Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 18

Thema: Warum stehen so viele Windkraftanlagen einfach nur rum??

  1. #1
    Registriert seit
    13.04.2009
    Beiträge
    504
    Danke
    101
    Erhielt 118 Danke für 74 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Warum stehen so viele Windkraftanlagen einfach nur rum??

    Mir fällt immer öfters auf, das sobald vier oder mehr Windkraftanlagen irgendwo in der Landschaft stehen, eine nur so rumsteht, ohne sich zu drehen. Sind die so fehleranfällig oder werden die durch ein übergeordnetes System angehalten, wenn z.B. zuviel Strom produziert wird??

    Und warum drehen sich die Dinger -egal welcher Hersteller- immer im Uhrzeigersinn?? Der erzeugte Strom wird doch eh gleichgerichtet und geht dann durch einen Wechselrichter.. oder ist das falsch?? Oder ist das genormt, damit die Kühe auf der Weide nicht bekloppt werden, wenn sich die Dinger in unterschiedliche Richtungen drehen??

    Hat jemand Ahnung von der Materie??


    Gruß
    MeisterLampe81
    So viel Technik und nur Probleme!!
    Zitieren Zitieren Warum stehen so viele Windkraftanlagen einfach nur rum??  

  2. #2
    Registriert seit
    11.12.2009
    Beiträge
    2.120
    Danke
    389
    Erhielt 390 Danke für 271 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    ich denke die Anlagen werden am Einspeisen "gehindert" da von einem "Windpark" meist nur eine Leitung weggeht. Diese soll ja nicht überlastet werden.

    Warum die alle in eine Richtung drehen? Weil sie es können! Du brauchst nur einen Typ Rotorblätter bauen, musst also nicht jedes mal bei der Baustelle gucken welchen Typ du jetzt mitbringen musst wenn der mal defekt ist.

    Es gibt auch Windräder die direkt Drehstromgeneratoren drauf haben, soweit ich weis.

    Grüße

    Marcel

  3. Folgender Benutzer sagt Danke zu Matze001 für den nützlichen Beitrag:

    Unimog-HeizeR (30.06.2011)

  4. #3
    Registriert seit
    17.07.2009
    Ort
    Am Rande der Ostalb
    Beiträge
    5.542
    Danke
    1.154
    Erhielt 1.254 Danke für 983 Beiträge

    Standard

    [Theorie on]
    Viele Windparks werden heute errichtet und anschliessend von Investmentgruppen bzw. Fondsgesellschaften "betrieben". So zu sagen die modernen Bauherrenmodelle. Ob jetzt der Standort so wirklich optimal bzw. das Netz in der entsprechenden Region genügend Aufnahmekapazitäten hat, ist ja nicht so wichtig. Das Risiko trägt ja der Privat-Anleger, der zuvor mit Renditen von 12% und mehr geködert wurde.
    [Theorie off]

    Windkraftanlagen können gezielt geregelt werden. Wenn keine Abnahme da, denn werden sie angehalten bzw. drehen leer. Da Deutschland oder besser gesagt Europa oder noch besser die grossen Energiekonzerne über genügend Kraftwerkskapazitäten verfügen, braucht man nicht immer den Windstrom. Zudem fehlen (angeblich) Speicherkraftwerke.

    Gruß
    Dieter

  5. #4
    Registriert seit
    07.06.2010
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    102
    Danke
    9
    Erhielt 16 Danke für 12 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Blockmove Beitrag anzeigen
    Da Deutschland oder besser gesagt Europa oder noch besser die grossen Energiekonzerne über genügend Kraftwerkskapazitäten verfügen, braucht man nicht immer den Windstrom.
    Das Problem ist ja auch das die Energieversorger mit dem Strom planen müssen. War ca 3 jahre bei nem Regionalen Energieversorger.

    Bei zb nem AKW kann man mit einem festen Wert planen den das AKW liefert. Bei einer Windkraftanlage kann man nicht 100%ig sicher sein das das Teil volle Leistung liefert. Wenn man dann mit 100 Anlagen plant und dann tatsächlich nur 10 laufen dann ist das nicht so prickelnd für das Netz. Aber wenn man mit 5 plant und dann nur 3 laufen dann kann man das noch eher verschmerzen.

    MfG Stanzman
    N wie Ente!

  6. #5
    Registriert seit
    19.04.2009
    Beiträge
    302
    Danke
    31
    Erhielt 40 Danke für 32 Beiträge

    Standard

    Das mit der Drehrichtung ist doch logisch... wenn man ein genormtes teil herstellt ist das billiger als jeder macht sein eigenes. Dreh mal die Flügel aus den wind beim einen wäre das rechts rum beim anderen links rum ... Zu viel nachdenken mag der elektromensch ja nicht.

    Viele drehen oft nicht weil kein wind da ist bzw. kannst du ab 20 MW, also auch virtuell, als Regelkraftwerk dich verkaufen. Was bedeutet du bekommst bessere Vergütung wenn du vom Netz bzw. ans netz gehst um es zu stabilisieren. Du könntest zwar auch ein AKW schnell regeln aber erklär mal einen Ökö wieso du mehr atommüll erzeugst wenn du mehr windstrom hast, da der abbrand steigt. Das geht doch nicht also lieber ein Windkraftwerk vom netz und gut ist.

  7. #6
    Registriert seit
    07.06.2010
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    102
    Danke
    9
    Erhielt 16 Danke für 12 Beiträge

    Standard

    War vielleicht ein schlechtes Beispiel mit dem AKW. Aber es ging ja nur ums Prinzip.

    MfG Stanzman
    N wie Ente!

  8. #7
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    In der Mitte zwischen Bayreuth/Weiden
    Beiträge
    6.752
    Danke
    323
    Erhielt 1.527 Danke für 1.286 Beiträge

    Standard

    Weiß eigentlich wer wirklich wie/wo und überhaupt "das" Netz geregelt wird?

    Ein AKW ist zwar eine relativ fixe größe, dennoch kann es aber vorkommen, das von einer Sekunde zur nächsten
    plötzlich 700-1100 MW im Netz fehlen, wenn es wg. irgend einer kleineren größeren Kleinigkeit zur Schnellabschaltung kommt.

    Generell ist es wohl so, das jedes Kraftwerk, also auch z.B. Biogasanlagen ab einer bestimmten Leistung,
    ich meine irgendwas von ca. 100kW von außen durch das EVU in der Leistung reduziert oder abgeschaltet werden kann.

    Speziell bei Biogasanlagen kann ich sagen, das das momentan aber noch nicht wirklich genutzt wird.

    Mfg
    Manuel
    Warum denn einfach, wenn man auch Siemens einsetzen kann!

    Wer die grundlegenden Freiheiten aufgibt, um vorübergehend ein wenig Sicherheit zu bekommen, verdient weder Freiheit noch Sicherheit (B. Franklin).

  9. #8
    Registriert seit
    19.12.2008
    Beiträge
    336
    Danke
    19
    Erhielt 28 Danke für 28 Beiträge

    Standard

    Ich habe es mal so gelernt :
    Ein AKW, Kohl-KW oder Müllverbrennungsanlage ist ein Wärmekraftwerk. Hier wird Wasser erwärmt, welches dann eine Turbine und die dann einen Generator antreibt. Die Kraftwerke lassen sich (wegen der Wärme-Geschichte) nicht so einfach rauf- und runterfahren. Deshalb verwendet man die für die Grundlast, die ja aufgrund von Statistiken bekannt ist.
    Abweichungen davon werden furch die anderen KW's erbracht, wobei ich mich erinnern kann, dass es da auch noch Abstufungen gibt.
    Hat man mal was an Energie übrig, so wird die in die Speicher-KW's gesteckt. Das können z.B. Wasser-KW's mit 2 Becken sein. Da wird dann das Wasser vom unteren in das obere Becken gepumpt.

    Weshalb aber ein Wind-KW nicht dreht obwohl Wind da ist weiß ich nicht - die Erklärung von Blockmove hört sich für mich aber plausibel an.

  10. #9
    Registriert seit
    23.03.2006
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    2.006
    Danke
    162
    Erhielt 278 Danke für 199 Beiträge

    Standard

    Och,
    bei uns ist das noch ganz anders - da ist z.B. Sonntag völlige Windstille und 18 Uhr - das Ding fängt sich an zu drehen. Passiert im Sommer regelmäßig. Kein Witz, ich weiß nicht was die machen, man ist halt nur in seiner Idylle gestört.
    Vielleicht blasen die auch nur die Luft in eine Richtung in der Hoffnung das das Zeug am nächsten Tag zurückkommt und das Ding wieder antreibt.
    Ich habe zwar eine andere Vermutung, aber wie beweisen.

    Gruß
    Mario

  11. #10
    Registriert seit
    07.06.2010
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    102
    Danke
    9
    Erhielt 16 Danke für 12 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von MSB Beitrag anzeigen
    Weiß eigentlich wer wirklich wie/wo und überhaupt "das" Netz geregelt wird?
    Da ich bis vor kurzem bei einem Regionalen Versorger tätigt war, kann ich sagen das das Netz in Braunschweig (Niedersachsen) komplett vom EVU aus einer Zentralen Leitwarte gesteuert wird.

    MfG Stanzman
    N wie Ente!

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.05.2011, 09:34
  2. warum läuft dieser einfach FUP nicht ganz korrekt
    Von forellengarten im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 24.08.2010, 11:56
  3. Phänomen Timer bleiben einfach stehen
    Von geduldiger im Forum Simatic
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 31.03.2010, 13:48
  4. Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 04.05.2006, 09:04
  5. Warum so viele OB´s ???
    Von margral2 im Forum Simatic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23.11.2004, 01:08

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •