Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 31

Thema: Mit welcher Sprache??

  1. #21
    Registriert seit
    06.09.2003
    Beiträge
    52
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Eindeutig ja, ein Programm das den Merkerbereich oft nutzt ist immer ein schlechtes Programm.

    Ich halte es für eine Schande, wenn man immer noch Variablen, die z.B. am OP angezeigt werden sollen, im Merkerbereich ablegt.
    Da ausnahmslos alle Anwendungen früher oder später wachsen, kommt es dann zu einem wilden durcheinander. Dann stehen Variablen, Schrittmerker und diverser anderer Kram wild durcheinander. Irgendwann ist der Merkerbereich dann voll und dann wird wie wild mit Schmiermerkern rumkopiert. Und wer jetzt meint ich erzähle von der S5, hat sich getäuscht, solche Programme findet man auch bei der S7 zu genüge.

    Sicherlich gibt es Situationen ist denen der Merker immer noch einfacher. Ich persönlich verwende in meinen Programmen etwa 16 Merker. Wirklich benötigt werden davon nur zwei. (1Hz und 10Hz)

  2. #22
    Anonymous Gast

    Standard

    Hi Casius

    in dem Punkt bin ich nicht Deiner Meinung.
    Mir fallen keine Gründe ein die Merker in einer SPS nicht zu benutzen.
    Ich rede hier von Bit's und nicht von MB,MW oder MD.
    Werte für OP oder Berechnungen sind meiner Meinung nach auch besser in einem Datenbaustein aufgehoben.

    Ein gutes Programm ist für mich

    1. Die Funktion mit allem was dafür benötigt wird
    auch die Bearbeitung von bestimmten Situationen im Störungsfall usw.

    2. Eine gute und sinnvolle Dokumentation bzw. Kommentare damit ein
    fremder mit den Programm arbeiten kann. Wenn möglich in Deutsch und Englisch.

    3. Umschaltbar in alle 3 Grundsprachen (KOP,FUP,AWL)

    4. Eine sinnvolle Struktur vom Programm

    Ob jemand für eine Funktion 3 oder 5 Befehle brauch ist meiner Meinung nach egal und spielt keine Rolle.

    Was ich nicht so schön finde

    1. Wenn jemand sehr viel mit temporären Variablen arbeitet

    2. Wenn jemand sehr viel mit Pointer macht wo es nicht nötig ist.

    Das heißt aber noch nicht das er ein schlechter Programmierer ist.
    Ich hoffe das noch mehr Leute zu diesem Thema hier Ihre Meinung abgeben.

    netten Gruß

    Christian Werner

  3. #23
    Registriert seit
    16.06.2003
    Ort
    88356 Ostrach
    Beiträge
    4.812
    Danke
    1.231
    Erhielt 1.101 Danke für 527 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Christian Werner
    3. Umschaltbar in alle 3 Grundsprachen (KOP,FUP,AWL)
    finde ich nicht, den ein prgogramm das umschaltbar ist hat einen grauenhaften komplizierten awl code...

    vergleich oder transfer operationen die in awl nur wenige zeilen in anspruch nehmen, schlucken in fup ganze netzwerke ud beim übersetzen findet man irgendwo zwischen einem wirrwar aus klammern und statusbitbearbeitungen einen kleinen trasfer befehl...

  4. #24
    Registriert seit
    30.08.2003
    Beiträge
    2.196
    Danke
    30
    Erhielt 258 Danke für 229 Beiträge

    Standard

    Hallo casius,

    sowas zu pauschalisieren finde ich totalen Schwachsinn! Da gibt es bei VW nur schlechte Programme. Da gehts teilweise bis 800 und höher. Trotzdem findet man sich bestens zurecht. Für Variablen an OP/MP&s/WinCC verwende ich auch lieber Datenbausteine. Schon wegen nachträglichen Umverdrahtungen usw. Ausserdem finde ich dass du dir vorkommst als wärst du der einzige der vernünftige Programme schreibt. Auch andere machen für jeden Zylinder Laufzeitüberwachungen und Paarfehlerüberwachungen.

    MfG
    André Räppel
    Zitieren Zitieren Merker  

  5. #25
    Anonymous Gast

    Standard

    Hi Markus,

    das KOP oder FUP beim umschalten auf AWL scheiße aussieht da bin ich ganz Deiner Meinung.
    Aber das ist bei uns zu 99% der Wunsch des Kunden damit seine Instandhaltung es bei einer Fehlersuche einfacher hat und wenn man ehrlich ist dann ist das beobachten im ONLINE-STATUS wirklich besser als in AWL.
    Aus diesem Grund mache ich in Step7 nur noch sehr wenig mit AWL.
    Leider hat die Firma Siemens es noch nicht geschafft auf solche Platzhalter wie NOP 0 usw. zu verzichten.


    lg

    Christian

  6. #26
    Registriert seit
    16.06.2003
    Ort
    88356 Ostrach
    Beiträge
    4.812
    Danke
    1.231
    Erhielt 1.101 Danke für 527 Beiträge

    Standard

    schrittketten und andere programme die sich auf binärsignale beschränken sind in FUP sicher eine tolle übersichtliche sache.

    wobei mir inzwischen awl-schrittketten it sprungleiste fast besser gefallen.

    wortverarbeitung ist in fup/kop meiner meinung nach eine katastrophe, und in awl wesentlich angenehmer...

  7. #27
    Anonymous Gast

    Standard

    Hallo casius,

    wer behauptet dass ein Programm mit Merkern automatisch ein schlechtes Programm ist, der merkt nichts. Ich finde folgendes schrecklich:

    Schmiermerker
    Operanden ohne Symbol
    Ausgänge setzen
    parametrierbare Bausteine die intern Merker oä verwenden

    Schönen Abend
    Frank
    Zitieren Zitieren Merker  

  8. #28
    Registriert seit
    13.03.2004
    Beiträge
    135
    Danke
    10
    Erhielt 6 Danke für 6 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    vom Thema "Welche Sprache" ist die Diskussion etwas zum Thema "Was ist ein gutes Programm" ausgeufert. Hier ein paar Anmerkungen von mir:

    1. Programmieren tue ich selbst lieber in AWL
    2. Den Online-Status betrachte ich lieber in KOP
    3. Aus 1. und 2. ergibt sich das Problem das ich AWL nicht immer konvertierbar geschrieben habe.
    4. Ich schreibe lieber ein Programm das leicht zu lesen ist, als es mit Pointern extrem abzukürzen.
    5. Gute Baustein-/Netzwerk-/Adresskommentare sollten selbstverständlich sein bleiben aber in der Hektik des Alltags häufig eher dürftig.
    6. Auch das abfangen Störungen sollte eine Selbstverständlichkeit sein und eine Laufzeitüberwachung für jeden Aktor ist, wenn man sie von Anfang an vorsieht auch nicht unbedingt mit erheblich mehr Aufwand verbunden.
    7. Die Regel, das 80% des Ergebnis mit 20% des Aufwandes erreicht werden können, bedeutet leider häufig auch das kein Vorgesetzter bereit ist, die restlichen 80% der Zeit zur Verfügung zu stellen. Weshalb so viele schlechte Programme existieren.

  9. #29
    Anonymous Gast

    Standard

    Tja aber wenn der Chef n bissel technisch denkt und nich nur die dollarzeichen in den augen hat dann berücksichtigt er die 80% auch noch im angebot und liefert was solides. dann is man beim kunde auch keine eintagsfliege

    Frank der einmalige
    Zitieren Zitieren Programme  

  10. #30
    Registriert seit
    07.05.2004
    Ort
    Campbelltown
    Beiträge
    2.437
    Danke
    131
    Erhielt 276 Danke für 86 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von Hagen
    4. Ich schreibe lieber ein Programm das leicht zu lesen ist, als es mit Pointern extrem abzukürzen.
    Mit Zeigern kann man Programme extrem lesbar gestalten, wenn sie denn sinnig eingesetzt werden.

    Zu den Graph-Applikationen:
    Ich habe mal High_Graph eingesetzt und muss sagen, grosse Klasse, wenn auch nicht Fehlerfrei, unser größter Depp im Montageteam hat es geschafft unter telefonischer Anleitung Änderungen durchzuführen.

    Ich selber bevorzuge Schrittketten in AWL/SPL. Diese Einsicht ist bei mir auch erst mit den Jahren gekommen und wahrscheinlich auch, weil noch B&R programmiere, die C und eine Art Basic unterstützt. Setzten/Rücksetzen eines Antriebs zum Beispiel bevorzuge in in FUP.

    In der B&R vermeide ich den Kontaktplan, weil er ziemlich sch... zu handeln ist.

    Bei Siemens ist der KOP, FUP u. AWL echt super, sprich Idiotensicher, wie ja das meiste unter S7. Was ich total hasse bei Siemens, die schlechte Struktur und Pointerbehandlung. SCL habe ich noch nicht getestet. Aber bald

    Gruß pt

Ähnliche Themen

  1. Welche Sprache geeignet?
    Von Rebecca im Forum Hochsprachen - OPC
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 09.05.2011, 14:07
  2. DB von Zebra-Drucker-Sprache in CAB-Sprache
    Von blueColt im Forum Simatic
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 24.11.2010, 16:19
  3. MP277 Sprache speichern
    Von matchef im Forum HMI
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 05.03.2010, 15:22
  4. Änderung der Sprache
    Von stephan282 im Forum Simatic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 16.12.2009, 20:39
  5. Grundsatzfrage: Sprache für Scripte
    Von luker im Forum HMI
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 04.07.2007, 11:46

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •