Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 35

Thema: "Aufzucht" von SPS-Programmierern

  1. #1
    Registriert seit
    24.09.2012
    Beiträge
    71
    Danke
    70
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,

    wie kann eine Zeitarbeitsfirma wie Randstadt sich eine eigene Step7-Fortbildungsniederlassung leisten, in der SPS-Programmierer herangezogen werden? Verdient die Firma durch sie so viel, dass es sich lohnt?

    https://www.randstad-professionals.d...l.php?id=12389
    Zitieren Zitieren "Aufzucht" von SPS-Programmierern  

  2. #2
    Registriert seit
    17.07.2009
    Ort
    Am Rande der Ostalb
    Beiträge
    5.480
    Danke
    1.141
    Erhielt 1.238 Danke für 971 Beiträge

    Standard

    Randstad hat knapp unter 70000 Mitarbeiter.
    Soweit ich weiß einen sehr hohen Anteil an Facharbeitern und Ingenieuren.
    Rein vom Umsatz / Gewinn ist da sowas wohl sicher drin
    Zudem ist Randstad in diesem Bereich nicht nur die "klassische" Zeitarbeitsfirma sondern neudeutsch Personaldienstleister.
    Viele Firmen nutzen Randstad um Mitarbeiter zu gewinnen. Halbes Jahr Randstadt, dann bei Eignung Übernahme in die Firma.

    Gruß
    Dieter

  3. #3
    Miffi ist offline Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    24.09.2012
    Beiträge
    71
    Danke
    70
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Ich hatte gehofft, mehr Infos diesbezüglich finden zu können. Aber anscheinend ist die Sache so neu, dass kaum Comments kommen. Dass Randstad doch so groß ist, war mir nicht bewusst. Dann ist klar, dass Randstad SPS und Outsourcing verbindet.

    So kommen neue SPS-Programmierer gern zu denen.

  4. #4
    Registriert seit
    25.11.2008
    Ort
    Westpfalz
    Beiträge
    1.550
    Danke
    187
    Erhielt 212 Danke für 186 Beiträge

    Standard

    Ist ja im Grunde nix anderes wie als Söldner in einem Ingenieursbüro angestellt zu sein.
    Für den Maschinenhersteller eine gute Sache, für die Leiharbeitsfirma ne gute Sache und der Leiharbeiter (SPS-Programmierer) wird bis auf die Rente ausgebeutet...
    Natürlich hat user Blockmove recht, jedoch denke ich das der Anteil der Mitarbeitergewinnung über Leihgeschäfte im einstelligen Prozentbereich liegen dürfte.
    Außerdem ist die Wahrscheinlichkeit sehr hoch dort eingesetzt zu werden, wo sonst keiner hin will, zB Timbuktu

    MfG MK
    and we all support the team (S.King - Die Arena)

  5. Folgender Benutzer sagt Danke zu Sinix für den nützlichen Beitrag:

    Miffi (28.02.2013)

  6. #5
    Registriert seit
    17.07.2009
    Ort
    Am Rande der Ostalb
    Beiträge
    5.480
    Danke
    1.141
    Erhielt 1.238 Danke für 971 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Mäuseklavier Beitrag anzeigen
    jedoch denke ich das der Anteil der Mitarbeitergewinnung über Leihgeschäfte im einstelligen Prozentbereich liegen dürfte.
    Randstad vermittelt viele Mitarbeiter in dauerhafte Beschäftigungsverhältnisse.
    Sollte man nicht unterschätzen.

    Gruß
    Dieter

  7. Folgender Benutzer sagt Danke zu Blockmove für den nützlichen Beitrag:

    Sinix (28.02.2013)

  8. #6
    Registriert seit
    06.10.2009
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1.569
    Danke
    63
    Erhielt 258 Danke für 218 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Blockmove Beitrag anzeigen
    Randstad vermittelt viele Mitarbeiter in dauerhafte Beschäftigungsverhältnisse.
    Sollte man nicht unterschätzen.

    Gruß
    Dieter
    Kann ich so unterschreiben. Eine gute Bekannte ist Personalerin bei Randstat und erzählt häufig davon, dass gute Mitarbeiter "verloren" gehen, weil eine Festanstellung erfolgt ist.
    Meine Motivation läuft nackig mit einem Cocktail über eine Wiese.

  9. Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Tigerente1974 für den nützlichen Beitrag:

    Miffi (28.02.2013),Sinix (28.02.2013)

  10. #7
    Registriert seit
    03.04.2008
    Beiträge
    6.200
    Danke
    237
    Erhielt 815 Danke für 689 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Mäuseklavier Beitrag anzeigen
    Ist ja im Grunde nix anderes wie als Söldner in einem Ingenieursbüro angestellt zu sein.
    Für den Maschinenhersteller eine gute Sache, für die Leiharbeitsfirma ne gute Sache und der Leiharbeiter (SPS-Programmierer) wird bis auf die Rente ausgebeutet...
    Natürlich hat user Blockmove recht, jedoch denke ich das der Anteil der Mitarbeitergewinnung über Leihgeschäfte im einstelligen Prozentbereich liegen dürfte.
    Außerdem ist die Wahrscheinlichkeit sehr hoch dort eingesetzt zu werden, wo sonst keiner hin will, zB Timbuktu

    MfG MK
    Da hast du leider recht.

    Unsere Dienstleister werden so eingesetzt, dass diese nicht zu viel internes Wissen brauchen.
    Denn wenn die von uns zu einem Mitbewerber gehen, dann sollen die nicht alle Interna kennen.

    Es gab einmal eine Untersuchen der IG Metall, wie viele aus Leiharbeit in eine Festanstellung gewechselt haben.
    Der Prozentsatz ist weniger als einstellig.


    bike
    "Any fool can write code that a computer can understand.
    Good programmers write code that humans can understand."
    --Martin Fowler

  11. Folgender Benutzer sagt Danke zu bike für den nützlichen Beitrag:

    Sinix (28.02.2013)

  12. #8
    Registriert seit
    03.04.2008
    Beiträge
    6.200
    Danke
    237
    Erhielt 815 Danke für 689 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Tigerente1974 Beitrag anzeigen
    Kann ich so unterschreiben. Eine gute Bekannte ist Personalerin bei Randstat und erzählt häufig davon, dass gute Mitarbeiter "verloren" gehen, weil eine Festanstellung erfolgt ist.

    Aber wie viele werden nicht übernommen?

    Die Leiharbeit war einmal als Sprungbrett in eine Festanstellung verkauft worden.
    Das Ergebnis ist, dass sie das Sprungbrett nach Hartz 4 ist.


    bike
    "Any fool can write code that a computer can understand.
    Good programmers write code that humans can understand."
    --Martin Fowler

  13. #9
    Registriert seit
    06.10.2009
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1.569
    Danke
    63
    Erhielt 258 Danke für 218 Beiträge

    Standard

    Das stimmt schon. Aber gefühlsmäßig hat man bei Randstad wohl größere Chancen für eine Übernahme in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis. Grundsätzlich bin ich aber auch der Meinung, dass die Zeitarbeit kein Instrument ist, um Menschen in einen festen Job zu bringen. Was früher der Deckung des Bedarfs von kurzzeitigen Spitzen und saisonabhängiger Kapazitäten diente, macht heute dem Umschiffen von Arbeitnehmerrechten Platz. Häufig werden Zeitarbeiter deutlich länger als 1-2 Jahre an einem festen Platz eingesetzt.
    Meine Motivation läuft nackig mit einem Cocktail über eine Wiese.

  14. Folgender Benutzer sagt Danke zu Tigerente1974 für den nützlichen Beitrag:

    Miffi (28.02.2013)

  15. #10
    Registriert seit
    17.07.2009
    Ort
    Am Rande der Ostalb
    Beiträge
    5.480
    Danke
    1.141
    Erhielt 1.238 Danke für 971 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von bike Beitrag anzeigen
    Es gab einmal eine Untersuchen der IG Metall, wie viele aus Leiharbeit in eine Festanstellung gewechselt haben.
    Der Prozentsatz ist weniger als einstellig.
    Hier muß man vorsichtig mit pauschalen Aussagen umgehen.
    Das Spektrum von Mitarbeitern reicht von Bauhelfern bis hin zu Uni-Absolventen.
    Dass sich hier die Vermittlungsquoten unterscheiden, ist klar.

    Ausserdem ist speziell Randstad nicht nur eine Zeitarbeitsfirma.
    Werft mal einen Blick auf deren Internet-Seite.

    Gruß
    Dieter

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 07.05.2015, 08:25
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.09.2012, 12:08
  3. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 16.03.2012, 18:20
  4. "Index Pulse", "Home Switch" und "Position Limit Switch"
    Von senmeis im Forum Antriebstechnik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 07.03.2011, 11:21
  5. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 20.12.2006, 11:24

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •