Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 5 von 8 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 76

Thema: Industrie 4.0 - Modethema oder Substanz für die Praxis?

  1. #41
    Registriert seit
    13.10.2007
    Beiträge
    12.032
    Danke
    2.787
    Erhielt 3.268 Danke für 2.156 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von vollmi Beitrag anzeigen
    Das bezweifle ich ernsthaft. Auch wenn ich dem als Pferdenarr durchaus was abgewinnen könnte. Eher wird es irgendwann einen Knall geben und die nächste Energiequelle ist erschlossen.

    mfG René
    Den Knall hat es doch schon gegeben in Japan und der Ukraine, Strahlt so stark kannste
    dein Handy in 50 KM Entfernung aufladen.
    - - -
    Wer als Werkzeug nur einen Hammer hat, sieht in jedem Problem einen Nagel.

  2. #42
    Registriert seit
    06.01.2005
    Ort
    im schönen Lipperland
    Beiträge
    4.472
    Danke
    498
    Erhielt 1.143 Danke für 736 Beiträge

    Standard

    einen Knall wird es nicht geben aber eine stetige Weiterentwicklung ...... schau dir doch mal die Technik vor 30 Jahren und heute an .... und dann noch mal 30 Jahre weiter..... jetzt abgesehen von TIA sehe ich das alles recht entspannt
    Früher gab es Peitschen .... heute Terminkalender

  3. #43
    Registriert seit
    13.10.2007
    Beiträge
    12.032
    Danke
    2.787
    Erhielt 3.268 Danke für 2.156 Beiträge

    Standard

    Wir verbrennen seit über 100 Jahren Öl, ich sehe da null Endwicklung.
    - - -
    Wer als Werkzeug nur einen Hammer hat, sieht in jedem Problem einen Nagel.

  4. Folgender Benutzer sagt Danke zu rostiger Nagel für den nützlichen Beitrag:

    TheQuest (07.11.2016)

  5. #44
    Registriert seit
    06.01.2005
    Ort
    im schönen Lipperland
    Beiträge
    4.472
    Danke
    498
    Erhielt 1.143 Danke für 736 Beiträge

    Standard

    Die Reichweite des Gesamtpotentials der Öl- und Gasvorräte (aus heutiger Sicht) ergibt sich aus der Division der Vorräte durch den derzeitigen Weltölverbrauch von 5,6 Mrd. t SKE und den Weltgasverbrauch von 3,1 Mrd. t SKE (2006). Daraus resultiert eine Reichweite von 140 Jahren für Erdöl und von 260 Jahren für Erdgas.
    http://www.erdoel-erdgas.de/Themen/R...iler-Rohstoffe


    naja...... wenn ich sehe das meine 2,5to-Mobil nur 10l/100km bei flotter Fahrweise verbraucht dann ist das schon eine Entwicklung in die richtige Richtung... Öl ist jdenfalls noch genug da für uns... entspann dich
    Früher gab es Peitschen .... heute Terminkalender

  6. #45
    Registriert seit
    20.06.2007
    Ort
    NRW
    Beiträge
    106
    Danke
    2
    Erhielt 14 Danke für 14 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Lipperlandstern Beitrag anzeigen
    .... . Und es gibt ja schon Alternativen.
    Ja, finde ich auch: Wind, Wasser und Solar zur Stromerzeugung, dies kann denn über Wasserstoff in Erdgas gewandelt und auch gelagert werden.
    Also das Energieproblem sei jetzt mal gelöst.
    Wie sieht es mit anderen, gerade stattfindenden Entwicklungen aus?
    Z.B. die Spracherkennung, da dachte man doch Ende der 90er es geht ganz schnell, dann war man ein paar Jahre lang enttäuscht,
    jetzt kann Siri aber schon gut vorgelesene Diktate für die vierte Klasse fehlerfrei aufschreiben.

    Nur bei der sich selbst programmierenden SPS sehe ich überhaupt keine Ansätze . . .

  7. #46
    Registriert seit
    17.07.2009
    Ort
    Am Rande der Ostalb
    Beiträge
    5.480
    Danke
    1.141
    Erhielt 1.240 Danke für 973 Beiträge

    Standard

    Bis sich SPS-Programme selber schreiben wird sicher noch viel Zeit vergehen.
    Ansätze gibt es z.B. In der Kopplung mit den 3D-CAD-Systemen.
    Die Systeme haben mittlerweile eine Kollisionserkennung. Daraus lassen sich unter anderem Verriegelungen für die SPS generieren. Bewegungsfolgen können auch am CAD erstellt und simuliert werden.
    Von daher wird sich sicherlich einiges an der Art und Weise der Programmerstellung ändern.

    Gruß
    Dieter

  8. #47
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Detmold (im Lipperland)
    Beiträge
    11.716
    Danke
    398
    Erhielt 2.398 Danke für 1.998 Beiträge

    Standard

    Ähhh - ja ...
    Ich hoffe nur, dass wir das nicht mehr aktiv erleben müssen ... weil :
    Zitat Zitat von Blockmove Beitrag anzeigen
    Bewegungsfolgen können auch am CAD erstellt und simuliert werden.
    Von daher wird sich sicherlich einiges an der Art und Weise der Programmerstellung ändern.
    Das habe ich auch schon gesehen - komischerweise passt es dann trotzdem hinterher nicht richtig zusammen ...

    Gruß
    Larry

  9. #48
    Registriert seit
    13.10.2007
    Beiträge
    12.032
    Danke
    2.787
    Erhielt 3.268 Danke für 2.156 Beiträge

    Standard

    Ich würde auch sagen, das CAD Programm stellt nur das SPS-Programm zusammen,
    mehr wird auch niemals möglich sein. Das habe ich schon vor 20 Jahren mal gemacht,
    das einzelene Quellen in eine Liste eingetragen werden und dann dieses zu einen SPS
    Programm die Quellen Kompeliert werden. Was soll daran Industrie 4.0 sein?
    - - -
    Wer als Werkzeug nur einen Hammer hat, sieht in jedem Problem einen Nagel.

  10. #49
    Registriert seit
    17.07.2009
    Ort
    Am Rande der Ostalb
    Beiträge
    5.480
    Danke
    1.141
    Erhielt 1.240 Danke für 973 Beiträge

    Standard

    Mit den heutigen 3D-CAD ist mehr möglich.
    Du wirst z.B. Schrittketten direkt am CAD durch bewegen der entsprechenden Einheiten erstellen können.
    Sowas geht über simple Quellen zusammenkopieren hinaus.

    Gruß
    Dieter

  11. #50
    Registriert seit
    11.12.2009
    Beiträge
    2.113
    Danke
    388
    Erhielt 390 Danke für 271 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Naja... ich schaue unserer Konstrukteuse öfters mal über die Schultern.
    Wie man aus solchen Bewegungen sinnvoll Schrittketten exportieren soll ist mir mehr als schleierhaft.

    Möglichkeit1: Jede Bewegung wird genutzt -> man macht viele kleine Fehler beim Verschieben, das kann also böse ausgehen

    Möglichkeit2: Man "simuliert" einen Ablauf -> Dazu muss der CAD-ler extrem viel Aufwand treiben, für ein kleines Video mit vllt. 30 Bewegungen hat er ca. 2 Std gebraucht.

    Außerdem muss die entstandene Schrittkette so aufgebaut sein, dass sie in der SPS auch läuft.
    Das heißt: Syntax, Datenformate, Übergabeparameter, etc müssen passen oder genormt sein,.... viel Spaß!

    Grüße

    Marcel
    Stell Dir vor es geht, und keiner kriegts hin!

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 18.08.2016, 14:23
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 24.01.2012, 21:23
  3. suche Kamera für Industrie Bereich
    Von rostiger Nagel im Forum PC- und Netzwerktechnik
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 26.01.2011, 20:46
  4. Business Netzwerk für die Industrie
    Von automationBC im Forum Werbung und Produktneuheiten
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 14.01.2009, 13:34
  5. S5-Adapter für die USB-, Ethernet- oder serielle Schnittstelle
    Von Gerhard Bäurle im Forum Werbung und Produktneuheiten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 03.05.2007, 17:58

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •