Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 26

Thema: Welche Arbeitskleidung tragt ihr??

  1. #1
    Registriert seit
    13.04.2009
    Beiträge
    500
    Danke
    100
    Erhielt 118 Danke für 74 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo zusammen,

    ich bin dabei für meine Jungs neue Kleidung zu beschaffen. Hierbei habe ich allerdings ein kleines Problem. Seit Oktober 2012 gibt es ja die BGI 5188 (Thermische Gefährdungen durch Störlichtbögen), die sich mit der Elektrikerbekleidung (PSA) bzw. der Gefährdungsbeurteilung bei Störlichtbögen beschäftigt. Hat sich damit hier schon irgend jemand beschäftigt?

    Es ist ja so, das auch in einem Schaltschrank, in dem sich eine SPS befindet ein Störlichtbogen auftreten kann. Wenn ich z.B. einen großen Anreihschrank mit Leistungsteilen, FU und SPS habe, muss ich ja die Gefahr beurteilen, die von einem Störlichtbogen ausgehen kann. Die BGI gibt zwar ganz gute Tipps, aber das Thema ist wesentlich komplizierter als gedacht.

    Meine Jungs und ich arbeiten als Betriebselektriker in einem Unternehmen, welches viel Leistung und dementsprechend auch ein hohes Gefährdungspotential hat (große Verteilungen, Schaltschränke mit hohen Strömen). Bevor ich jetzt meinen Jungs PSA Klasse 2+ bestelle und die mich wegen den atmungsaktiven 350g/m² der Kleidung lynchen wollte ich hier mal nachfragen..

    Was tragt ihr auf der Arbeit?? Blaumann, Synthetik, Jeans und Hemd, Elektrikerkleidung?? Hat sich jemand schon mal Gedanken um Störlichtbogenschutz bei PSA gemacht??


    Gruß
    MeisterLampe81
    So viel Technik und nur Probleme!!
    Zitieren Zitieren Welche Arbeitskleidung tragt ihr??  

  2. #2
    Registriert seit
    22.01.2008
    Ort
    Allgäu, da wo die Kühe schöner sind als die Mädels
    Beiträge
    1.740
    Danke
    50
    Erhielt 679 Danke für 419 Beiträge

    Standard

    Jeans, Hemd und wenn es sich nicht vermeiden lässt, Anzug und Krawatte.
    Aber ich mache auch keine Schaltschränke mehr auf.
    Gruss Audsuperuser

    Herzlich Willkommen im Chat:
    SPS-Forum Chat (Mibbit) | SPS-Forum Chat (MIRC)

  3. #3
    Registriert seit
    21.12.2009
    Ort
    Dielmissen
    Beiträge
    283
    Danke
    89
    Erhielt 16 Danke für 15 Beiträge

    Standard

    Ich bin mit Engelbert Strauß sehr zufrieden guter Tragekomfort auch recht robust aber ob die auch Störlichtbogen aushalten kann ich nicht sagen Habes auch nicht ausprobiert und auch nicht vor es mal zu testen
    MFG Sebastian Licht


    Step 7 Prof. ,WinCC
    Codesys, Beckhoff Twincat 2
    EZTouchPLC
    EZPLC
    EZTextPLC

  4. #4
    Registriert seit
    22.07.2009
    Ort
    NRW
    Beiträge
    89
    Danke
    1
    Erhielt 6 Danke für 6 Beiträge

    Standard

    JA das Thema hatten wir auch.....
    Haben nun

    Kübler X6 Multinorm

    Recht gut..
    Ist aber auch noch kein Sommer.....

    Grüße
    wiesel





  5. #5
    Registriert seit
    30.08.2010
    Ort
    Östereich
    Beiträge
    1.419
    Danke
    481
    Erhielt 211 Danke für 186 Beiträge

    Standard

    Je nach Tätigkeit:

    am PG, . . . "normale" Kleidung.

    Geht's an Bereiche in denen die Gefahr eines Störlichtbogens besteht (Trafostationen, Schaltanlagen, Batterieanlagen, . . .) dann entsprechende Schutzkleidung.
    Ist das nur kurzzeitig (Schaltung) dann einfach Schaltmantel, Handschuhe, Helm mit Visier.

    Langwierige Störungssuche oder Operationen am lebenden Objekt (AUS) dann mit Störlichtbogen "resistenter" Hose und Jacke. Darauf achten was darunter angezogen wird! ist das keine reine Baumwolle oder Wolle, kann auch das darüber nicht wirklich schützen.

    Wird im Sommer aber zur Einkörpersauna -> entsprechende Pausen einplanen und für Getränkenachschub sorgen.
    Elektrotechnik und Elektronik funktioniert mit Rauch (Beweis: Tritt Rauch aus, funktioniert auch das Bauteil nicht mehr)

  6. #6
    Avatar von MeisterLampe81
    MeisterLampe81 ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    13.04.2009
    Beiträge
    500
    Danke
    100
    Erhielt 118 Danke für 74 Beiträge

    Standard

    Hallo..

    @wiesel187: Hast du die Beurteilung selber durchgeführt oder darfst du nur die 350g/m² tragen??

    @winnman: An Anlagen bzw. bei Tätigkeiten wo definitiv die Gefahr eines Störlichtbogens besteht (z.B. Schalten von 10kV) sind jetzt bereits Schaltmantel Kl. 2+, Helm und Handschuhe vorgeschrieben. Mir geht es ganz explizit um die Gefährdungsbeurteilung nach BGI 5188. Als Betriebselektriker habe ich ja ständig wechselne Bedingen. Störungen an allen Anlagen werden just-in-time abgearbeitet. D.h. ich bin dabei ein Lampe zu wechseln, krieg einen Anruf und stehe 2 min später vor einem Schaltschrank für einen 110kW Filter. Ich kann nicht immer erst in die Werkstatt gehen, mich umziehen bzw. Mantel, Helm und Handschuhe holen und dann wieder loslaufen. Helm bzw. Visier und Handschuhe kann ich immer bei mir tragen, aber Mantel?? Da ist es einfacher entsprechende Kleidung vorzuschreiben.

    Die BGI 5188 ist zwar relativ gut erkärt, aber ich habe noch ein Problem mit der Berechnung von Ikmax bzw. Ikmin, sowie dem Transmissionsfaktor (siehe Link zur Arbeishilfe der DGUV)..

    http://www.dguv.de/medien/inhalt/pra...s/arbhilfe.xls

    Gruß
    MeisterLampe81
    So viel Technik und nur Probleme!!

  7. #7
    Registriert seit
    17.07.2009
    Ort
    Am Rande der Ostalb
    Beiträge
    5.072
    Danke
    1.072
    Erhielt 1.151 Danke für 908 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von MeisterLampe81 Beitrag anzeigen
    Da ist es einfacher entsprechende Kleidung vorzuschreiben.
    Nur sollte man darin auch einen ganzen Tag arbeiten können ...
    Wie wäre es wenn ihr mehrere Stationen auf dem Gelände einrichtet, wo entsprechende Schutzausrüstung (Helm, Handschuhe, Mantel ...) verfügbar sind.

    Gruß
    Dieter

  8. #8
    Registriert seit
    30.08.2010
    Ort
    Östereich
    Beiträge
    1.419
    Danke
    481
    Erhielt 211 Danke für 186 Beiträge

    Standard

    Mantel zusammenrollen und irgendwie an der Werkzeugtasche befestigen -> läuft bei uns auch so.

    Und Störlichtbogengefahr gibt's nicht nur bei > 1000V das kann schon bei einer 24V Batterieanlage ausreichender Kapazität losgehen.

    Nur im Sommer oder in heißer Umgebung sollte man das tragen schon au die wirklich notwendigen Bereiche beschränken.
    Sonst kann dass nach hinten losgehen und die Leute ignorieren das Tragen der Schutzkleidung.

    Daher besser 2 Garnituren. Eine für allgemeine Arbeiten und eine Störlichtbogen geeignete.
    Und das Tragen auch regelmäßig überprüfen!
    Elektrotechnik und Elektronik funktioniert mit Rauch (Beweis: Tritt Rauch aus, funktioniert auch das Bauteil nicht mehr)

  9. #9
    Avatar von MeisterLampe81
    MeisterLampe81 ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    13.04.2009
    Beiträge
    500
    Danke
    100
    Erhielt 118 Danke für 74 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Blockmove Beitrag anzeigen
    Wie wäre es wenn ihr mehrere Stationen auf dem Gelände einrichtet, wo entsprechende Schutzausrüstung (Helm, Handschuhe, Mantel ...) verfügbar sind.
    In der Trafostation und der Werkstatt ist das so, aber ich habe leider keine Möglichkeit die Sachen in der Produktion zu lagern.

    Zitat Zitat von winnman Beitrag anzeigen
    Nur im Sommer oder in heißer Umgebung sollte man das tragen schon au die wirklich notwendigen Bereiche beschränken.
    Sonst kann dass nach hinten losgehen und die Leute ignorieren das Tragen der Schutzkleidung.
    Ich komme aus einer Giesserei, da ist es selbst im Winter warm . In der Produktion tragen alle, die mit Flüssigeisen in Berührung kommen könnten bereits Proban. Ich sehe da kein Problem, das auch bei den Elektrikern einzuführen.. Hitze sind wir gewöhnt... Aber für meine Mitarbeiter ist es angenehmer Klasse 1 Klamotten zu tragen, anstatt Klasse 2 oder 2+..

    Es geht darum, wie ich die Gefährdungsbeurteilung am besten mache bzw. wie das mit den Berechnungen funktioniert. Werde sonst notfalls mal die BG kontaktieren..

    Gruß
    MeisterLampe81
    So viel Technik und nur Probleme!!

  10. #10
    Registriert seit
    17.07.2009
    Ort
    Am Rande der Ostalb
    Beiträge
    5.072
    Danke
    1.072
    Erhielt 1.151 Danke für 908 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von MeisterLampe81 Beitrag anzeigen
    In der Trafostation und der Werkstatt ist das so, aber ich habe leider keine Möglichkeit die Sachen in der Produktion zu lagern.
    Ach komm irgendwo findet sich immer ein Plätzchen einen Schrank hinzustellen.
    Ansonsten denke ich, dass die Idee mit BG nicht schlecht ist.
    Ausserdem bist du dann nicht der Böse gegenüber deinen Mitarbeitern sondern der Beamte der BG. Ist doch auch nicht schlecht

    Gruß
    Dieter

Ähnliche Themen

  1. Welche Klemmen verwendet ihr Standartmässig?
    Von maxi im Forum Schaltschrankbau
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 19.12.2009, 13:22
  2. Welche Industrie PC's nutzt ihr
    Von Eddy001 im Forum PC- und Netzwerktechnik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 21.10.2008, 12:34
  3. welche sps empfielt ihr?
    Von chrisi01 im Forum Sonstige Steuerungen
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 03.07.2006, 09:41
  4. Welche Seminare besucht Ihr ?
    Von Daniel B im Forum Stammtisch
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 19.12.2005, 19:31
  5. Welche OB nebutzt Ihr?
    Von Gerold im Forum Simatic
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 12.08.2005, 13:09

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •