Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 2 von 6 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 52

Thema: Programmierwettbewerb: Diskussion

  1. #11
    Kai ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    30.03.2005
    Beiträge
    2.096
    Danke
    0
    Erhielt 673 Danke für 541 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Entschuldigung, ich habe gerade erst diesen Thread gesehen.

    Ich würde euch beide doch nie ignorieren.

    Gruß Kai

  2. #12
    Registriert seit
    08.08.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    9.648
    Danke
    1.059
    Erhielt 2.046 Danke für 1.627 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Kai Beitrag anzeigen
    Ich würde euch beide doch nie ignorieren.
    na klaaaar ....

    unds killersche verspottet mich, och mal wieda scheen
    [SIGNATUR]
    Ironie setzt Intelligenz beim Empfänger voraus.
    [/SIGNATUR]

  3. #13
    Kai ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    30.03.2005
    Beiträge
    2.096
    Danke
    0
    Erhielt 673 Danke für 541 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von SPSKILLER Beitrag anzeigen
    es ist doch scheißegal was in den Bits 12-15 steht.
    Wenn nicht alle auf 0 sind, dann ist's halt ne negative Zahl.
    Es ist eben nicht egal, was in den Bits 12 bis 15 der BCD-Zahl steht.

    Wenn man eine negative INT-Zahl mit der Anweisung ITB in eine BCD-Zahl umwandelt, dann bekommt man eine gültige BCD-Zahl mit
    dem Signalzustand 1 in den Bits 12 bis 15 für das Vorzeichen der BCD-Zahl.

    Wenn man dann diese gültige BCD-Zahl mit den Programmbeispielen von Larry Laffer, Nordischerjung und LargoD prüft, bekommt man
    als Ergebnis, dass die BCD-Zahl ungültig ist, obwohl sie ja gültig ist. Die Programmbeispiele funktionieren also nicht richtig.

    Gruß Kai

  4. #14
    Registriert seit
    11.05.2005
    Ort
    Baden-Württemberg
    Beiträge
    669
    Danke
    113
    Erhielt 153 Danke für 124 Beiträge

    Standard

    ... wird ich nie machen. Du zeigst den Wandlungsfehler wenigstens direkt an der HW an
    "arbeite klug, nicht hart" - deutsches Sprichwort

  5. Folgender Benutzer sagt Danke zu SPSKILLER für den nützlichen Beitrag:

    vierlagig (16.06.2011)

  6. #15
    Registriert seit
    08.08.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    9.648
    Danke
    1.059
    Erhielt 2.046 Danke für 1.627 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Kai Beitrag anzeigen
    Entschuldigung, ich habe gerade erst diesen Thread gesehen.

    Ich würde euch beide doch nie ignorieren.

    Gruß Kai
    tust du wohl!
    [SIGNATUR]
    Ironie setzt Intelligenz beim Empfänger voraus.
    [/SIGNATUR]

  7. #16
    Registriert seit
    11.05.2005
    Ort
    Baden-Württemberg
    Beiträge
    669
    Danke
    113
    Erhielt 153 Danke für 124 Beiträge

    Standard

    @Kai
    Ok. Ich hab verstanden was du meinst.
    Ich sollte mal besser lesen...

    Aber ich wollte eigentlich nur sagen, dass für den BTI Befehl an sich nicht relevant ist, was in den Vorzeichenbits steht.
    Deshalb müssen diese nicht ausgewertet werden...
    "arbeite klug, nicht hart" - deutsches Sprichwort

  8. #17
    Kai ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    30.03.2005
    Beiträge
    2.096
    Danke
    0
    Erhielt 673 Danke für 541 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von SPSKILLER Beitrag anzeigen
    Aber ich wollte eigentlich nur sagen, dass für den BTI Befehl an sich nicht relevant ist, was in den Vorzeichenbits steht.
    Deshalb müssen diese nicht ausgewertet werden...
    Das ist richtig.

    Gruß Kai

  9. #18
    Registriert seit
    13.10.2007
    Beiträge
    12.038
    Danke
    2.790
    Erhielt 3.273 Danke für 2.159 Beiträge

    Standard

    Also der vom Micha (SPSKILLER) im Beitrag #8 gefällt mir eindeutig am besten;
    Pfiffig gemacht mit der Schleife so kann der Eingangswert mal
    schnell erweitert oder gekürzt werden, gut Auskommentiert (vor allen
    Dingen Sinnvoll, da ist mir der von Harald schon wieder zu überladen und
    somit Unübersichtlich). Eindeutig hervor zu heben ist das er eine Info
    über "QERR" herausgibt ob der Wert überhaubt gültig ist. Das vermisse
    ich bein den anderen und macht die Bausteine für die Praxis unbrauchbar,
    da nicht unterschiden werden kann, ob jetzt Null das richtige Ergebnis
    ist oder ob es der Ersatztwert ist.
    Das Higlight wäre gewesen wenn er für Fehlermeldung den "RET_VAL"
    genutzt hätte, so wie mann es bei den Siemens Biblotheken gewohnt ist,
    so hätte mann z.b. mit Fehlercodes Kennzeichnen können an welcher
    Stelle der Fehler auftritt.

    0000 Es ist kein Fehler aufgetreten
    8001 Pseudotetrade an der ersten stelle
    8002 Pseudotetrade an der zweiten stelle
    8003 Pseudotetrade an der dritten stelle
    und was ein noch so alles einfällt.

    Im Allgemeinen sollten wir später den besten Baustein überarbeiten und
    dann im FAQ eine Biblothek mit diesen Bausteinen erstellen.
    Geändert von rostiger Nagel (17.06.2011 um 08:18 Uhr)
    - - -
    Wer als Werkzeug nur einen Hammer hat, sieht in jedem Problem einen Nagel.

  10. Folgender Benutzer sagt Danke zu rostiger Nagel für den nützlichen Beitrag:

    M-Ott (17.06.2011)

  11. #19
    Registriert seit
    30.10.2009
    Ort
    10 km vom Herzen der Natur
    Beiträge
    1.626
    Danke
    120
    Erhielt 340 Danke für 255 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Helmut_von_der_Reparatur Beitrag anzeigen
    Im Allgemeinen sollten wir später den besten Baustein überarbeiten und dann im FAQ eine Biblothek mit diesen Bausteinen erstellen.
    Eine sehr gute Idee. Wäre schade wenn dieses geballte Brainstorming verloren geht.

    BCD wird von Siemens sehr stiefmütterlich behandelt und ist auch sehr schlecht (von Siemens selbst) dokumentiert. Eine verkehrtes Vorzeichen-Nibble führt nicht zu einem BCD-Fehler. ITB führt zu einem Vorzeichen-Nibble 1111, somit würden die Lösungen die das Vorzeichen auf 1000 überprüfen alle dazu führen, dass eine mit ITB gewandelte Zahl als fehlerhaft interpretiert wird.
    Gruß
    Michael

  12. #20
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Detmold (im Lipperland)
    Beiträge
    11.727
    Danke
    398
    Erhielt 2.404 Danke für 2.002 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Interessant ...
    Da habe ich dann wohl den Fehler gemacht, mich auf die Siemens-Beschreibung zu verlassen. Das blöde daran ist, dass ich es hätte wissen müssen - denn das Siemens (wie auch viele Andere) nicht in der Lage ist zu ihren Produkten eine korrekte Dokumentation zu liefern hatte ich eigentlich gewußt.
    Egal - c'est la vie ...

    Bezüglich der gemachten Beiträge würde mein Votum klar an 4L gehen. Es erinnert mich ein bißchen an absolut übliche Vorgehensweisen in der OOP, wo ich mit "Try - Catch" auf Fehler überprüfe und im Bedarfsfall abfange.

    Gruß
    Larry

Ähnliche Themen

  1. Programmierwettbewerb, 2. Aufgabe
    Von LargoD im Forum Stammtisch
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 02.08.2011, 22:27
  2. Programmierwettbewerb
    Von M-Ott im Forum Stammtisch
    Antworten: 49
    Letzter Beitrag: 22.06.2011, 14:00
  3. Programmierwettbewerb: Interesse? Regeln!
    Von M-Ott im Forum Stammtisch
    Antworten: 67
    Letzter Beitrag: 18.06.2011, 08:28
  4. Diskussion: User2008 Wahl
    Von zotos im Forum Stammtisch
    Antworten: 84
    Letzter Beitrag: 21.12.2008, 11:44
  5. Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 20.10.2007, 11:08

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •