Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 6 von 7 ErsteErste ... 4567 LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 64

Thema: Gibt es keine Leitungsverluste mehr?

  1. #51
    Registriert seit
    20.10.2003
    Ort
    Biberach
    Beiträge
    5.069
    Danke
    959
    Erhielt 1.459 Danke für 922 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hier eine einigermaßen sachliche Beurteilung der
    "Erneuerbare Energien"-Situation in Bayern:

    http://www.photovoltaikforum.com/mag...s-bayern-1180/
    Beste Grüße Gerhard Bäurle
    _________________________________________________________________
    Hardware: the parts of a computer that can be kicked. – Jeff Pesis

  2. Folgender Benutzer sagt Danke zu Gerhard Bäurle für den nützlichen Beitrag:

    bike (10.02.2014)

  3. #52
    bike ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    03.04.2008
    Beiträge
    6.200
    Danke
    237
    Erhielt 815 Danke für 689 Beiträge

    Standard

    Gerhardt du hast es richtig erklärt bzw eine gute Information uns gegeben.

    Nur wird in dem Artikel den Protagonisten nicht zugestanden, dass nicht jede Entscheidung bis zum Sankt Nimmerleistag richtig sein muss und daher über Änderungen nachgedacht wird.
    Mir ist jeder sympathisch, der seine eigenen Entscheidungen kritisch hinterfragt.


    bike
    "Any fool can write code that a computer can understand.
    Good programmers write code that humans can understand."
    --Martin Fowler

  4. #53
    Registriert seit
    27.11.2009
    Ort
    BW - Ecke Ulm
    Beiträge
    438
    Danke
    135
    Erhielt 36 Danke für 33 Beiträge

    Standard

    Moin (komme nicht von der Nordsee),


    1.wie bereits weiter oben geschrieben. Selbst wenn die Leitung 20% Verlust hat kommen doch noch 80% an.
    2. wenn man keine HGÜ baut kann man keine Praxiserfahrung sammeln. 5Liter diesel auf 100km in nem 200PS Auto ( sei es jetzt A..i, B..W oder M....es) gabs vor 100 Jahren auch nicht. Aber hätte vor 100 Jahren keiner Angefangen Autos zu bauen und würde nicht seit 50 Jahren gewarnt in 30 Jahren gehe das Erdöl aus wären wir heute nicht so mobil.

    Ich selbst hoffe darauf dass Speicher bald bezahlbar werden, dann kann ich ein Großteil meines jahresbedarfes an elektr. Energie selbst decken.

    Gruß
    --
    ohm200x

  5. Folgender Benutzer sagt Danke zu ohm200x für den nützlichen Beitrag:

    holgero (10.02.2014)

  6. #54
    bike ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    03.04.2008
    Beiträge
    6.200
    Danke
    237
    Erhielt 815 Danke für 689 Beiträge

    Standard

    Fährst du auch heute noch in die falsche Richtung, wenn dein Navigationssystem dich schickt?
    Dein Vergleich der hinkt, denn in den letzten 100 Jahren haben wir dazugelernt und es ist möglich sich eine eigene Meinung aus verschiedenen Informationen zu bilden.
    Als das Auto erfunden wurde, war die These, dass maximal 50 000 Autos benötigt werden, da es nur so viele Ingenieure auf der Welt gab.
    Während meiner Schulzeit war eine Aussage der Wissenschaft, dass die nächste Eiszeit kommt und heute?
    Es gibt keine alleinige Wahrheit und das ist gut so.


    bike
    "Any fool can write code that a computer can understand.
    Good programmers write code that humans can understand."
    --Martin Fowler

  7. #55
    Registriert seit
    27.11.2009
    Ort
    BW - Ecke Ulm
    Beiträge
    438
    Danke
    135
    Erhielt 36 Danke für 33 Beiträge

    Standard

    Da können wir ja froh sein dass es kaum noch junge Ingenieure gibt. Man wird ja nur noch Bachelor oder wenn es zu mehr reicht Master.
    --
    ohm200x

  8. #56
    bike ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    03.04.2008
    Beiträge
    6.200
    Danke
    237
    Erhielt 815 Danke für 689 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von ohm200x Beitrag anzeigen
    Man wird ja nur noch Bachelor ....
    Ist das der, der im Privatfernsehen Karriere macht?
    Das hat bestimmt etwas mit Technik zu tun, aber welcher?


    bike
    "Any fool can write code that a computer can understand.
    Good programmers write code that humans can understand."
    --Martin Fowler

  9. #57
    bike ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    03.04.2008
    Beiträge
    6.200
    Danke
    237
    Erhielt 815 Danke für 689 Beiträge

    Standard

    Soviel um Thema Windkraft:

    http://www.n-tv.de/wirtschaft/Windwa...e12250141.html

    Also sind nicht immer die Anleger schuld.


    bike
    "Any fool can write code that a computer can understand.
    Good programmers write code that humans can understand."
    --Martin Fowler

  10. #58
    Registriert seit
    24.02.2009
    Beiträge
    1.244
    Danke
    23
    Erhielt 276 Danke für 235 Beiträge

    Standard

    Hat Irgendjemand vor dir ein Windrad in den Vorgarten zu bauen, oder woher kommt deine Abneigung Gegenüber den erneuerbaren Energien, bike?
    Warum dieses hämische "Soviel zum Thema Windkraft" mit dem Link zu einem Artikel über einen Windparkbetrieber der in finanzielle Schieflage geraten ist?
    Was haben windige (wortspiel) Finanzierungsmodelle mit dem generellen Ausbau einer sauberen Form der Energiegewinnung zu tun?

    Soviel zum Thema konventionelle Energien:

    http://www.welt.de/wirtschaft/articl...ventionen.html
    http://www.heise.de/tp/artikel/37/37513/1.html
    http://www.greenpeace.de/themen/atom...ubventioniert/
    http://www.derwesten.de/region/rhein...id8427170.html
    http://www.bund.net/themen_und_proje...aft/atommuell/

  11. Folgender Benutzer sagt Danke zu MasterOhh für den nützlichen Beitrag:

    holgero (12.02.2014)

  12. #59
    bike ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    03.04.2008
    Beiträge
    6.200
    Danke
    237
    Erhielt 815 Danke für 689 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von MasterOhh Beitrag anzeigen
    Hat Irgendjemand vor dir ein Windrad in den Vorgarten zu bauen, oder woher kommt deine Abneigung Gegenüber den erneuerbaren Energien, bike?
    Warum dieses hämische "Soviel zum Thema Windkraft" mit dem Link zu einem Artikel über einen Windparkbetrieber der in finanzielle Schieflage geraten ist?
    Was haben windige (wortspiel) Finanzierungsmodelle mit dem generellen Ausbau einer sauberen Form der Energiegewinnung zu tun?
    Nein, da verstehst du etwas völlig falsch.
    Ich habe Module für Wärme und Strom auf dem Dach.

    Mir geht nur auf den Senkel, dass immer so getan wird, als ob das Vorhandene das Nonplusultra sei.

    Warum wird eine Antipathie unterstellt, wenn Endscheidungen in Frage gestellt werden?
    Warum muss jeder Stromkunde den Profit der Anbieter subventionieren?
    Faire Preise und gerechte Kalkulation und das dann noch öffentlich machen würde vieles erleichtern.

    Wenn die Ingenieure sinnvolle neue Techniken entwickeln und installieren bin ich gern dabei meinen Anteil zu leisten.
    Aber warum soll ich der EON oder RWE oder Avacon oder ..., egal wie die heißen, mein Geld, für das ich arbeiten muss, in den Hintern zu stecken?
    Die beklagen jetzt weniger Rendite, aber als denen das Geld aus dem Hals gefallen ist, haben die nichts für die Allgemeinheit getan.
    Wenn ich etwas Überschuss habe, dann lege ich es auf die Seite und mache nicht auf dicke Hose.

    Aber damit ist das Problem, dass bei der Energiewende neben Geld auch sehr viel Energie in Zukunft als Verlust anfällt, nicht behoben.
    Wobei die nächste Frage wäre: Ist Spannungsabfall Sondermüll?


    bike
    "Any fool can write code that a computer can understand.
    Good programmers write code that humans can understand."
    --Martin Fowler

  13. #60
    Registriert seit
    24.02.2009
    Beiträge
    1.244
    Danke
    23
    Erhielt 276 Danke für 235 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Ich glaube das Problem ist eher, das die EEG-Umlage die erste halbwegs transparente Subvention ist, die wir hier in Deutschland haben. Du schaust auf deine Stromrechnung und findest schön aufgeschlüsselt 5cent/kWh EEG-Umlage und denkst dir: "Schei**e, warum muss ich das alles bezahlen, während die Stromkonzerne und Wind-und Solarparkbetreiber sich ne goldene Nase verdienen!!!!!!"

    Manchmal kann Unwissenheit eben doch ein Segen sein, oder nicht? Ich mein, dass Atomkraft, Braun- und Steinkohle-Verstromung auch subventioniert werden kann sich bestimmt jeder vorstellen. Das diese Subventionen jährlich um ein X-faches höher sind als alle Gelder die in Wind- Solar- und Bioenergie zusammengenommen fließen, lässt sich schon schwerer greifen, denn man sieht ja nicht wo das Geld herkommt.
    Das blöde ist, Subventionen aus Steuergeldern bezahlst du genauso wie die Subventionen die dir direkt mit der Stromrechnung aus der Tasche gezogen werden.
    Gerade in dem Heise-Artikel den ich verlinkt habe, wird sehr schon vorgerechnet was Strom wirklich kosten würde wenn der Verbraucher alle versteckten Kosten und Subventionen direkt zahlen müsste.

Ähnliche Themen

  1. FM 350-2 gibt keine Zählwert heraus
    Von Crooker im Forum Simatic
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 29.10.2014, 13:22
  2. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 09.01.2014, 09:01
  3. KL9188 gibt keine 24V aus!?
    Von Motox1982 im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 02.08.2013, 12:48
  4. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 12.12.2008, 13:42
  5. Keine Referenzdaten mehr
    Von zwerg77 im Forum Simatic
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 18.04.2008, 11:44

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •