Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 14 von 14

Thema: VM für Win 7 64 bit

  1. #11
    Avatar von waldy
    waldy ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    25.10.2003
    Beiträge
    1.425
    Danke
    297
    Erhielt 104 Danke für 69 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    VM VirtualBox
    - habe duiese Zeug mir auf meine Rechner installiert, nur da fehlt XP Windows.

    Vorteile:
    - Windows XP Lizenz bereits enthalten
    - nach installation VM musste CD Diesk mit Windows einlegen und extra Windows Betriebssystem in VM drin installieren. Und Win XP hat nach Lizens nachgefragt, o mein Gott, es funktioniert wirklich.

    Die Frage - habe USB mit Win XP drauf als IMAGe, habe versuhct von VM booten lassen - geht nicht.
    Wie richtig muss man von VM USB mit Image booten ladsen ?
    Habe als Momental VM VirtualBox installiert.

    gruß waldy
    Eingang in realistische Portal - ist rote Kreutz oben Rechts

  2. #12
    Registriert seit
    01.10.2007
    Ort
    Waiblingen
    Beiträge
    3.317
    Danke
    767
    Erhielt 536 Danke für 419 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von eYe Beitrag anzeigen
    Spontan fällt mir ein:
    Vorteile:
    - Windows XP Lizenz bereits enthalten
    - Vollzugriff auf das Dateisystem vom Host
    - Kein separater Virenscanner notwendig, bei Verwendung von Microsoft Essentials

    Nachteile:
    - Wesentlich langsamer beim öffnen/schließen (als VirtualBox)
    - Man kann die virtuelle Festplatte nicht einfach kopieren und auf einem anderenm Rechner nutzen
    - Ist mir schon öfters "abgestürzt"
    Abstürze kann ich jetzt nicht bestätigen.

    Um XP portabel zu bekommen hab ich bei MS-VPC mir ein Extra-XP System aufgesetzt. Das läuft dann auch auf Rechnern mit 7/Home. Allerdings muss ich zugeben, dass ich portabel dennoch Vbox vorziehe, weil bei MS-VPC ein aktiviertes 7/32 nicht aktiviert bleibt.

  3. #13
    Registriert seit
    30.11.2008
    Ort
    Baesweiler
    Beiträge
    830
    Danke
    255
    Erhielt 120 Danke für 87 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von eYe Beitrag anzeigen
    Spontan fällt mir ein:
    Vorteile:
    - Windows XP Lizenz bereits enthalten
    - Vollzugriff auf das Dateisystem vom Host
    - Kein separater Virenscanner notwendig, bei Verwendung von Microsoft Essentials
    Zum Thema Virenscanner solltest du dir mal nen paar Testberichte durchlesen, ich vertraue keinem Antivirenprogramm, welches nur 69% der Viren erkennt...

    (Hab schon sehr leidige Erfahrungen mit Infizierten Sticks gemacht, und bin froh immer über das Win7 System die Dateien erstmal lokal in mein Google-Drive zu kopieren,
    damit werden dann auch die Archive und Dateien gescannt. Theoretisch würde dass dann ja auch ausreichen, habe aber trotzdem in jeder VM nen Virenscanner drin)


    Zitat Zitat von eYe Beitrag anzeigen
    Nachteile:
    - Wesentlich langsamer beim öffnen/schließen (als VirtualBox)
    - Man kann die virtuelle Festplatte nicht einfach kopieren und auf einem anderen Rechner nutzen
    - Ist mir schon öfters "abgestürzt"
    XP-Mode verwendet für die VMs nur einen CPU-Core, des weiteren scheint das Speichermanagment fürn Ar*** zu sein, denn wenn ich ein System frisch gestartet habe,
    konnte ich direkt noch ne 2. XP-Mode VM starten... das wars... Wenn ich jetzt schon 2 Std in ner VM gearbeitet hatte, konnte Win7 keine 2. XP-Mode VM starten, weil
    angeblich kein RAM frei war.... (bei 16gbyte Arbeitsspeicher waren etwa 9gbyte frei... satt und genug...) das Problem hab ich mit Virtual-Box nicht mehr...

    Man kann eine XP-Mode Platte kopieren, dazu benutzte ich das Tool "XP-More", eigentlich brauchst du aber für jede einzelne Instanz einer VM eine eigene XP-Lizenz
    (zum Glück hab ich jede Menge davon)

    Abstürze sind bei mir nie aufgetreten...
    gruss Markus

  4. #14
    Registriert seit
    30.11.2008
    Ort
    Baesweiler
    Beiträge
    830
    Danke
    255
    Erhielt 120 Danke für 87 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von waldy Beitrag anzeigen
    Die Frage - habe USB mit Win XP drauf als IMAGe, habe versuhct von VM booten lassen - geht nicht.
    Wie richtig muss man von VM USB mit Image booten ladsen ?
    Habe als Momental VM VirtualBox installiert.

    gruß waldy
    was möchtest du wie genau booten?

    folgende Scenarien:

    1.Bootfähiger USB-Stick mit Windows drauf zum installieren einer neuen VM benutzen: geht nicht, da der Stick erst nach dem booten als Laufwerk zugeordnet werden kann
    2.ISO-Image von einem Installationsmedium benutzen um eine neue VM Aufzusetzen: geht, einfach unter Massenspeicher das Image einbinden, oder beim starten mit rechter Taste auf dem CD-Symbol unten im VM-Fenster
    3.CD-Laufwerk benutzen: geht, einfach das CD-Laufwerk über Massenspeicher oder CD-Symbol mounten
    4.Eine aufgesetzte VM auf einen USB-Stick kopieren und von dort starten: geht, frag mich nur nicht wie ich denke mit der exportieren Funktion, oder mit der klon-Funktion direkt auf den Stick....

    Da ich meine VMs alle auf der Platte liegen habe, und diese auch immer so um die 30 GByte sind, kann ich dass nicht testen
    gruss Markus

Ähnliche Themen

  1. Accontrol S7 für Windows 64 Bit?
    Von MECHA07 im Forum PC- und Netzwerktechnik
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 25.04.2013, 11:28
  2. Treiber für Field PG Premium für Win XP
    Von delta.pi im Forum Simatic
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 03.11.2012, 21:09
  3. Step7 für Win 7
    Von jesko_hi im Forum PC- und Netzwerktechnik
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 14.11.2010, 17:34
  4. SLD/SRD für 64 Bit?
    Von Hawkster im Forum Simatic
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 31.12.2009, 21:29
  5. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 08.12.2008, 09:16

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •