Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Umfrageergebnis anzeigen: Wie seht Ihr das?

Teilnehmer
66. Sie dürfen bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Datenblätter, Handbücher und Preise sollten frei zugänglich sein.

    64 96,97%
  • Ich freue mich, wenn sich der Vertrieb unaufgefordert bei mir meldet.

    2 3,03%
  • Gerne melde ich mich für die Einsicht in den Katalog beim Hersteller an.

    0 0%
  • Bunte Bildchen und Berichte mit lachenden Gesichtern sind vollkommen ausreichend.

    1 1,52%
Multiple-Choice-Umfrage.
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 32

Thema: Der Kunde ist König

  1. #1
    Registriert seit
    12.08.2010
    Beiträge
    247
    Danke
    60
    Erhielt 122 Danke für 59 Beiträge

    Böse


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo Ihr,

    Kürzlich war ich mal wieder im Internet unterwegs um nach gewissen Neuerungen in der Sensorik zu stöbern. Recht schnell bin ich auf was gestoßen, was recht vielversprechend ausgesehen hatte.

    Misstrauisch wie ich bin, wollte ich natürlich einen kurzen Blick ins Handbuch wagen. Ist es zu kurz, hat es keinen Wert, ist es dicker als das Telefonbuch von Berlin, hat es auch keinen Zweck. Auch die Struktur und Darstellung kann das Produkt disqualifizieren...

    Wie so oft poppt natürlich wieder ein Fenster auf, das mich zur Eingabe aller Daten seit meiner Geburt auffordert!

    Nicht dass ich Geheimnisse hätte, aber diese penetrante Art, für jeden Klick fast einen Lebenslauf zu verlangen, geht mir gehörig auf den Geist! Wenn dann noch 5 Minuten später ein hochmotivierter Vertriebsmitarbeiter dieser Firma bei mir anruft, und sich erkundigt, ob und wann und wie-viel von dem guten Stück ich zu welchem Zweck bei welchem Endkunden benötige, fällt es mir ernsthaft schwer, freundlich zu bleiben.

    Ist das nur eine subjektives Empfinden, dass immer mehr Hersteller ihre Handbücher nur noch für angemeldete Kunden zugänglich machen?

    Was soll das für Vorteile bringen? Mich schreckt so etwas ab. Wenn ich mich beim Anbieter A anmelden muss und beim Anbieter B und C etwas vergleichbares bekomme, muss ich nicht überlegen wo ich hingehe...

    Ähnlich sehe ich das mit der Geheimnistuerei bei den Listenpreisen. Wieso können die Preise in den Katalogen nicht gleich dabei stehen? Am besten gleich mit Rabattstaffel...

    LG Cassandra
    Zitieren Zitieren Der Kunde ist König  

  2. Folgender Benutzer sagt Danke zu Cassandra für den nützlichen Beitrag:

    Unimog-HeizeR (04.01.2013)

  3. #2
    Registriert seit
    14.10.2010
    Ort
    Telgte
    Beiträge
    655
    Danke
    97
    Erhielt 129 Danke für 99 Beiträge

    Standard

    Ist das nur eine subjektives Empfinden, dass immer mehr Hersteller ihre Handbücher nur noch für angemeldete Kunden zugänglich machen?
    Ich habe das auch schon mehrfach erlebt, aber in der Masse war es doch eher selten.
    Und ich finde es ebenfalls unverschämt.
    Ob ich das Produkt nun habe, haben werde, haben muss - egal.
    An irgendeiner Stelle haben oder werden sie es verkaufen.
    Nur wenn ich Informationen mit meinen Daten "erkaufen" muss, dann wird man mich
    zwingen müssen das Produkt zu akzeptieren. Freiwillig läuft dann nichts mehr.
    Die Listenpreise geben die so nicht raus weil man dann zu schnell und zu einfach vergleichen kann.
    Das ist ein Teil deren Vertriebspolitik. (verstehen muss man das nicht wirklich).

    Gruß, Torsten
    Programmierumgebung: Step7 V5.5, WinCCflex2008-SP3, TIA-PortalV13, MicroWinV4.0

  4. #3
    Registriert seit
    05.10.2005
    Beiträge
    2.387
    Danke
    321
    Erhielt 298 Danke für 268 Beiträge

    Standard

    Ich kenne momentan nur einen Anbieter von Sensorik (rotes Firmenlogo)der so sparsam mit Informationen zu seinen Produkten umgeht.... Bei einigen anderen muß man zwar ne Mailadresse angeben, aber das war es dann auch schon.

    Thomas

    Gesendet von meinem GT-P3100 mit Tapatalk 2

  5. #4
    Registriert seit
    29.08.2007
    Beiträge
    215
    Danke
    43
    Erhielt 34 Danke für 23 Beiträge

    Standard

    Das Datenblätter und Bedienungsanleitungen immer öfftets hinter einem Login verschwinden stöst mir auch immer sauer auf.
    Vor allem wenn der Login denn erst noch manuell freigeschalten werden muss, und das dann auch noch einen Tag dauert.

    Schlimm sind auch Firmen die Online erst gar keine Doku anbieten ... wir leben doch nicht mehr im Mittelalter.

    Und das kann man nicht mal an großen oder kleinen Firmen festmachen.

    Und die Listenpreise gehören in den Katalog und nicht in ein separates "Telefonbuch". Zum Glück gibt es auf nachfragen meistens auch eine excel Tabelle.

  6. #5
    Registriert seit
    13.09.2010
    Beiträge
    2.292
    Danke
    178
    Erhielt 375 Danke für 355 Beiträge

    Standard

    .
    Zitat Zitat von Cassandra Beitrag anzeigen
    ..
    Nicht dass ich Geheimnisse hätte, aber diese penetrante Art, für jeden Klick fast einen Lebenslauf zu verlangen, geht mir gehörig auf den Geist!
    Wenn dann noch 5 Minuten später ein hochmotivierter Vertriebsmitarbeiter dieser Firma bei mir anruft, und sich erkundigt, ob und wann und wie-viel von dem guten Stück ich zu welchem Zweck bei welchem Endkunden benötige, fällt es mir ernsthaft schwer, freundlich zu bleiben.


    LG Cassandra
    Ich habe die Erfahrung gemacht, dass schon der kleine Hinweis an
    die "hochmotivierten Vertriebsmitarbeiter", dass die Anrufe oder
    die ständigen E-Mails meine Arbeit als potentiellen Kunden auf
    Dauer behindern oder gar stören, zu dem Ergebnis führt, das sich
    das Ganze auf eine Telefon-Nr. und einem Namen beschränkt und
    mir die gewünschten Informationen auch ohne "Lebenslauf"
    geliefert werden.
    kind regards
    SoftMachine

  7. #6
    Registriert seit
    03.04.2008
    Beiträge
    6.206
    Danke
    237
    Erhielt 818 Danke für 692 Beiträge

    Standard

    Denkt doch an die armen Vertriebsmenschen.
    Wenn die jeden Monat x- neue "Kontakte" abliefern müssen.
    Was sollen die sonst machen?

    Und ohne allgemeine Schelte, sind die Kunden inzwischen nicht auch ein Teil des Systems?
    Es werden "Informationen" und "Kosten" angefragt, jedoch ohne überhaupt ein Produkt zu benötigen.
    Mir kommt das bekannt vor, ein "Kollege" sagte mir, dass er 12 Preisanfragen losgeschickt hat, obwohl der Kunde nur einen Lieferanten zulässt.
    Umsonst ist nichts.

    Nach meiner Meinung ist nicht nur der Lieferant sondern auch der Kunde an dem Punkt, nachzudenken, wohin das führen soll.


    bike
    "Any fool can write code that a computer can understand.
    Good programmers write code that humans can understand."
    --Martin Fowler

  8. #7
    Avatar von Cassandra
    Cassandra ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    12.08.2010
    Beiträge
    247
    Danke
    60
    Erhielt 122 Danke für 59 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von bike Beitrag anzeigen
    Es werden "Informationen" und "Kosten" angefragt, jedoch ohne überhaupt ein Produkt zu benötigen.
    Hallo Bike,

    stell dir vor, ich schaue manchmal in Schaufenster, ganz ohne die Absicht, mir neue Schuhe zu kaufen. Manchmal tue ich es dann doch...

    Zitat Zitat von bike Beitrag anzeigen
    Mir kommt das bekannt vor, ein "Kollege" sagte mir, dass er 12 Preisanfragen losgeschickt hat, obwohl der Kunde nur einen Lieferanten zulässt.
    Umsonst ist nichts.

    Nach meiner Meinung ist nicht nur der Lieferant sondern auch der Kunde an dem Punkt, nachzudenken, wohin das führen soll.
    Heute kann ich dir nicht folgen. Was willst du damit zum Ausdruck bringen?

    LG Cassandra

  9. #8
    Registriert seit
    03.04.2008
    Beiträge
    6.206
    Danke
    237
    Erhielt 818 Danke für 692 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Cassandra Beitrag anzeigen
    Hallo Bike,

    stell dir vor, ich schaue manchmal in Schaufenster, ganz ohne die Absicht, mir neue Schuhe zu kaufen. Manchmal tue ich es dann doch...



    Heute kann ich dir nicht folgen. Was willst du damit zum Ausdruck bringen?

    LG Cassandra

    Wenn du ins Schaufenster schaust, ist kein Techniker mit dem Erarbeiten von Angeboten oder Spezifikationen beschäftigt.
    Was ich erklären wollte ist, dass Lieferanten oftmals mit Anfragen überschwemmt werden, ohne dass ein AUftrag zustande kommt.
    Und diese Kosten können nicht immer eingepreist werden.


    bike
    "Any fool can write code that a computer can understand.
    Good programmers write code that humans can understand."
    --Martin Fowler

  10. #9
    Registriert seit
    20.10.2003
    Ort
    Biberach
    Beiträge
    5.083
    Danke
    963
    Erhielt 1.471 Danke für 929 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Cassandra Beitrag anzeigen

    Nicht dass ich Geheimnisse hätte, aber diese penetrante Art, für jeden Klick fast einen Lebenslauf zu verlangen, geht mir gehörig auf den Geist! Wenn dann noch 5 Minuten später ein hochmotivierter Vertriebsmitarbeiter dieser Firma bei mir anruft, und sich erkundigt, ob und wann und wie-viel von dem guten Stück ich zu welchem Zweck bei welchem Endkunden benötige, fällt es mir ernsthaft schwer, freundlich zu bleiben.

    Na ja, dass der Vertrieb immer wieder anruft hat doch
    meist den Hintergrund, dass der Anfragende den Vertrieb
    immer wieder mit "noch nicht entschieden" vertröstet,
    auch weil er zu feige ist, die Wahrheit zu sagen "zu teuer,
    passt nicht, ...".

    Ein klare Ansage hilft hier echt. Auch im Vertrieb kennt
    man heute die Abhängigkeit von Kosten und Nutzen.


    Zitat Zitat von Cassandra Beitrag anzeigen
    Ist das nur eine subjektives Empfinden, dass immer mehr Hersteller ihre Handbücher nur noch für angemeldete Kunden zugänglich machen?

    Was soll das für Vorteile bringen? Mich schreckt so etwas ab. Wenn ich mich beim Anbieter A anmelden muss und beim Anbieter B und C etwas vergleichbares bekomme, muss ich nicht überlegen wo ich hingehe...

    Ähnlich sehe ich das mit der Geheimnistuerei bei den Listenpreisen. Wieso können die Preise in den Katalogen nicht gleich dabei stehen? Am besten gleich mit Rabattstaffel...
    Eien Wettbewerbsrecherche ist dank Internet heute ein
    Kinderspiel. Das versuchen manche Hersteller auszubremsen,
    in dem sie manche Daten hinter einen geschützen Zugang
    stellen.

    Das ist keine Rechtfertigung, nur eine Erklärung.
    Beste Grüße Gerhard Bäurle
    _________________________________________________________________

    Die Signatur ist den allgemeinen Sparmaßnahmen zum Opfer gefallen.

  11. #10
    Avatar von Cassandra
    Cassandra ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    12.08.2010
    Beiträge
    247
    Danke
    60
    Erhielt 122 Danke für 59 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von bike Beitrag anzeigen
    Wenn du ins Schaufenster schaust, ist kein Techniker mit dem Erarbeiten von Angeboten oder Spezifikationen beschäftigt.
    Was ich erklären wollte ist, dass Lieferanten oftmals mit Anfragen überschwemmt werden, ohne dass ein AUftrag zustande kommt.
    Hallo Bike,

    gerade dann, wenn die Hersteller den Preis und weitere Informationen von Massenartikel, frei zugänglich ins Netz stellen würden, könnten versierte Anwender bereits eine Vorentscheidung treffen, ohne sich ausgiebig beraten zu lassen. Wenn es Ernst wird, ist dazu immer noch Zeit.

    Wenn jemand mit interessanter Technik wirbt, aber mit dem Preis und jeglicher zusätzlicher Information hinter dem Berg beliebt, muss er sich doch nicht wundern, wenn er mit Pseudoanfragen überhäuft wird!

    Zitat Zitat von Gerhard Bäurle Beitrag anzeigen
    Na ja, dass der Vertrieb immer wieder anruft hat doch
    meist den Hintergrund, dass der Anfragende den Vertrieb
    immer wieder mit "noch nicht entschieden" vertröstet,
    auch weil er zu feige ist, die Wahrheit zu sagen "zu teuer,
    passt nicht, ...".
    Hallo Gerhard,

    Wenn ich gerade was recherchiert habe, ist ganz klar, dass noch nichts entschieden ist.

    LG Cassandra

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 48
    Letzter Beitrag: 13.05.2011, 21:12
  2. König Zotos hat Geburtstag
    Von rostiger Nagel im Forum Stammtisch
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 23.11.2010, 23:01
  3. Kunde insolvent
    Von SPSKILLER im Forum Stammtisch
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 23.06.2010, 21:11
  4. Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 16.06.2009, 22:21
  5. Kunde und Know How Protect
    Von Anonymous im Forum Programmierstrategien
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 27.12.2005, 16:14

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •