VDMA-Präsident Dr. Thomas Lindner ist derzeit in China und Japan unterwegs und wirbt für deutschen Maschinenbau. Wie der VDMA mitteilte, wird er auf Regierungsvertreter der beiden Länder treffen und das Gespräch mit Vertretern deutscher Maschinenbauunternehmen sowie der Bundesrepublik Deutschland vor Ort suchen. Er will sich vor Ort für freie Marktzugänge und Produktschutz im Maschinenbau einsetzen.