Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 2 von 8 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 76

Thema: Industrie 4.0 - Modethema oder Substanz für die Praxis?

  1. #11
    Registriert seit
    17.07.2009
    Ort
    Am Rande der Ostalb
    Beiträge
    5.480
    Danke
    1.141
    Erhielt 1.241 Danke für 973 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von Martin Buchwitz Beitrag anzeigen
    Leider gibt es aber eben noch eine ganze Menge an Hausaufgaben zu machen, zum Beispiel eben der Datenfluss im Engineering. Der VDMA will da jetzt nach einer Lösung suchen.
    Das will der VDMA schon lange ...
    Der Workflow bzw. Datenfluß ist genau DER Punkt bei Industrie 4.0
    Bislang gibt es keine Werkzeuge (ausser Filzstift und Flipchart bzw. Powerpoint) um den erforderlichen Datenfluß zu modellieren und die erforderlichen Schnittstellen automatisch zu generieren.

    Gruß
    Dieter

  2. #12
    Registriert seit
    09.08.2006
    Beiträge
    3.627
    Danke
    912
    Erhielt 656 Danke für 542 Beiträge

    Standard

    Ich stehe mittlerweile auf Kriesgsfuss mit einer noch stärkeren Verkomplexisierung von Anlagen...

    Das ganze ist sicherlich schon Branchenabhängig, aber jeder der mal ne Inbetriebnahme miterlebt hat, weiss doch, dass es oft schon an den kleinen Dingen massiv hapert. Da will ich mir solch riesen komplexes Ding nicht vorstellen wollen... Das kann niemand überschauen, was warum wieso passiert...

    Beispiele: - der Aussentemperatursensor hängt in der Sonne -> Alles andere was darauf aufbaut funktioniert nicht sinnvoll
    - Funktionsanforderung der Anlagenbauer an die SPS-Steuerung -> in Detailfragen in aller Regel keine sinnvolle Antwort...
    - ein Großteil der PID-Regelungen (60%) funktionieren nicht oder nicht richtig
    - teilweise werden ganze Anlagenkomponenten deaktiviert, weil es mehr Probleme (Störungen) damit gibt als dass sie einen Nutzen bringen.

    Meine Meinung, mann sollte erstmal die vorhandenen Systeme ordentlich zum laufen bringen, als dass man neue zusätzliche Großbaustellen aufmacht.

  3. #13
    Registriert seit
    24.05.2012
    Beiträge
    76
    Danke
    0
    Erhielt 61 Danke für 15 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Blockmove Beitrag anzeigen
    Das will der VDMA schon lange ...
    Der Workflow bzw. Datenfluß ist genau DER Punkt bei Industrie 4.0
    Bislang gibt es keine Werkzeuge (ausser Filzstift und Flipchart bzw. Powerpoint) um den erforderlichen Datenfluß zu modellieren und die erforderlichen Schnittstellen automatisch zu generieren.
    Jetzt habe ich beim VDMA aber berechtigte Hoffnung, dass da was passiert. Da sitzen zumindest mal Vertreter der verschiedenen Disziplinen am Tisch. Beim Thema Sichere Automation (Safety) ist da auch was verwertbares raus gekommen, das könnte in Sachen 'Schnittstellen im Engineering' auch gelingen.

    Grüße

    Martin B.

  4. #14
    Registriert seit
    24.05.2012
    Beiträge
    76
    Danke
    0
    Erhielt 61 Danke für 15 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von ducati Beitrag anzeigen
    Ich stehe mittlerweile auf Kriesgsfuss mit einer noch stärkeren Verkomplexisierung von Anlagen...

    ...
    Meine Meinung, mann sollte erstmal die vorhandenen Systeme ordentlich zum laufen bringen, als dass man neue zusätzliche Großbaustellen aufmacht.
    Kann ich voll und ganz verstehen. Und gerade wenn es darum geht komplexe Dinge einfacher zu machen, haben sich die Automatisierungshersteller sehr häufig nicht mit Ruhm bekleckert. Da gibt es definitiven Handlungsbedarf!!

    Grüße

    Martin B.

  5. #15
    Registriert seit
    09.08.2006
    Beiträge
    3.627
    Danke
    912
    Erhielt 656 Danke für 542 Beiträge

    Standard

    Interessant wäre, was ein Instandhalter oder Anlagenbediener dazu sagt, der ja tagtäglich mit den Anlagen zu tun hat...

  6. #16
    Registriert seit
    17.07.2009
    Ort
    Am Rande der Ostalb
    Beiträge
    5.480
    Danke
    1.141
    Erhielt 1.241 Danke für 973 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Martin Buchwitz Beitrag anzeigen
    Jetzt habe ich beim VDMA aber berechtigte Hoffnung, dass da was passiert. Da sitzen zumindest mal Vertreter der verschiedenen Disziplinen am Tisch. Beim Thema Sichere Automation (Safety) ist da auch was verwertbares raus gekommen, das könnte in Sachen 'Schnittstellen im Engineering' auch gelingen.
    Tja, da kann ich nur Faust zitieren: "Die Botschaft hör ich wohl allein mit fehlt der Glaube"
    Was wurde uns schon alles versprochen ... Und was wurde in Richtung Diagnose, Schnittstellen, Kommunikation umgesetzt?
    All die ganzen Vereine und Nutzerorganisationen bringen doch nicht mal die vermeintlich einfachen Dinge auf die Reihe.

    Beispiel Kopplung SPS <-> Datenbanken
    Auf jedem PC kann ich heute ohne große Probleme auf die Unternehmensdatenbanken zugreifen.
    5 Mausklicks - Excel, Treiber, Datenbank, Benutzer, Passwort und ich hab meine Auftragsdaten.
    Auf einer SPS im Jahr 2013 kann ich mit Hängen und Würgen per FTP ein XML-File transferieren.
    Beim Parsen wirst du vollends verrückt.

    Auf der Automatisierung haben wir noch nicht mal Industrie 2.0

    Gruß
    Dieter

  7. #17
    Registriert seit
    03.04.2008
    Beiträge
    6.200
    Danke
    237
    Erhielt 815 Danke für 689 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Martin Buchwitz Beitrag anzeigen
    . Der VDMA will da jetzt nach einer Lösung suchen.
    Ich suche seit 40 Jahren nach einer Lösung, damit die sechs Richtigen für mich zu erreichen sind.
    Die Theorie die der VDMA da verkündet ist doch ....( Kalter Kaffee wäre ungerecht für den Kaffee)
    Es ist nicht damit getan das Bestehende so lange und so schön anzupinseln, dass es sich verkaufen lässt.
    Bei all diesen Entwicklungen ist die Praxis doch garnicht das Ziel.

    Vor ca 10 Jahren gab es an der Uni in München eine Diplomarbeit, die sich mit den Vor- und Nachteilen, den Vergleichen zwischen H1, DP und TCP und den daraus zu erwartenden Problemen beschäftigt hat.
    Keiner wollte es lesen, war ja unbequem.

    Wenn ich in dieser Richtung etwas Neues machen sollte oder dürfte, dann würde ich zuerst die bestehenden Techniken mir anschauen und auch deren Sinn in Zweifel ziehen.

    Solange immer wieder versucht wird eine toten Gaul zu reiten, wird das nicht.

    Hat denn wirklich irgend ein Hersteller die Absicht etwas zu vereinfachen oder gar zu standardisieren?
    Selbst bei den Herstellern die Entwicklungssystem nach IEC bauen gibt es bei jedem Hersteller Eigenheiten.

    Vielleicht war die sozialistische Gleichschaltung gar nicht so ganz schlecht?
    Man wusste wenigstens, dass man nicht hatte.


    bike
    "Any fool can write code that a computer can understand.
    Good programmers write code that humans can understand."
    --Martin Fowler

  8. #18
    Registriert seit
    03.04.2008
    Beiträge
    6.200
    Danke
    237
    Erhielt 815 Danke für 689 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von ducati Beitrag anzeigen
    Interessant wäre, was ein Instandhalter oder Anlagenbediener dazu sagt, der ja tagtäglich mit den Anlagen zu tun hat...
    Ich denke, das willst du nicht wirklich wissen.
    Den die sind die letzten in der Futterkette, die müssen futtern was wir und zuerst die Hersteller (an)gebaut haben.


    bike
    "Any fool can write code that a computer can understand.
    Good programmers write code that humans can understand."
    --Martin Fowler

  9. #19
    Registriert seit
    17.07.2009
    Ort
    Am Rande der Ostalb
    Beiträge
    5.480
    Danke
    1.141
    Erhielt 1.241 Danke für 973 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von bike Beitrag anzeigen
    Solange immer wieder versucht wird eine toten Gaul zu reiten, wird das nicht.
    Eben ... Fängt bei den ganzen Kommunikationsprotokollen an.
    Ich könnt da schlichtweg kotzen! Die Protokolle sind schlichtweg Steinzeit.
    Das Thema Sicherheit kannst du nur auf den IT-Kollegen abwälzen.
    Der kann dann im Switch Access-Regeln definieren und Firewalls einbauen und schaut mich nur noch mitleidig an.
    Und jetzt soll jeder Sensor per Netz konfigurierbar sein ... Klar
    Mein 19,99€ WLan-Accesspoint bietet mehr Sicherheit als ne 1000€ CP343-1

    Gruß
    Dieter

  10. #20
    Registriert seit
    03.04.2008
    Beiträge
    6.200
    Danke
    237
    Erhielt 815 Danke für 689 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Auf deinem Accesspoint steht aber nicht BigS.
    Also sei einfach still


    bike
    "Any fool can write code that a computer can understand.
    Good programmers write code that humans can understand."
    --Martin Fowler

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 18.08.2016, 14:23
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 24.01.2012, 21:23
  3. suche Kamera für Industrie Bereich
    Von rostiger Nagel im Forum PC- und Netzwerktechnik
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 26.01.2011, 20:46
  4. Business Netzwerk für die Industrie
    Von automationBC im Forum Werbung und Produktneuheiten
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 14.01.2009, 13:34
  5. S5-Adapter für die USB-, Ethernet- oder serielle Schnittstelle
    Von Gerhard Bäurle im Forum Werbung und Produktneuheiten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 03.05.2007, 17:58

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •