Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Verstärker

  1. #1
    Registriert seit
    26.11.2005
    Beiträge
    225
    Danke
    111
    Erhielt 41 Danke für 35 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Gutem Morgen Zusammen,

    ich bin gerade auf der Suche nach einem HiFi-Verstärker, muss aber gestehen das ich mich nicht wirklich auskenne. Ich habe in einem Raum 4 Boxen mit je 3Watt eingebaut (wie Halogen-Spots). Zudem will ich die Option haben eine größere Box(en) auf einen weiteren Ausgang zu hängen, die kleinen Boxen dürfen dabei aber nicht verheizt werden.
    Der Verstärker sollte wenn Möglich 2-3 Eingänge haben, außerdem sollte sich die Lautstärke über eine Fernbedienung einsrellen lassen.

    Kennt sich da jemand aus, oder weiß jemand auf was ich Achten muss.

    Gruß Frank
    "Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher."
    (Albert Einstein - 14.03.1879 - 18.04.1955)
    Zitieren Zitieren Verstärker  

  2. #2
    Registriert seit
    28.02.2006
    Ort
    Ostsee 5 min zum Strand
    Beiträge
    780
    Danke
    92
    Erhielt 110 Danke für 98 Beiträge

    Standard

    Moin,

    ich hab von BJ das Radio verbaut, es gibt auch eine Zentraleinheit. Vielleicht hilft es ja

    http://www.busch-jaeger.de/de/produkte/audio_video.htm
    Gruß von der Ostsee

    Nordischerjung
    _____________________

    Wenn man seinem Paßbild ähnlich zu sehen beginnt, sollte man schleunigst Urlaub machen. (Vico Torriani, schw. Entertainer)

    Ich habe eine Diät gemacht und fettem Essen und Alkohol abgeschworen - in zwei Wochen verlor ich 14 Tage. (Joe E. Lewis)

  3. #3
    Registriert seit
    08.10.2005
    Ort
    Iffezheim
    Beiträge
    1.103
    Danke
    408
    Erhielt 327 Danke für 261 Beiträge

    Standard

    Hallo Zusammen

    Was in dem zusammenhang auch noch wichtig ist:
    Wieviel Ohm haben die Lautsprecher?
    Zusammen mit "größeren" LS wirst du sie wohl nicht betreiben können,
    da rauchen die "kleinen" dann zwangsläufig ab.
    Was du wohl Brauchst ist ein Amp mit 2x2 Ausgängen,
    die Separat regelbar sind.
    Oder Alternativ die "Minilautsprecher" an sowas betreiben, und über einen (Regelbaren) Ausgang des Verstärkers betreiben.
    http://www.thomann.de/de/maintronic_...hutschiene.htm
    Suche im Netz einfach mal nach "Mischverstärker" "Zonenverstärker"
    (Thomann ist hier schonmal ne gute Adresse)

    Gruß
    Timo
    TOHISPARTS




  4. #4
    Registriert seit
    08.10.2005
    Ort
    Iffezheim
    Beiträge
    1.103
    Danke
    408
    Erhielt 327 Danke für 261 Beiträge

    Standard

    Nachtrag:

    Das hier habe ich gerade noch bei meinem Händler gefunden, wäre wesentlich günstiger als die obige Variante.

    Mini-Einbauverstärker Blanko. Universell einsetzbar für Heim, Camping, Konferenzräume, Restaurants, Kinos usw.. Aufgebaut mit Netzschalter/ Micro- und MIC/MP3/Aux Lautstärkeregler, Eingangswahlschalter (Mic, MP3, Aux), separate Mikrofoneingangsbuchse 6,3 mm Klinke, Signaleingangsbuchse 6,3mm. Leistung 6 Watt, Frequenzgang 20 Hz - 25 khz, Stromversorgung DC 12-24 V, Maße B x H x T 86 x 86 x 56 mm, Einbaumaß ca. B x T x H 55 x 70 x 30 mm, Gewicht 150 g. Weiße Hartplastik-Abdeckplatte, Regelknöpfe schwarz.
    Kostet gerade mal 30 Euro.
    Den könntest du auch hinter deinem "Großen" Verstärker an einen Regelbaren Ausgang hängen.
    Bilder kann ich dir bei Interesse gerne per eMail zukommen lassen.

    Gruß
    Timo
    TOHISPARTS




  5. #5
    Avatar von gingele
    gingele ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    26.11.2005
    Beiträge
    225
    Danke
    111
    Erhielt 41 Danke für 35 Beiträge

    Standard

    Also die Miniboxen haben einen Widerstand von 8 Ohm.

    Ich hab mal gehört es gibt Verstärker die sich den Boxen anpassen, damit diese quasi nicht überlastet werden. Wenn man nun ein Ausgang für die Miniboxen verwendet und einen anderen Ausgang für einen größere Lautsprecher.
    "Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher."
    (Albert Einstein - 14.03.1879 - 18.04.1955)

  6. #6
    Avatar von gingele
    gingele ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    26.11.2005
    Beiträge
    225
    Danke
    111
    Erhielt 41 Danke für 35 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Unimog-HeizeR Beitrag anzeigen
    Nachtrag:

    Bilder kann ich dir bei Interesse gerne per eMail zukommen lassen.
    Du hast gerade ne PN bekommen
    "Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher."
    (Albert Einstein - 14.03.1879 - 18.04.1955)

  7. #7
    Registriert seit
    08.10.2005
    Ort
    Iffezheim
    Beiträge
    1.103
    Danke
    408
    Erhielt 327 Danke für 261 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von gingele Beitrag anzeigen
    Also die Miniboxen haben einen Widerstand von 8 Ohm.

    Ich hab mal gehört es gibt Verstärker die sich den Boxen anpassen, damit diese quasi nicht überlastet werden. Wenn man nun ein Ausgang für die Miniboxen verwendet und einen anderen Ausgang für einen größere Lautsprecher.
    Nicht dass ich wüsste...
    Ich kenne das nur von "GANZ GROßEN" Systemen, Line-Arrays u.s.w.
    aber das ist wohl ne ganz andere Liga.

    Mail ist raus.

    Gruß
    Timo
    TOHISPARTS




  8. #8
    Registriert seit
    02.04.2006
    Ort
    nähe Muc
    Beiträge
    2.787
    Danke
    115
    Erhielt 126 Danke für 107 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Unimog-HeizeR Beitrag anzeigen
    Nicht dass ich wüsste...
    Ich kenne das nur von "GANZ GROßEN" Systemen, Line-Arrays u.s.w.
    aber das ist wohl ne ganz andere Liga.

    Mail ist raus.

    Gruß
    Timo
    Ja, kenne ich auch nur in einer klasse die gigantisch über der 4x 3W liegen.

    ----------------

    http://www.conrad.biz/ce/de/product/...06030&ref=list

    http://www.techome.de/bausaetze/audi...r-bausatz.html
    ___________________________________________





    Sende eine SMS mit dem Stichwort "Feuer" an die 112 und innerhalb von 10 Minuten steht ein roter Partybus mit derbem Sound vor deiner Tür.


    AGB: Wer Rechtschreibfehler findet darf diese behalten. Bitte meine in eile gefertigten, selten anfallenden Vertipsler zu entschuldigen.

  9. #9
    Registriert seit
    11.07.2004
    Beiträge
    1.597
    Danke
    10
    Erhielt 213 Danke für 183 Beiträge

    Standard

    Ich hab mal gehört es gibt Verstärker die sich den Boxen anpassen, damit diese quasi nicht überlastet werden.
    Vielleicht war da die 100V bzw. ELA Technik gemeint. Hier hat man keine Leistungsanpassung der Lautsprecher an die Verstärkerausgänge sondern eine Spannungsanpassung, da können Lautsprecher mit großer Leistung parallel zu Lautsprechern kleiner Leistung angeschlossen werden(die kleinen sind in dem Fall natürlich entsprechend leiser), auch können (fast) beliebig viele Lautsprecher parallel geschaltet werden ohne Überlastung des Verstärkers. Die Verluste auf (längeren) Kabelstrecken sind auch geringer als bei der niederohmigen Variante. Üblicherweise passiert die Anpassung mit Trafos bzw. Übertrager(einer an jedem Ausgang des Verstärkers, einer an jedem Lautsprecher), das mindert den Frequenzbereich etwas, wäre aber in diesem Fall vielleicht kein Problem. Ein Beispiel für einen solchen Lautsprecher mit Übertrager findest Du gerade bei Pollin unter Best.Nr. 640 557.

  10. #10
    Registriert seit
    23.03.2006
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    2.005
    Danke
    162
    Erhielt 278 Danke für 199 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,
    Oberchefe hat das sehr schön ausgedrückt. Ich wollte da gestern etwas rabiater schreiben habe es aber dann gelassen.
    Wie schon gesagt, eine Endstufe die die Maximalbelastbarkeit der Schwingspule ermitteln kann gibt es nicht (das ist der eigentlich die Leistung limitierende Faktor in einem klassischen Lautsprecher).
    Weiter im Thema, 3 Watt Systeme, eigentlich fliegt bei mir sowas ohne näheres Hinsehen sofort in die Tonne, schon alleine der Verarbeitungsqualität und der eingsetzten Materialien wegen. Was ich damit sagen will, Hifi ist mit sowas kaum zu machen. Es genügt also eigentlich die billigste zu beschaffende Endstufe, problematisch sehe ich die geforderte Fernbedienung. Vielleicht könnte da eine billige Kompaktanlage dran, die Dinger haben aber zuviel Leistung. Widerstand davor und gut ist.
    Wenn Du über viele Lautsprecher nachdenkst, wäre ein Mehrwegesystem in Kombination mit den Dingern denkbar, also passiv oder aktiv. Preislich würde das aber den Rahmen sprengen, gleich welche Philosophie. In beiden Fällen sollte man den Kram etwas im Frequenzgang linearisieren, dazu braucht man Meßtechnik, auch die billigere passive Lösung fliegt einem da erfahrungsgemäß mit dem Aufwand um die Ohren. Wie schon geschrieben, was kompaktes dran und gut ist.
    Ach und nochwas, ich bin zwar für Meßtechnik, Musik hören ist aber etwas sehr subjektives und das was für mich gut klingt ist auch nicht linear. Insofern kann man da mit mir keinen Glaubenskrieg anfangen, der läuft ins Leere, auch eine billige Transistorendstufe kann gut klingen.

    Gruß
    Mario

Ähnliche Themen

  1. analogkarten ausgang verstärker
    Von Leitmayr im Forum Suche - Biete
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 27.09.2011, 17:23
  2. ELMO-Verstärker über CAN-Bus
    Von jones1978 im Forum Feldbusse
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 21.10.2007, 17:16
  3. Verstärker 24V=
    Von Lars123 im Forum Elektronik
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 06.11.2005, 15:47
  4. Op Verstärker
    Von Anonymous im Forum Elektronik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 07.01.2005, 12:13
  5. Verstärker von 0-20mA auf 0-200mA
    Von Markus im Forum Elektronik
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 05.02.2004, 13:02

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •