Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 30

Thema: Generator für Windkraft

  1. #1
    Registriert seit
    22.01.2008
    Ort
    Allgäu, da wo die Kühe schöner sind als die Mädels
    Beiträge
    1.774
    Danke
    50
    Erhielt 729 Danke für 434 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo

    Meine Verwandschaft hat ein Windrad, mit dem früher eine mechanische Pumpe angetrieben wurde. Diese Pumpe hat Grundwasser in einen Sammelbehälter gepumpt, von dem das Wasser dann ins Dorf geflossen ist.
    Jetzt ist es so, dass es sogar bei uns eine öffentliche Wasserversorgung gibt.

    Das Windrad funktioniert einwandfrei im Leerlauf. Jetzt sind meine Verwandten auf die Idee gekommen, mit dem Windrad einen Generator anzutreiben.
    Mit dem erzeugten Strom soll nur Wasser aufgeheizt werden. Keine Einspeisung in das öffentliche Stromnetz.

    Hat jemand eine Idee, wie dies zu bewerkstelligen wäre?
    Ich hab schon mal etwas gegooglet, aber nichts gefunden.

    Ganz super wäre ein Link zum passenden Generator.
    Gruss Audsuperuser

    Herzlich Willkommen im Chat:
    SPS-Forum Chat (Mibbit) | SPS-Forum Chat (MIRC)
    Zitieren Zitieren Generator für Windkraft  

  2. #2
    Registriert seit
    14.05.2014
    Beiträge
    74
    Danke
    2
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Ganz ohne irgendwelche Daten ist das natürlic hschwer zu beantworten und meine Kristallkugel ist leider noch bei Sidolin zur Wartung...

    Im Allgemeinen könnte sich eine simple Lichtmaschine eignen. Diese Dinger liefern Leistungen bis etwa 1,5kW. Die LKW Varianten vielleicht auch mehr.

    Die Drehzahl kann man per Kailriemen anpassen und dann mit einer entsprechend dimensionierten Heizstab-Kaskade die LiMa belasten und das Wasser heizen.

  3. #3
    Registriert seit
    01.08.2006
    Ort
    Nordsaarland
    Beiträge
    1.205
    Danke
    94
    Erhielt 122 Danke für 107 Beiträge

    Standard

    Gut, denke mal ein DSA in der bereits genannten klasse wäre schonmal ein Ansatz. Kommt aber auch drauf an, was das Windrad an Leistung geben könnte. War die Pumpe damals mechanisch, oder elektromechanisch?
    Denke mal mit einem Motor 500W dürftest du gerade gut hinkommen, evtl. als Getriebemotor, weil 750 U/min oder mehr wirst du da so leicht nicht hinbekommen.

    Also da mein Glas noch nicht ganz leer ist, und ich durch den Boden gerade nichts brauchbares sehen kann, denke der Kollege müsste als alter Haase mal mehr Infos rübergeben.
    Was nicht passt wird Passend gemacht.
    Mehr Powerrrrrr!! *Houwhouwhouw*
    Und Humor ist, wenn man trotzdem lacht.

  4. #4
    Registriert seit
    23.03.2006
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    2.005
    Danke
    162
    Erhielt 278 Danke für 199 Beiträge

    Standard

    Hallo,
    man bräuchte die mechanischen Parameter, so wie ich informiert bin frickeln da auch Leute mit Permanentmagnet Servomotoren. Ob und wie gut das geht - keine Ahnung. Die zweite Frage ist ob sich da ein MPPT Regler für Wassererwärmung lohnt. Fossil bin ich bei 0,7 cent pro kwh ohne die Kosten der Heizquelle und der Infrastruktur. Das zunächst mal als Mosaikstein für eine Rechengrundlage.

    Edit:
    Was mich von dem Autozeugs abhalten würde sind die gewaltigen Ströme in Verbindung mit den nicht verfügbaren Heizpatronen für solche Spannungen.

    Gruß
    Mario

  5. #5
    Avatar von AUDSUPERUSER
    AUDSUPERUSER ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    22.01.2008
    Ort
    Allgäu, da wo die Kühe schöner sind als die Mädels
    Beiträge
    1.774
    Danke
    50
    Erhielt 729 Danke für 434 Beiträge

    Standard

    Vielen Dank für Euere Antworten.

    Mir geht es so wie Euch. Genaue Daten von dem Windrad? Die sind wohl im Krieg verloren gegangen.
    Die Idee mit der Autolichtmaschine gefällt mir.
    Hätte vorallem den Vorteil, dass bei der Spannung nichts passiert, wenn die Verwandschaft wieder bastelt.
    Gruss Audsuperuser

    Herzlich Willkommen im Chat:
    SPS-Forum Chat (Mibbit) | SPS-Forum Chat (MIRC)

  6. #6
    Registriert seit
    17.07.2009
    Ort
    Am Rande der Ostalb
    Beiträge
    5.493
    Danke
    1.142
    Erhielt 1.243 Danke für 974 Beiträge

    Standard

    Es gibt elektr. Kühlwasserheizer mit 12V. So weit ich weiß, sind die im Bereich 700 - 1500W.
    Findest du überwiegend bei Dieselmotoren.

    Gruß
    Dieter

  7. #7
    Registriert seit
    05.11.2004
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    1.135
    Danke
    224
    Erhielt 127 Danke für 85 Beiträge

    Standard

    Da ich im Moment auch dabei bin mit einem Kollegen zusammen ein lautloses Windrad auf den Markt zu bringen, kann ich sagen, das man einiges wissen sollte.
    Zuerst wäre die aktive Flugfläche, die das Windrad hat, zu wissen. Dann sollte auch bekannt sein, wie die Kraft der Rotorblätter auf die Welle kommen und dann
    der Anschluss an einen Generator aussehen. Sprich, sind dort viele Kugellager/Getriebe dazwischen, oder ist alles direkt miteinander verbunden?

    Dann muss man wissen, wir stark der Anpressdruck auf die Flügel wirkt, damit man das Anfahrmoment berechnen kann.

    Grund dieser Daten:
    1. Generatoren brauchen ein bestimmtes Anfahrmoment. Das liegt bei Lichtmaschinen im Auto bei 2-5Nm. Dafür benötigt man je nach Windrad schon
    einen starken Wind von min. 15m/s. Um mit Wind das zu realisieren, der in D weht, braucht der Generator hier 0,2 - 0,3 Nm.
    2. Windräder drehen nicht schnell. D.H. das man hier wohl auf max 300U/min kommt, wenn man kein Getrieb dazwischen setzt. Getriebe ist wieder Verlust!
    3. Durch die Größe des Windrades wird auch die Leistung des Generators bestimmt. Wenn er 50W erzeugen soll, ist seine Eigenmasse und sein eigener Verlust
    auf die Windleistung gesehn, geringer, als wenn er 500W erzeugen soll!

    Ich empfehle hier z.B. einen Coreless Generator mit Auflaufmoment von 0,3Nm. Hier gibt es eine Firma im Osten, die bei sowas anbieten.
    Die Leistung liegt von 50W bis 3,5KW. Da ich selbst gerade dabei bin, gebe ich diese Daten hier nicht öffentlich raus, wie die Firma heißt
    Aber ne PN kann vielleicht eine Antwort geben.
    Kommt Zeit.... Kommt Rat.... In der Tat.
    Gartenlampe mit Windenergie anstelle von Solar? Bei Interesse -> PN

  8. #8
    Registriert seit
    20.10.2003
    Ort
    Biberach
    Beiträge
    5.068
    Danke
    959
    Erhielt 1.459 Danke für 922 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von AUDSUPERUSER Beitrag anzeigen
    ...
    Das Windrad funktioniert einwandfrei im Leerlauf. Jetzt sind meine Verwandten auf die Idee gekommen, mit dem Windrad einen Generator anzutreiben.
    Mit dem erzeugten Strom soll nur Wasser aufgeheizt werden. Keine Einspeisung in das öffentliche Stromnetz.
    ...
    Hallo Rainer,

    zu erneuerbaren Energien gibt es zhal Blogs und webseiten, z. b.

    http://www.88energie.de/innovative-e...d-673261.html/

    Weiter haben Markus und Joe auch Erfahrung mit Windrädern,
    vielleicht fragst Du mal die beiden.
    Beste Grüße Gerhard Bäurle
    _________________________________________________________________
    Hardware: the parts of a computer that can be kicked. – Jeff Pesis

  9. #9
    Registriert seit
    05.11.2004
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    1.135
    Danke
    224
    Erhielt 127 Danke für 85 Beiträge

    Standard

    Wegen großer Anfrage hier die Homepage zu dem Projekt http://www.schullvw.de
    Kommt Zeit.... Kommt Rat.... In der Tat.
    Gartenlampe mit Windenergie anstelle von Solar? Bei Interesse -> PN

  10. Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu Krumnix für den nützlichen Beitrag:

    Gerhard Bäurle (16.06.2014),norustnotrust (16.06.2014),rostiger Nagel (16.06.2014)

  11. #10
    Avatar von AUDSUPERUSER
    AUDSUPERUSER ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    22.01.2008
    Ort
    Allgäu, da wo die Kühe schöner sind als die Mädels
    Beiträge
    1.774
    Danke
    50
    Erhielt 729 Danke für 434 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo

    Ich hätte gestern Mittag vielleicht etwas weiter ausholen sollen, ich war aber etwas knapp an Zeit.
    Mein Ziel ist es den Umbau nicht zu machen, da ich den Benefit nicht sehe.
    Dies wäre ideal für jemand der den Techniker macht oder eine Studienarbeit im Bereich Mechatronik macht.
    Ich denke Euch geht es genauso, dass für Euch für intensive Einarbeitung einfach die Zeit fehlt.
    Ein einfaches Solarpanel für Warmwasser aufs Dach wäre aus meiner Sicht viel einfacher.

    Was ich von Euch erhofft habe war: "Schau Dir diesen Generator an, den könntest Du nehmen, kostet 5k€." Damit wäre das Projekt gestorben gewesen.
    Gruss Audsuperuser

    Herzlich Willkommen im Chat:
    SPS-Forum Chat (Mibbit) | SPS-Forum Chat (MIRC)

Ähnliche Themen

  1. Frequenzregelung Generator
    Von PeterEF im Forum Programmierstrategien
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 21.03.2014, 07:51
  2. Drehzahlmessung Generator
    Von sschultewolter im Forum Elektronik
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 08.04.2013, 10:02
  3. Torquemotor als Generator?
    Von M8600 im Forum Antriebstechnik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 16.12.2008, 21:55
  4. Generator einer Rampenfunktion
    Von vladi im Forum Simatic
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 02.04.2007, 21:18
  5. DS Asynchronmotor als Generator
    Von raffi67 im Forum Antriebstechnik
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 15.12.2006, 22:55

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •