Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 42

Thema: Bekannter hat zwei Eplan Dongles verloren, Eplan behauptet nun er müsse neu kaufen

  1. #11
    Registriert seit
    22.06.2009
    Ort
    Sassnitz
    Beiträge
    11.338
    Danke
    932
    Erhielt 3.333 Danke für 2.691 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Ich schätze, EPLAN geht davon aus, daß nun jemand anders die "verlorenen" Dongles nutzt (oder zumindest nutzen kann) ohne eine Lizenz bezahlt zu haben - sozusagen um Geschäftsideen mit "verlorenen" Dongles zu verhindern.
    Wenn Du zerstörte Dongles vorweisen könntest, wäre es sicher kein Problem, neue Dongles zum "Materialpreis" zu bekommen.

    Harald
    Es ist immer wieder überraschend, wie etwas plötzlich funktioniert, sobald man alles richtig macht.

    FAQ: Linkliste SIMATIC-Kommunikation über Ethernet

  2. #12
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    In der Mitte zwischen Bayreuth/Weiden
    Beiträge
    6.752
    Danke
    323
    Erhielt 1.527 Danke für 1.286 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von maxi Beitrag anzeigen
    Was steht denn das in der Verhältnismäßigkeit zu einen 2 Euro Dongle?
    Also EPlan in Material:
    CD: 50 Cent
    Dongle: 2 Euro
    Handbuch (gedruckt): 10 Euro

    Also kostet Eplan nach Adam Riese, und inkl. Gewinn für EPLAN so ca. 20€
    Frag mich nur, welcher Volldepp für 2 CDs 50000€ ausgibt.
    Warum denn einfach, wenn man auch Siemens einsetzen kann!

    Wer die grundlegenden Freiheiten aufgibt, um vorübergehend ein wenig Sicherheit zu bekommen, verdient weder Freiheit noch Sicherheit (B. Franklin).

  3. #13
    Registriert seit
    25.06.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    3.930
    Danke
    465
    Erhielt 878 Danke für 634 Beiträge

    Standard

    Für solche Lizenzverluste habe ich eine Software-/Hardwareversicherung bei HDI. (500€ pro Jahr)
    Da listet man all seine schützenswerte Hard- und Software auf. Auf den Hinweis, ob ein geklauter oder
    verlorener Dongle ersetzt wird, war die Aussage - wird ersetzt! - eindeutig.

    Bei den Preisen von EPlan und ähnlicher Software ist die Verlockung zu groß, das man einen Dongle mal
    eben bei einer "befreundeten" Firma (die nur Altprojekte aufarbeitet) zufällig verliert.

    Sorry wenn ich da gegen die Hauptmeinung hier bin, aber ich kann Eplan durchaus versehen und es
    gibt wie gesagt auch Versicherungen gegen Verlust.

    Dongle sollten wie Goldketten behandelt werden. Daher ist es mir schleierhaft, das man sogar ZWEI
    Dongles auf einen Schlag verliert.

    Abgesehen davon kosten zwei Vollversionen max. 28T€ und nicht 50T€. Da hat wohl jemand noch
    auf die alte D-Mark Rechnung von 1999 geschaut.
    Grüße Frank

  4. Folgender Benutzer sagt Danke zu IBFS für den nützlichen Beitrag:

    M-Ott (12.09.2013)

  5. #14
    Registriert seit
    20.10.2003
    Ort
    Biberach
    Beiträge
    5.084
    Danke
    963
    Erhielt 1.471 Danke für 929 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    der Vergleich mit dem Mercesdes hinkt, weil die
    Wiederbeschaffung einer Lizenz für den Hersteller
    minimalen Aufwand bedeutet.

    Trotzdem muss Eplan davon ausgehen, dass die
    Dongles nicht im Straßengraben vor sich hin gammeln,
    sonder irgendwo im Einsatz sind. Vielleicht bei einem
    am Umzug Beteiligten zuhause?

    @maxi Wenn das Verschwinden der Dongels genau
    eingegrenz werden kann und Diebstahl unterstellt
    weren kann, dann zu Polizei. Die wid die Dongels
    zwar kaum direkt wiederbeschaffen, aber erstens
    bekommt vielleicht der Dieb durch die Ermittlungen
    kalte Füße und "findet" die Dongles wieder – bzw.
    Eplan zeigt sich mit einer Kopie der Anzeige
    kulanter.
    Beste Grüße Gerhard Bäurle
    _________________________________________________________________

    Die Signatur ist den allgemeinen Sparmaßnahmen zum Opfer gefallen.

  6. #15
    Registriert seit
    13.10.2007
    Beiträge
    12.067
    Danke
    2.797
    Erhielt 3.288 Danke für 2.168 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Gerhard Bäurle Beitrag anzeigen
    der Vergleich mit dem Mercesdes hinkt, weil die
    Wiederbeschaffung einer Lizenz für den Hersteller
    minimalen Aufwand bedeutet.
    selbst für das Auto sollte für den Hersteller eine Wiederbeschaffung kein Problem darstellen,
    nur wird man vom diesen keine Kostenerstattung bekommen, selbst wenn der Fahrzeugbrief
    nicht im Handschuhfach gelegen hat. Weg ist weg....


    Zitat Zitat von Gerhard Bäurle Beitrag anzeigen
    bzw.
    Eplan zeigt sich mit einer Kopie der Anzeige
    kulanter.
    mit der kulanz könnte auch dahin sein, wenn sich der TE so abfällig im öffentlichen Foren über EPLAN äußert.
    Geändert von rostiger Nagel (12.09.2013 um 07:39 Uhr)

  7. #16
    Registriert seit
    23.03.2006
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    2.006
    Danke
    162
    Erhielt 278 Danke für 199 Beiträge

    Standard

    Diese Gesellschaft ist krank,
    alles muß freigeschalten werden um zu funktionieren, das wiederum gegen Geld, geht der Laden pleite und die Lizenzserver werden abgeschalten oder der Dongle dann kaputt - Pech gehabt. Und die Versicherung, die auch Geld will kann da auch nix mehr machen.
    Das die Pflege und Erstellung der Software bezahlt werden muß ist unstrittig, das dazu auch Methoden gefunden werden müssen das das gewährleistet wird ebenfalls.
    Aber einen guten Vorschlag habe ich auch nicht. Allerdings kann ich auch die Entrüstung zu einem gewissen Grade verstehen, genauso schlimm ist Buchhaltungssoftware und da wird einem noch etwas von Datensicherheit vorgeschwafelt - muhahahaha. Der Chef glaubt jedenfalls dran.
    So, und nun überlegt Euch mal wie manche für Ihre Software bezahlt werden und im Gegensatz zu solchem Müll kann man sich da deutlich weniger Bugs leisten.

    Gruß
    Mario

  8. #17
    Registriert seit
    10.03.2009
    Ort
    Verl
    Beiträge
    604
    Danke
    269
    Erhielt 137 Danke für 116 Beiträge

    Standard

    Ich finde es immer wieder amüsant, wie man versucht, zu diskutieren, nur weil es sich um Software handelt. Bei Hardware traut sich das komischerweise keiner.
    Viele Grüße

    Sven Rothenpieler


    Es gibt 3 Arten von Menschen - die, die zählen können und die, die es nicht können!


  9. Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Sven Rothenpieler für den nützlichen Beitrag:

    IBFS (12.09.2013),M-Ott (12.09.2013)

  10. #18
    Registriert seit
    30.10.2009
    Ort
    10 km vom Herzen der Natur
    Beiträge
    1.628
    Danke
    120
    Erhielt 340 Danke für 255 Beiträge

    Standard

    Ich schließe mich der Meinung von Frank an.
    Der Bekannte wusste doch, dass er da zwei Dongles mit einem Wiederbeschaffungswert von 25 T€ (oder auch "nur" 14 T€) pro Stück von A nach B bringen muss, da hätte er einfach mehr Sorgfalt walten lassen müssen. Bei anderen Gegenständen wäre es ja auch: Verloren ist verloren. Wäre es ein 25 T€ Smartphone gewesen, hätte er jetzt auch Pech gehabt und könnte sich nicht darauf berufen, dass es ja für den Hersteller kein Aufwand sei, ihm ein neues bereitzustellen.
    Gruß
    Michael

  11. #19
    Registriert seit
    30.11.2008
    Ort
    Baesweiler
    Beiträge
    845
    Danke
    261
    Erhielt 121 Danke für 88 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von vollmi Beitrag anzeigen
    Mal anders gefragt. Wenn du ne Palette mit sps verlierst. Erwartest du vom Hersteller Ersatz nur weil du schriftlich nachweisen kannst. Sie gekauft zu haben?

    Mfg René
    nett gemeinter vergleich, aber der hinkt...

    nehmen wir uns doch mal groß s zur hand, was macht der bei verlust der lizenz?
    wiederherstellung per internet oder neuversand der lizenz so wie es sein sollte,
    schließlich ist die lizenz einfach nur eine reihe von zahlen die max arbeitsaufwand von ein paar minuten bedeutet,
    ein dongle kostet vielleicht dann nochmal 100€ (wenn sie dich abzocken wollen)

    Der vergleich mit der palette oder dem auto hinkt, weil du eigentlich nicht den dongle kaufst, sondern die lizenz, und damit das
    recht ein programm zu benutzen. damit du dieses recht der nutzung aber nicht weiterverkaufst beschränkt dich dein lieferrant
    mit dem dongle auf einen rechner.

    wenn du ein auto verlierst dann hast du den materialwert auch verloren, gleiches bei der palette...

    für mich ein thema für den anwalt...
    und natürlich mal in die agb's schauen vom kaufvertrag.

    ganz heisser tip: netzwerklizenzen, die funktionieren auch per vpn verbindung, und man muss auch nicht mehr so viele
    kaufen.
    gruss Markus

  12. Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu mnuesser für den nützlichen Beitrag:

    ducati (12.09.2013),Thomas_v2.1 (13.09.2013)

  13. #20
    Registriert seit
    22.11.2006
    Ort
    CH
    Beiträge
    3.649
    Danke
    789
    Erhielt 655 Danke für 498 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Naja. Da elplan wohl weiss dass die menschen software nicht so wertschätzen wie hardware. Verkaufen sie die software halt als hardware ( dongle). Sieht man ja hier. Oh ich hab die software verloren. Schick mir mal ne neue kost ja nix sin ja nur bytes. Geb si nem bekannten und die schicken mir ne neue. Entsteht ihnen ja kein schaden.
    Und nein der vergleich mit merzedes hinkt nicht. Keiner würde auf die idee kommen von mercedes einen wagen zum selbstkostenpreis zu verlangen. Weil man den eigenen nicht mehr hat.

    Mfg Rene

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 30.07.2012, 08:03
  2. Verkaufe EPLAN P8 V2.1 mit EPLAN 5.70 Professional
    Von Alfred-M im Forum Suche - Biete
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 04.11.2011, 17:47
  3. Suche Buch Eplan 8 und Eplan 5
    Von waldy im Forum Suche - Biete
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 08.02.2010, 11:44
  4. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 18.10.2009, 10:50
  5. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 24.10.2006, 16:10

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •