Zitat Zitat von bike Beitrag anzeigen
Zu dem Thema Industrie 4.0, da ist der Stand in der Realität doch so, dass nicht alles was technisch möglich ist auch sinnvoll ist.
Gab es nicht Zentrifugen die nicht so wollten wie sie sollten?
wen n es danach geht, sollte ich keine Tulpen zu Ostern vor meinem Haus blühen haben. Oder eben ausschließlich Tulpen und nichts im Gewächshaus.


Zitat Zitat von bike Beitrag anzeigen
Wenn ich erlebe, dass in USA die Stromversorgung von einem Werk in dem ich damals gearbeitet habe, durch eine Schulbuben lahmgelegt wird, dann werde ich nachdenklich.
Und wenn ich daran denke, dass ein Gelangweilter sich mit seinem Handy an meiner Hausautomatisierung zu schaffen macht, dann ist das Ende des Verständnisses erreicht.
Anstelle immer jeden neuen Gedanken als bare Münze zu nehmen, erwarte ich von einem Ingenieur, dass er sich Gedanken über die Folgen macht.
Dass Schulbuben bereits auf die Idee kommen können, einen Draht über eine Mittelspannungsleitung zu werfen und damit eine halbe Stunde ein ganzes Stadtviertel verdunkeln, das hab ich in geschichtlicher Zeit schonmal wissen dürfen. Und einem Gelangweilten das Handy wegzunehmen hilft genausowenig, wie sein Haus nicht zu automatisieren. Der Ingenieur macht sich Gedanken - über möglichen Nutzen, oder darüber, wie er eine gestellte Aufgabe lösen könnte, darüber, wie er bestehende Probleme ausmerzen könnte. Und nicht darüber, welche Gedanken sich jemand darüber macht, welche Gedanken er sich gemacht hat.

*zerknüll*