Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: RS-232 Parallelschaltung

  1. #1
    Registriert seit
    13.10.2011
    Beiträge
    2
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Rotes Gesicht


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo Gemeinde!
    Ich bin neu hier, bis heute habe ich auf meine, unten dargestellten "Probleme", keine Antwort bekommen. Ich versuche es nun auf diesem Weg. Vielleicht kann mir ja wer helfen.

    Für jede (versuchte) Hilfe, Danke im Voraus!



    Ich versuche, so klar wie möglich meine Problematik (wie folgt) darzustellen:

    Frage 1:

    Ich bin Funkamateur, möchte mein System weitgehend in Richtung Remote-Betrieb optimieren!
    D.h. bestehendes Equipment wie Funkgerät, Endstufe und Antennenrotorsteuerung besitzen je eine RS-232 Schnittstelle. Ich habe mittels Remoterig-BlackBox (www.remoterig.com) es geschafft, das System über das Internet fern zu bedienen.
    Der Rotor und die Endstufe welches jeweils über das RS-232 Schnittstellenkabel an die Blackbox (Remoterig) angeschlossen ist (Blackbox besteht aus 2 Stück RS-232 Anschlüssen, welche nun beide belegt sind), laufen einwandfrei über das Netzwerk.
    Die Frage ist, wie kann ich bei beiden Schnittstellen (Rotor und Endstufe) diese auch lokal über den Computer steuern?
    D.h. ich möchte quasi eine Parallelverbindung zum lokalen Rechner herstellen, ohne die Stecker von der Remoterig-Box zu lösen. (Kein hin und her stecken zwischen Box und Computer). Ich habe es mit einem selbst gelöteten Y-Kabel versucht, leider funktioniert das eben nicht. Zwecks möglicher Daten-Kollision zw. den Pins RX und TX habe ich auch Dioden eingelötet, aber alles ohne Wirkung. Vielleicht habe ich eine falsche Schematic erwischt. Gibt es dazu eine intelligentere/feinere Lösung, RS-232 Schnittstellen für meine Anforderungen parallel laufen zu lassen??



    Frage 2:

    Folgende Verhaltensweisen:


    CAT-Schnittstelle Endstufe = 15 polig
    Die Kommunikation zwischen Endstufe und Funkgerät(Radio) funktioniert. Siehe Bild 1.


    Pic1.gif.jpg


    Nun wird auch ein PC parallel an das Funkgerät und der Endstufe angeschlossen, siehe Bild 2:

    Pic2.gif.jpg


    Folgende Verhaltensweise:
    Nur wenn der PC eingeschalten ist, funktioniert die Kommunikation zwischen Radio und der Endstufe!! Bedeutet: das Einstellen einer Frequenz am Funkgerät, bewirkt ein Abgleichen der Endstufe auf selbiger Frequenz.
    D.h. eine Parallelschaltung der drei Komponenten erfordert aber unbedingt ein Unterbrechen des Pin 9 (in Skizze als X dargestellt). Ich nehme mal an, es würde sonst zu einer Datenkollision kommen. Das Radio kommuniziert mit der Software am PC und stellt damit auch die Verbindung zur Endstufe her.
    Mein Wunsch: Wie kann ich auch bei AUSGESCHALTETEM COMPUTER dennoch die Funktionalität und damit die vollkommene Kommunikation zwischen Radio und Endstufe weiterhin gewährleisten? Ich möchte allerdings aus diesem Kreis den PC NICHT entfernen, da ich ihn bei Lokalbetrieb ja brauche (Logbuch etc.). Bei Remotebetrieb möchte ich natürlich keinen PC hochfahren.

    Gibt es auch dafür eine Lösung?

    Lassen sich beide Problemstellungen mit einer einzigen „Black-Box“ lösen?
    Was brauche ich dazu?
    Für gute Vorschläge, bitte nicht zu komplex, bin ich dankbar!
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Zitieren Zitieren RS-232 Parallelschaltung  

  2. #2
    Registriert seit
    20.10.2003
    Ort
    Biberach
    Beiträge
    5.068
    Danke
    959
    Erhielt 1.459 Danke für 922 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    im Detail habe ich das jetzt nicht verstanden, aber der Zugriff
    auf bis zu drei RS232 per ethernet geht mit dem ComServer:

    http://www.wut.de/e-58633-ww-dade-000.php.
    Beste Grüße Gerhard Bäurle
    _________________________________________________________________
    Hardware: the parts of a computer that can be kicked. – Jeff Pesis

  3. #3
    Registriert seit
    19.12.2008
    Beiträge
    336
    Danke
    19
    Erhielt 28 Danke für 28 Beiträge

    Standard

    Die RS232 ist KEINE Bus-Schnittstelle sondern nur für Peer-to-Peer gedacht.

    Wenn ich es richtig verstanden habe was du vorhast, dann wirst du so nicht zu einer Lösung kommen.

  4. #4
    Tarantino ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    13.10.2011
    Beiträge
    2
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Rotes Gesicht

    Danke für euere Antworten!
    OK. Das RS-232 ist kein Bus-System! Das habe ich verstanden. Ich gehe davon aus, dass das genau das sein wird, was ich benötige! Gibt es eben eine Lösung, um diese RS-232 über eine Box zu einem Busssystem umzufunktionieren? (Datenverkehr soll am Ende in allen Richtungen, auch untereinander auf den RS-232 Schnittstellen ermöglicht werden). Ist es am Ende eines der im Netz erhältlichen RS-232-Switches oder das von Gerhard vorgeschlagener COM-Server? Ich gehe mal davon aus, dass nicht jeder Switch oder Server dieser Art genau meinen Anforderungen entspricht. Ich bräuchte wirklich einen näheren Wink, auf was ich bei der Auswahl achten muss.
    Danke für alle weiteren Antworten im Voraus!

  5. #5
    Registriert seit
    22.05.2005
    Ort
    sonniges Maifeld
    Beiträge
    1.067
    Danke
    77
    Erhielt 205 Danke für 159 Beiträge

    Standard

    Wie Gerhard schon schrieb sollte das am besten mit einem Comserver realisiert werden.
    "Man kann auf seinem Standpunkt stehen, aber man sollte nicht darauf sitzen" - Erich Kästner

  6. #6
    Registriert seit
    16.07.2007
    Beiträge
    119
    Danke
    24
    Erhielt 44 Danke für 21 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    http://www.moxa.com/product/NPort_5430.htm

    hier is das teil, welches du suchst

Ähnliche Themen

  1. Stromaufteilung bei Parallelschaltung
    Von Anfänger1 im Forum Elektronik
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 19.04.2006, 21:24

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •