Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 32

Thema: Ausnahmesituation, wie weiter?? Mitarbeiter Lvl Vollidiot von Steuerung verbannt!!

  1. #1
    Registriert seit
    12.05.2010
    Ort
    Baden
    Beiträge
    71
    Danke
    43
    Erhielt 6 Danke für 6 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo zusammen

    ich bin in einer Situation, in der ich mom durch geistige Erschöpfung und auch aus mangelnder Erfahrung nicht so wirklich weiter weiß. Deswegen erbitte ich Vorschläge, Erfahrungsberichte wie man mit einer solchen Situation umgehen kann.

    Situation:
    Bis gestern war ich (jetzt Visu VisiWin_prof) mit einem Mitarbeiter (eig S7 Steuerung) , der mir in der Firmenhierarchie gleichgestellt ist, auf IBS. Jetzt sitze ich allein beim Kunden und er im Hotel, da ich entschieden habe, das es mehr als grob fahrlässig wäre ihn die Steuerung weiterprogrammieren zu lassen. Und hab das auch schon mit meinem Projektleiter abgekaspert, und nachdem ich es ihm erklärt hab hat er verstanden wieso... Ihr werdet es auch gleich verstehen.

    Gründe, in zeitlicher Abfolge.
    Samstag:
    IBS des Demontagemodus, bei dieser Maschine die einzigen Funktionen um die Maschine nachhaltig zu beschädigen.
    MA hat sein "getestetes" Programm auf die Maschine gespielt und betätigt eiskalt den Zweihandschalter um die Maschine zu öffnen UND schaut dabei nicht auf die Maschine, sondern auf den hübsch bunten Bildschirm mit meiner Visu. Wenn ich nicht laut geschriehen hätte so das er zusammenzuckte hätte er den Bolzen der nicht aufging abgeschert und ev Teile der Maschine verbogen so im 2.000-10.000€ Bereich. So hat er nur den Bolzen verbogen, da er die Hubspindel ja nur ~30 cm gefahren ist...
    Auf meine Frage was ihm denn einfiele, sagte er er habe das Programm getestet (selbst das schon ein NoGo gleich die vollständige Bewegung zu fahren) und ich sagte ihm dann ich hätte ihn aber eben noch drinrumwurschteln sehen.
    Er:"Ach ja stimmt, das war jetzt nicht so perfekt!"

    Aber es wird noch besser Freunde der Nacht.
    Sonntag:
    Ich hatte ihn inzwischen an der kurzen Leine und ihn überzeugt das ich ihn anleite wie man systematisch und sicher in Betrieb nimmt. Irgendwann hatten wir die Maschine halb geöffnet, so das ein anderer Maschinenteil (~1 Tonne) an zwei Verriegelungen hängt und wir eig grad an den Rückmeldebits arbeiten. Ich habe grad was in der Visu-Entwicklungsumgebung geschaut und er mußte 1 min warten, da steuert der eiskalt mal die nächste Öffnungsfunktion an um da schonmal weiterzuWasAuchImmer woraufhin der Bajonetteverschluß der den hängenden Teil hält mit einem "SCHLACK" aufgeht, wenn er die zweite Verriegelung nicht falschherum angesteuert hätte wäre dieser Bolzen auch rausgegangen und der 1 Tonnenteil wäre ca. 1/2m Fallhöhe runtergeknallt! Kosten: ~100.000€ schwer zu schätzen...
    Ich sprachlos, dann etwas brüllend woran ich mich nimmer erinnern kann.
    Er: "Oh das is jetzt ja interessant, wir lassen die Maschine mal in dieser Position, diese Situation will ich mal analysieren."
    Ich:"UarRRRRRR Garglll, Grrrrr Du blöd?!!!!!!"
    Er:"Wieso? Gut dann übernimm mal" (er war eh eben grad von seinem Laptop weggesprungen)
    Ich schau grad wie ich die Maschine am besten wieder sicher zu fahr und hatte grad den Steuerausgang des Bolzen am Mauszeiger, da krabbelt der unter den hängenden Teil der Maschine um einen Schraubendreher aufzuheben!!!!!!!!!! Ich hatte grad den Finger am Abzug, man ich kam echt in Versuchung....
    Ich:"## #########, ### ### ### ### ### ###!"

    Jetzt kommt der eigentliche Kracher!!!
    Ich versuchte ihm zu erklären das er eben dabei war die Firma zu ruinieren in der wir arbeiten (das er sich grad in Lebensgefahr brachte kam mir irgendwie belanglos vor) und ganz nebenbei auch mir ev. einen Ruf anzuhängen das ich ev. keinen Job mehr finde.
    Er:"Ich brauch den Job nicht. Mit meiner Ausbildung find ich ganz schnell wieder einen."
    ............?.......................?......................?



    Gut gut, ich wollte euch eig nur grob zusammenfassen wieso ich den Typ von der Steuerung entfernt hab, ist etwas detailierter geworden.
    Hab das ganze wie gesagt mit dem PL besprochen. Jetzt sitz ich da und überlege wie ich weiter Vorgehen könnte.

    Mir fällt so ein:
    - Kunden überreden alles zu verschieben (ist zum Glück nicht mein Job)
    - Unterstützung Steuerungsseite: Ihr könnt euch vorstellen wie schwer das zu kriegen und dann zu handeln ist, denn ich sehe keinen anderen Weg als zumindest den Teil des Steuerungsprogramms zu verwenden den ich mal entwickelt hab...
    - Unterstützung VisiWinseite: Ich arbeite mich auch noch ins Programm ein, das hat ein ehemaliger Kollege (den ich grad schmerzlich vermisse) entwickelt und ich krieg so langsam nen Überblick, auch wenn Hochsprachen nicht meine Freunde sind. Der Ex-Kollege unterstützt auch gern, aber ist grad in Südkorea...
    - hab auch schonmal ne Liste mit Namen von Steuerungsprogrammieren gemacht (Ex-Büroleiter, Freunde...) aber ich dachte ich setzt zuerstmal das hier rein. Zu sagen ich bräuchte Hilfe wäre die Untertreibung des Tages.

    Visu und Steuerung brauchen jeweils noch 2 Wochen (für mich) bis der Kunde mal fahren kann, also 4 Wochen (für mich), der Kunde will nächste Woche mal Tests fahren. Dann mindestens noch je 2 Wochen für die Extras, die wir vertagt haben. Auserdem hält die Hochsprachen- und Kommunikationsthematik bestimmt noch ein paar BonBons bereit...
    Vorschläge??

    Den heutigen Tag nehme ich für Programmanalyse, das ich mal so einen Überblick hab, wie das verpfuschte Programm in den Griff kriege, also ich schreibe mir eine Arbeitslist.
    Außerdem will ich mir Taktiken skizziern wie weiter. Eben z.B. ob ich einen Freund anrufe, der auch Steuerung kann und ihn überrede mir zu helfen (nat gegen Geld...).
    Morgen kommt der PL, da hätte ich gern möglichst viel zusammen und da will ich ihn unterstützen/steuern. Der Arme, er kriegt schließelich den Kopf abgerissen, meinen muß ich erst wieder finden.
    Heute werde ich dei Maschine auf jedenfall nicht fahren, da ich echt neben mir stehe.

    Gruß Koch
    Geändert von Koch (04.02.2014 um 12:32 Uhr)
    in der Küche gibt es Zopf
    Zitieren Zitieren Ausnahmesituation, wie weiter?? Mitarbeiter Lvl Vollidiot von Steuerung verbannt!!  

  2. #2
    Registriert seit
    06.10.2009
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    560
    Danke
    24
    Erhielt 43 Danke für 40 Beiträge

    Standard

    Hallo, klingt amüsant.

    was genau erwartest du denn von "Uns"?

    Seelischen beistand oder Inbetriebnahme Unterstützung Vor-Ort?

    Zur IBN Unterstützung wäre es sicher hilfreich zu wissen was es für eine Anlage ist und der Standort wäre sicher auch interessant? (Klingt für mich sehr nach einer Presse o.ä.)
    Das, was man weiß, hat doppelten Wert, wenn man zugleich das, was man nicht weiß, nicht zu wissen eingesteht.

  3. #3
    Avatar von Koch
    Koch ist offline Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    12.05.2010
    Ort
    Baden
    Beiträge
    71
    Danke
    43
    Erhielt 6 Danke für 6 Beiträge

    Standard

    Ob der abstrusen Situation, würde ich gerne aus Geschäftsinteresse so wenige Informationen wie möglich preisgeben. Auf jeden heute nicht, da ich heute zwar wieder cool bin, aber grad nicht ganz klar im Kopf. Morgen wenn ich wieder auf nem normalen geistigen Level bin kann ich solche Entscheidungen treffen. Bitte habt Verständnis das ich heute nicht aus Versehen etwas schreibe, das ich dann bereue...
    Ok es ist eine verfahrenstechnische Maschine. Es gibt eig nur die 2 Öffnungsfunktionen via Hubspindel mit der man die Maschine wirklich beschädigen kann.

    Mir geht es vor allen darum wie würdet Ihr in so einer Situation reagiern, also projektplanungstechnisch, jetzt mal unabhängig von der Art der Maschine. Wart ihr mal in einer vergleichbaren Situation? Wenn ja was wurde angestoßen um wieder auf Kurs zu kommen, vielleicht übersehe ich Optionen. Darum geht es mir

    Aber Du hast natürlich recht das ich die Maschine zumindest mal aus steuerungstechnischer Sicht umreißen solte.
    Also:
    Anlagenrechner: Lenze Schaltschrankrechner mit WindowsXP, darauf eine VisiWin-Visualisierung in prof, als auf VisualStudio mit C# aufgesetzt
    über einen OPC: INAT via TCP
    an die Steuerung: eine S7 315-2 PN/DP
    2 dezentrale Schaltschränke via Profinet an die Steuerung im Hauptschaltschrank verbunden

    Das Ganze mit manuellem (eig. eher eine Halbautomatik) und automatischem Modi für zwei Arten von Prozessen
    automatischem Modi: Rezeptgesteuert, Rezepte in Schritten, die via OPC nach und nach (immer n und n+1) in die Steuerung geschrieben werden
    Dazu noch eine Rezeptverwaltung mit Freigabe durch Vorgesetzte (= Benutzerlevel der Benutzerverwaltung)
    Natürlich noch eine Prozeßdatenaufzeichnung für die Qualifizierung der Produkte

    automatischer Waschmodis (WIP) ebenfalls mit Rezeptsteuerung, aber ohne zusätzliches Heckmeck


    und noch ein paar Eckdaten die mir grad net einfallen, da ich echt durch den Wind bin.

    Gruß Koch
    Geändert von Koch (04.02.2014 um 12:22 Uhr)
    in der Küche gibt es Zopf

  4. #4
    Registriert seit
    06.10.2009
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    560
    Danke
    24
    Erhielt 43 Danke für 40 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    ich kann dich beruhigen...
    Ich war natürlich auch schon in solchen Situationen, habe Wochenlang kein Tageslicht und keine Sonne gesehen. Nur Staub und Dreck!
    Demotiviert von der schiefgegangenen Planung, der dadurch resultierenden fehlerhaften Vorbereitung und der mangelnden Unterstützung.

    Mir hat etwas Zeit geholfen. Erstmal ein Kaffee trinken, eine an der frischen Luft rauchen.
    Nicht nach Problemen sondern nach Lösungen suchen! Wichtig ist auch das ihr euch gegenseitig nicht "anzickt". Ihr wollt ja eigentlich beide das gleiche. Zusammenarbeiten ist hier wichtig. Strukturen aufstellen. Absprachen treffen. Punkteliste erarbeiten und abarbeiten.

    Bevor irgendwer was fährt zusammen sicherstellen das es richtig ist. Anlage überprüfen. I - Check machen dann O - Check

    Eine IBN ist immer anstrengend! Mal geht alles gut, mal nicht! Mal muss man 120% geben.. und Mal klappts schon mit 20%

    Leicht gesagt, aber mit der Zeit kommt das.

    Wichtig ist das man das Ziel im Auge behält, eine funktionierende Anlage zu schaffen!
    Sich dabei nicht unter Druck setzt im Zeitplan zu bleiben sondern besonnen "weitermacht".
    Im Zeitplan zu bleiben ist ein Bonus, aber Ziel ist immer die funktionierende Anlage.

    Viel Glück erstmal!
    Das, was man weiß, hat doppelten Wert, wenn man zugleich das, was man nicht weiß, nicht zu wissen eingesteht.

  5. Folgender Benutzer sagt Danke zu c.wehn für den nützlichen Beitrag:

    Koch (04.02.2014)

  6. #5
    Registriert seit
    06.10.2004
    Ort
    Kopenhagen.
    Beiträge
    4.622
    Danke
    377
    Erhielt 799 Danke für 642 Beiträge

    Standard

    Wie du das beschreibst, dann ist das Problem den SPS Program zu testen. Ich glaube der einzigste Kandidat wäre du, weil du kennst den Maschine schon, und du kennst auch teilweise das Program.
    Über der Visiwin HMI brauchst du dich vermutlich nicht viel zu kümmern. Es kann sein es wird notwendig mit Korrekturen, aber die kann man eventuell später machen.

    Vorschläge??
    Es fällt mir etwas ein.
    Wenn du die Bewegungen die gefährlich sein kann, irgendwie mechanisch absichert, dann kannst du viel schneller den Steuerung testen.
    Ohne mechanische Absicherung, und ein Programmfehler kann schwere Schäden verursachen, dann wird jeden Schritt langsahm. Selbst wenn man umständlich alles nachschaut wird man nie ganz sicher das nichts schief geht wenn man den Schalter dreht.
    Ich denke das was wichtig ist das alles durchgetetestet wird in alle mögliche Varianten, so das die eventuelle Probleme auftaucht. Die Probleme zu beheben geht recht schnell denke ich (wie den falsch aktivierte Verriegelung).

    Du brauchst unbedingt eine Kollega vor-ort. Er braucht nicht ein Programmierer sein. Wenn du dich um das Program kümmerst, dann muss man ein Paar Augen und Ohren mehr haben die den Maschine beobachtet wenn du in das Program reinguckt.
    Jesper M. Pedersen

  7. Folgender Benutzer sagt Danke zu JesperMP für den nützlichen Beitrag:

    Koch (04.02.2014)

  8. #6
    Avatar von Koch
    Koch ist offline Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    12.05.2010
    Ort
    Baden
    Beiträge
    71
    Danke
    43
    Erhielt 6 Danke für 6 Beiträge

    Standard

    @C.Wehn
    Danke für die Worte, aber ich glaube ich habe mich etwas unklar ausgedrückt.
    Das ist auch nicht meine erste IBS, sowas wie Du beschreibst kommt öfter mal vor. Aber in diesem Fall ist mein bisheriger Mitarbeiter jetzt raus aus dem Projekt.
    Ich hab noch versucht ihn halt den ganzen anderen ungefährlicheren Rest machen zu lassen, aber dabei hat er sich unglaublich angestellt.


    Ein paar Beispiele:

    -Sprünge für jeden scheiß, und als die SPS einen Zeitüberlauf hatte, hat er sich gewundert, das ich sofort wußte woran es liegen muß

    -Unser SteuerungsSofwareKonzept haben wir quasi zusammen entwickelt bei einem anderen Projekt wo ich noch einen Visualisierer hatte und mich voll auf die Steuerung konzentrieren konnte. Damals vor ca 1 Jahr hatte ich schon das Gefühl ich bilde ihn aus (er ist bestimmt so ein 1wochen-Siemens-Grundkurs-Kandidat-ich-kann-jetzt-programmieren, obwohl er das bestreitet und glaubt halt seine Pfürze riechen gut, weil er scheinbar mal E-Tech studiert hat, obwohl ich mir das irgendwie nicht vorstellen) und jetzt versteht er das Konzept kaum noch (er hat fast alles vergessen) und wo er es dann wieder versteht, programmiert er Abkürzungen um unser Konzept zu umgehen, da es ihm zu umständlich ist (laut eigener Aussage mit einem Lächeln im Gesicht) und er versteht noch nicht eimal was er damit macht wenn er die Programmstruktur aushebelt und versucht meine Kritik mit blöden Witzen abzutun.

    -Durch mich hat er gelernt wie man pointert, da ich ein paar geschlossene Bausteine zur Datenumsortierung gemacht hab, jetzt will er überall pointern, da er diese "interessant" findet

    -Jeden Vorschlag den ich mache um ihm zu helfen versucht er wegzudiskutieren, wenn es für ihn nach Arbeit riecht. Und wenn ich ihn dann soweit hab, dann macht er es heimlich doch andres, oder er vergißt es einfach...

    -Gestern Nachmittag hat er mir offenbart, das er an der Öffnenfunktion, die ich ihm verboten habe anzurühren etwas optimiert hat und wollte grad auf den 2-Handschalter drücken. Das war der Moment, wo ich wußte ich muß ihn absägen.

    Ich könnte dieser Liste noch beliebig viele Beispiele anfügen die seine logische, systematische und soziale Inkompetenz beweisen. Dieser Typ ist ein kleines Kind, und wenn ich ihn an die Steuerung lasse hat er ne Maschinenpistole.
    Das Traurige ist das mein Schrieb hier eher eine Untertreibung ist, so einen hab ich noch nie erlebt....


    Gruß Koch
    Geändert von Koch (04.02.2014 um 13:15 Uhr)
    in der Küche gibt es Zopf

  9. #7
    Registriert seit
    06.10.2004
    Ort
    Kopenhagen.
    Beiträge
    4.622
    Danke
    377
    Erhielt 799 Danke für 642 Beiträge

    Standard

    Es ist so zu verstehen, das Program muss von Grund ab neu erstellt werden ?
    In den Fall hoffe ich das deiner Firma ein Art Basisprogram hat womit man weiter arbeiten kann.

    Oder meinst du das jemand soll versuchen den bestehende Program zu verstehen und weiterverwenden ?
    Wenn du nicht selber das kann, mit deiner Kentniss zu der Maschine, dann wird es auch schwierig für ein dritten Part.
    Jesper M. Pedersen

  10. #8
    Registriert seit
    13.10.2007
    Beiträge
    12.030
    Danke
    2.784
    Erhielt 3.268 Danke für 2.156 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Koch;479500(laut eigener Aussage [B
    mit[/B] einem Lächeln im Gesicht) und er versteht noch nicht eimal was er damit macht wenn er die Programmstruktur aushebelt und versucht meine Kritik mit blöden Witzen abzutun.
    besteht nicht die möglichkeit das du ihn einfach mal die Drogen wegnimmst, wenn er dann noch zwei Tage im Hotelzimmer auf entzug ist, geht es vielleicht wieder!
    - - -
    Wer als Werkzeug nur einen Hammer hat, sieht in jedem Problem einen Nagel.

  11. #9
    Avatar von Koch
    Koch ist offline Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    12.05.2010
    Ort
    Baden
    Beiträge
    71
    Danke
    43
    Erhielt 6 Danke für 6 Beiträge

    Standard

    rostiger Nagel schrieb:
    besteht nicht die möglichkeit das du ihn einfach mal die Drogen wegnimmst, wenn er dann noch zwei Tage im Hotelzimmer auf entzug ist, geht es vielleicht wieder!
    der Typ ist ein 60jähriger hochchristlicher Typ, er kaum einen Tropfen Alkohol anrührt... Ich könnt höchstens versuchen ihn vom Glauben abzubringen.


    Ich muß nochmal konkretisieren, denn ich steh echt neben mir, sry:
    Ich habe schon 4 solche Maschinen in Betrieb genommen und 4 Jahre Berufsehrfahrung als Steuerungsprogrammierer, ich weiß alle Schritte für ein weiteres vorgehen... systematisch logisch sicher. Ich habe ein enormes Zeitproblem und abgesehen von dem Typ bin ich der einzige Steuerungsprogrammierer in der Firma, zusätzlich haben noch 2 Kunden von Altanlagen angerufen, das sie Probleme mit den Maschinen haben...

    Meine Frage wie würdet ihr auf dieses Zeitproblem reagieren? Leute dazuholen, wenn ja welche? Würdet ihr befreundete Steuerungsprogrammierer fragen euch zu helfen, also Urlaub machen und für viel Geld herkommen und helfen? Mir ist bewußt, das Ihr mir nicht via SPS-Forum bei der IBS hefen könnt. Ich bin einfach am Ideen sammeln, damit ich morgen mit dem PL eine halbwegs professionelle Weiterplanung hinkriege.

    Ich weiß, das ich grad unprofessionell klinge, was daran liegt, das ich grad voll agro bin, also entschukdigung für meinen rüden Ton und meine mißverständlichen ausführungen. Ich bin sogar am Zittern vor Wut und normalerweise bin ich immer der ruhige und umgängliche der immer erstmal logisch durchdenken will... aber heut...nein.... morgen wieder hoff ich...


    Gruß Koch
    in der Küche gibt es Zopf

  12. #10
    Registriert seit
    09.08.2006
    Beiträge
    3.626
    Danke
    911
    Erhielt 656 Danke für 542 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    kannst Du denn sowas selbst entscheiden?

    Ich denke, Dein Chef/Projektleiter sollte das alles klären, dafür bekommt er sein Geld.

    Gruß.

Ähnliche Themen

  1. S7-1200 - Wie geht es weiter nach..........
    Von Tubbi im Forum Simatic
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 02.12.2010, 18:54
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 04.11.2010, 15:29
  3. PC-Steuerung - aber wie?
    Von DerPalit im Forum Elektronik
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 26.07.2010, 08:12
  4. 1ft6082 vorhanden.. wie weiter?
    Von schnappmatik im Forum Antriebstechnik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 27.02.2009, 15:40
  5. Wie nun weiter?
    Von Gruwe im Forum Stammtisch
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.04.2006, 23:07

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •