin damit sehr zufrieden.
    Der Speicher ist erweiterbar.......
    Das wäre auch eher mein Favorit, den das iPAD ist doch eher nach dem Motto "friss und Stirb".

    Entweder man akzeptiert es so wie es ist, oder man ist gefrustet.

    Frank
    Geändert von IBFS (23.04.2011 um 18:40 Uhr)
    Grüße Frank

  7. Folgender Benutzer sagt Danke zu IBFS für den nützlichen Beitrag:

    diabolo150973 (27.04.2011)

  8. #5
    Registriert seit
    04.03.2011
    Beiträge
    77
    Danke
    15
    Erhielt 6 Danke für 6 Beiträge

    Standard

    ich würde dir schon allein wegen dem Android-BS zu Samsung raten, die haben das auch in unterschiedl. größen ... ipad is nur hype um apple

    aber nur weil jetzte jmd pdfs lesen will, würd ich keine hunderte von euro dafür ausgeben, besonders als student ... hol dir die bücher lieber aus der Bibliothek und kauf dir vom geld ein net/notebook mit dem du auch noch ordentlich arbeiten kannst (weiß ja ne was du studiert, aber mein Matlab gibts glaub ich net als "App" )
    Es kommt nicht darauf an, mit dem Kopf durch die Wand zu rennen, sondern mit den Augen die Tür zu finden.

  9. Folgender Benutzer sagt Danke zu Bl000b3r für den nützlichen Beitrag:

    diabolo150973 (27.04.2011)

  10. #6
    Avatar von diabolo150973
    diabolo150973 ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    23.10.2004
    Ort
    zu Hause
    Beiträge
    1.041
    Danke
    370
    Erhielt 406 Danke für 274 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    das Samsung-Teil scheint schon nicht übel zu sein. Ich werde aber noch kurz warten, was ACER da auf den Markt werfen will.
    Das mit den Büchern und der Bibliothek... Ich mache ein Fernstudium und bekomme dementsprechend viel in digitaler Form. So sind z.B. die Bedienungsanleitungen zu den ganzen Programmen alle im *.pdf-Format. Da kommen ganz schnell etliche tausend Seiten zusammen. Wenn ich dann irgendwo, nach Feierabend im Kundendienst, im Hotel sitze und Hausaufgaben mache, dann müsste ich da mit einem LKW hinfahren. Außerdem hasse ich nichts mehr, als das ständige hin- und herwechseln zwischen Anwendung und Anleitung. Ebenso gibt es sehr viele freie Abhandlungen von Universitäten und Ausbildungsmaterial von diversen Firmen. Diese normalen Ebook-Reader wie der Kindle oder das PSR-650 von Sony sind mir irgendwie zu klein... Ich möchte schon eine komplette Seite auf einmal richtig gut lesen können.
    Internet macht sicherlich auch Sinn, aber für den Rest habe ich meinen Laptop.

    Gruß,

    dia
    Diese Signatur enthält Inhalte von WTF und ist in Deinem Land nicht verfügbar!

  11. #7
    Registriert seit
    17.04.2007
    Ort
    Kiel
    Beiträge
    496
    Danke
    162
    Erhielt 67 Danke für 63 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Ich habe mir kurz vor Ostern einen 5" E-Book-Reader von Sony gekauft. Habe jetzt 3 Bücher gelesen. Davon eines als PDF. Ich bin wirklich begeistert.

    Vorteil :
    + sehr kompakt und immer den "Bücherschrank" in der Jackentasche
    + Akku hält wirklich Wochen und die Tage oder gar Stunden
    + kann im Sonnenlicht gut gelesen werden

    Nachteil :
    - im dunklen braucht man Licht (nicht selbstleuchtend)
    - nur zum lesen Büchern wirklich gut geeignet

    Es ist also wie sooft eine Frage was man möchte. Ich lese nur Bücher damit. Das Teil ist jetzt beim Blödmarkt für knapp unter 160€ im Angebot.
    So einfach wie möglich – so kompliziert wie nötig.

Ähnliche Themen

  1. WINCC Flex Runtime auf Tablet-PC
    Von JoeJo im Forum HMI
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 01.04.2015, 21:55
  2. WLAN Tablet PC
    Von ronnie.b im Forum PC- und Netzwerktechnik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.09.2010, 20:17
  3. USB Cardbus Reader
    Von UniMog im Forum Simatic
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.02.2010, 01:25
  4. Unterputzverteiler Tablet PC 10"
    Von Zimbo30 im Forum HMI
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 19.12.2009, 22:42
  5. pdf-reader fü win-ce bzw. mp370
    Von Markus im Forum HMI
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 19.06.2006, 09:14

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •