Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Thema: Kriterien zur Auswahl einer SPS

  1. #1
    Registriert seit
    10.03.2011
    Beiträge
    6
    Danke
    0
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,

    nach welchen Kriterien legt man eine SPS aus?

    Ich möchte eine Motion Anwendung mit 2 Achsen und einer Visu, Saftey und Temperatur-Regelung.
    Wie groß der Code wird weis ich noch nicht...

    Muss das Dokumentieren und Begründen warum ich den Hersteller X und das System Y wähle.

    Gibt es dafür Fachliteratur?
    Zitieren Zitieren Kriterien zur Auswahl einer SPS  

  2. #2
    Registriert seit
    21.07.2008
    Beiträge
    1.066
    Danke
    51
    Erhielt 140 Danke für 136 Beiträge

    Standard

    Es sind meistens eher kaufmännische Gründe. Also was möchte der Auftraggeber haben, welcher Hersteller wird normalerweise im Betrieb eingesetzt und natürlich ganz wichtig der Preis!

    Außerdem gibt es Lösungen, wo du alles von einem Hersteller beziehen kannst oder du suchst dir für jede Anwendung einen Hersteller. Hierbei entscheidet zu 90% der Preis und zu 10% die "Erfahrung".

    Bisschen Problematisch könnte es nur bei der "Motion Anwendung" werden, da müsste man halt schauen was gefordert ist und was die Systeme leisten.

    Die meisten Projektierer arbeiten eher aus dem Bauch heraus a la "das System hat jetztes mal gut geklappt, das setzen wir wieder ein". Naja und dann.. ich erwähnte es schonmal.. der Preis!

    Ich glaube kaum, dass es viele Bücher darüber gibt, schon weil es ja alle paar Jahre neue Systeme gibt.

  3. #3
    Scholz ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    10.03.2011
    Beiträge
    6
    Danke
    0
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    An eine Komplett Lösung von einem Hersteller habe ich schon gedacht. Hauptaufgabe besteht nur darin warum ich diese SPS wähle...schließlich muss diese auch die Leistung bringen für meine Anwendung.

    Denke ich kontaktiere mal direkt die Hersteller wie Schneider Electric und Beckhoff...Siemens wird da sicher zu teuer....

    Beste Grüße und Danke

  4. #4
    Registriert seit
    12.12.2006
    Ort
    Wehringen
    Beiträge
    1.471
    Danke
    248
    Erhielt 190 Danke für 155 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    "Plan A" ist, daß die SPS das kann, was du von ihr erwartest.

    "Plan B" ist, daß dein Kunde die auch haben will (ich würde z. B. keine Beckhoff akzeptieren)



    MfG

  5. #5
    Registriert seit
    25.06.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    3.930
    Danke
    465
    Erhielt 878 Danke für 634 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Scholz Beitrag anzeigen
    nach welchen Kriterien legt man eine SPS aus?
    1. Ersatzteilgarantie (>= 10 Jahre)
    2. vernünftiger Support
    3. hoher Verbreitungsgrad
    4. vernünftige Programmierumgebung
    5. ...

    Wenn man die Reihenfolge beachtet, dann relativieren sich nämlich
    Preisvorteile vermeidlich preiswerterer Konkurrenten ganz schnell.

    Frank
    Grüße Frank

  6. #6
    Registriert seit
    16.10.2010
    Ort
    Westerwald
    Beiträge
    81
    Danke
    1
    Erhielt 12 Danke für 11 Beiträge

    Standard

    Pflichtenheft des Kunden beachten.
    1. Alles, was es schon gibt, wenn du auf die Welt kommst, ist normal und üblich und gehört zum selbstverständlichen Funktionieren der Welt dazu.

    2. Alles, was zwischen deinem 15. und 35. Lebensjahr erfunden wird, ist neu, aufregend und revolutionär und kann dir vielleicht zu einer beruflichen Laufbahn verhelfen.

    3. Alles, was nach deinem 35. Lebensjahr erfunden wird, richtet sich gegen die natürliche Ordnung der Dinge.

  7. #7
    Scholz ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    10.03.2011
    Beiträge
    6
    Danke
    0
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Zitat Zitat von Sockenralf Beitrag anzeigen
    Hallo,

    "Plan A" ist, daß die SPS das kann, was du von ihr erwartest.

    "Plan B" ist, daß dein Kunde die auch haben will (ich würde z. B. keine Beckhoff akzeptieren)



    MfG
    Warum so abgeneigt von Beckhoff?Aufgrund der Soft SPS?

  8. #8
    Registriert seit
    25.06.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    3.930
    Danke
    465
    Erhielt 878 Danke für 634 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Scholz Beitrag anzeigen
    Warum so abgeneigt von Beckhoff?
    siehe hier: http://www.sps-forum.de/showpost.php...49&postcount=5
    Bei den Fähigkeiten der Supportmitarbeiter die ich kennenlernen durfte,
    bin ich nicht gerade in Jubel ausgebrochen. Aber sowass ist ja immer subjektiv
    und anwendungsspezifisch.

    Frank
    Grüße Frank

  9. #9
    Registriert seit
    13.10.2007
    Beiträge
    12.038
    Danke
    2.789
    Erhielt 3.273 Danke für 2.159 Beiträge

    Standard

    ...ach was den Support angeht, bin ich bei Siemens angeht sehr...sehr...oft
    auf die Schnauze gefallen. Guten Support gibt es bei SEW!
    - - -
    Wer als Werkzeug nur einen Hammer hat, sieht in jedem Problem einen Nagel.

  10. #10
    Registriert seit
    13.06.2006
    Ort
    Ludwigsburg
    Beiträge
    37
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo alle,

    sehr interessante Diskussion, an der ich mich hier gerne beteilige.

    Jaja, die Kosten für die Hardware. Das höre ich leider immer wieder bei vielen Projekten. Hat sich jemand schonmal Gedanken über die Softwarekosten gemacht? Ein Preisvorteil der Hardware von 1000 Euro schmilzt wie Butter in der Sommersonne dahin, wenn der Programmierer nur zwei Tage länger für die Inbetriebnahme des günstigeren Systems braucht. Solche Kosten sollten die Herren Betriebswirtschaftler mal betrachten, die über Preise entscheiden. Der Programmierer fällt leider viel zu oft unter die Soda-Kosten: Der ist doch sowieso da...

    Support ist ein sehr wichtiges Kriterium. Der Support hier bei Jetter ist gut. Hier werden auch Kunden ernst genommen, die weniger als 500 KiloEuro im Jahr Umsatz bringen. Der Support beginnt beim Vertriebsingenieur, geht über die Schulung und hört bei der Hotline noch lange nicht auf.

    Ersatzteilgarantie: Erst kürzlich hatte ich mit einer 19 Jahre alten Jetter-SPS zu tun (PASE-E). Wir hatten die auf Lager und konnten den Kunden unterstützen. Der war vielleicht glücklich!

    Eine moderne Programmierumgebung ist Pflicht, logisch. Siehe mein Eintrag hier: http://www.sps-forum.de/showthread.php?t=45600

    Außerdem gibt es Lösungen, wo du alles von einem Hersteller beziehen kannst
    Jetter agiert als One-Stop-Shop und bietet vom Steuerungssystem über die Antriebs- und Visualisierungstechnik bis hin zur Vernetzung ein Komplettsystem an, das ohne weiteres erweiterbar ist.

    Bisschen problematisch könnte es nur bei der "Motion Anwendung" werden, da müsste man halt schauen, was gefordert ist und was die Systeme leisten.
    Jetter ist gerade im Antriebsbereich Spezialist. In meinen Schulungen zeige ich immer wieder gern, wie einfach es ist, Jetter-Servoachsen in Betrieb zu nehmen. Die Sache ist trotz meines vielen Geplappers in spätestens 20 min gegessen.

    Offen für weitere Fragen.

    Markus Friedrich
    Zitieren Zitieren Jetter als Systemanbieter  

Ähnliche Themen

  1. Auswahl einer SIMATIC-S7-Steuernung
    Von danielmannheim im Forum Simatic
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 26.02.2011, 11:42
  2. CPU Auswahl bei einer Druckregelung
    Von yngola im Forum Simatic
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 29.09.2010, 13:29
  3. Auswahl einer FM Karte zum Volumenzählen
    Von marcel0509 im Forum Simatic
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 08.09.2009, 12:30
  4. Brauche Hilfe bei der Auswahl einer Lichtschranke
    Von Jochen im Forum Elektronik
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 28.03.2007, 08:19
  5. Entscheidungskriterien für die Auswahl einer SPS
    Von Anonymous im Forum Stammtisch
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 13.07.2005, 12:27

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •