Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 34

Thema: Haus neu bauen oder ein bestehendes kaufen?

  1. #21
    Registriert seit
    27.05.2004
    Ort
    Thüringen/Berlin
    Beiträge
    12.222
    Danke
    533
    Erhielt 2.698 Danke für 1.950 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von bike Beitrag anzeigen
    Meine Häuschen werden auch noch in 100 Jahren bestehen, dafür sorge ich und der Denkmalsschutz

    bike
    Wozu das?
    Baust du für dich und dein Ego oder für die Nachwelt?
    Klar soll es schön sein, für dich selbst, aber vielleicht solltest du dir auch darüber klar sein, was du schön und gut findest, sehen deine Kinder u.U. ganz anders.
    Die wollen oder können dann gar nicht in dem Kaff leben, an das unsereins sein Leben so gebunden hat. Also wird das Teil verklingelt und fertig.
    Bauen sollte man doch besser nur für sich und nicht für Andere und die Nachwelt.
    Leider sind vor Deutschen da so, es muß 1000 Jahre halten … . Das klappt nur allzu oft nicht!
    Gruß
    Ralle

    ... there\'re 10 kinds of people ... those who understand binaries and those who don\'t …
    and the third kinds of people … those who love TIA-Portal

  2. Folgender Benutzer sagt Danke zu Ralle für den nützlichen Beitrag:

    Krumnix (05.05.2014)

  3. #22
    Registriert seit
    13.10.2007
    Beiträge
    12.036
    Danke
    2.789
    Erhielt 3.269 Danke für 2.157 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Ralle Beitrag anzeigen
    Wozu das?
    Baust du für dich und dein Ego oder für die Nachwelt?
    Klar soll es schön sein, für dich selbst, aber vielleicht solltest du dir auch darüber klar sein, was du schön und gut findest, sehen deine Kinder u.U. ganz anders.
    Die wollen oder können dann gar nicht in dem Kaff leben, an das unsereins sein Leben so gebunden hat. Also wird das Teil verklingelt und fertig.
    Bauen sollte man doch besser nur für sich und nicht für Andere und die Nachwelt.
    Leider sind vor Deutschen da so, es muß 1000 Jahre halten … . Das klappt nur allzu oft nicht!
    genau den fehler habe ich gemacht für mein Ego und für die Nachwelt.
    Im Nachhinein fragt man sich wozu war das gut.
    Die Frau ist am Mekern wenn in 4 meter höhe die Spinnen ihre Nester
    bauen und man eine Leiter braucht um diese dann zu entfernen.
    Zum Fenster putzen nimmt man sich am besteen eine Woche urlaub.

    Mann kann es auch bequemer haben.
    - - -
    Wer als Werkzeug nur einen Hammer hat, sieht in jedem Problem einen Nagel.

  4. Folgender Benutzer sagt Danke zu rostiger Nagel für den nützlichen Beitrag:

    Krumnix (05.05.2014)

  5. #23
    Registriert seit
    27.05.2004
    Ort
    Thüringen/Berlin
    Beiträge
    12.222
    Danke
    533
    Erhielt 2.698 Danke für 1.950 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von rostiger Nagel Beitrag anzeigen
    genau den fehler habe ich gemacht für mein Ego und für die Nachwelt.
    Im Nachhinein fragt man sich wozu war das gut.
    Die Frau ist am Mekern wenn in 4 meter höhe die Spinnen ihre Nester
    bauen und man eine Leiter braucht um diese dann zu entfernen.
    Zum Fenster putzen nimmt man sich am besteen eine Woche urlaub.

    Mann kann es auch bequemer haben.
    Ja, so in der Art meine ich das. Und mit 65 fragt man sich dann, was man mit 8 Zimmern, 3 Bädern macht und wie man im Haus die enge Treppe hoch- und runterkommt!
    Vom Schneeschippen in meiner alten Heimat mal ganz abgesehen!
    Gruß
    Ralle

    ... there\'re 10 kinds of people ... those who understand binaries and those who don\'t …
    and the third kinds of people … those who love TIA-Portal

  6. #24
    Registriert seit
    22.01.2008
    Ort
    Allgäu, da wo die Kühe schöner sind als die Mädels
    Beiträge
    1.774
    Danke
    50
    Erhielt 729 Danke für 434 Beiträge

    Standard

    Wie wärs denn mit sowas?

    http://www.hausausstellung.de/Das-Ra...c-houses-price

    Interessant ist die Preisgestaltung. Ich müsste 125.790 € bezahlen
    Gruss Audsuperuser

    Herzlich Willkommen im Chat:
    SPS-Forum Chat (Mibbit) | SPS-Forum Chat (MIRC)

  7. #25
    Registriert seit
    16.12.2004
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Beiträge
    400
    Danke
    21
    Erhielt 24 Danke für 21 Beiträge

    Standard

    Die letzte Option ist ein Neubau in einem Neubaugebiet. Diese ist noch komplett unbebaut. Wir wäre mit Baubeginn Anfang nächsten Jahres einer der Ersten.
    Den Fehler haben wir vor 20 Jahre auch gemacht und eine ETW in einer neu geplanten Anlage gekauft. Wir waren auch die ersten die eingezogen sind. Vier Jahre später, mit der Anlage ca. 30% fertig machte die Bauregie Pleite. Die Bank konnte dann die restlichen Grundstücke nicht verkaufen bei der ursprungliche Bauplanung und übte massiv Druck auf die Gemeinde aus bis sie nach und nach die Bauplanbestimmung so weit gelockert hat, dass im Prinzip, jeder jede Schrott bauen durfte wie er wollte - eine ursprunglich sehr schön geplante (und ursprunglich auch so gebaute) Anlage wurde dadurch zum absolutem Wildwuchs. Mit Mühe und Not konnten wir die Wohnung endlich letztes Jahr verkaufen mit einem Verlust von "nur" ca. 20 k€.

    Also mach Dich gedanken darüber wie wahrscheinlich ist es, dass der Bauträger Pleite macht und wie die Anlage sich danach weiter entwickeln könnte!

    Wir hatten die Wohnung vor 13 Jahren vermietet und ein schönes Haus mit 4500 m² Parkanlage gekauft. Mit Blick auf den nähernden 70. Geburtstag haben wir dieses Haus auch letztes Jahr mit gutem Gewinn verkauft und ein 1905 gebautes Haus was in den '70er Jahren renoviert wurde (nicht jedermanns Geschmack!) gekauft. Dies liegt in einem schönen Dorf direkt am Deich (nur 15 minuten von der Autobahn entfernt) und das Dorf hat immer noch Edeka Laden, Post, Bäcker und Sparkasse (bei ca. 800 Einwohner). Das Beste - das Haus hat 40 k€ gekostet und (bei geschlossenen Augen) hätte man gleich einziehen können - Schornsteinreparatur letztes Jahr, neue Heizung vor 2 Jahren, neues Dach vor ca. 10 Jahren (ungedämmt). Wir werden weitere 40 k€ einstecken, so dass wir die Augen wieder öffnen können und die Heizung uns wärmt statt die Umwelt und dann werden wir ein schönes Leben ohne Miete oder Darlehn geniessen und das restliche Geld für was schönes ausgeben.

  8. #26
    Registriert seit
    08.08.2008
    Ort
    Köln
    Beiträge
    357
    Danke
    57
    Erhielt 88 Danke für 69 Beiträge

    Standard

    Hab das mit nem alten Haus jetzt auch hinter mir. (200m2 Wohnfläche, 4000m2 Grundstück, Fachwerk, Bj.ca.1930)
    Vor 6 Jahren entschloss ich mich ein wenig Hausautomation mit Wago PFC, Heizung, Außenbeleuchtung, Bewegungsmelder, Brunnen - alles über die Wago.
    Jetzt beginne ich mit dem Rückbau um es anschließend verkaufen zu können um mich dann wieder anstatt den alten Häusern den jungen Frauen widmen zu können
    Ich würde es nicht wieder tun, sondern lieber zur Miete wohnen, viel Reisen und den Kindern das Erbe oder das was dann noch über ist in Geld zu überlassen.

  9. #27
    Krumnix ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    05.11.2004
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    1.135
    Danke
    224
    Erhielt 127 Danke für 85 Beiträge

    Standard

    Also der Grundgedanke, ein Heim zu schaffen, das auf einen persönlich passt, klingt logisch. Ich sehe das ja auch im Moment bei uns, das die Häuser der Großeltern verkauft werden, da die eigenen Eltern kein Interesse oder Nutzen haben.
    Auch ist es meistens so, das wenn man verstirbt, die Kinder selbst schon Eigentum aufgebaut haben und dies sich so eingerichtet haben, wie die das wollten und somit das Haus dann verkaufen.

    Das ist ein interessanter Gesichtspunkt!
    Kommt Zeit.... Kommt Rat.... In der Tat.
    Gartenlampe mit Windenergie anstelle von Solar? Bei Interesse -> PN

  10. #28
    Registriert seit
    22.11.2006
    Ort
    CH
    Beiträge
    3.620
    Danke
    777
    Erhielt 647 Danke für 493 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Krumnix Beitrag anzeigen
    Also der Grundgedanke, ein Heim zu schaffen, das auf einen persönlich passt, klingt logisch. Ich sehe das ja auch im Moment bei uns, das die Häuser der Großeltern verkauft werden, da die eigenen Eltern kein Interesse oder Nutzen haben.
    Früher haben halt Generationenhäuser Sinn gemacht weil da auch mehrere Generationen drin gelebt haben, die Grosseltern von den Kindern gepflegt wurden und die Enkel gepflegt haben.
    Heute wo die Alten bis ins höchste Alter noch viel unternehmen können haben diese Anlagen den Sinn eher verloren.

    mfG René

  11. #29
    Registriert seit
    03.04.2008
    Beiträge
    6.200
    Danke
    237
    Erhielt 815 Danke für 689 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Ralle Beitrag anzeigen
    Wozu das?
    Baust du für dich und dein Ego oder für die Nachwelt?
    Klar soll es schön sein, für dich selbst, aber vielleicht solltest du dir auch darüber klar sein, was du schön und gut findest, sehen deine Kinder u.U. ganz anders.
    Die wollen oder können dann gar nicht in dem Kaff leben, an das unsereins sein Leben so gebunden hat. Also wird das Teil verklingelt und fertig.
    Bauen sollte man doch besser nur für sich und nicht für Andere und die Nachwelt.
    Leider sind vor Deutschen da so, es muß 1000 Jahre halten … . Das klappt nur allzu oft nicht!
    Seltsam, dass man im Urlaub in Städte fährt, alte Gebäude sich ansieht, über romantische Märkte schlendert und im selben Atemzug schreibt, warum etwas für die nachfolgende Generation aufbauen.
    Das 1000jährige gibt es nicht mehr, aber viel von dem das vorher war, gibt es noch und wird es weiter geben.
    Und Städte in USA zum Beispiel sind einfach bescheiden, die bauen? nur für jetzt und nach mir die Sinnflut, da ist das Schönste der Highway zum Flughafen nach Munich.

    Egoismus ist etwas, das in unsere Zeit passt, aber nicht richtig ist.
    Miete ein Wohnung, am besten möbliert, dann musst du Auszug nicht einmal die Möbel transportieren.


    bike

    btw. für mein Ego brauch ich kein Haus.
    Und ich freu mich, wenn ich Maschinen treffe, die ich vor langen Jahren installiert habe und heute noch funktionieren. Sind noch keine 1000 Jahre, doch versuchen kann man es ja.
    "Any fool can write code that a computer can understand.
    Good programmers write code that humans can understand."
    --Martin Fowler

  12. #30
    Registriert seit
    16.12.2004
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Beiträge
    400
    Danke
    21
    Erhielt 24 Danke für 21 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Und ich freu mich, wenn ich Maschinen treffe, die ich vor langen Jahren installiert habe und heute noch funktionieren.
    Ich auch! Mein erstes Projekt (als Team-Mitglied) von 1969 lief bis 2003 - die Steuerung für die Anlage (Temperatur, Belastungs-Hydraulik usw.) womit Concorde 001 jeden Tag einen simulierten Flug von London bis New York und zurück "flog", die Anlage selbst habe ich nach der Fabrik-IBN leider nie gesehen. Komischerweise 2003 hatte ich auch den letzten Besuch bei einer der vier gebliebenen (von 17) DCS-Systeme die ich 1980/81 bei Bayer instaliert hatte.
    Geändert von RMA (05.05.2014 um 16:35 Uhr)

Ähnliche Themen

  1. Hilfe, ich baue ein Haus
    Von forellengarten im Forum Gebäudeautomatisierung
    Antworten: 118
    Letzter Beitrag: 20.08.2013, 08:50
  2. 312 oder 313 kaufen
    Von chris_who im Forum Simatic
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 03.05.2010, 20:57
  3. Haus Automatisierung was für ein Bus (selbstbau?)
    Von Lars123 im Forum Sonstige Steuerungen
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 28.09.2009, 18:05
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.01.2005, 22:55
  5. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 18.10.2004, 14:19

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •