Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 5 von 10 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 95

Thema: Unfälle und Pannen. Was ist euch schon passiert??

  1. #41
    Registriert seit
    18.04.2005
    Ort
    Fast an der Schweiz
    Beiträge
    856
    Danke
    208
    Erhielt 108 Danke für 76 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Also ich auchmal

    Das war so um 95 rum, da beschäftigte ich mich noch mit Schaltschrankbau und Inbetriebnahmen. Bei uns war es gang und gebe im Sockel der Schränke die Kabel einmal als Resere zu Schlaufen. Ich hatte nun die Ehrenvolle Aufgabe in diesem Kabelhaufen eine Leitung ausfindig zu machen, die von einer externen Steuerung kam. Ich kniete mich also auf den Schrank nieder (kurze hose.... ) fasste in den K-Salat und fand auch eine nicht angeschlossene Leitung anhand der Information "Abisolierter Draht". Als ich dann an diesem Kupferdraht gezogen hatte musste ich schnell feststellen, dass der 50Hz Brummton von 230V via Hand über Körper über die Beine in das Schrankgehäuse recht heftig war. Wie lange ich das Brummen gehört habe weiss ich nicht. Glücklicherweise bin ich nach hinten umgekippt und hab es eigentlich (nehme ich mal an) gut überstanden.
    Kaum hatte ich Luft geholt kam mein Kollege ums Eck und meinte : Also pass auf ich hab die Andere Steuerung angeklemmt, kannst einschalten...... Lach Lach.

    Aber !!

    Andere Baustelle selber Kollege.

    Ich sag zu Ihm : "hast mir mal ein Isolierten Schraubendreher, da ist was Locker am Schütz."
    "Klaro" war die Antwort.
    Hab mir das ding gekrallt und versucht die lose schraube (ja 5 SR ich weiss....) anzudrehen.
    Und wieder ein Brummton mit 50 Hz, der Schraubendreher flog so ca 10m bis an die nächste Wand.
    Der Kollege hat nur gefragt :"Gehts noch !" Ich hab mir den Schraubendreher dan mal genauer angeschaut und Festgestellt, dass er in der mitte auf einer Seite kein kunststoff mehr hatte. Nachdem ich ihn zur rede gestellt hatte meinte er nur : Ich hab mein ganzes werkzeug so gekennzeichnet"
    Jedes seiner Werkzeuge hatte wirklich eine Kennzeichnung mit der Flex (Winkelschleifer) Immer abgeschliffen bis aufs Metall.

    Ich benutz nur noch eigenes Werkzeug.

    Übrigends Arbeiten wir immer noch zusammen und lachen über mein Erdschlussverhalten.
    Die Revance steht noch aus.... Hä Hä

    Greetzzz
    Wälder
    Code:
     RTFM ! Read The F..ing Manual
    Arbeitet mit : Step7 V5.5 SPx / WinCC Flex 2008 SPx / Intouch / Winmod /TIA V14 (abgestürzt...Zitat der Hotline : "Sie dürfen nicht so viel rumdrücken....." TIA, so isses halt)

    ║▌║█║║▌║█║ Warnung! Falscher oder fehlender Kaffee - Benutzer angehalten --(◔̯◔)--
    1334566890111

  2. #42
    Registriert seit
    06.10.2009
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1.572
    Danke
    63
    Erhielt 259 Danke für 219 Beiträge

    Standard

    Da gibt es auch ein ganz dunkles Kapitel in meiner Vergangenheit...

    Ein FU hatte die Flügel gestreckt. (Ohne mein Zutun)
    Da die Anlage dringend gebraucht wurde und kein Ersatz zu bekommen war, wurde der defekte FU per Express und mit vielen Engelszungen beim Hersteller ganz schnell repariert. Als der dann aus der Reparatur zurückkam wollte ich nur "mal eben" auf der Werkbank die Parameterdatei einspielen.
    3 Phasen dran... und schon ist das Gerät schulmäßig abgeraucht
    War nämlich nur ein 1-phasiges Gerät. Und weil es das auch mit 3-Phasen-Einspeisung gab, hatte der Stecker eben die Klemmstellen dafür. Das Hinweisschild neben dem Stecker hab ich schön übersehen.

    Mit hängendem Kopf bin ich dann zum Chef rein...
    Meine Motivation läuft nackig mit einem Cocktail über eine Wiese.

  3. #43
    Avatar von MeisterLampe81
    MeisterLampe81 ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    13.04.2009
    Beiträge
    503
    Danke
    101
    Erhielt 118 Danke für 74 Beiträge

    Standard

    Also ich finde diesen Threat richtig gut.

    Man merkt, das fast jeder Strömer schonmal Amperè gesehen oder geschmeckt hat. Das man die 5 Sicherheitsregeln einhalten MUSS, das weiß auch jeder, aber manchmal fahre ich in der Stadt auch 60km/h, weil ich schnell wo ankommen will. Das ganze Thema sensibilisiert sehr, weil man so Dinge hört, auf die man gar nicht kommt (z.B. markieren von isoliertem Werkzeug mit der Flex ), und außderdem lesen die Azubis, das Strom doch ganz schön gefährlich sein kann..


    Wenn man das hier aber so ließt, dann merkt man, wieviel Glück doch einige schon gehabt haben.



    In diesem Sinne.. wünsche allen einen Störlichtbogen freien Feierabend..


    gruß
    MeisterLampe81
    So viel Technik und nur Probleme!!

  4. #44
    Registriert seit
    16.05.2007
    Ort
    im Stahlwerk...
    Beiträge
    1.178
    Danke
    120
    Erhielt 429 Danke für 236 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Thomas_v2.1 Beitrag anzeigen
    Naja, mal abgeschätzt welche Kapazität dein "guter" Kondensator hatte:
    Mal angenommen du hast eine Stromschiene 40mm breit im Abstand von 50mm zu einer Grundplatte, hast du bei 400m Länge eine Kapazität von 2,8 nF.
    Bei 30 kV war dort eine Energie von ca. 1,2 Joule gespeichert. Ein Weidezaungerät darf max. 5 Joule leisten.
    Hallo Thomas,
    Du hast vergessen, deinen Beitrag mit [Klugscheißermodus] zu kennzeichnen...
    Trotz aller Annahmen, hab schönen Dank' für die Rechnerei. In Wirklichkeit waren es ca. 400m parallel verlegte 30kV-Kabel (vom Trafo-Leistungsschalter bis zu den Stromschienen), an denen mein Finger gefunkt hatte... Kannst ja mal vorbeikommen und Du prüfst das genauer.

    Aber einen hab ich noch von einem Kollegen erzählt bekommen:
    Damals vor langer Zeit wurde bei Betriebswache sog. VI-Arbeiten durchgeführt (Vorsorgende Instandhaltung). Ein Kollege mit einem Pinsel bewaffnet reinigt einen 500V-Trenner von Staub. Schließlich meint er auf einmal: "Warum britzelt das denn so beim Pinseln?" Im nächsten Moment macht er mit der blechernden Pinseleinfassung einen Ballermann und steht erstmal im Dunkeln. Nicht lustig: Augen verblitzt und Augenbrauen thermisch gekürzt..

    Approx
    Geändert von Approx (09.05.2011 um 17:13 Uhr)
    Nihil est in cpu, quod non fuerit in intellectu" - Nichts ist in der CPU, was nicht (zuvor) im Verstand war.

  5. #45
    Registriert seit
    16.05.2007
    Ort
    im Stahlwerk...
    Beiträge
    1.178
    Danke
    120
    Erhielt 429 Danke für 236 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von MeisterLampe81 Beitrag anzeigen
    Das man die 5 Sicherheitsregeln einhalten MUSS, das weiß auch jeder, aber manchmal fahre ich in der Stadt auch 60km/h, weil ich schnell wo ankommen will.
    Die meiner Meinung nach am häufigsten vergessene Regel: "Auf Spannungsfreiheit prüfen!" Habe ich selber schon schmerzhaft am eigenen Leib erlebt:
    Schütz wechseln! Also Trenner gezogen und Steuerspannungsautomat ausgeschaltet (Trenner und Automat kennt man ja alle mit Vornamen, schließlich ist man bei der Inst!) Leider war auf dem sch*** Schütz auch dreiphasige USV-Spannung drauf. An meinem linken Mittelfinger hab ich seither auf der Innenseite drei hübsche Punktförmige Narben: Ich nenne sie jetzt mal L1, L2 und L3... Bin nämlich kurzzeitig kleben geblieben.

    Approx
    Nihil est in cpu, quod non fuerit in intellectu" - Nichts ist in der CPU, was nicht (zuvor) im Verstand war.

  6. #46
    Registriert seit
    07.06.2010
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    102
    Danke
    9
    Erhielt 16 Danke für 12 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von MeisterLampe81 Beitrag anzeigen
    Wenn man das hier aber so ließt, dann merkt man, wieviel Glück doch einige schon gehabt haben.
    Die Menschen die weniger Glück hatten können wohl auch schlecht mehr was schreiben.

    Gab bei meinem Vater damals als er Azubi war auch nen schlimmen Unfall. Man wusste nur noch wo der Typ stand der an die Kupferschienen gekommen ist weil an der Stelle kein Kupfer war. Der hat den kompletten Raum verkupfert.

    Das war auch die erste Sache die mir mein Vater erzählt hat als ich mein Ausbildungsvertrag bekommen habe. Sowas schreckt echt ab. Deswegen immer respekt vor Stromschienen.

    MfG Stanzman
    N wie Ente!

  7. #47
    Registriert seit
    23.04.2009
    Ort
    Allgäu
    Beiträge
    3.042
    Danke
    241
    Erhielt 863 Danke für 617 Beiträge

    Standard

    Im Schaltschrank: Oben SPS und darunter Motorschutzschalter.
    Änderungen im SPS Kreis, 24VDC, kein Problem, Anlage bleibt eingeschaltet.
    Fix mal schnell ein, zwei Drähte auf die SPS geklemmt, Draht am Frontstecker aufgelegt, andere Ende abgezwickt und abisoliert, beim grabschen nach der Aderendhülse pfitzt der Draht aus den Fingern und dieser findet doch tatsächlich den direkten Weg in das Loch der Anschlussklemme des MS.
    Ich kann Euch sagen, das war teuer, von der galvanischen Trennung merkte Mann nicht viel.
    Gruß
    Paule
    ----------------------------------------------------------------------------
    > manchmal verliert man und manchmal gewinnen die anderen <

  8. Folgender Benutzer sagt Danke zu Paule für den nützlichen Beitrag:

    AlterEgo (09.05.2011)

  9. #48
    Registriert seit
    27.05.2004
    Ort
    Thüringen/Berlin
    Beiträge
    12.222
    Danke
    533
    Erhielt 2.698 Danke für 1.950 Beiträge

    Standard

    Mein Chef hat mit auch mal ne schöne Geschichte von seinem Lehrmeister erzählt, also schon lang her. Dieser Lehrmeister hat auch immer auf Spannungsfreiheit geprüft und zwar, indem er kurz mal mit den Zeigefinger an den Leiter getippt hat. Da der Lehrling das sah, ja die hießen mal Lehrling, hat er sich gedacht, "Wenn das so einfach ist ...". Also prüfte er auch wie sein Chef ... und lag in der Ecke. kommt der Lehrmeister zu ihm, zieht sein rechts Hosenbein hoch, drunter ist ein Holzbein. "Jung, das geht bei dir nicht, ich stell mich immer hier drauf, den anderen Fuß hoch und dann prüfe ich die Spannung!"
    Gruß
    Ralle

    ... there\'re 10 kinds of people ... those who understand binaries and those who don\'t …
    and the third kinds of people … those who love TIA-Portal

  10. Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu Ralle für den nützlichen Beitrag:

    Blockmove (09.05.2011),Rainer Hönle (10.05.2011),rostiger Nagel (09.05.2011)

  11. #49
    Registriert seit
    27.05.2004
    Ort
    Thüringen/Berlin
    Beiträge
    12.222
    Danke
    533
    Erhielt 2.698 Danke für 1.950 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Paule Beitrag anzeigen
    Im Schaltschrank: Oben SPS und darunter Motorschutzschalter.
    Änderungen im SPS Kreis, 24VDC, kein Problem, Anlage bleibt eingeschaltet.
    Fix mal schnell ein, zwei Drähte auf die SPS geklemmt, Draht am Frontstecker aufgelegt, andere Ende abgezwickt und abisoliert, beim grabschen nach der Aderendhülse pfitzt der Draht aus den Fingern und dieser findet doch tatsächlich den direkten Weg in das Loch der Anschlussklemme des MS.
    Ich kann Euch sagen, das war teuer, von der galvanischen Trennung merkte Mann nicht viel.
    Lol, so einen kenn ich auch, 15000,- DM Schaden damals.
    Gruß
    Ralle

    ... there\'re 10 kinds of people ... those who understand binaries and those who don\'t …
    and the third kinds of people … those who love TIA-Portal

  12. #50
    Registriert seit
    03.08.2009
    Beiträge
    81
    Danke
    8
    Erhielt 18 Danke für 13 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von Paule Beitrag anzeigen
    Im Schaltschrank: Oben SPS und darunter Motorschutzschalter.
    Änderungen im SPS Kreis, 24VDC, kein Problem, Anlage bleibt eingeschaltet.
    Fix mal schnell ein, zwei Drähte auf die SPS geklemmt, Draht am Frontstecker aufgelegt, andere Ende abgezwickt und abisoliert, beim grabschen nach der Aderendhülse pfitzt der Draht aus den Fingern und dieser findet doch tatsächlich den direkten Weg in das Loch der Anschlussklemme des MS.
    Ich kann Euch sagen, das war teuer, von der galvanischen Trennung merkte Mann nicht viel.
    oh man bin ich beruhigt, dass ich nicht der einzige trottel bin, dem das schon passiert ist.

    ansonsten hb ich 2-3 mal eine gewischt bekommen, aber nie wirklich schlimm, gottseidank...

    einmal hab ich verdammt viel glück gehabt, als ich nen motor auf nem fahrbaren scherenhub in 5 meter höhe angeklemmt hab. die anlage war nicht mit nem schloss gesichert, sondern nur der "antriebe stop" schalter auf aus.dann gabs einn missverständniss mit nem kollegen, der dachte ich wäre fertig und hat die anlage wieder eingeschaltet.
    leider hab ich noch auf dem motor gesessen.
    natürlich ungesichert.
    ist aber gottseidank nix passiert.
    sorry meine shift taste ist kaputt

Ähnliche Themen

  1. Was passiert Dienstag 8:00 ?
    Von JesperMP im Forum Simatic
    Antworten: 106
    Letzter Beitrag: 16.12.2010, 17:28
  2. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 07.05.2008, 22:49
  3. Was passiert mit dem Luftballon?
    Von 1schilcher im Forum Stammtisch
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 30.03.2008, 14:46

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •