Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 13 von 13

Thema: Codeverwaltung

  1. #11
    Registriert seit
    03.04.2008
    Beiträge
    6.200
    Danke
    237
    Erhielt 815 Danke für 689 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von LowLevelMahn Beitrag anzeigen
    @bike
    Es bleibt die Frage ob der gleiche Scheiss dabei rausgekommen wäre wenn Sie dich an ihr VersionDog rangelassen hätten - oder ist 100% sicher das in VersionDog als Latest dieser Scheiss drinn ist?
    Oder anders gefragt wer hat dann den alten Müll ungesehen drübergeballert

    Im Gegensatz zu einer normalen Dateiablage könnte man wenigstens rausfinden wer die richtige Version zerstört hat - aber das ist ein Prozess der auch von VersionDog, SVN und Konsorten nicht gesteuert werden kann
    aber in allen Fällen wäre das mit und ohne VersionDog usw. passiert - Missbrauchen kann man alles
    Stimmt.
    Doch mir geht es auf den Geist, wenn der Vertrieb eines Produktes erklärt, dass dann Fehler nicht mehr vorkommen.
    Dann wird es gekauft und wenn dann etwas schief läuft, dann ist das Geheule groß.
    Denn selbst VauWe, die extra Leute abgestellt haben um Versionsdog am Leben zu erhalten, schafft es nicht, das Werkzeug fehlerfrei einzusetzen.
    Wenn du meine Post gelesen hast, dass es an den Anwendern liegt, dass die Software aktuell bleibt, siehst du meine Erfahrung und Standpunkt.

    Es ist in meinen Augen fast krankhaft, wenn jeden Tag eine Sicherung gezogen und verglichen wird.
    Wie viel da Geld da verbraten wird

    Wer kein Vertrauen hat, soll den Mitarbeitern das Programmiergerät wegnehmen( was in anderen Fällen auch sinnvoll sein kann )


    bike
    "Any fool can write code that a computer can understand.
    Good programmers write code that humans can understand."
    --Martin Fowler

  2. #12
    Registriert seit
    22.11.2007
    Beiträge
    731
    Danke
    6
    Erhielt 89 Danke für 62 Beiträge

    Standard

    Doch mir geht es auf den Geist, wenn der Vertrieb eines Produktes erklärt, dass dann Fehler nicht mehr vorkommen.
    Dann wird es gekauft und wenn dann etwas schief läuft, dann ist das Geheule groß.
    Da gebe ich dir recht - zu einem solchen Produkt gehört auch immer ein funktionierender Prozess der Versionpflege - das nimmt ein kein
    Versionierungstool ab

    Oft ist es aber auch so das Produkte wie z.B. VersionDog eine Möglichkeit sind das Bedürfnis/Erkenntnis zu wecken das solch ein Prozess von
    nöten ist - besonders bei den Steuerungsprogrammierern - manche lernen schnell andere nicht, manchen denken die neue Software macht das schon und schalten das Gehirn ab - andere stricken sich
    noch Support-Prozesse um solche Lösungen herum

    bei VersionDog und Konsorten sehen ich eher die "leichtere" Anbindung an heterogene Steuerungs-Umfelder als Vorteil - das reduziert die Handarbeit(und Fehler)

    Denn selbst VauWe, die extra Leute abgestellt haben um Versionsdog am Leben zu erhalten, schafft es nicht, das Werkzeug fehlerfrei einzusetzen.
    Wenn du meine Post gelesen hast, dass es an den Anwendern liegt, dass die Software aktuell bleibt, siehst du meine Erfahrung und Standpunkt.
    Wie gesagt - da scheint noch der Umgebende Prozess total/völlig zu fehlen

    Es ist in meinen Augen fast krankhaft, wenn jeden Tag eine Sicherung gezogen und verglichen wird.
    Wie viel da Geld da verbraten wird
    Wenn die Tools schnell sind und der Festplattspeicher billig spricht für mich nichts dagegen - aber es sollte schon differenzen zwischen den
    Versionen geben - besonders wenn die Entwickler ständig an den Echtsystemen rumprogrammieren und nicht mit Simulationen arbeiten - das zerstör auch relativ stark jede
    Form von geordnetem Release-Prozess - was dann wieder so ein permanent-Versionieren nach sich zieht - und das ist eine Entwicklungsphilosophie die sich die Steuerungsprogrammierer größtenteils selbst eingebrockt haben
    (und auch forcieren)

    Wer kein Vertrauen hat, soll den Mitarbeitern das Programmiergerät wegnehmen( was in anderen Fällen auch sinnvoll sein kann )
    Nicht jeder Mitarbeiter hat jeden Tag einen guten Tag, nicht jeder Mitarbeiter ist schon seit Jahren dabei und weiss genau was er tut,
    die Menschen reagieren unterschiedlich auf Stress und Druck von unten/oben, nicht jeder Entscheidungsträger der gefährliche Befehle gibt ist sich dessen bewusst

    Es schwimmen noch andere Boote auf dem See mit vielen Menschen die lange nicht so gut und gleichmäßig paddeln können wie du

    so viel zu deiner Erfahrung
    Geändert von LowLevelMahn (29.03.2013 um 09:58 Uhr)

  3. #13
    Registriert seit
    03.04.2008
    Beiträge
    6.200
    Danke
    237
    Erhielt 815 Danke für 689 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Auch ich habe schlechte Tage und das ist auch gut so.

    Ich bekomme erhöhten Blutdruck, wenn an laufenden Anlagen Jugend forscht gespielt wird.

    Ich wiederhole mich zum Abschluss noch einmal.
    Es gibt nichts für oder gegen ein bestimmtes System.

    Doch wenn den "Vorgesetzten" von dem Vertrieb des Produktes, der nur ein Interesse hat, zu verkaufen verkauft wird, da funktioniert alles schnell zuverlässig und ohne Dazutun der ach so unzuverlässigen Mitarbeiter, dann bekomme ich rückwärtiges Frühstück.

    Bis wir eine Versionsverwaltung am laufen hatten waren ca 2 Jahre nur Bestandsaufnahme notwendig, bevor auch nur an ein bestimmtes System gedacht werden konnte.


    Vielleicht sollte man SVN für viel Geld anbieten, dann ist es etwas wert?


    bike
    "Any fool can write code that a computer can understand.
    Good programmers write code that humans can understand."
    --Martin Fowler

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •