Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: TS-Dateien in welches Format umwandeln???

  1. #1
    Registriert seit
    07.09.2011
    Beiträge
    100
    Danke
    9
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo!
    Meine Aufnahmen vom Fernsehen sind in TS-Dateien, diese Dateien kann ich zwar mit dem Windows Media Player ansehen, aber ich kann nicht Vor- bzw. Zurückspielen und lässt sich auch nicht bearbeiten (z. B. Werbung herausschneiden).
    Jetzt wandle ich die Dateien mit der Software XMedia um. Diese Formate habe ich schon versucht: AVI, MPEG2, MPEG4 und WMV.
    Das Problem ist bei allen Formaten das gleiche, ein Schönheitsfehler. Nach der Umwandlung Tauchen bei schnellen Bewegungen "Striemen" im Bild auf. Egal in welches der genannten Formate. In der Original TS-Datei ist das Bild Perfekt.
    Ideen woran es liegen kann?
    Gibt es ein Format wo das Problem nicht auftaucht?

    Danke für eure Antworten!
    Zitieren Zitieren TS-Dateien in welches Format umwandeln???  

  2. #2
    Registriert seit
    17.07.2009
    Ort
    Am Rande der Ostalb
    Beiträge
    5.542
    Danke
    1.154
    Erhielt 1.254 Danke für 983 Beiträge

    Standard

    Probier mal Handbrake. Ich wandle damit meine ts-Dateien nach mkv.



    Gruß
    Dieter

  3. #3
    Registriert seit
    20.10.2003
    Ort
    Biberach
    Beiträge
    5.083
    Danke
    963
    Erhielt 1.471 Danke für 929 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    guten Erfahrungen habe ich mit

    http://www.dvdvideosoft.com/de/guide...-converter.htm

    gemacht. Das ganz Studio macht einen guten Eindruck.

    Mit

    http://www.dvdvideosoft.com/de/produ...-Video-Dub.htm

    kannst Du die Werbung rausschneiden.
    Beste Grüße Gerhard Bäurle
    _________________________________________________________________

    Die Signatur ist den allgemeinen Sparmaßnahmen zum Opfer gefallen.

  4. Folgender Benutzer sagt Danke zu Gerhard Bäurle für den nützlichen Beitrag:

    Blockmove (06.01.2012)

  5. #4
    Registriert seit
    21.07.2008
    Beiträge
    1.066
    Danke
    51
    Erhielt 140 Danke für 136 Beiträge

    Standard

    TS müsste MPEG2 sein, wenn dir das noch weiterhilft.

  6. #5
    Registriert seit
    25.02.2010
    Beiträge
    640
    Danke
    36
    Erhielt 126 Danke für 115 Beiträge

    Standard

    Hallo
    Im TS Stream sind mehrere Daten vorhanden. z.B. Video 1, Video2 diverse Tonspuren und Untertitel.
    Wenn man sauber schneiden will, müssen die verschiedenen Daten getrennt werden. Ich nutze dazu ProjektX. Ist Freeware allerdings ein Java Code den du selber übersetzen musst. Es gibt aber im Net Anleitungen. Ich finde das beste Programm zum trennen.
    Anschließend benutze ich Mpeg2Schnitt um das Video zu schneiden. (Es werden nur die Video und Audiodaten geladen, welche man möchte.)
    Dann auf DVD oder als MPG speichern. Super Ergebniss
    Grüsse Holger

  7. #6
    Registriert seit
    15.01.2008
    Ort
    München
    Beiträge
    256
    Danke
    76
    Erhielt 17 Danke für 14 Beiträge

    Standard

    die ts-datei ist ja nur ein container...
    Für schnitt und umwandlung z.b. in mkv kommt es vor allem darauf an, was du aufgenommen hast.
    Wenn du eines der HD-Programme aufgenommen hast, dann liegt die videospur im .h264-Format vor (im container).

    Ich persönlich gehe folgendermaßen vor:

    Für SD-Aufnahmen:
    Demuxen der TS-Datei mittels ProjectX
    Schneiden des demuxten Films mittels Cuttermaran (framegenau)
    Umwandeln des geschnittenen Films in .mkv mittels MKVtoolnix

    Für HD-Aufnahmen:
    Schneiden der TS-Datei mittels TSSniper (schneidet leider nicht framegenau)
    Demuxen des geschnittenen Films mittels tsMuxeR
    Auslesen der BPS mittels MediaInfo
    Umwandeln des demuxten Films in .mkv mittels MKVtoolnix - Eintragen der BPS unter Formatspezifische Optionen

    Ist meiner Meinung nach die momentan beste Möglichkeit um Aufnahmen zu schneiden und im .mkv umzuwandeln.
    Außerdem wird der Overhead entfernt.
    Aus einer 4,6GB-TS-Aufnahme wird eine 1,8GB-MKV-Datei.

    Das ganze macht übrigens weit weniger Arbeit als es aussieht. Eine HD-Aufnahme ist in 20min geschnitten und umgewandelt.
    Schneller hab ich das mit keiner anderen Variante hinbekommen.
    Geändert von stift (11.01.2012 um 18:21 Uhr)
    mfg
    Stift

  8. #7
    Registriert seit
    11.07.2004
    Beiträge
    1.597
    Danke
    10
    Erhielt 213 Danke für 183 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Ich benutze (SD) auch ProjektX und Mpeg2Schnitt, DVDs mache ich dann mit DVDauthor. Alles kostenlos. Kaufprogramme sind nicht zwingend besser.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 20.03.2011, 21:29
  2. KY format
    Von c.wehn im Forum Simatic
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 31.07.2010, 12:57
  3. *bk4 ? Welches Format?
    Von devrim im Forum Sonstige Steuerungen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 19.10.2009, 17:10
  4. Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 25.01.2007, 10:06
  5. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 02.02.2005, 17:41

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •