Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 43

Thema: Erfahrungen mit Reisetätigkeiten in fragwürdigen Ländern

  1. #1
    Registriert seit
    08.02.2007
    Ort
    A-2320
    Beiträge
    2.252
    Danke
    244
    Erhielt 332 Danke für 303 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Wir haben mal eine Anlage im Iran gemacht.
    Lasst die Finger davon, wenn ihr nicht extrem groß übersetzt seid.

    Mir hat das Projekt meinen besten Mann gekostet.... er hat die Firma verlassen...
    ... wütende Bauleiter, den Pass kannst bei Ankunft gleich mal abgeben, bei Problemen kann man nicht schnell mal auch hinunterfahren wegen Visumantragsbearbeitung....
    Ich habe heute (nach 14 Jahren) noch Albträume.
    Zitieren Zitieren Erfahrungen mit Reisetätigkeiten in fragwürdigen Ländern  

  2. #2
    Registriert seit
    09.08.2006
    Beiträge
    3.627
    Danke
    912
    Erhielt 656 Danke für 542 Beiträge

    Standard

    Unabhängig von der Hardwarelieferung hab ich auch noch solche Passagen gefunden:

    Verbote und Genehmigungspflichten bestehen im Hinblick auf:
    die Erbringung technischer Hilfe im Zusammenhang mit verbotenen oder genehmigungspflichtigen
    Tätigkeiten (Art. 5 und 9 der Verordnung (EU) Nr. 267/2012); technische Hilfe ist nach
    Art. 1 Buchstabe r der Verordnung jede technische Unterstützung im Zusammenhang mit Reparaturen,
    Entwicklung, Herstellung, Montage, Erprobung, Wartung oder jeder anderen technischen
    Dienstleistung; technische Hilfe kann in Form von Anleitung, Beratung, Ausbildung, Weitergabe
    von praktischen Kenntnissen oder Fertigkeiten oder in Form von Beratungsdiensten erfolgen
    und schließt auch Hilfe in verbaler Form ein
    http://www.ausfuhrkontrolle.info/aus...an_2012_07.pdf

    http://www.ausfuhrkontrolle.info/aus...ran/index.html

    Weiterhin sollte man auch mal drüber nachdenken, ob man es mit seinem persönlichen Gewissen vereinbaren kann, Geschäfte mit solch fragwürdigen Partnern zu machen.

    Ich weiß, Geld stinkt nicht, aber evtl. gibt's ja auch die Möglichkeit, auf anderen Baustellen gutes Geld zu verdienen.

    Gruß.
    Geändert von ducati (18.03.2013 um 16:04 Uhr)

  3. #3
    Registriert seit
    25.06.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    3.930
    Danke
    465
    Erhielt 878 Danke für 634 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von ducati Beitrag anzeigen
    Weiterhin sollte man auch mal drüber nachdenken, ob man es mit seinem persönlichen Gewissen vereinbaren kann, Geschäfte mit solch fragwürdigen Partnern zu machen.
    Wenn du so anfängst zu argumentieren, dann müsste man sich ganz andere Fragen stellen. Dabei ist das besprochene Land momentan wirklich das geringste Problem.

    Falls man allerdings wirklich dorthin reist, dann muss einem klar sein, dass man dann ggf. von einem anderen sehr friedfertigen Land die Einreise verweigert bekommt.
    Ob ggf. ein zweiter Pass davor bewahrt, vermag ich nicht einzuschätzen.
    Grüße Frank

  4. #4
    Registriert seit
    05.10.2005
    Beiträge
    188
    Danke
    31
    Erhielt 16 Danke für 14 Beiträge

    Standard

    ich war schon vor zwei jahren im iran. die leute sind sehr nett und zuvor kommenden. die meisten verstehen ihre eigene regierung nicht. ich war sehr sehr angenehm überascht. ABER wenn vernatiker oder die regierung auf einmal der meinung sind, hier kommt kein ausländer rein oder raus, oder du könntest ein spion oder ähnliches sein, dann hast du ein echtes problem.

    die meisten die ich kennengelernt habe, sehr nett, freundlich, hilsbereit und wissbegierig.
    mann steckt eben nicht drin. und ein feind/hassbild wird ja leider sehr stark pupliziert.

    von uns reist keiner in naher zukunft in den iran und die meisten ersatzteile, die sie benötigen, bleiben bei uns.....leider...

  5. #5
    Registriert seit
    09.08.2006
    Beiträge
    3.627
    Danke
    912
    Erhielt 656 Danke für 542 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von IBFS Beitrag anzeigen
    dann müsste man sich ganz andere Fragen stellen
    Es schadet nie, sich Fragen zu stellen...

  6. #6
    Registriert seit
    03.07.2006
    Beiträge
    1.725
    Danke
    515
    Erhielt 303 Danke für 223 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Fanta-Er Beitrag anzeigen
    ich war schon vor zwei jahren im iran. die leute sind sehr nett und zuvor kommenden. die meisten verstehen ihre eigene regierung nicht. ich war sehr sehr angenehm überascht. ABER wenn vernatiker oder die regierung auf einmal der meinung sind, hier kommt kein ausländer rein oder raus, oder du könntest ein spion oder ähnliches sein, dann hast du ein echtes problem.

    die meisten die ich kennengelernt habe, sehr nett, freundlich, hilsbereit und wissbegierig.
    mann steckt eben nicht drin. und ein feind/hassbild wird ja leider sehr stark pupliziert.

    von uns reist keiner in naher zukunft in den iran und die meisten ersatzteile, die sie benötigen, bleiben bei uns.....leider...
    Ja die Leute sind sehr nett Kategorie Kulturelle Bereicherung .....
    Iran, Afghanistan, Ägypten nachdem arabischen Frühling sehr sehr tolerante Menschen..... hat man ja in den Medien sehen können.
    Fast alle Moslems / Salafisten sind sehr tolerante Menschen

  7. #7
    Registriert seit
    09.02.2012
    Beiträge
    302
    Danke
    16
    Erhielt 17 Danke für 17 Beiträge

    Standard

    Das mit dem Friedfertigen Volk usw mag ja ganz schön sein, aber die Chance als Geisel in einem Youtube Video Aufzutauchen mit nem Gewehr an der Schläfe ist dort wohl um einiges Höher als in DE, Ich persöhnlich würde dort Niemals hingehen.

  8. #8
    Registriert seit
    17.01.2006
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    39
    Danke
    16
    Erhielt 9 Danke für 7 Beiträge

    Standard

    Hi,

    ich war in den letzen Jahren in Jazd, Borujerd und Teheran zu Inbetriebnahmen mit Aufenthalten zwischen 3 und 8 Wochen.
    Mir wurde noch nie (in keinem jemals besuchten Land) der Pass abgenommen und wenn man rechtzeitig an seine Visaverlängerung denkt
    ist das auch kein Problem.

    Iran gehört bei mir ganz sicher nicht auf die Blacklist für Inbetriebnahmen oder Geschäftsbeziehungen.
    Ich bin ein wenig schockiert wie hier mit Unwahrheiten um sich geworfen wird, sogar von Leuten die offensichtlich noch nie dort waren oder jemals ihren Arbeitsplatz (Deutschland) verlassen haben.

    Letztes Jahr bin ich sogar von Teheran direkt nach USA und ratet mal ... gleicher Pass und keine Probeme bei der Einreise

    Bildzeitung und RTL2 Nachrichten scheinen mehr Anklang zu finden als dies für gut zu heißen ist.

    Andererseits bin ich auch dankbar ... wie ich das sehe ist mein Job sichergestellt!

    Gruß

  9. Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu wee für den nützlichen Beitrag:

    daschris (20.03.2013),Lipperlandstern (20.03.2013),m_w (19.03.2013)

  10. #9
    Registriert seit
    09.08.2006
    Beiträge
    3.627
    Danke
    912
    Erhielt 656 Danke für 542 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von wee Beitrag anzeigen
    Ich bin ein wenig schockiert wie hier mit Unwahrheiten um sich geworfen wird
    Naja, jeder hat so seine Erfahrungen gemacht. Nur weil Du bisher nur Gute gemacht hast, heißt das ja nicht, das andere Kollegen nicht auch schon schlechte Erfahrungen gemacht haben können...
    Das mit dem Pass abnehmen hab ich auch schon von anderen Kollegen aus anderen Ländern gehört, und das man mit nem Stempel vom Iran im Pass in bestimmte andere Länder (Israel) nicht mehr einreisen darf auch...
    Manchmal ändern sich auch die Probleme, was gestern nicht ging, ist heute auf einmal möglich und umgekehrt.

    Auf jeden Fall besteht das Embargo der EU für den IRAN ja sicherlich nicht von ungefähr...

    Nebenbei ist auch entscheidend bei welcher Firma man arbeitet. Ist sie groß und hat mit heiklen Auslandseinsätzen Erfahrung, mag das ja vielleicht noch gehen. Aber von ner kleinen Klitsche, welche bei Problemen weder die Erfahrung noch die Beziehungen hat, möchte ich im Ernstfall nicht im Stich gelassen werden...

    PS: da reicht es auch schon aus, das falsche Visum für die USA beantragt zu haben, um auch privat die Einreisegenehmigung für die nächsten x Jahre zu verlieren...

    Gruß.
    Geändert von ducati (19.03.2013 um 13:53 Uhr)

  11. Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu ducati für den nützlichen Beitrag:

    borromeus (19.03.2013),UniMog (19.03.2013)

  12. #10
    Registriert seit
    03.07.2006
    Beiträge
    1.725
    Danke
    515
    Erhielt 303 Danke für 223 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von wee Beitrag anzeigen
    Hi,

    ich war in den letzen Jahren in Jazd, Borujerd und Teheran zu Inbetriebnahmen mit Aufenthalten zwischen 3 und 8 Wochen.
    Mir wurde noch nie (in keinem jemals besuchten Land) der Pass abgenommen und wenn man rechtzeitig an seine Visaverlängerung denkt
    ist das auch kein Problem.

    Iran gehört bei mir ganz sicher nicht auf die Blacklist für Inbetriebnahmen oder Geschäftsbeziehungen.
    Ich bin ein wenig schockiert wie hier mit Unwahrheiten um sich geworfen wird, sogar von Leuten die offensichtlich noch nie dort waren oder jemals ihren Arbeitsplatz (Deutschland) verlassen haben.

    Letztes Jahr bin ich sogar von Teheran direkt nach USA und ratet mal ... gleicher Pass und keine Probeme bei der Einreise

    Bildzeitung und RTL2 Nachrichten scheinen mehr Anklang zu finden als dies für gut zu heißen ist.

    Andererseits bin ich auch dankbar ... wie ich das sehe ist mein Job sichergestellt!

    Gruß
    Schön für dich..... wenn die verrückten nicht auf die Blacklist gehören wer denn dann ?????
    Gib doch mal ein Beispiel wo ist die Religiöse Weltanschauungen noch schlimmer ??

  13. Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu UniMog für den nützlichen Beitrag:

    borromeus (19.03.2013),ducati (19.03.2013)

Ähnliche Themen

  1. Erfahrungen mit CX9020?
    Von Chräshe im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 12.11.2014, 11:36
  2. Erfahrungen mit Netzanalysatoren
    Von JoDa im Forum Elektronik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 11.03.2013, 20:13
  3. Erfahrungen mit OPC UA?
    Von mimuel im Forum Hochsprachen - OPC
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 27.12.2011, 17:09
  4. Erfahrungen mit Beckhoff
    Von MSB im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 23.12.2010, 11:42
  5. Erfahrungen mit BK1250??
    Von Cerberus im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 22.11.2008, 00:37

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •